Einsteigerfragen Forum



Smartphone für Gelegenheitsfilmer



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
8451
Beiträge: 29

Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Di 05 Mär, 2019 18:42

Hallo,
nachdem ich hier schon sehr gut zum Thema Hardware für Videobearbeitung/Videobearbeitungssoftware beraten wurde,
kommt das nächste Thema auf mich zu ;-)
Einstimmig war Eure Meinung, dass meine DV Cam durch modernere Technik ersetzt werden muß!

Da ich nur gelegentlich kurze Filme mache, würde ich auch nicht mehr als 300 bis 350 Euro für einen Camcorder investieren wollen.
Ein Kindergeburtstag, den Junior mit der Band, usw. Ich habe keine großartigen Sachen geplant.
Eine, maximal zwei Stunden Filmmaterial pro Jahr würde ich schätzen.
Das Filmchen sollte sich aber nachträglich mit PowerDirector bearbeiten, sowie gut und sicher für die Nachwelt archivieren lassen.

Immer giffbereit und jederzeit verfügbar, das Smartphone :-)
Meine Überlegung wäre, so max. 300 Euro für z.B ein Galaxy aus einer Vorserie auszugeben.....

...Eure Meinung ist gefragt,...danke!

Liebe Grüße, Claudia




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Di 05 Mär, 2019 18:51

ich habe mir dieses jahr das lg g6 (uvp 749,-) für derzeit ca 300 geholt und bin in verbindung mit der filmic pro app recht zufrieden damit.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Di 05 Mär, 2019 19:12

@srone
kannst du etwas über die windcut Funktion sagen?




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Bruno Peter » Di 05 Mär, 2019 19:23

Hallo Claudia...
ich gebe mein Sony Xperia Z2 ab - gute UHD-Videoaufnahme - für 200 €uro.
Gut erhaltener Zustand, letztes Jahr ist der Akku erneuert worden.
Bei Interesse: bruno.hennek@t-online.de kontaktieren!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Di 05 Mär, 2019 19:29

habe ich dezidiert noch nicht getestet, wobei ich das mikrophon des g6 als recht tauglich empfinde.

lg

srone

edit: unter filmic pro gibt es keine windcut einstellmöglichkeit.
"x-log is the new raw"

Zuletzt geändert von srone am Di 05 Mär, 2019 19:46, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Alf_300 » Di 05 Mär, 2019 19:30

Ich verkaufe auch Sony Xperia Z2 für 200 Euro ;-))




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Di 05 Mär, 2019 19:49

edit: unter filmic pro gibt es keine windcut einstellmöglichkeit.
das hat das phone in der Standardversion, sind diese Optionen dann ohne Funktion?
sorry, hab keine Ahnung mit Telefon"shooting"




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Di 05 Mär, 2019 20:04

ich, um ganz ehrlich zu sein auch nicht wirklich, benutze halt filmic pro wegen den konformen audio und video daten feste 25fps und 48khz audio, dem log mode und der manuellen bedienbarkeit.

habe jetzt mal in der standard app geschaut da finde ich auch kein windcut.

weiss aber, dass das g6 ein oder mehrere spezielle mikros benutzt, womöglich in einer speziellen anordnung oder beschaltung, so dass diese funktion damit per se aktiv ist, wie gesagt der ton (allgemeiner atmo-ton, kameraintern) ist ok für den profi, weit besser als bei einer gopro, ich würde mal sagen auf gh2 niveau.

lg

srone
"x-log is the new raw"




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Di 05 Mär, 2019 20:35

okay,
also mit dem Smartphone Filmchen machen wäre eine Option?

LG Claudia




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Di 05 Mär, 2019 20:40

womöglich die beste, weil, du wirst es immer dabei haben, für persönliche momente, dass entscheidende...

lg

srone
"x-log is the new raw"




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Di 05 Mär, 2019 21:06

Macht das Smartphone Mp4?
Kann Mp4 später mit einer Videosoftware am PC gut bearbeitet werden oder müsste es wieder umgewandelt werden?




