Sony Forum



mal wieder ein vx1000 problem



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
semi
Beiträge: 27

mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Mo 13 Sep, 2010 21:03

hallo,
also ich versuch vergeblich meine videos mit der vx1000 und nen macbook pro mit 400er firewire zu capturen,das macbook erkennt die camera allerdings nicht!
muss ich das über ein schnittprogramm machen? ich dachte das geht auch so..
vll liegts auch am kabel, ist neu, aber 4pin zu 6pin firewire!
hab schon ziemlich alles probiert,neustarten des laptops bei laufenden playermodus usw..

bitte um hilfe!!!




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Bernd E. » Mo 13 Sep, 2010 23:00

Irgendein Captureprogramm brauchst du natürlich, sonst kann das Ganze nicht funktionieren. Versuch´s einfach mal mit iMovie, das sowieso auf dem MacBook installiert sein sollte.




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Mo 13 Sep, 2010 23:04

Und was muss ich in iMovie genau machen? Die Kamera wird nirgends erkannt!




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Bernd E. » Mo 13 Sep, 2010 23:08

Kann ich mangels Detailkenntnis dieses Programms leider nicht sagen. Allerdings sollte iMovie weitgehend selbsterklärend sein oder du schaust in die Hilfe.




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Di 14 Sep, 2010 00:03

Hmm klappt nicht so wie ich will :( leider bin ich mit Apple und vx1000 anfänger.. Vll kennt ja doch noch jemand das Problem..




Jott
Beiträge: 14117

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Jott » Di 14 Sep, 2010 07:58

Du kommst mit iMovie nicht klar und hast keine Lust, die Hilfe zu benutzen? Dann guck mal ein Tutorial auf apple.de oder sonst wo an.




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Di 14 Sep, 2010 22:55

Ja es geht jetz,hab iMovie neu installiert! Aber die Qualität ist ziemlich schlecht! Is das generell wenn man über die vx capturet?




JaKa
Beiträge: 6

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von JaKa » Sa 18 Sep, 2010 00:12

man sollte eigentlich nie über die vx capturen.. das teil ist halt schon ziemlich alt und übers caputern belastest du die videoknöpfe der cam schon sehr.. leg dir am besten ne capture cam zu.. wenn die quali dann immer noch schlecht ist, probier es mal mit nem anderen tape..




Jott
Beiträge: 14117

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Jott » Sa 18 Sep, 2010 08:14

Die Qualität ändert sich nicht, egal womit man überspielt, wir reden von Digitalvideo und nicht von VHS. Die FireWire-Übertragung ist immer 1:1.




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Bernd E. » Sa 18 Sep, 2010 09:04

semi hat geschrieben:...die Qualität ist ziemlich schlecht!...
Was verstehst du unter "schlecht"? Ist es zum Beispiel unscharf, verzerrt, zu dunkel oder was auch immer? Und vor allem: Wo schaust du die Aufnahmen an? Falls am Computerbildschirm, dann lies dir mal dies hier durch:
viewtopic.php?p=117788#117788
JaKa hat geschrieben:...eigentlich nie über die vx capturen.. das teil ist halt schon ziemlich alt und übers caputern belastest du die videoknöpfe der cam schon sehr...
Solange die VX1000 noch in der Lage ist, einwandfrei aufzunehmen, sollten die Köpfe auch beim Abspielen keine Probleme verursachen. Normales Capturen am Stück belastet ein Laufwerk übrigens ohnehin deutlich weniger als normales Aufnehmen mit Unterbrechungen.




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Mo 20 Sep, 2010 00:13

naja es sind horizontale wellen im bild,die verwischen,also komplett unverwertbar! besser kann ichs auch nicht erklären ^^
und am computerbildschirm liegts wohl kaum! ich kenne zumindest keinen einzigen menschen, bei dem das so ist ^^




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Mo 20 Sep, 2010 00:14

ach ja,was könnt ihr als capturecam empfehlen? auf ebay lässt sich nichts finden..




Jott
Beiträge: 14117

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Jott » Mo 20 Sep, 2010 05:51

semi hat geschrieben:naja es sind horizontale wellen im bild,die verwischen,also komplett unverwertbar! besser kann ichs auch nicht erklären ^^
und am computerbildschirm liegts wohl kaum! ich kenne zumindest keinen einzigen menschen, bei dem das so ist ^^
Doch, solche Menschen gibt es. Die "Wellen" zu erklären, wäre jetzt ein längerer Vortrag. Mach dir keinen Kopf und schneide einfach mal was. Dein Problem löst sich dann in Luft auf. Immer daran denken: vor dir haben schon Millionen anderer Leute DV-Material erfolgreich mit iMovie oder sonst was geschnitten.




