roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Sa 12 Aug, 2023 13:05 Endlich mal wieder was von Waldorf und Statler ;)
Du bist als Beaker willkommen ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 8266

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von pillepalle »

War mir auch erst nachträglich eingefallen, aber ich hätte mit Fozzie unterscheiben sollen :)

VG
Done is better than perfect.



Darth Schneider
Beiträge: 18646

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Darth Schneider »

Ich mit Kermit
Gruss Kermit



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

Hauttöne ist m.M. die einzige schwäche bei Lumix S5/S1 Kamera. Es sieht (zumindest für mich) unschön aus. Die Gesichter sehen irw fleckig rot/rosa aus und das kriegt man nicht einfach sauber weg. Mit DaVinci CST ist es ein bisschen besser, aber weit entfernt z.B. von Sony FX3/6...oder Arri. Derzeit gibt es tolle Tools (kostenpflichtige sind am besten) DCTLs, CineMatch oder LUTs (nur manch bezahlte LUTs korrigieren die unschönen Hauttöne).
Onboard-Tools (z.B. Hue vs Hue...oder Picker) sind nicht so intelligent wie z.B. DCTLs oder CineMatch.....

Und hier kommt eine LUT von mir.
skintones.zip
Es ist für S5 (VLOG) gemacht, sollte aber auch mit S1(h) kein Problem sein. Und was die S5II(x) angeht, bin ich mir nicht sicher - es sieht so aus, als hätte Panasonic einige Verbesserungen vorgenommen.

Kurzanleitung:
Zuerst macht ihr WB und exposure...und erst danach kommt die LUT.
Mit diese LUT und z.B. Curves-Hue vs... lassen sich die Hauttöne besser korrigieren als ohne LUT. Wenn euch z.B. die Hauttöne nicht farbig genug sind, könnt ihr unter Curves "Hue vs Sat" nur rot nach oben verschieben.
Plugins wie FilmConvert oder Dehancer kommt nach LUT und unter Camera Settings, nicht Panasonic S5/S1, sondern Arri Alexa Mini (Rec709) auswählen.

Bitte testen und berichten. :)

Die LUT nutze ich schon länger (auch mit NinjaV), ich habe es aber heute noch ein bisschen angepasst und neu erstellt.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 13944

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 01:06
Alles, was er gradet, hat einen extremen Gelbstich...

Ich verstehe ja nicht, warum sich Leute das Leben so schwer machen - und dann noch suboptimale Ergebnisse produzieren.

Resolve mit Color Space Transform von VLog + VGamma -> Rec709 + Gamma 2.4 bei aktiviertem Tone Mapping (Methode "DaVinci"), Gamut Mapping und ForwardOOTF, und fertig ist die Laube, mit sehr deutlich besserem Ergebnis als da oben.

Und wenn man, wie der obige Youtuber an FCPX festsitzt, das Resolve CST-Grading als LUT exportieren und in FCPX verwenden.

(Und vielleicht sollte er mal seinen Monitor kalibrieren...)



blueplanet
Beiträge: 1495

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von blueplanet »

cantsin hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 08:16 Alles, was er gradet, hat einen extremen Gelbstich...

Ich verstehe ja nicht, warum sich Leute das Leben so schwer machen - und dann noch suboptimale Ergebnisse produzieren.

Resolve mit Color Space Transform von VLog + VGamma -> Rec709 + Gamma 2.4 bei aktiviertem Tone Mapping (Methode "DaVinci"), Gamut Mapping und ForwardOOTF, und fertig ist die Laube, mit sehr deutlich besserem Ergebnis als da oben.

