Jörg
Beiträge: 7127

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jörg » Mi 05 Jun, 2019 16:25

Ein guter Stuhl, Tisch und angenehmens Raumklima bringe wohl oftmals mehr Zeitersparnis als Investitionen in neue Workstations.
das gilt ganz sicher NICHT für Appleprodukte...die rentieren blitzschnell ;-))




motiongroup
Beiträge: 2944

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Jun, 2019 16:30

Ein guter Stuhl, Tisch und angenehmens Raumklima bringe wohl oftmals mehr Zeitersparnis als Investitionen in neue Workstations.
und das alles bringt nichts wenns Klima zwischen den Kollegen nich passt..

aber Du hast vollkommen recht ..




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Jun, 2019 16:52

R S K hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:13
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 07:55
Da konnte man dann auf FCP und Resolve mit 8k Red files spielen - also fast.

Die RED files mußten vorher natürlich noch nach ProRes konvertiert werden.
Autsch.
Echt doof wenn man völligen Unsinn als Fakt verkaufen will und erwischt wird. 😛
Erst mal schön in eine Tüte atmen, so hyperventilieren ist nix für deine Gesundheit.

So isses brav....

Na also, schau so langsam geht's ja wieder.

Jetzt schauen wir mal:





R S K hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:13


RED hatte NULL, NADA, NIX mit irgendeiner Demo zu tun.
Hab ich ja auch ned gesagt, sondern daß das Material auf ner Red gedreht wurde.
Auf ner Monstro von Mark Toia, wenn du es genau wissen willst.

Sooo, gaaanz langsam weiter atmen...
R S K hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:13
[ Es war alles durch und durch ProRes RAW.
Nope, man kann Red Material nicht in ProRes raw umrechnen (und auch kein anderes).
Das Red 8K Material wurde nach ProRes 4444 XQ gewandelt und lag auf einem SAN.

Ich glaub bei deinen ganzen Hasstriaden, hast du wahrscheinlich nicht geschnallt, daß ich nicht von der Präsentation spreche, sondern wie erwähnt von einer Demomaschine am Rande der Veranstaltung.

Und ja, das war ein 28kerner - und weil ich aufgepasst hab, hab ich ja auch geschrieben, daß es selbst bei so ner Kiste einen Afterburner für ProRws braucht.braucht.

So - und jetzt wisch dir schön den Schaum vom Mund und mach mal ein paar Tage Pause.




Jott
Beiträge: 15983

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jott » Mi 05 Jun, 2019 16:55

Largo, du weißt sehr gut, was ich meine. Und es steht auch drunter: wenn‘s nix bringt, ist der Kauf auch sinnlos. Das zu evaluieren ist eine Management-Aufgabe.

Einfach nicht den Kopf anderer Leute zerbrechen, dann ist alles gut.




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Mi 05 Jun, 2019 17:28

Einfach nicht den Kopf anderer Leute zerbrechen, dann ist alles gut.
..Dann halt dich doch zukünftig selber an deinen Rat *g*....




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Mi 05 Jun, 2019 17:32

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Hab ich ja auch ned gesagt, sondern daß das Material auf ner Red gedreht wurde.
Und der BS stapelt sich und stapelt sich. Aber klar „Da konnte man dann auf FCP und Resolve mit 8k Red files spielen” bedeutet gänzlich was anderes. My bad.

Dumm auch, dass das Material tatsächlich von einer noch nicht veröffentlichten Canon Kamera aufgezeichnet wurden. Upps.

Aber auch da wirst du uns die Links für die Behauptung nicht wie bisher schuldig bleiben, richtig? Kannst du ja alles belegen.


Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Nope, man kann Red Material nicht in ProRes raw umrechnen
Nein. Jetzt mal echt? 😏

Mal kurz überlegen. Sollte ich auch genau weshalb tun, wenn das Material bereits als PRraw vorliegt? Hmmmm… die Logik muss ich noch etwas überdenken.


Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Ich glaub bei deinen ganzen Hasstriaden,
Das sagt der richtige. löl
http://bit.ly/24cOoK1 👍🏼


Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
daß ich nicht von der Präsentation spreche, sondern wie erwähnt von einer Demomaschine am Rande der Veranstaltung.
Schade. Auch da nicht. Mist. 🤷🏼‍♂️

Wir ignorieren am besten auch wie völlig unsinnig die Idee überhaupt wäre und absolut gar nichts demonstrieren könnte oder würde, was nicht bereits mehrfach überall sonst schon gezeigt wurde. Z.B. mit Motion, welches (natürlich) auch 8K nativ und Full-Res kann. Natives 8K ProRes RAW versteht sich. Auch da… kein rendern, kein Proxy, kein nix.


Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Und ja, das war ein 28kerner - und weil ich aufgepasst hab
Wie du ja auch ganz klar schon mehrfach belegt haaaaa… ach moment. 🤔

Sorry, aber das Ablenkungsmanöver mit der affigen "you're so mad, bruh!" Atemtechniks-Rhetorik hat es leider nicht wie geplant geschafft dich von der besagten Nachweispflicht zu befreien. Clip mit Timecode? Name des Sprechers? Nein? Nun, kein Nachweis, dann wissen wir ja wovon wir hier reden. Aber ich denke es ist jetzt schon klar, dass du es nicht kannst. Naja.

So oder so werden wir ja spätestens wenn die Kiste draussen ist ja wissen was für ein Dünger die "du brauchst 28 Kerne UND ein Afterburner für 8K!” Behauptung ist.

Weil Apple vor allem
Afterburner is a hardware accelerator card built with an FPGA, or programmable ASIC. With over a million logic cells, it can process up to 6.3 billion pixels per second and is capable of handling up to three streams of 8K ProRes RAW or 12 streams of 4K ProRes RAW.
schreiben würden und ganz ausversehen die Kleinigkeit mit den „ach ja… UND 28 Kernen” mal eben „vergessen”.

Und wenn? Und? Kannst du gerne versuchen mit einem beliebigen PC nachzumachen. Und wenn du's nicht brauchst, lass es. Ziemlich einfache Sache.




rush
Beiträge: 9293

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von rush » Mi 05 Jun, 2019 17:55

Traurig zu beobachten wie das Niveau in diesem Pillepalle Apple Thread von Seite zu Seite sinkt... wo gibt es nochmal die Ignore-Funktion und wie wirkt Sie sich konkret aus? Langsam bin ich soweit die mal auszuprobieren.

Ist ja wirklich ätzender als jedes Stammtischpalaber - und dabei geht es nur um die Ankündigung eines kommenden Apple-Rechners.
Vermutlich sind heute alle aufgrund der extrem heißen Temperaturen etwas neben der Spur - anders kann ich mir das hier nicht mehr erklären - geschweige denn ertragen.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Jun, 2019 17:57

R S K hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 17:32
Nun, kein Nachweis, dann wissen wir ja wovon wir hier reden. Aber ich denke es ist jetzt schon klar, dass du es nicht kannst. Naja.
Gähn..
After the WWDC Keynote, I was lucky enough to get a little hands on time with the top of the line, 28 Core variant of the new machine to get a sense of how it actually performs. The test machine was configured with 8K footage coming from a SAN in ProRes 4444 XQ into Da Vinci Resolve 16, with the Da Vinci Advanced Panel and with 2 of the XDR displays and a large 8K consumer TV running through a Decklink 8K Pro, then converted from SDI to HDMI.

The demo footage was beautifully shot images of Africa, captured by Mark Toia on RED Monstro 8K cameras. Although RED has announced there will be accelerated support for R3D RAW files directly in FCPX and Resolve, that’s still a little way off and hence the 4444 XQ files we had to work with.
https://www.newsshooter.com/2019/06/05/ ... e-mac-pro/




roki100
Beiträge: 1821

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von roki100 » Mi 05 Jun, 2019 18:06

rush hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 17:55
Traurig zu beobachten wie das Niveau in diesem Pillepalle Apple Thread von Seite zu Seite sinkt... wo gibt es nochmal die Ignore-Funktion und wie wirkt Sie sich konkret aus? Langsam bin ich soweit die mal auszuprobieren.

