News-Kommentare Forum



Panasonic AG-HMC-151 im Test



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von slashCAM » Sa 22 Nov, 2008 11:30

Panasonic AG-HMC-151 im Test von thomas - 22 Nov 2008 11:27:00
DV.com hat den neuen AVCHD Profi-Camcorder AG-HMC-151 von Panasonic (getestet wurde das amerikanische Version HMC150) unter die Lupe genommen, dessen Features wie 1/3 Zoll CCDs (die gleichen wie in Panasonics HVX200a und HPX171-Modellen) , Aufnahmemodi (1080/60i, 1080/50i, 1080/30p, 1080/25p, 1080/24p nativ, 720/60p, 720/50p, 720/30p, 720/25p, und 720/24p), hohe Bitrate (maximal 24 Mbps) und Aufzeichnung auf SD/SDHC-Karte interessant sind (leider beitzt das Modell ein festes Objektiv und keine Wechseloptik). Überzeugend gut ist die Bildqualität.

Hier die technischen Daten der Panasonic AG-HMC151 in unserer HD-Camcorder Datenbank.

Dies ist ein automatisch generierter Eintrag


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten




Spaceman
Beiträge: 413

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von Spaceman » Sa 22 Nov, 2008 23:53

Ob es wirklich noch Leute gibt die so nen überteuerten Schrott kaufen??? Jede Canon HF 100/ HF10/ HF11 macht bessere Bilder für einachtel des Preises.....




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von pailes » So 23 Nov, 2008 10:27

Spaceman hat geschrieben:Ob es wirklich noch Leute gibt die so nen überteuerten Schrott kaufen??? Jede Canon HF 100/ HF10/ HF11 macht bessere Bilder für einachtel des Preises.....
Ja die gibt es. Du kannst es vielleicht aufgrund Deines kleinen Horizontes nicht nachvollziehen, aber die HMC150/HMC151E hat so einige interessante Features. Es möge übrigens auch Leute geben, denen reicht ein mickriger Consumer-Camcorder aus den verschiedensten Gründen nicht aus. Und bei Low-Light wird deine billige HF100/HF10/HF11 leider gnadenlos versagen.

Schöne Grüße von jenseits des Tellerrandes.




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von Bernd E. » So 23 Nov, 2008 14:09

Spaceman hat geschrieben:...Ob es wirklich noch Leute gibt die so nen überteuerten Schrott kaufen?...
"Noch" ist gut ;-) Es gibt nicht wenige Leute, die erst jetzt ernsthaft über AVCHD nachdenken, da die bisherigen AVCHD-Camcorder von der Art der HF-Serie etwas gehobenen Anforderungen auch nicht ansatzweise gerecht werden können.




Videobodo
Beiträge: 265

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von Videobodo » Di 30 Nov, 2010 12:47

Ich kann Bernd nur zustimmen. Von Beginn des HD Zeitalters bin ich der Meinung noch etwas warten zu können.Erst jetzt geht es langsam in die Richtung von für den Semi-Profi oder gehobenen Amateur erwarteten Camcorder. Natürlich sind deren Anforderungen an ein Werkzeug etwas anders als du es vieleicht benötigst. Ich muss in meinem Haushalt vielleicht 2-5 Löcher im Jahr bohren. Dazu reicht eine 30 Euro Bohrmaschine. Der Handwerker braucht für seine tägliche Arbeit aber eine vielfach teuere.
Es kommt halt einfach auf den Zweck an, natürlich auch auf den persönlichen Anspruch. Ich selbst tendiere bei einen Neukauf wieder auf einen Henkelmann mit möglicht grossen Chips und nicht auf die Plasticspielzeuge, so gut sie auch für den gelegentlichen Nutzer sein mögen.
Bodo

PS. Gute Bilder macht egal, bei welchen Teil, immer der Mann hinter der Kamera




nordheide
Beiträge: 1092

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von nordheide » Di 30 Nov, 2010 13:47

Sicher entstehen die guten Videos hinter der Camera und die viele Features sind klasse.

Aber ich empfinde es als echte Verdummung, FullHD zu verkaufen und 1/2 FullHD zu liefern. Sorry, aber Pixelshift ist doch bei dem Preis echt nicht zu verstehen. Leider bietet Sony in diesem Segment die gleiche Marketingstrategie mit der AXC2000 und dem "Profi"-Equivalent NX5 für 4 Mille.