Und wenn man, wie der obige Youtuber an FCPX festsitzt, das Resolve CST-Grading als LUT exportieren und in FCPX verwenden.
...nun ja, vielleicht tun sich da gerade Panasonic-Leute etwas schwerer als beispielsweise Canon-User. Und das zu recht.
Das V-LOG aus den Panasoniccameras ist was die Dynamik betrifft und richtig belichtet, über fast jeden Zweifel erhaben.
Aber - egal mit welchem workflow oder welchem Color Space Transform das Material in den Rec709-Farbraum gehoben wird...es stimmen die Farben (insbesondere die Hauttöne) nicht "ganz". Ich sage das bewusst, denn am Ende ist alles Geschmackssache.
Der Eine mag es mehr bläulich-grün, der andere eher die Gelbtöne oder bei Panasonic scheint es die "Hauspolitik" zu sein, allem einen leichten Grün-Margentatouch zu verleihen.
Sieh es mal so: über Fuji-Profile lässt sich auch trefflich streiten und Canon war schon immer das Zünglein an der Waage.

Insofern ist es legitim, sich da "auszutoben". Persönlich habe ich mit dem V-LOG Material, dem Transform nach Rec709, bei der S5II wieder mehr ein Problem als bei der S5. Was da nach der "Laube" herauskommt, ist weiter unbearbeitet, nicht mein Geschmack.
Andere sagen hingegen: ist toll.
Wenn man der ganzen Diskussion einwenig aus dem Weg gehen möchte, sollte in der S5II besser mit Cinelike gearbeitet werden.
Die Farben kommen bereits sehr neutral direkt aus dem Profil und schauen richtig gut aus, incl. der Hauttöne.
Es bleibt einfach die Frage im Raum: braucht man ständig dieses hohen Dynamikverhalten, sprich V-LOG?!

LG
Jens



Darth Schneider
Beiträge: 18646

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Darth Schneider »

@Cantsin
Ehrlich gesagt ich verstehe den Workflow da oben auch nicht.
Ich mach das auch immer so in Resolve wie du oben beschrieben hast. Viel einfacher, und ganz ohne Luts und ohne Plugins.

@blueplanet
Nein braucht man nicht.
Und ja mir gefällt CineLike D2 auch sehr, da muss man in Post fast gar nix mehr machen, auch bei der alten S5.
Und ausserdem ich hab das Gefühl in Lowlight und betreffend Skintones funzt das CineLike sogar ewas besser als VLog.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 29 Nov, 2023 09:18, insgesamt 4-mal geändert.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 08:16 Resolve mit Color Space Transform von VLog + VGamma -> Rec709 + Gamma 2.4 bei aktiviertem Tone Mapping (Methode "DaVinci"), Gamut Mapping und ForwardOOTF, und fertig ist die Laube, mit sehr deutlich besserem Ergebnis als da oben.
Persönlich finde ich das Beispiel oben, vom Look her, viel besser. Also alles Geschmackssache.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

blueplanet hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 08:37 Aber - egal mit welchem workflow oder welchem Color Space Transform das Material in den Rec709-Farbraum gehoben wird...es stimmen die Farben (insbesondere die Hauttöne) nicht "ganz". Ich sage das bewusst, denn am Ende ist alles Geschmackssache.
Der Eine mag es mehr bläulich-grün, der andere eher die Gelbtöne oder bei Panasonic scheint es die "Hauspolitik" zu sein, allem einen leichten Grün-Margentatouch zu verleihen.
Das stimmt natürlich. Für mich ist das hier die beste Lösung:


Es handelt sich nicht um einen einfachen Color Picker, wie man es von Resolve oder anderen NLEs kennt, es steckt mehr Intelligenz dahinter, es funktioniert viel besser, ohne zu befürchten, dass man irgendwelche Artefakte im Bild hat.

In Kombination mit FilmConvert erhält man schon tolle Looks. Wenn es um Looks (Ästhetik verpassen, digital etwas analoger machen etc.) geht, war das für mich die beste Investition überhaupt. MMn, gibt es nichts Besseres.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 29 Nov, 2023 11:22, insgesamt 1-mal geändert.



Darth Schneider
Beiträge: 18646

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Darth Schneider »

Verschiedene Wege führen nach Rom.