Ist ja wirklich ätzender als jedes Stammtischpalaber - und dabei geht es nur um die Ankündigung eines kommenden Apple-Rechners.
Vermutlich sind heute alle aufgrund der extrem heißen Temperaturen etwas neben der Spur - anders kann ich mir das hier nicht mehr erklären - geschweige denn ertragen.
als ich hier mal verjagt wurde, da war es draußen noch kalt. Es ist also nicht das äußerliche das Problem, sondern das innerliche, Arroganz und "ich weiß alles besser" und "meine Kamera, Codec....und und und ist besser "-also der innere DOP Teufel oder so ähnlich.




motiongroup
Beiträge: 2944

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Jun, 2019 18:55

ich sags mal so in anbetracht dessen was ne octane gekostet hat ist das einfach aus nem 1€ shop und die damaligen preise der passenden software reden wir mal besser nicht..




TonBild
Beiträge: 1890

Re: Der neue Mac Pro 2019 ist da! Inkl. 6K Display

Beitrag von TonBild » Mi 05 Jun, 2019 22:58

DylanPenev hat geschrieben:
Mo 03 Jun, 2019 21:01
Und so sieht er aus. :)

https://www.apple.com/mac-pro/

Sieht noch schick aus.
Lange ist über den Mac Pro spektakuliert worden, aber vielleicht ist er zu spät gekommen?

Wer kann jetzt sicher sein dass der Nachfolger rechtzeitig für eine Firma, die damit kontinuierlich arbeiten muss, kommt?




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Jun, 2019 09:20

Man kann Apple mögen oder auch nicht, aber wenn sie ein Produkt vorstellen, dann liefern sie für gewöhnlich auch zum angesagten Termin.
Die Auslieferung wird dich also in deinen Ambitionen bestimmt nicht ausbremsen.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Do 06 Jun, 2019 21:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 17:57
Gähn..
[…]
https://www.newsshooter.com/2019/06/05/ ... e-mac-pro/
Stimmt. War ermüdend so lange auf einen simplen Link zu warten. 😄 Einen der obendrein und freundlicherweise genau das bestätigt was ich schon wiederholt gesagt habe, danke! 👍🏼 RED hatte absolut null Relevanz bei dem ganzen. Sie waren lediglich Lieferant für ein paar Bilder die in ein brauchbares und performantes Format transcodiert werden mussten. Hurra. Es hatte jedenfalls nichts mit "Da konnte man dann auf FCP und Resolve mit 8k Red files spielen" zu tun.

Schön auch wie er auch deutlich macht was RED raw für eine unglaublich „rechnerische Krücke” ist!
… it’s worth noting that it is also that it is at a massively higher data rate than any of the REDCODE RAW options. By my calculations, that’s 848.5 MB/s in 8K 24p compared to around 300 MB/s in REDCODE 8K 24p
Wo ersteres in Echtzeit geht… letzteres, naja. Da wird die Metal Anpassung ja offensichtlich echt ein Segen für RED sein. Hoffentlich bedanken sie sich auch freundlich.☝🏼

Und plötzlich verstehen viele den ganzen Sinn und die Idee hinter ProRes raw… was dort tatsächlich in Verwendung gesehen werden konnte. Auch in 8K. In Echtzeit. Ohne vorheriges transcodieren.
Back in FCPX, the 8K footage was so responsive that it was actually possible to add, remove and adjust effects on the footage while it was actually playing – including color corrections! The efficiency of this is really extraordinary.
Nuff said.

Im übrigen habe ich mir von Apple bestätigen lassen: wer tatsächlich glaubt, dass man eine 28-Core Maschine braucht um mit einem „Afterburner” die besagten 8K zu schaffen, der/die hat nichts von dem verstanden was als Info öffentlich und leicht verständlich zur Verfügung steht. Das Ergebnis ist auf jeder Ausbaustufe gleich. Was auch genau Sinn und Zweck des ganzen ist.