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Di 05 Mär, 2019 21:15

wie oben erwähnt, würde ich zum filmen die app filmic pro empfehlen, die erzeugt ein vernünftig zu bearbeitentes mp4, weil eben mp4 nicht immer mp4 ist, sondern da viel beliebiges drin stecken kann. filmic pro sorgt für eine fixe bildrate und konformen audio sampling, so dass dieses mp4 mit nahezu jeder videobearbeitungs software direkt verarbeitet werden kann.


lg

srone
"x-log is the new raw"




wabu
Beiträge: 190

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von wabu » Di 05 Mär, 2019 21:17

macht mov
kann aber problemlos bearbeitet werden.
Ich habe gerade ein Projekt mit Iphone / GoPro und Panasonic FZ 1000.
Klappt alles
man lernt nie aus




DAF
Beiträge: 622

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von DAF » Mi 06 Mär, 2019 22:31

srone hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 20:04
... audio und video daten feste 25fps und 48khz audio, dem log mode ...
Mal ne Frage:
Mit welchem Smartphone & mit welchen Filmic Einstellungen bekommst du Videos mit einer festen Framerate?
Grüße DAF

Konfuzius sagt:
Wenn irgendwas nicht klappt, versuch was anderes >>> vielleicht klappt das ja auch nicht.




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Mi 06 Mär, 2019 22:55

@srone
habe jetzt mal in der standard app geschaut da finde ich auch kein windcut.
habe mal den Passus aus dem connect test rausgesucht, der das anspricht
Videofans kommen beim G6 ebenfalls auf ihre Kosten. Sie können sich nicht nur mit Zeitlupen- und Zeitraffer-Modus sowie einer Auflösung von maximal 4K austoben, sondern im Manuell-Betrieb auch den Klang beeinflussen: Das LG zeigt für die Stereo-Mikrofone die Aussteuerung an und bietet einen Limiter, um Übersteuerungen vorzubeugen. Ein Filter entfernt tieffrequente Störungen, ein anderer eliminiert Windgeräusche. So steht dem Videodreh nichts im Wege.​




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2019 16:55

DAF hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 22:31
srone hat geschrieben:
Di 05 Mär, 2019 20:04
... audio und video daten feste 25fps und 48khz audio, dem log mode ...
Mal ne Frage:
Mit welchem Smartphone & mit welchen Filmic Einstellungen bekommst du Videos mit einer festen Framerate?
lg g6, wie oben erwähnt und 25fps in filmic.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2019 16:57

Jörg hat geschrieben:
Mi 06 Mär, 2019 22:55
@srone
habe jetzt mal in der standard app geschaut da finde ich auch kein windcut.
habe mal den Passus aus dem connect test rausgesucht, der das anspricht
Videofans kommen beim G6 ebenfalls auf ihre Kosten. Sie können sich nicht nur mit Zeitlupen- und Zeitraffer-Modus sowie einer Auflösung von maximal 4K austoben, sondern im Manuell-Betrieb auch den Klang beeinflussen: Das LG zeigt für die Stereo-Mikrofone die Aussteuerung an und bietet einen Limiter, um Übersteuerungen vorzubeugen. Ein Filter entfernt tieffrequente Störungen, ein anderer eliminiert Windgeräusche. So steht dem Videodreh nichts im Wege.​
das ist sicher richtig so, nur lässt da weder in der standardapp noch in filmic irgendetwas einstellen, aber wie oben erwähnt der ton ist tauglich.

lg

srone
"x-log is the new raw"




DAF
Beiträge: 622

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von DAF » Do 07 Mär, 2019 17:25

srone hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:55
...
lg g6, wie oben erwähnt und 25fps in filmic.

lg

srone
Hmm...
Hab mir die App auch zugelegt. Und keine wirklich feste Framerate hinbekommen. Bei mir auf einem Galaxy S8
Dann den Support angeschrieben, und deren Auskunft ist: Es gibt kein Smartphone das feste Framerates kann. Hier deren Antwort:
...
Unfortunately there is not a smartphone on the market that shoots using CFR. All devices employ VFR at present which is why you will see some variation in results. As soon as a handset can employ CFR we will certainly support it in FiLMiC Pro.
...
Grüße DAF

Konfuzius sagt:
Wenn irgendwas nicht klappt, versuch was anderes >>> vielleicht klappt das ja auch nicht.