Nur in Resolve, auch ganz ohne Plugins..;))
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 29 Nov, 2023 11:19, insgesamt 1-mal geändert.



blueplanet
Beiträge: 1495

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von blueplanet »

roki100 hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 10:41 In Kombination mit FilmConvert erhält man schon tolle Looks. Wenn es um Looks (Ästhetik verpassen, digital etwas analoger machen etc.) geht, war das für mich die beste Investition überhaupt. MMn, gibt es nichts Besseres.
...ich bin letztlich, nachdem ich kurz bei den "eingebackenen LUT's" für die S5II hängengeblieben bin, bei der Kombi aus V-LOG-->Rec709-->Kinetic by Gamut gelandet.
Dort gibt es 5 Profile die man recht sorglos auf das Rec709-Material legen kann, ohne das das Grading einem um die Ohren fliegt. Konkret, für meinen Geschmack, präferiere ich dabei tatsächlich die Nr.5.
Sie verstärkt etwas die Gelbtöne (ergibt gute Skintöne ohne Gelbsucht ;), elemeniert Margenta und entschärft vorallem das "giftige" Grün aus den Panasonicfarben.

Somit habe ich die volle Ausgangsdynamic von V-LOG, bleibe für evtl. Anpassungen flexibel und bekomme am Ende Canon-Farben ;)).
Der Bildeindruck ist auf jeden Fall cineastisch, hat durch eine dezente Kontrastabsenkung dann nicht mehr den "cleanen" Effekt aus der reinen nach Rec709 entstandenen Transformation.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

blueplanet hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 11:19 ...ich bin letztlich, nachdem ich kurz bei den "eingebackenen LUT's" für die S5II hängengeblieben bin, bei der Kombi aus V-LOG-->Rec709-->Kinetic by Gamut gelandet.
Auch gut.



"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Darth Schneider
Beiträge: 18646

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Darth Schneider »

Verschlimmbessernde Wollmütze :)))
Gruss Boris



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Bildlauf
Beiträge: 800

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Bildlauf »

Unabhängig von den anderen S5(IIX) Profilen, ganz cool ist auch das Profil "Flach", so ein Möchtegern-Vlog.
Das Profil "Flach" hat mehr Dynamik als andere Rec profile und ist dennoch ziemlich rauscharm. So ein Mittelweg für bestimmte Situationen.

Auch ganz cool, aber nur in Lowlight für meinen Geschmack, ist das Neon Flour Profil oder wie das heißt. Ich vergesse immer den Namen. Hatte roki100 auch schonmal empfohlen.
Hat schon einen bestimmten Look, ist aber schön belastbar mit ISO und sieht recht interessant aus in Lowlight/Kunstlichtsituationen.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

Hier noch eine LUT:
S5_to_VariCamLT-VLOG.zip
Passt besser für VariCam LUT Library

Zuerst macht ihr WB und exposure, dann kommt die S5_to_VariCamLT-VLOG-LUT und auf letzte Node die LUT aus VariCam LUT Library.
Bildschirmfoto 2023-12-05 um 18.40.03.png
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Bildlauf
Beiträge: 800

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Bildlauf »

Ich habe mir dieses hier kürzlich zugelegt:

https://www.fotokoch.de/Panasonic-Lumix ... YhEALw_wcB


Macht Spaß, gefällt mir, aber der AF funktioniert nicht so gut....
Hängt bestimmt mit der Brennweite zusammen womöglich, daß der AF schlecht performt?

Hat da jemand Erfahrungen mit dem Objektiv bzw. Ideen?



Darth Schneider
Beiträge: 18646

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Darth Schneider »

Tolles Zoom, werde ich mir früher oder später auch kaufen.
Hast du die S5 Mark 2 ?
Und meinst du der AF bei Video, oder auch bei Fotos funktioniert nicht gut ?

Es könnte auch sein das das Objektiv wegen dem neuen Autofokus der S5II ein Software Update braucht…
Gruss Boris



Bildlauf
Beiträge: 800

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Bildlauf »

Ja habe die Mark 2.
Denke das 70-300 könnte Dir gefallen, da Du ja auch die S Serie insgesamt magst.

Geht nur um Video, zu Foto kann ich nichts sagen.