🤷🏼‍♂️
Zuletzt geändert von R S K am Do 06 Jun, 2019 21:15, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Jun, 2019 21:13

R S K hat geschrieben:
Do 06 Jun, 2019 21:08
Einen der obendrein und freundlicherweise genau das bestätigt was ich schon wiederholt gesagt habe ...

Sie waren lediglich Lieferant für ein paar Bilder die in ein brauchbares und performantes Format transcodiert werden mussten.
Nein, das hab ich gesagt, du hast vor Hass auf deine Tatstatur geschäumt.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Do 06 Jun, 2019 21:16

😂😂😂

Alles klar. Du übliche, hilflose "I've been PWND" Reaktion.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Do 06 Jun, 2019 21:19

Conclusion

This is not a machine aimed at everybody. Apple needed to demonstrate that they haven’t abandoned their high end professional users and the new Mac Pro does that in spades. For picture and audio facilities that have been waiting for many years to upgrade their main studio systems, this finally provides the processing power and the expandability to do just that. For anyone working with massively complex projects or very high resolution this machine makes things possible that simply weren’t possible or at least practical before.

Certainly the beginning of a new phase in the relationship between pro users and Apple.
Danke übrigens dafür. He nailed it.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




nic
Beiträge: 1855

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von nic » Do 06 Jun, 2019 22:46

R S K hat geschrieben:
Do 06 Jun, 2019 21:08
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 17:57
Gähn..
[…]
https://www.newsshooter.com/2019/06/05/ ... e-mac-pro/
Stimmt. War ermüdend so lange auf einen simplen Link zu warten. 😄 Einen der obendrein und freundlicherweise genau das bestätigt was ich schon wiederholt gesagt habe, danke! 👍🏼 RED hatte absolut null Relevanz bei dem ganzen. Sie waren lediglich Lieferant für ein paar Bilder die in ein brauchbares und performantes Format transcodiert werden mussten. Hurra. Es hatte jedenfalls nichts mit "Da konnte man dann auf FCP und Resolve mit 8k Red files spielen" zu tun.

Schön auch wie er auch deutlich macht was RED raw für eine unglaublich „rechnerische Krücke” ist!
… it’s worth noting that it is also that it is at a massively higher data rate than any of the REDCODE RAW options. By my calculations, that’s 848.5 MB/s in 8K 24p compared to around 300 MB/s in REDCODE 8K 24p
Wo ersteres in Echtzeit geht… letzteres, naja. Da wird die Metal Anpassung ja offensichtlich echt ein Segen für RED sein. Hoffentlich bedanken sie sich auch freundlich.☝🏼

Und plötzlich verstehen viele den ganzen Sinn und die Idee hinter ProRes raw… was dort tatsächlich in Verwendung gesehen werden konnte. Auch in 8K. In Echtzeit. Ohne vorheriges transcodieren.
Back in FCPX, the 8K footage was so responsive that it was actually possible to add, remove and adjust effects on the footage while it was actually playing – including color corrections! The efficiency of this is really extraordinary.
Nuff said.

Im übrigen habe ich mir von Apple bestätigen lassen: wer tatsächlich glaubt, dass man eine 28-Core Maschine braucht um mit einem „Afterburner” die besagten 8K zu schaffen, der/die hat nichts von dem verstanden was als Info öffentlich und leicht verständlich zur Verfügung steht. Das Ergebnis ist auf jeder Ausbaustufe gleich. Was auch genau Sinn und Zweck des ganzen ist.

🤷🏼‍♂️
Ich stimme selten mit Frank bei irgendetwas überein. Aber ich muss ihm recht geben, wenn er deinen überheblichen und rechthaberischen Stil als unangemessen empfindet.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 07:51

Ganz beachtlicher MacWorld Artikel:
Apple’s Pro products are becoming less and less attainable for the professionals they’re made for

https://www.macworld.com/article/340008 ... e-for.html




Jott
Beiträge: 15983

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jott » Fr 07 Jun, 2019 08:52

Kann man so verlinken, ausdrucken, über’s Bett hängen und sich bestätigt fühlen. Aber sind entsprechend konfigurierte PCs von Dell oder HP nicht genauso teuer? Und werden gekauft?

