slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von slashCAM » Mi 06 Feb, 2019 10:27


Atomos gibt bekannt, dass die Ninja V und Inferno Monitor/Rekorder direkt ab Erscheinen der Panasonic Lumix S1 das über HDMI ausgegebene 4K/UHD Signal als 10-bit 422 HDR ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno




cantsin
Beiträge: 9106

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von cantsin » Mi 06 Feb, 2019 10:35

Schade, dass Panasonic die ProRes RAW-Option des Recorders nicht unterstützt.




Drushba
Beiträge: 2114

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Drushba » Mi 06 Feb, 2019 11:12

Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




didah
Beiträge: 975

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von didah » Mi 06 Feb, 2019 11:24

Drushba hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:12
Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
mean people suck




Drushba
Beiträge: 2114

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Drushba » Mi 06 Feb, 2019 11:46

Sperrig, macht alles zu groß (inkl. Filesize) und nimmt halt auch den Platz für den XLR-Adapter weg.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




cantsin
Beiträge: 9106

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von cantsin » Mi 06 Feb, 2019 14:24

Aber gerade die S1 hat - im Gegensatz zur GH5 - kein vollständig ausklappbares Display. Da werden zumindest alle VLogger einen externen Monitor brauchen.




rush
Beiträge: 11673

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von rush » Mi 06 Feb, 2019 15:24

didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24

naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Nicht jeder benötigt zwingend immer einen Monitor... Ich nutze auch fast ausschließlich den EVF... Und jener der Panasonic soll ja zudem noch sehr gut sein... Warum dann extra Gerödel?

Bei mir kommt der Moni nur aufm Gimbal oder bei szenischen Sachen zum Einsatz - sonst eigentlich nicht.

Weiß man eigentlich ob die Panasonic bei Ausgabe & Aufnahme via HDMi trotzdem parallel den evf als auch das lcd Display befeuert? bei den kleinen Sonys schaltet dann ja immer irgendwas ab ..
keep ya head up




MrMeeseeks
Beiträge: 1202

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 06 Feb, 2019 16:09

didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24
Drushba hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:12
Hm. Ich sehe den Vorteil der S1 ja gerade darin, dass sie keinen Ninja benötigt.)
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Hast du den Atomos Ninja V? Hatte ihn 3 Tage und das Teil ging zurück. Der Kasten wird so laut dass man da nur von einer Fehlkonstruktion reden kann. Niemand bei klarem Verstand steckt sich das Teil als reinen Monitor auf die Kamera.




Kamerafreund
Beiträge: 463

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von Kamerafreund » Mi 06 Feb, 2019 18:43

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 16:09
didah hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:24
naja, aber einen monitor will man ja trotzdem drauf haben... und wieso soll der dann nicht auch gleich aufnehmen?
Hast du den Atomos Ninja V? Hatte ihn 3 Tage und das Teil ging zurück. Der Kasten wird so laut dass man da nur von einer Fehlkonstruktion reden kann. Niemand bei klarem Verstand steckt sich das Teil als reinen Monitor auf die Kamera.
Es ist ein bisschen besser geworden. Hatte den damals viel-gehypten Ninja-Inferno und das ding war wirklich vom Geräusch eine Mischung aus Föhn und Staubsauger. Der ging sofort zurück und ich wollte eigentlich nie wieder ein Atomos-Produkt kaufen. Dann kam der Ninja V und ich musste ihn doch einmal ausprobieren.. er ist immer noch in ruhigen Räumen deutlich hörbar, da ich aber meist Reportagen drehe, kann ich das gerade so ertragen. Für Menschen die in ruhigen Räumen Interviews drehen würde ich ihn aber nicht empfehlen..




-paleface-
Beiträge: 3319

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von -paleface- » Mi 06 Feb, 2019 23:28

rush hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 15:24

Nicht jeder benötigt zwingend immer einen Monitor... Ich nutze auch fast ausschließlich den EVF... Und jener der Panasonic soll ja zudem noch sehr gut sein... Warum dann extra Gerödel?
Also du filmst wirklich indem du durch den EVF einer SLR schaust? Auch länger?

Ich kriege davon immer eine Platte Nase :-D

Nutze immer den Ausklapp Monitor oder wahlweise eine Displaylupe auf diesem.
EVF nur für Fotos.

Monitor oben drauf finde ich auch ätzend. Fällt mir auch regelmässig ab. Aber vielleicht taugt mein Magic-Arm auch nichts.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rush
Beiträge: 11673

Re: Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno

Beitrag von rush » Do 07 Feb, 2019 01:20

Monitor oben aufm Blitzschuh ist mir noch nicht heruntergefallen - kommt bei mir aber auch selten vor ... Weil aufm gimbal hängt der logischerweise nicht direkt an der Kamera sondern am Gimbal selbst.

Und ja - ich bevorzuge tatsächlich den EVF in >90% der Drehsituationen... Es ist übrigens keine SLR sondern eine Spiegellose ;-)
Fand das bei meinen Nikons mit Video Funktion immer ätzend aufs Display oder den bescheidenen zacuto evf mit Lag angewiesen zu sein.
Lupe find ich qualitativ nicht so schön - habe so ein Teil noch irgendwo rumliegen aber naja... Dann lieber gleich den evf nutzen.

Aber es ist Geschmackssache und viele arbeiten ja heut lieber mit Monitoren... Meinen kleinen swit 55c mag ich tatsächlich auch ganz gern weil ich dort einen Mehrwert gegenüber billigen China Monitoren wahrnehme die ich vorher so hatte...
Dennoch fällt man auch damit mehr auf als ohne und hin und wieder mag ich die Kompaktheit der kleinen Kisten stripped und ohne extra Gerödel ziemlich gern.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von medienonkel - Di 9:41
» Drohnenführerschein
von fotocam3 - Di 9:40
» Neue mobile Tiger Lake-H45 CPUs von Intel mit bis zu 8 Kernen und 5 GHz Turbo
von slashCAM - Di 9:39
» gopro hero 9 black
von fotocam3 - Di 9:31
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von prime - Di 9:30
» Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
von teichomad - Di 8:58
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von 7River - Di 8:37
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Chris12 - Di 5:59
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:30
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von matze22 - Mo 22:59
» Empfehlung Filmkamera
von cantsin - Mo 22:37
» Was schaust Du gerade?
von nicecam - Mo 21:34
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Mo 19:48
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Mo 12:03
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
» Bessere Fotos mit der Gopro
von fotocam3 - Mo 9:17
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Mo 8:54
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von Frank Glencairn - Mo 7:20
» kamerawahl bei bluescreen
von Darth Schneider - Mo 5:28
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - So 21:40
» Verschiedene Videos
von joerg-emil - So 21:08
» Rollei Actioncam 372 Update fehlgeschlagen
von Jan - So 19:53
» Sony Alpha 6900
von Jan - So 19:48
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von roki100 - So 19:26
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von roki100 - So 19:22
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - So 18:10
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...