Danke wegen Softwareupdate Idee, schaue ich mal nach!



blueplanet
Beiträge: 1495

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von blueplanet »

...aktuell ist es die Version 1.2 ;) Ich habe das 70-300mm seit ca. einem Jahr und...
obwohl es nicht zu den Neusten im Lumix-Portfolio (kam mit der S5) gehört, die Geschwindigkeit des AF sicherlich steigerungsfähig wäre, bin ich immer wieder begeistert, was es für einen relativ schmalen Taler zu leisten vermag.
Es wird sogar der Stativ-Modus beim Filmen unterstützt, der erst mit der S5II eingeführt wurde. Insofern bzw. dank eines Updates lässt Panasonic keine Luft daran.

Was vielleicht etwas stört, ist ein leises Geräusch was Stabi und/oder der AF macht. Es ist praktisch immer vorhanden, lässt sich auch durch deaktivieren am Objektiv nicht abstellen.
Im Freien, in der Praxis ist das überhaupt kein Thema, und selbst in Innenräumen auf der Audiospur (mit Richtmikro) nicht zu hören.

Letztes Einsatzgebiet war 2023 im Pantanal. Hier habe ich u.a. damit Riesenotter fotografiert und gefilmt. Das wäre aus einem Boot heraus, mit dem 150-600mm Sigma, nicht möglich gewesen. Einfach zu schwer, um es aus der Hand auszubalancieren.
Der AF ist sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen generell auf S5II-Niveau. D.h., wie wohl bei jeder anderen Kamerakombi, gibt es Höhen und Tiefen. Ich schätze die Zuverlässigkeit, bei guten Lichtverhältnissen, im Fotobereich mit 95 Prozent und beim Filmen mit 90% ein.
Wobei der AF beim Filmen, wie ich anfangs erwähnte, bei 300mm, natürlich keinen Geschwindigkeitsrekord einstellt.
Hat er das Objekt im Visier, bleibt es aber gut dran. Augen (bei Menschen) und Objekterkennung (pauschal) funktionieren ebenfalls.
2023_08_Pantanal_Schiff_Riesenotter_Giant Otter_Bild70_K.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Bildlauf
Beiträge: 800

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Bildlauf »

blueplanet hat geschrieben: Do 21 Dez, 2023 13:53 ...aktuell ist es die Version 1.2 ;) Ich habe das 70-300mm seit ca. einem Jahr und...
obwohl es nicht zu den Neusten im Lumix-Portfolio (kam mit der S5) gehört, die Geschwindigkeit des AF sicherlich steigerungsfähig wäre, bin ich immer wieder begeistert, was es für einen relativ schmalen Taler zu leisten vermag.
Es wird sogar der Stativ-Modus beim Filmen unterstützt, der erst mit der S5II eingeführt wurde. Insofern bzw. dank eines Updates lässt Panasonic keine Luft daran.

Was vielleicht etwas stört, ist ein leises Geräusch was Stabi und/oder der AF macht. Es ist praktisch immer vorhanden, lässt sich auch durch deaktivieren am Objektiv nicht abstellen.
Im Freien, in der Praxis ist das überhaupt kein Thema, und selbst in Innenräumen auf der Audiospur (mit Richtmikro) nicht zu hören.

Letztes Einsatzgebiet war 2023 im Pantanal. Hier habe ich u.a. damit Riesenotter fotografiert und gefilmt. Das wäre aus einem Boot heraus, mit dem 150-600mm Sigma, nicht möglich gewesen. Einfach zu schwer, um es aus der Hand auszubalancieren.
Der AF ist sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen generell auf S5II-Niveau. D.h., wie wohl bei jeder anderen Kamerakombi, gibt es Höhen und Tiefen. Ich schätze die Zuverlässigkeit, bei guten Lichtverhältnissen, im Fotobereich mit 95 Prozent und beim Filmen mit 90% ein.
Wobei der AF beim Filmen, wie ich anfangs erwähnte, bei 300mm, natürlich keinen Geschwindigkeitsrekord einstellt.
Hat er das Objekt im Visier, bleibt es aber gut dran. Augen (bei Menschen) und Objekterkennung (pauschal) funktionieren ebenfalls.
2023_08_Pantanal_Schiff_Riesenotter_Giant Otter_Bild70_K.jpg

Ok ich werde mal schauen, ob ich das updaten muss.
Finde auch bietet ziemlich viel dieses Objektiv und sogar 1:2 Makro.
Hatte auch erst an Sigma gedacht 100-400 oder 150-600, aber fand das Panasonic am passensten für mich.

