slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von slashCAM » Mi 08 Nov, 2006 22:50

Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich von rudi - 8 Nov 2006 22:48:00
Ja, so eine Camcorder-Datenbank ist schon eine feine Sache. Ein paar Überstunden am späten Abend und schon kann man die Daten der neuen Panasonic-AVCHD-Modelle (HDC-SD1 und HDC-DX1) direkt mit den Konkurrenten vergleichen. Wir haben, alles was wir bis jetzt sicher wissen in die Datenbank eingegeben, damit Ihr schon heute vergleichen könnt. Natürlich sind alle Daten noch mit etwas Vorsicht zu genießen, weil es noch keine Infos zu den deutschen Modellen gibt. Sobald wir mehr erfahren, bekommt die Datenbank natürlich auch ein Update...
zur Newsmeldung




Jan
Beiträge: 9722

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von Jan » Do 09 Nov, 2006 01:46

Fleißig - fleißig. Nach meinen Informationen benutzt die SR 1 die MPEG 4 Kompression mit dem bekannten H 264 Codec, MPEG 2 ist der dazugehörige Ton. Ich weiß VAD hat das gleiche geschrieben. Müsste nochmal nachgeprüft werden wer nun Recht hat...

Ich habs geahnt das Pana auf den 1080 i Zug aufspringt, 720 P Ade.

Mit der mitgelieferten 4 GB SDHC Karte wird das wohl wieder ein Problem werden, 90 min im LP Modus, dann gibts einen SP und meist noch einen XP Modus das wären dann nach groben Umrechnen 22 min im XP Modus auf 4 GB - also wie bei HVX 200 mit P 2 ein teures Vergnügen.

Sonst vielversprechende Kamera.

VG
Jan




r.p.television
Beiträge: 3294

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von r.p.television » Do 09 Nov, 2006 04:30

Ich finde es irgendwie schade, daß die Hersteller scheinbar die bisherige Kritik am HDV-System ignorieren.
Ich denke, Leute, die sich eine HD(V)-Kamera kaufen, erhoffen sich auf einem HD-Monitor jeglicher Art ein bestmögliches Bild.
Klar, daß man keine CineAlta oder VarioCam Qualitität erwarten darf.
Aber HDV hat in gewissen Situationen eine sehr dürftige Bewegungsdarstellung bzw Auflösung, vorallem bei Schwenks oder schnell wechselndem Bühnenlicht.
Statt dem Qualitätsanspruch der Leute, die ja nicht wenig Geld ausgeben (vorallem bei Sony FX1, FX7, Z1 oder gar XL H1) entgegenzukommen und ein besseres HD-Format rauszubringen, will man uns jetzt diese Mogelpackung vorlegen. Da wird uns (bei späteren Camcordermodellen) Real-(Real)-HD vorgegaukelt (also quadratische Pixel sprich 1920x1080), wie aber sollen diese vielen Pixel auf DVD-R, Band, Harddisk oder Chip kommen, wenn man auf einen Datenstrom von 13 Mbit setzt.
Klar, daß bei HCHD MPEG4 effizienter mit Datenmengen umgegangen wird als bei HDV mit MPEG2, aber mir kann keiner erzählen, daß bei schnellen Bewegungen keine Artefakte auftreten, wenn HDV mit 25mbit schon blockt.
Sind wir wirklich gezwungen für den Schritt nach oben zu XD CAM HD (ab 20000.- Euro) oder DVC PRO HD (ab 25000.- Euro - die HVx200 ist ja auch keine RealHD) zu greifen?
Ein HDV 3 Codec mit 35Mbit würde glaube ich alle zufriedenstellen. Oder ein MPEG4 Codec mit 25 mbit.




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von Bernd E. » Do 09 Nov, 2006 07:47

Prima, wieder zwei Camcorder mehr, auf die ich nicht sparen muss.
r.p.television hat geschrieben:Sind wir wirklich gezwungen für den Schritt nach oben zu XD CAM HD ... zu greifen?
Sieht fast so aus, aber dieser Schritt, so groß er auch ist, lohnt. Wer sich einmal näher mit XDCAM HD, Kameras wie der PDW-F350 und ihrer Qualität/Leistungsfähigkeit beschäftigt hat, der ist sowieso immun gegen Consumer-HDV und AVCHD. Der spielt nur noch Lotto ;-)

Gruß Bernd E.




