Digitalisierung & Restauration alter Film- und Videoaufnahmen Forum



Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?



Alles zum Thema Digitalisierung von Super 8, VHS und anderen analogen Videoformaten bis zum Grabbing von DV/MiniDV und zum Deinterlacing
Antworten
Amibobo
Beiträge: 22

Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von Amibobo »

Hallo Forum,

mein Vater hat noch diverse Kassetten in den Formaten Mini-DV, video8 und VHS rumliegen.
Für Mini-DV geht die Kamera zwar noch, aber die Frage ist noch wie lange, für video8 ist die Kamera irreperabel defekt.
Höchste Zeit, die Aufnahmen zu digitalisieren!

Aus dem Grund suchte ich nach Abspielgeräten für die Formate, um die Filme am PC zu digitalisieren. Aber es gibt kaum noch Geräte dafür, am ehesten noch Rewinder, aber die haben keine Abspielfunktion womit man nichts digitalisieren kann.
Ziel ist, die Rohdaten auf den PC (Windows 10) zu bringen und dann dort zu sichern, bearbeiten und auf zukunftssicheren Medien zu speichern.

Kennt ihr noch Abspielgeräte, die man kaufen kann für die oben genannten Formate (ohne Haus und Hof verkaufen zu müssen ;-) )?

Es dürfen gerne 3 unterschiedliche Geräte sein, mit einem All-in-one rechne ich gar nicht.
DV-Out / Firewire / i.Link darf gerne als Schnittstelle vorhanden sein.

Vielen Dank für Tips.

Beste Grüße



wolfgang
Beiträge: 6587

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von wolfgang »

Am Besten auf ebay nach Video Hi8 Rekordern oder Video 8 Rekorder suchen. Oder auch nach Digital 8 Rekorder, viele können auch Video8/Hi8 abspielen.

Für VHS nach S-VHS oder VHS Rekorder. Ditto nach mini-DV Kameras.

Und nach dem Digitalisieren bzw Überspielen verkauft man die Geräte wieder.

Zusätzlich ist eine Digitalisierungshardware erforderlich. Kann ein Digital8 Camcoder oder mini-DV Camcorder mit einem Video-Eingang sein, wo man das Signal zu firewire durchschleift. Oder passende Videokarten.
Lieben Gruß,
Wolfgang



Jott
Beiträge: 21712

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von Jott »

Es gibt Überspieldienstleister, die sich gegenseitig unterbieten. Die paar Euro sind vielleicht sinnvoller investiert als in Eigenversuche. Zumal im Eigenbetrieb jeder immer wieder versucht, das Rad neu zu erfinden.

Jede Menge Threads hierzu hier im Forum.



wolfgang
Beiträge: 6587

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von wolfgang »

Hängt wohl von der Menge des zu überspielenden Materials ab - die verrechnen ja gerne nach Spielzeit. Dazu kommt die Aufbereitung des Materials. Die kaum wer für einem macht.
Lieben Gruß,
Wolfgang



MK
Beiträge: 3778

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von MK »

Am besten ein paar randvolle Super Longplay Bänder hinschicken:

https://www.billig-digitalisierung.de/



CyCroN
Beiträge: 70

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von CyCroN »

Hallo Amibobo,

leider hast Du keine Kontaktmöglichkeiten freigeschaltet, daher auf diesem Wege die Bitte, das zu ändern, dann kann ich Dir ggf. ein gutes Angebot für den Part S-VHS und miniDV unterbreiten :-)

Grüße,
Cy



Amibobo
Beiträge: 22

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von Amibobo »

CyCroN hat geschrieben: Mo 14 Aug, 2023 17:12 Hallo Amibobo,

leider hast Du keine Kontaktmöglichkeiten freigeschaltet, daher auf diesem Wege die Bitte, das zu ändern, dann kann ich Dir ggf. ein gutes Angebot für den Part S-VHS und miniDV unterbreiten :-)

Grüße,
Cy
Habe ich geändert, sollte jetzt klappen.



CyCroN
Beiträge: 70

Re: Abspielgeräte für Mini-DV, video8, VHS?