Bin auch insgesamt ziemlich zufrieden. War ja bislang nur einmal damit unterwegs und teste weiter mit AF und vor allem auch beim Menschen, habe bislang nur outdoor Gegenstände und Objekte gefilmt.



Bildlauf
Beiträge: 800

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Bildlauf »

Also das 70-300 hat die aktuelle Firmware drauf, ich habe nachgeschaut.
Der AF ist aber wirklich GH5 Niveau mit dem 70-300 bei mir. Also so kann man das nur schwer einsetzen, und manuell fokussieren ist ein wenig nervig bei run and gun, weil der Zoomring so weit vorne ist. Das Mitziehen des Fokus bei Bewegung ist denn etwas sehr unergonomisch.

Ich werde da nochmal testen, wenn es denn mal endlich aufhört hat zu regnen hier.......
Denke aber das der Fehler bei mir in den Einstellungen liegt.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 13944

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Mi 27 Dez, 2023 04:06
Extrem praktisch. Wenn man sich diese LUT als Standard-Vorschau-LUT für V-Log definiert und dann die Funktion V-Log View Assist auf eine Funktionstaste legt, kann man false colors an der Kamera per Knopfdruck ein- und ausschalten.

Und wenn man nicht immer false colors als V-Log-"Vorschau" haben will, definiert man sich eine Alternativ-Konfiguration mit einer Standard-V-Log-zu-Rec709-LUT als anderen Custom-Mode [C1, C2, C3...] (siehe mein Posting hier).



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

Oder hier EL Zone, für S5(II(x) uvm. DCTL erstellt und davon LUT export. Fertige EL-Zone-LUT für verschiedene Kameras, kann man direkt hier herunterladen: https://github.com/DiodeFilms/DCTLs/tre ... 0Zone/LUTs

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 22219

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Frank Glencairn »

roki100 hat geschrieben: Do 28 Dez, 2023 01:37 Oder hier EL Zone
Prinzipiell ned schlecht, aber das macht natürlich mehr Sinn beim Dreh als in der Post.
Leider ist es in beiden Fällen extrem umständlich und oft unpraktikabel.

Ich hoffe allerdings, daß mehr Monitor und Kamera Hersteller sich auf die EL Farben einigen, und wir so endlich mal nen übergreifenden Standard bekommen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



pillepalle
Beiträge: 8266

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von pillepalle »

Die neuen Atomos Recorder/Monitore mit OS11 haben auch alle EL-Zones. Scheint ein beliebtes Feature zu sein.

VG
Done is better than perfect.



Frank Glencairn
Beiträge: 22219

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von Frank Glencairn »

Macht ja ehrlich gesagt auch mehr deutlich mehr Sinn als die anderen Farbsysteme, weil DPs und Gaffer halt nun mal in Blenden denken und miteinander sprechen.

Man muß sich eher wundern, warum das nicht schon von Anfang an immer so gemacht wurde, es scheint mir der offensichtlichste Ansatz zu sein.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



pillepalle
Beiträge: 8266

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von pillepalle »

Es gibt ja auch noch die False Colors von Arri, die vermutlich recht verbreitet sind. Ich selber bin mit False Colors nie warm geworden. Vermutlich weil ich das hin und herschalten zwischen verschiedenen Ansichten nicht mag. Ein Histogramm oder Waveforms kann ich immer irgendwo klein eingeblendet haben und trotzdem noch mein Bild sehen. Und wenn ich Zeit habe Kontraste genau zu steuern gibt's bessere Methoden. Bei den False Colors hast Du ja immer nur einen gewissen Bereich der Dir angezeigt wird. Also arbeitet man mehr oder weniger nur mit Blendengenauigkeit.