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1315

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von rudi » Do 09 Nov, 2006 09:41

Jan hat geschrieben:Fleißig - fleißig. Nach meinen Informationen benutzt die SR 1 die MPEG 4 Kompression mit dem bekannten H 264 Codec, MPEG 2 ist der dazugehörige Ton. Ich weiß VAD hat das gleiche geschrieben. Müsste nochmal nachgeprüft werden wer nun Recht hat...
Also ich habe gerade die SR1 da, und in SD-Auflösung mit 720 x 576 zeichnet die tatsächlich in MPEG2 auf. Ein Testbericht kommt in den nächsten Tagen....

Grüße

Rudi




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1315

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von rudi » Do 09 Nov, 2006 11:24

Laut Golem soll das DVD Modell überigens in Japan umgerechnet 1070 Euro kosten, das SD-Modell dagegen 1200 Euro.

Lustig finde ich, dass das DVD-Modell neben einem Sucher auch einen zusätzlichen SD-Card-Slot hat. Da sich die Elektronik wohl grundsätzlich kaum zwischen den Modellen unterscheiden wird, ist die SD-Aufzeichnung beim DVD-Modell wohl künstich abgeschaltet. Schade, denn es wäre wohl ziemlich sexy, wenn man selber aussuchen könnte, ob man auf DVD oder auf SD aufzeichnet.
Schön wäre auch eine interne Backup/Kopierfunktion SD -> DVD.
Oder auch eine höhere Datenrate bei SD-Aufzeichnung. Besonders mit den neuen SDHC Spezifikationen sollte eine höhere Datenrate kein sonderliches Problem darstellen.

Aber scheinbar kommen die Entwickler wie immer nicht auf so banale Dinge, die eine solche Kamera von den anderen Modellen deutlich abheben würde. Oder es greift halt mal wieder die künstliche Marktdifferenzierung.

Rudi




Markus
Beiträge: 15534

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von Markus » Do 09 Nov, 2006 17:27

Bernd E. hat geschrieben:Der spielt nur noch Lotto ;-)
...oder wird extrem geizig bis zum Tag des Kaufs... oder versucht vermehrt lukrative Aufträge an Land zu ziehen... oder sucht noch nach Ideen, woher das Geld nehmen und nicht stehlen... oder...

Diese Liste darf gerne ergänzt werden. Bin für alle Möglichkeiten offen. ;-)
Herzliche Grüße
Markus




Jan
Beiträge: 9722

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von Jan » Do 09 Nov, 2006 23:14

Achso in 720x576, da hab ich geschlafen, hab auch nie mit SR 1 in SD gefilmt.

Also SR 1 720x576 in MPEG 2, 1080x1440 in MPEG 4 - jetzt hab ichs wohl ....

VG
Jan




Tim Taubner

Re: Die neuen Panasonic AVCHD-Modelle in unserer Datenbank zum Vergleich

Beitrag von Tim Taubner » Mo 20 Nov, 2006 12:55

die pana Hdc-Sd1 hat zwar 3CCD aber ziemlich wenig pixel, was ich merkwürdig finde.

Sonst wirklich vielversprechend.
und es gibt ja auch 8GB SDHC Karten.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alte Zöpfe TV-Standard und Verschlusszeitendogma
von srone - Mi 0:55
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Di 23:27
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von iasi - Di 23:12
» "HILFE"Wie in Adobe Encore CS6 verlustfrei eine bluray image transkodieren?
von Marvo97 - Di 23:09
» Sony Firmware 2.1 für Sony FX9 bringt 4K 120p RAW Ausgabe
von KallePeng - Di 22:51
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von Bluboy - Di 22:45
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Di 22:27
» gopro hero 9 black
von Jan - Di 20:40
» Premiere Pro bringt sogar WIN10 zum Absturz...
von soulbrother - Di 19:44
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Di 18:58
» Chip-Knappheit
von Cinemator - Di 18:26
» SUCHE Blackmagic Ursa mini PRO
von Lizzy - Di 18:24
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von 7River - Di 18:12
» Biete Matte Box LanParte Carbon
von Kinobastler - Di 17:54
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 17:50
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von iasi - Di 17:46
» Empfehlung Filmkamera
von rush - Di 16:58
» Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
von iasi - Di 14:18
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 14:01
» Biete Sony FX1e HDV Camcorder 3CCD 330,-VHB
von acrossthewire - Di 13:48
» Suche Sony PXW X70 oder JVC GY-HM180
von VUSschneider - Di 12:31
» Biete Glidecam X-10 mit HD4000 Stabilisierungssystem inkl. Monitor und viel Zubehör
von Kinobastler - Di 12:23
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von rob - Di 12:01
» Neue mobile Tiger Lake-H45 CPUs von Intel mit bis zu 8 Kernen und 5 GHz Turbo
von teichomad - Di 12:00
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:30
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...