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2019 17:36

DAF hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 17:25
srone hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:55
...
lg g6, wie oben erwähnt und 25fps in filmic.

lg

srone
Hmm...
Hab mir die App auch zugelegt. Und keine wirklich feste Framerate hinbekommen. Bei mir auf einem Galaxy S8
Dann den Support angeschrieben, und deren Auskunft ist: Es gibt kein Smartphone das feste Framerates kann. Hier deren Antwort:
...
Unfortunately there is not a smartphone on the market that shoots using CFR. All devices employ VFR at present which is why you will see some variation in results. As soon as a handset can employ CFR we will certainly support it in FiLMiC Pro.
...
muss dir da recht geben, habe gerade ein paar clips in mediainfo überprüft, allerdings waren die meisten zwischen 24,5 und 24,8 fps, so dass das schon hinreichend konstant ist, für das bissl private was ich damit filme...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Do 07 Mär, 2019 17:37

danke srone.




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2019 17:39

gerne.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Bruno Peter » Do 07 Mär, 2019 18:12

srone hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 17:36
Dann den Support angeschrieben, und deren Auskunft ist: Es gibt kein Smartphone das feste Framerates kann.

Eigenartig, ich habe im August 2014 das Sony Xperia Z2 Smartphone gekauft, dort gab es ebenfalls die variable Bildrate, am 05.11.2014 jedoch hat Sony ein Firmware-Update verteilt und danch war die Bildrate für jeden Video-Clip konstant im Falle UHD z.B. bei 29,97fps.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Do 07 Mär, 2019 18:23

und so ist es auch immer noch beim xperia 3 ;-))
die Auskunft von samsung ist entweder falsch, oder bezieht sich ausschließlich auf aktuelle Telefone-




srone
Beiträge: 9570

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2019 18:24

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 18:12
srone hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 17:36
Dann den Support angeschrieben, und deren Auskunft ist: Es gibt kein Smartphone das feste Framerates kann.

Eigenartig, ich habe im August 2014 das Sony Xperia Z2 Smartphone gekauft, dort gab es ebenfalls die variable Bildrate, am 05.11.2014 jedoch hat Sony ein Firmware-Update verteilt und danch war die Bildrate für jeden Video-Clip konstant im Falle UHD z.B. bei 29,97fps.
war DAF nicht ich, der den support kontaktiert hat.

das auch mal mit mediainfo gecheckt?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Bruno Peter » Do 07 Mär, 2019 19:09

Nicht nur MediaInfo, bin doch kein Anfänger.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Do 07 Mär, 2019 19:14

Nicht nur MediaInfo, bin doch kein Anfänger.
sei vorsichtig Bruno,
srone hat recht....;-((, habe gerade einen Testclip gedreht...
Framerate_xperia.JPG
es ist VBR, wenn auch in solch engen Rahmen, dass es nicht auffallen wird.
Ich kanns nicht aus Erfahrung sagen, ich filme nicht mit dem Teil.
Oder fehlt meinem Sony etwas, was deine hat?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Bruno Peter » Fr 08 Mär, 2019 07:40

Jörg hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 19:14
Nicht nur MediaInfo, bin doch kein Anfänger.
sei vorsichtig Bruno,
srone hat recht....;-((, habe gerade einen Testclip gedreht...Framerate_xperia.JPG
es ist VBR, wenn auch in solch engen Rahmen, dass es nicht auffallen wird.
Ich kanns nicht aus Erfahrung sagen, ich filme nicht mit dem Teil.
Oder fehlt meinem Sony etwas, was deine hat?
Jörg, für das Videoschnittprogramm es kommt darauf an, dass dort als Bildwiederholungsrate 29,97 fps steht,
und das ist auch bei Dir der Fall, das Video wird korrekt abgespielt.
Vor dem von mir genannten Update stand dort einer der beiden anderen FPS-Werte, das führte zum Blending,
danach nicht mehr!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Jörg
Beiträge: 8673