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Bernd E. » Mo 20 Sep, 2010 11:23

semi hat geschrieben:...es sind horizontale wellen im bild,die verwischen...
Ist wirklich völlig normal: Das Fernsehen arbeitet seit Jahrzehnten mit dieser Technik. Lies dir bei Gelegenheit mal bißchen was zum Thema "Interlaced" bzw. "Zeilensprungverfahren" durch. Für den Anfang:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren
semi hat geschrieben:...am computerbildschirm liegts wohl kaum! ich kenne zumindest keinen einzigen menschen, bei dem das so ist...
Wenn das stimmt, dann läge ein Problem vor, das nichts mit der üblichen Aufzeichnung einer Kamera (siehe oben) zu tun hat. Du kannst ja mal ein Beispielbild hier hochladen, damit alle Bedenken ausgeräumt werden können. Im übrigen lässt sich bei den üblichen PC-Playern die Funktion "De-Interlacing" einschalten und das "Problem" ist auch beim Abspielen am Computer verschwunden.
semi hat geschrieben:...was könnt ihr als capturecam empfehlen? auf ebay lässt sich nichts finden...
Nichts auf ebay? Das ist kaum denkbar, denn als Capturecam kannst du prinzipiell jeden Camcorder nehmen, der das gleiche Format wie deine VX1000 aufnimmt - also PAL-DV auf MiniDV-Kassetten. Der Hersteller ist dabei an sich egal, aber ich würde an deiner Stelle nach einer kleinen, billigen Sony suchen - und dabei natürlich hoffen, dass deren Laufwerk intakt ist. Bei Gebrauchtkäufen über ebay ist das ja immer so eine Sache, da man nie weiß wie ehrlich der Verkäufer ist. An den Kameras seber gibt es in dieser Preisklasse noch keine Möglichkeit abzulesen, wie viele Stunden das Gerät schon gelaufen ist.




Maki
Beiträge: 20

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Maki » Mo 20 Sep, 2010 17:34

He,

oder meinst du sowas:

?

In dem Fall sind die Köpfe der VX verschmutzt.
Reinigungstape für ein paar Sekunden (je nach Hersteller, Anleitung des Reinigungstapes beachten) durchlaufen lassen!

Gruß, Maki




semi
Beiträge: 27

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von semi » Do 23 Sep, 2010 16:52

Ja so änlich nur schlimmer! Danke für die Tipps aber ich bin nicht dumm und es hat mir keiner geholfen..




Maki
Beiträge: 20

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Maki » Do 23 Sep, 2010 22:44

He,

das du dumm bist hat hier niemand behauptet! ;)

Also, dann sind die Köpfe deiner Vx wohl arg beschmutzt. Evtl. durch Tapewechsel oder durch den natürlichen Verschleiss..
Die Kamera ist halt schon eine alte Dame.

Schick die Kamera zum "Kopfreinigen" in eine -unabhängige- Werkstatt.
Hinterlass deine Email dann kann ich dir da gerne ein paar Empfehlungen ausstellen. Der Versand zu Sony dauert nach Erfahrung ewig und kostet ein vielfaches...

Gruß, Maki




Matthi47
Beiträge: 1

Re: mal wieder ein vx1000 problem

Beitrag von Matthi47 » Mi 02 Mai, 2018 22:08

hallo ich habe das alleegleiche Problem. Kann mir wer weiterhelfen??




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - Mi 13:59
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 13:49
» Tasche für DJI Ronin-S
von klusterdegenerierung - Mi 13:38
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von BK11 - Mi 13:29
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von -paleface- - Mi 13:06
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Roland Schulz - Mi 11:27
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von CandyNinjas - Mi 10:17
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
» Hochschulbewerbung "Lovely"
von Paul G - Mi 10:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von blickfeld - Mi 9:57
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Frank Glencairn - Mi 9:38
» Welches Gimbal?
von ksingle - Mi 8:00
» ANGEBOT: Zhiyun Crane 2 (Version 2018)
von ksingle - Mi 7:10
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von Jott - Mi 6:15
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von Jott - Mi 5:54
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
» DEAD EDGE
von Mantis - Di 13:56
» IRND oder Hot Mirror?
von huck - Di 13:07
» Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
von slashCAM - Di 13:06
» Coole Kamera moves!
von Arno_K - Di 11:53
» Fs7 gamma matrix Einstellungen
von DOP3Flow - Di 11:35
» SmallHD liefert endlich Focus OLED aus
von slashCAM - Di 11:06
» [BIETE] Neuwertige Panasonic G81 (Body)
von s1n88 - Di 9:49
» Audio Timecode und Waveform Batch sync
von blickfeld - Di 8:46
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon

Unglaublich, aber anscheinend wahr (wie so vieles heutzutage) soll diese hübsch animierte Geschichte sein; wobei der Titel ja eher "... who sells the moon" lauten müsste.