Der Ständerpreis zieht Spott an, das ist ja klar, aber kostet der Screen nicht trotzdem nur halb so viel oder noch weniger als ähnliche andere?

Eines hat er falsch in seiner „Opinion“: eine frühere Käsereibe im Vollausbau war auch schon viiiel teurer als er da behauptet. Den konnte sich auch schon damals angeblich niemand leisten, da fünfstellig.




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 09:26

Jott hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 08:52
Aber sind entsprechend konfigurierte PCs von Dell oder HP nicht genauso teuer? Und werden gekauft?
Es werden auch Lamborghinis und Ferraris in Ländern mit 80mph Tempolimit gekauft.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 09:46

Jott hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 08:52
Kann man so verlinken, ausdrucken, über’s Bett hängen und sich bestätigt fühlen.
Bingo. Schön wie man erst einen tatsächlichen Profi zitiert der so ziemlich das genaue Gegenteil sagt (weil er eben weiß wovon er redet), dann, weil das wohl fies nach hinten losging, kommt ein „beachtlicher” (lol) Artikel, welcher von einem Autor geschrieben wurde der nicht weiter von „Pro-User” entfernt sein könnte, für die er ernsthaft glaubt reden zu können. 😄 Als ob nur weil es von der MacWorld ist, es damit ganz besondere Glaubwürdigkeit und Gravitas hätte. Uuuh… 👻


All said, one of each Pro product will cost you about $25,000
Na so'n Mist. Wo ich doch jedes mal schaue, dass ich von jedem einen kaufe! Moment… wa?

Nur solche brilliante Argumente gepaart mit "als ich ein Kind war, war alles viel billiger!" nonsense. 🤦🏼‍♂️

Naja, sobald etwas dem persönlichen "confirmation bias" und Kreuzzug Futter gibt, lässt man sogar Artikel von irgendwelchen Schreiberlingen die sonst nur für "all things mobile" bei PCWorld tippen für einen argumentieren und sind damit „beachtlich”. 😂

Aber ganz zum Schluss kriegt er dann aber doch die Kurve!
… maybe I’m just not the professional I think I am.
Sorry, there's no "maybe". Allein den Preis des XDR zu monieren entzieht ihm jegliche Glaubwürdigkeit und zeigt wie sehr er zumindest am Schluss noch recht hat.




DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Fr 07 Jun, 2019 10:10

Wie viele User gibt es hier, egal welche Plattform, die sich einen spiegelnden Monitor um dieses Geld kaufen würden bzw. glatte 1.000 Dollar für die Gnade der Entspiegelung drauflegen? Das ist doch fernab jeder Vernunft.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 10:20

DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:10
Entspiegelung
Genau. Geht nur darum. Nichts könnte (für dich) wichtiger sein. Hast du, wie immer, hervorragend erkannt. 🎖👍🏼




nic
Beiträge: 1855

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von nic » Fr 07 Jun, 2019 10:57

R S K hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:20
DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:10
Entspiegelung
Genau. Geht NUR DARUM. Nichts könnte (für dich) wichtiger sein. Hast du, wie immer, hervorragend erkannt. 🎖👍🏼
Was willst du uns hier denn beweisen? Selbst wenn du bei manchen Punkten recht hast, was bringt es dir hier jeden, der dir widerspricht richtiggehend anzugreifen? Schön und gut, ich verstehe, dass Apple dein Leben ist, du ein großer Freund von FCPX und Pro Res Raw bist und absolut nicht verstehen kannst, dass andere Menschen mit anderen Hintergründen und einem anderen Nutzungsprofil andere Meinungen haben.