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jörg » Fr 08 Mär, 2019 15:27

für das Videoschnittprogramm es kommt darauf an, dass dort als Bildwiederholungsrate 29,97 fps steht,
und das ist auch bei Dir der Fall,
das mag sein, dass es keine Rolle spielt, du kannst das besser beurteilen.
Es ging mir nur um den Terminus CBR / VBR, und in dieser Hinsicht hat srone und der Samsungmann schon recht.




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » So 10 Mär, 2019 14:36

Ein "gutes" Smartphone könnte als ganz akzeptable Kurzfilme machen?!
Besser als ein "günstiger" Camcorder?

Liebe Grüße

Claudi




Jott
Beiträge: 18786

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » So 10 Mär, 2019 14:58

Sogar Spielfilme (nach Soderbergh googeln) für Kino und Netflix, wenn man mag und die Eier dazu hat. Natürlich muss man wissen, was man tut, sonst wird‘s auch mit der dicksten Arri oder Red nichts. Aber wen interessiert das schon! :-)




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Mi 16 Okt, 2019 17:27

Hallo,
auf Anraten hier habe ich nun
meinen Camcorder DCR HC96E beiseite gelegt,

mir extra ein Smartphone für gelegentliche Videoclips zugelegt, ein Galaxy S8.

Nachdem ich mir den ersten Smartphone- Clip auf dem TV Gerät ansah, kam die Enttäuschung.
Mp4 sieht auf dem großen Bildschirm nicht so besonders aus.

Die alten Filme von meinem Camcorder wirken auf dem TV viel hochwertiger.

Muss ich diese Mp4 vom Smartphone erst bearbeiten und umwandeln??

Bitte helft mir weiter, bin verzweifelt, ....

Claudi




Jott
Beiträge: 18786

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Mi 16 Okt, 2019 17:51

Wenn du verzweifelt bist, gib das Samsung zurück und nimm ein neueres iPhone zum Filmen. Dort ist gewährleistet, dass das Zusammenspiel mit FilmicPro funktioniert.

Abgesehen davon kann es ja auch sein, dass du dein Galaxy irgendwie falsch eingestellt hast (da müssen Tipps von anderen kommen). Dass Aufnahmen aus einem zwölf Jahre alten Camcorder besser aussehen als aus einem heutigen nur zwei Jahre alten guten Smartphone, wage ich zu bezweifeln.

Was genau meinst du mit "nicht so besonders"?




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Mi 16 Okt, 2019 17:56

ich hatte mit dem S8 ein kurzes 4K gedreht,
mp4 kam raus,
das Video wirkt auf dem TV-Gerät grob und ruckelig beim bewegten filmen ( schwenken )




roki100
Beiträge: 5787

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Mi 16 Okt, 2019 18:02

wenn es unbedingt Smartphone sein muss, dann ist m.M. iPhone 11 (Pro Max) oder Huawei P30 (Pro oder Lite) momentan das beste auf dem Markt.

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 16 Okt, 2019 18:05, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8324

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von cantsin » Mi 16 Okt, 2019 18:04

8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 17:56
das Video wirkt auf dem TV-Gerät grob und ruckelig beim bewegten filmen ( schwenken )
Das dürfte an kurzen Verschlusszeiten und daraus resultierendem Stroboskopeffekt liegen. Das ist, da Smartphones i.d.R. weder ND-Filter, noch eine Blende besitzen, systembedingt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von rush - Sa 14:36
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von rush - Sa 14:27
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Sa 14:11
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Mattebox als variabler ND-Filter
von pillepalle - Sa 13:22
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 13:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Was schaust Du gerade?
von Jörg - Sa 12:24
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Sa 12:14
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von markusG - Sa 12:14
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von pillepalle - Sa 10:36
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 9:10
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...