VG
Done is better than perfect.



cantsin
Beiträge: 13944

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Do 28 Dez, 2023 09:25 Es gibt ja auch noch die False Colors von Arri, die vermutlich recht verbreitet sind.
Die sind auch als Alternative in Nick Driftwoods (oben per YouTube-Video verlinktem) kostenlosen LUT-Paket enthalten.



roki100
Beiträge: 14946

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von roki100 »

Die EL-Zone LUT lädt man doch in Kamera (z.B. S5 die *.vlt und S5ii(x) *.cube) oder in Bildschirme mit LUT Support (z.B. NinjaV) und kann es beim dreh aktivieren.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 13944

Re: Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.

Beitrag von cantsin »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 28 Dez, 2023 08:58
roki100 hat geschrieben: Do 28 Dez, 2023 01:37 Oder hier EL Zone
Prinzipiell ned schlecht, aber das macht natürlich mehr Sinn beim Dreh als in der Post.
Leider ist es in beiden Fällen extrem umständlich und oft unpraktikabel.
In die S5ii lassen sich LUTs hochladen und als Monitoring-LUTs setzen. In Verbindung mit der Funktionstastenbelegung und freien Kameramodus-Programmierung kann man sich EL Zone als kurzen Check auf eine Taste legen bzw. EL Zone-Monitoring in der Kamera nachrüsten.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Paramount: Kahlschlag bei deutschen Produktionen
von Bluboy - So 23:23
» Was schaust Du gerade?
von RedWineMogul - So 23:00
» AX53 oder VX980 & lcd bei Aufnahme schliessen wg. langer Aufnahme?
von Rrzeurope - So 22:37
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von klusterdegenerierung - So 21:36
» Stop-Motion Musikvideo
von Magnetic - So 20:29
» JVC digitaler und Mini DV Camcorder GR-DVL357E Probleme SD Karte und AV-Kabel
von MK - So 20:05
» Topaz Video/AI jetzt als Resolve Plugin
von Frank Glencairn - So 19:28
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von Darth Schneider - So 19:19
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von iasi - So 19:07
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von roki100 - So 18:30
» Fotocash Erfahrungen
von jmueti1940 - So 18:05
» Sony PDT-FP1 - stabile und einfache Datenübertragung beim Dreh
von MarcusG - So 18:03
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 17:08
» Die Zukunft der Videobearbeitung 2026 - Alles Echtzeit in der Cloud (gegen Aufpreis)
von wolfgang - So 16:17
» Blackmagic Videoassist 5 Zoll SDi
von bassnick - So 16:12
» Neues Musikvideo // Trebor "Alles brennt"
von macaw - So 14:24
» f0.3 – The Impossible Lens – Building a Large Format DoF movie camera
von iasi - So 12:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - So 11:22
» AI Render Engine für Cinema 4D
von Phil999 - So 4:49
» Laowa: Nanomorph Zoom auf Indiegogo - erste erschwingliche, anamorphotische Zooms?
von Frank Glencairn - Sa 22:05
» Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?
von Frank Glencairn - Sa 19:39
» Licht how to:
von Darth Schneider - Sa 19:32
» Elevenlabs bietet demnächst auch KI-generierte Soundeffekte an
von slashCAM - Sa 12:02
» CapCut
von Rusco - Sa 10:49
» Schweiz RED Kaufen / MwSt.....?
von soulbrother - Fr 23:07
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 23:05
» SmallRig bringt umfassendes Retro-Zubehörsystem für Fujifilm X100VI
von slashCAM - Fr 18:36
» Panasonic stellt weltweit kleinstes und leichtestes Superzoom vor: LUMIX S 28-200mm F4-7.1 MACRO O.I.S.
von Frog1 - Fr 18:07
» OKTAVA MK 012 direkt in die Blackmagic 6K Pro
von Frank Glencairn - Fr 16:23
» Stable Diffusion 3 - erste Beta vorgestellt
von Frank Glencairn - Fr 15:22
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 14:31
» Blackmagic URSA Broadcast G2 mit Cloud Upload und geringerer SDI-Latenz
von slashCAM - Fr 10:48
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von wabu - Fr 10:02
» Updates (24.2) für Premiere Pro und After Effects - "Sprache verbessern" und Color Fonts
von Frank Glencairn - Fr 9:51
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Fr 8:11
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>