Ich persönlich freue mich sehr über den Mac Pro. Nicht, weil wir einen kaufen werden (das wird sich zeigen, wenn die finalen Preise öffentlich sind), sondern, weil durch Apples (lang überfälligem) Bekenntnis zu 'pro usern' endlich Metal etwas Fahrt aufnimmt. Also unter anderem Redshift endlich aufspringt und eine bessere r3d-Unterstützung angekündigt wurde. Dadurch wird das Fehlen von CUDA auf aktuellen Macs etwas ausgeglichen und das wertet unsere (i)Mac(Pro)s deutlich auf.

Es ist aber nunmal so, dass man in der PC-Welt mit NVIDIA-Karten für wenig Geld hochperformante Systeme zusammenstellen kann, die alle aktuell verfügbaren Macs alt aussehen lassen - da hilft auch ein gut optimiertes FCPX nicht, mit dem noch nicht einmal alle Editoren wirklich klarkommen.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 11:21

Jott hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 08:52
aber kostet der Screen nicht trotzdem nur halb so viel oder noch weniger als ähnliche andere?
Kennst du denn andere, 32", 6K, 1000-1600nit HDR Monitore, oder war das nur rhetorisch gemeint? Ich zumindest nicht, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Nichts auch nur annähernd ähnliches. Nimmst du nur den Sony mit dem Apple ihn schon verglichen hat, welcher nur 4K und max. 1000nits macht, dann kostet es ein ACHTEL dessen. Nimmst du ein „Neon” bist du auch mit $3000 mehr dabei und stehst auch technisch deutlich schlechter da.

Aber ich denke wir wissen, dass kurz vor dem Release vom XDR irgendwelche der üblichen Verdächtige wie Samsung etc. mit irgendeinem Schnellschussprodukt für die Hälfte rauskommen wird was sie als ebenbürtig oder besser hinstellen werden und bestimmt auch wieder das Design fast 1:1 abkupfern um „Erster!” rufen zu können, also… abwarten. 😉



nic hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:57
… FCPX und Pro Res Raw… Mac Pro… Metal… Redshift… r3d-Unterstützung… CUDA… NVIDIA-Karten…
Weiß dummerweise nicht was irgendwas davon irgendwie was mit dem Kommentar zu tun haben könnte. Es ging um den Schirm, sorry. Wobei ich auch nicht weiß was er mit dem wiederholten copy/paste des Hinweises auf das bereits allseits bekannte beweisen will. Du? Das er vergleichbare Alternativen kennt die nur ein Bruchteil kosten? Dass er es nicht kaufen will? Das die Tatsache irgendwen auch nur im geringsten interessieren könnte oder sollte? 🤷🏼‍♂️



nic hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:57
Es ist aber nunmal so, dass man in der PC-Welt mit NVIDIA-Karten für wenig Geld hochperformante Systeme zusammenstellen kann, die alle aktuell verfügbaren Macs alt aussehen lassen
Wenn du meinst. Dann los! Es muss also echt viel geben, dass du mit einem aktuell verfügbaren Mac nicht machen kannst. Dann ist es wohl die falsche Wahl, ja. C'est la vie.


nic hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:57
da hilft auch ein gut optimiertes FCPX nicht, mit dem noch nicht einmal alle Editoren wirklich klarkommen.
Denn lernen kann man es ja nicht. Und ihre momentanen NLEs haben sie ja auch aurch Osmose beherrschen gelernt. 😄

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Fr 07 Jun, 2019 11:34, insgesamt 1-mal geändert.




DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Fr 07 Jun, 2019 11:33




nic
Beiträge: 1855

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von nic » Fr 07 Jun, 2019 11:35

R S K hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:21
nic hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 10:57
… FCPX und Pro Res Raw… Mac Pro… Metal… Redshift… r3d-Unterstützung… CUDA… NVIDIA-Karten…
Weiß dummerweise nicht was irgendwas davon irgendwie was mit dem Kommentar zu tun haben könnte. Es ging um den Schirm, sorry. Wobei ich auch nicht weiß was er mit dem wiederholten copy/paste des Hinweises auf das bereits allseits bekannte beweisen will. Du? Das er vergleichbare Alternativen kennt die nur ein Bruchteil kosten? Dass er es nicht kaufen will? Das die Tatsache irgendwen auch nur im geringsten interessieren könnte oder sollte? 🤷🏼‍♂️