Aber wenn es gekauft wird ... gibt es auch einen Markt dafür.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von Frank B. » Di 30 Nov, 2010 14:03

@nordheide

davon abgesehen, dass der Thread, den videobodo da ausgegraben hat schon etwas angestaubt und die Zeit inzwischen fortgeschritten ist, bleibt offensichtlich für viele das Problem des Pixelshifting.
Glaub mir, es gibt Schlimmeres. Ein gutes Bild besteht aus viel mehr Parametern als der Bildschärfe. Sicher sind die Pixelshift-Cams im Endeffekt etwas unschärfer als manche Amateurkamera. Dafür gewinnt man an anderen Stellen an Qualität, die dem Endprodukt zu Gute kommt. Das Bild einer Kamera aus dem 3000,- Euro Bereich ist dem der Amateurkameras mindestens in den schwierigen Aufnahmebedingungen überlegen.
Ein direkter Vergleich meiner Sony FX 1 und meiner Panasonic SD 300 offenbart zwei unterschiedliche Welten zugunsten der Sony, obwohl die Panasonic in der Tat etwas schärfer zeichnet.




nordheide
Beiträge: 1092

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von nordheide » Di 30 Nov, 2010 14:10

@Frank B.

Natürlich hat die 151 mehr Vorteile. Allein der Weitwinkel.
Aber kann ich einem Kunden, der FullHD wünscht, Pixelshift anbieten?
Und das bei einer Cam für 3500 €.

Auf der Suche nach einer neuen Cam, habe ich mir auch die AX2000 und 151 angesehen und konnte nicht ruhigen Gewissens diese wählen, weil ich weiß, dass Kunden FullHD einfordern mit Rohdatenspeicherung.

Deshalb hab ich dann eine EX1 zum Preis einer NX5 gewählt.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von Frank B. » Di 30 Nov, 2010 14:20

Na ja, nach oben hin gibt es freilich Besseres. Die Vergleiche gehen aber oft - gerade auch in einem anderen aktuellen Thread hier - nach unten, z.B. mit der Panasonic HDC SD 707, die ja auch Full-HD bietet.
Kunden, die im Entscheidungsprozess sind, solch eine Amateurkamera oder eine aus dem 3000,- Euro-Bereich mit Pixelshift zu kaufen, würde ich mal einen direkten Bildvergleich unter Tageslicht, Kunstlicht und Dämmerung, wegen mir im manuellen Modus vorspielen. Dann relativiert sich mit Sicherheit die Skepsis gegenüber des Pixelshifting.




nordheide
Beiträge: 1092

Re: Panasonic AG-HMC-151 im Test

Beitrag von nordheide » Di 30 Nov, 2010 14:25

Frank B. hat geschrieben:Na ja, nach oben hin gibt es freilich Besseres. Die Vergleiche gehen aber oft - gerade auch in einem anderen aktuellen Thread hier - nach unten, z.B. mit der Panasonic HDC SD 707, die ja auch Full-HD bietet.
Kunden, die im Entscheidungsprozess sind, solch eine Amateurkamera oder eine aus dem 3000,- Euro-Bereich mit Pixelshift zu kaufen, würde ich mal einen direkten Bildvergleich unter Tageslicht, Kunstlicht und Dämmerung, wegen mir im manuellen Modus vorspielen. Dann relativiert sich mit Sicherheit die Skepsis gegenüber des Pixelshifting.
Natürlich, Frank, das Ergebnis zählt.
Aber ich will bei meinen Kunden kein Pioneerarbeit leisten. Dann nutze ich die Zeit lieber, diesen Kunden von anderen Vorteilen zu überzeugen, die ihm etwas bringen und mir mehr Umsatz. Z.B. eine zweite Cam ;-))

Der Kunde bestellt FullHD und bekommt es. Nicht 1/2-FullHD.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tokina Cinema Zoom 25-75MM T2.9
von tvontheradio - Di 22:54
» Die Sammlung wird verkleinert Canon FD Altglas
von Jörg - Di 22:09
» AE Schwarze Striche im Bild nach Rändern
von srone - Di 21:37
» GH5 Mark 2 leak
von -paleface- - Di 20:58
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von Frank Glencairn - Di 20:06
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Frank Glencairn - Di 20:03
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von markusG - Di 19:59
» THE GREEN KNIGHT Official Trailer 2
von iasi - Di 19:42
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von iasi - Di 19:27
» Impfung für Medienschaffende?
von Pianist - Di 19:21
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Hayos - Di 19:13
» Avid 7.2 und MXF Files
von Bluboy - Di 18:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von AndySeeon - Di 18:00
» Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke
von SixFo - Di 17:42
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von XyZ-3D - Di 17:14
» Trailer "Twelve o'clock" | Thriller
von joerg-emil - Di 17:01
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von teichomad - Di 16:17
» Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
von teichomad - Di 16:15
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Di 15:53
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 14:31
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von tom - Di 12:46
» Zeitraffer
von wabu - Di 12:44
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...