Beitrag von CyCroN »

Danke, Du hast jetzt eine PN :-)



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Godzilla Minus One
von Darth Schneider - Sa 9:25
» SHURE SM7B selber bauen!
von Frank Glencairn - Sa 8:09
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Sa 8:01
» Panasonic G9II erhält Blackmagic RAW und ProRes RAW Aufnahme via HDMI
von sardinien - Sa 7:47
» Eine vernünftige Kamera
von pillepalle - Sa 5:36
» Größere Final Cut Pro Updates für iOS und MacOS verfügbar: Autom. Timelinescrolling, Voice-Over uvm.
von Drushba - Sa 2:03
» RTX 3080 Ti vs RTX 4070 for video editing
von ilvy233 - Sa 0:45
» Sony FX30 für Low Budget Spielfilm
von scrooge - Sa 0:30
» Mastering Codec Mac für H265-Footage
von Darth Schneider - Fr 21:27
» - Erfahrungsbericht - DJI Pocket 3
von Bruno Peter - Fr 21:15
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Fr 20:44
» KI - Text zu Bild (um ein Drehbuch zu bebildern)
von Tee - Fr 20:34
» Hilfe, Open Office Dokument korrupt...
von cantsin - Fr 20:34
» Ein Camcorder wie es früher einmal gab...
von Paraglider - Fr 19:13
» Neon Idol - Concept-Trailer
von stip - Fr 15:45
» MagicYUV 2.4.0 - schneller Intermediate Codec in neuer Version
von cantsin - Fr 13:23
» Fuji X-Mount Objektive an Nikon Z-Mount (inkl. AF) nutzen: Boryoza FX-Z AF Lens Adapter
von slashCAM - Fr 13:21
» SDXL-Turbo - Neuer KI-Algorithmus beschleunigt Stable Diffusion extrem
von medienonkel - Fr 12:38
» 6K Material in 4K Multicam-edit: Cropped (?)
von phili2p - Fr 12:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von stip - Fr 11:54
» Neue Zcam E2-M5G
von markusG - Fr 10:54
» After Effects goes 3D
von -paleface- - Fr 10:15
» RF-S Kitobjektiv Erfahrungen?
von GeorgeM - Fr 5:03
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - Do 21:44
» Neue Low-Cost Anamorphoten aus China: Remus 1.5x Anamorphic (Fullframe) für unter 1000,- Euro
von Darth Schneider - Do 20:11
» Meta Emu KI-Bildgenerator - online kostenlos, jedoch aktuell nur in den USA
von slashCAM - Do 15:15
» Tokina stellt Vintage Varianten seiner „Ted Lasso“ - Optiken vor: Cinema Vista-P
von slashCAM - Do 12:18
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von AndySeeon - Do 11:18
» Youtube - schluß mit lustig
von MrMeeseeks - Do 8:50
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von roki100 - Do 1:47
» iPhone 15 Pro Dynamic Range, Rolling Shutter and Exposure Latitude
von iasi - Mi 21:49
» Ein echter Grund zum Nachdenken: Adapter von Fujinon Xf auf Nikon
von cantsin - Mi 15:37
» MagicYUV 2.0 - rasanter Intermediate Codec sucht Anschluss
von MK - Mi 15:36
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von GaToR-BN - Mi 15:11
» Reichweite von Funkschärfe erhöhen?
von Zinedine - Mi 14:51
 
neuester Artikel
 
Apple M3 und M3 Max - Resolve Performance

Auch in der dritten Generation sind Apples Prozessoren eine geeigneter Unterbau für DaVinci Resolve. Doch müssen Besitzer von älteren Macs jetzt neidisch werden? weiterlesen>>

MacBook Pro 16 M3 Max

Das neue Apple MacBook Pro 16" mit M3 Max CPU ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben uns die Schnittperformance mit 4K-12K Material von ARRI, Sony, RED, Canon, Panasonic, Nikon und Blackmagic mit erstaunlichen Ergebnissen angeschaut. weiterlesen>>