- RK
Hier muss niemand irgendetwas beweisen. Das ist ein Forum. Da tauscht man Meinungen aus. Wer an absolute Wahrheiten glaubt und auch noch davon ausgeht sie selbst zu kennen, der endet hier in unendlichen Kreuzzügen gegen Andersdenkende. Das ist gar nicht sexy.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 11:37

DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:33
boredpanda
Wie die Faust auf's Auge. 😂
Zuletzt geändert von R S K am Fr 07 Jun, 2019 11:55, insgesamt 1-mal geändert.




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Fr 07 Jun, 2019 11:41

@RSK....
...sorry, bei dem was du hier von dir gegeben hast.... und der Stil...würd ich so heftig den Kopf schütteln wie es eigentlich notwendig wär, hät ich das fieseste Schleudertrauma ever.
Zuletzt geändert von Largo am Fr 07 Jun, 2019 11:45, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 11:44

Largo hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:41
Frank hats richtig dargestellt, du nicht. Punkt.
nic hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:35
Wer an absolute Wahrheiten glaubt und auch noch davon ausgeht sie selbst zu kennen, der endet hier in unendlichen Kreuzzügen gegen Andersdenkende. Das ist gar nicht sexy.
Bravo 👍🏼




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 11:52

R S K hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:21

Kennst du denn andere
Als UI Monitor macht er keinen Sinn, was soll man denn mit einem HDR UI?
Zum 8 Stunden drauf starren sind oft 100 nit schon zuviel. Und nur daß Linien und Menü-Schriften in 6K aufgelöst sind?

Bleibt also die Verwendung als Vorschau Monitor.
576 Dimming Zonen bedeutet bei der Auflösung 35K Pixel pro Zone. Nicht gerade ideal für HDR.

Ehrlich gesagt würde ich mir dafür lieber einen Vizio Quantum X (HDR10, Dolby Vision, and HLG) als Vorschaumonitor für den halben Preis hinstellen.
Der hat zwar nur 4K, aber da man hier schon froh sein muß, wenn dein Film in vollem HD gesendet wird ist das kein Dealbreaker.
Dafür hat er 75" und macht 3000nits peak, was auch für ne Weile reichen sollte.

Und ja, natürlich ist das ein Konsumer TV mit nur 480 Dimming Zonen, das ist aber immer noch ein besseres Zone-Pixel Verhältnis - immer noch nicht optimal als HDR Referenz Display, aber besser als Apple und um die hälfte billiger.

So richtig gut für HDR Grading sind beide nicht, aber IMHO hat man von dem Vizio mehr, für einen viel besseren Preis.

Aber jedem das seine. Ich werd bestimmt niemand davon abraten 6000 Öcken für einen UI Monitor rauszuhauen. Wenn er Geld zum verbrennen hat - warum nicht.




R S K
Beiträge: 1088

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 11:58

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 11:52
Ehrlich gesagt würde ich mir dafür lieber einen Vizio Quantum X (HDR10, Dolby Vision, and HLG) als Vorschaumonitor für den halben Preis hinstellen.
Na dann. Dich braucht das Ding gar nicht erst interessieren. (Blutdruck)Problem gelöst! 👍🏼




DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Fr 07 Jun, 2019 12:02

Kann man eigentlich davon ausgehen, dass nur die von Apple angebotenen Grafikkarten zulässig sind? Dann wäre die Erweiterbarkeit eine ziemliche Mogelpackung. Wobei:

Voll bestückt blieben sowieso nur zwei Slots übrig. Da darf man dann wählen, ob etwa Blackmagic oder SAS Controller. Tolle Wurst.




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Fr 07 Jun, 2019 12:03

Wer an absolute Wahrheiten glaubt und auch noch davon ausgeht sie selbst zu kennen, der endet hier in unendlichen Kreuzzügen gegen Andersdenkende. Das ist gar nicht sexy.
So wie du hier schreibst, geht man davon aus, dass du nur deine absolute Wahrheit kennst. Nic dürfte sein Post direkt auf dich bezogen haben, nicht auf Frank...

So wie du zum Beispiel Frank wegen seiner RedFootage Aussage angegriffen hast... aber ups, es zeigt sich: er hatte recht. Du hingegen bist Quellenbelege für das verwendete Footage Behauptung schuldig gebliegen, oder nicht?
Es war alles durch und durch ProRes RAW.
Es scheint, als ob du das einfach erfunden hast..... Frank hats richtig dargestellt. Du nicht. Punkt. Aber du scheinst da wie Trump zu ticken, dein "druch und durch ProResRaw" gehört da zu den geliebten alternativen Fakten. Und ist dann halt wohl deine "Wahrheit"



Übrigens: Red und Nvida haben da ja auch ne nette zusammenarbeit bzgl 8k Realtime....
https://blogs.nvidia.com/blog/2018/08/1 ... nvidia-8k/

Wenn man bei deinem geliebten Appleformat Afterburgner benötigt, sollte doch bei anderen Formaten ähnliches erlaubt sein? Für Redmaterial ist es einfach ne entsprechend optimierte Nvida Karte, bei Apple Afterburner.
Läuft denn dein geliebtes AppleMaterial auch ohne Afterburner in 8k Echzeit?




Frank Glencairn
Beiträge: 9162

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 12:05

DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:02
Kann man eigentlich davon ausgehen, dass nur die von Apple angebotenen Grafikkarten zulässig sind? Dann wäre die Erweiterbarkeit eine ziemliche
Nein, aber du bist halt auf AMD beschränkt




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von Darth Schneider - Sa 18:59
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von Darth Schneider - Sa 18:44
» Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
von Xergon - Sa 18:13
» Standardwerk für Filmemachen
von TomStg - Sa 18:08
» Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
von R S K - Sa 17:58
» Premiere Pro CC unerträglich langsam
von BerlinStold - Sa 17:47
» Die Emsigen
von Abercrombie - Sa 16:56
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 16:45
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von wolfgang - Sa 15:55
» Sony PXW X70 kaum gebraucht mit Restgarantie - 4k-Upgrade OVP
von madvayner - Sa 15:41
» OpenTimelineIO
von mash_gh4 - Sa 13:20
» Manfrotto Magic Arm 244 Micro (1/4Zoll Aufnahme)
von wkonrad - Sa 12:27
» Export AAF inkl. Medien aus DaVinci Resolve?
von acrossthewire - Sa 12:26
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Sa 12:26
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Sa 12:26
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Sa 12:25
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von R S K - Sa 11:35
» Fernseher: Kopfhörerausgang zum Verstärker - nix passiert
von speven stielberg - Sa 11:09
» Wo ist Arri?
von cantsin - Sa 10:40
» Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
von Jörg - Sa 10:03
» Moza Air 2
von sbv3 - Sa 9:58
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von srone - Sa 0:44
» [BIETE] V-Mount Akku V-Lock 190WH Split-Akku flugtauglich
von rush - Fr 16:51
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von iasi - Fr 16:39
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von scrooge - Fr 15:06
» Verkauf Ronin, HMI, Kinoflo, F3, Blackmagic, Optiken etc.
von filmmin - Fr 13:50
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von mash_gh4 - Fr 12:40
» Objektiv Coating
von Frank Glencairn - Fr 6:11
» Schon wieder was neues von dji...
von StanleyK2 - Do 21:50
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor
von mash_gh4 - Do 20:23
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von r.p.television - Do 18:53
» Hardware Monitor Profil Rec709
von mash_gh4 - Do 14:57
» Sony FDR-AX33 Unterdrückung Windgeräusche/ Mikrofon
von Jörg - Do 14:21
» GoPro Hero 8 geleakt -- mehr fps und Zubehör?
von slashCAM - Do 13:09
» Premiere Pro Crash durch Genarts Sapphire Plugins
von redtiger112 - Do 12:04
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.