lockE81
Beiträge: 3

DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von lockE81 » Mo 07 Nov, 2022 07:24

Hey, ich brauche eure Hilfe. Seit ein paar Tagen besitze ich die DJI Osmo Action 3. Zuvor habe ich intensiv die Osmo Action 1 verwendet. Bei der OA3 finde ich nicht mehr meine beliebten Modi: Intervall Aufnahmen und Serienfotos. Kann es wirklich sein dass diese nicht mehr enthalten sind?




Jott
Beiträge: 20842

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von Jott » Mo 07 Nov, 2022 10:54

Vielleicht einen Blick ins Manual riskieren?
Geht sicher schneller, als hier auf die Antwort eines anderen Besitzers zu warten.




lockE81
Beiträge: 3

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von lockE81 » Mo 07 Nov, 2022 11:22

Das erste was ich getan habe. Da steht nichts davon drin. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass diese beiden Modi abgeschafft wurden.

Ich möchte einfach nur eine Bestätigung, dass es diese nicht mehr gibt oder ich sie eventuell doch nicht finde.




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Di 08 Nov, 2022 10:40

Hallo lockE81,
die Modi sind noch da, aber der Bedienungsmethodik geschuldet etwas versteckt platziert.
Tippe im Hauptbildschirm unten links auf das Kamerasymbol, stelle dort auf Timelapse. Tippe danach unten in der Mitte auf die Auflösung. Stelle auf Hyperlapse oder Timelapse und wische für die Einstellung weiterer Parameter nochmal nach oben.
Zur Erinnerung: Timelapse entspricht der Intervallaufnahme (z.B. bei Sonnenuntergang)
Hyperlapse ist eigentlich das gleiche, nur dass die Kamera nach jeder Aufnahme etwas verrückt wird.
Einen richtigen Serienbildmodus habe ich auch nicht gefunden; weiß aber auch nicht, ob es den bei der Action 1 gegeben hat (nutze ihn sowieso nicht, da ich für Fotos meine A 6600 nutze).
Ich hoffe, dass das verständlich war, sonst melde dich noch mal.
LG vobe49

PS: Mal eine andere Frage: ich finde keine Objektivkappe, die bei der Action 3 passt; die für die Action 1 sind zu klein. Hat da jemand einen Tipp. Bei DJI finde ich dazu auch nichts.




lockE81
Beiträge: 3

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von lockE81 » Di 08 Nov, 2022 13:12

Danke schon mal. serien-fotos gab es bei der 1er osmo und diesen belichtungsmodus (5 Fotos mit unterschiedlichen belichtungen) gab es auch. Dieser ist auch nicht mehr bei der 3er osmo.
hyper/ timelaps hab ich schon probiert. der unterschied zur intervallaufnahme ist dass das timelaps als video ausgegeben wird. die intervallaufnahne von der 1er als bilder. das war einfacher zu verwerten für social Media ;)

Bei objektivkappe bin ich leider raus ;)




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Di 08 Nov, 2022 15:17

Da gebe ich dir Recht.
Ich selbst nutze für Zeitrafferaufnahmen die Intervallfunktion meiner Sonny Alpha 6600. Der Vorteil: ich kann ganz gezielt den Belichtungsmodus auf die jeweilige Situation einstellen (M manuell) und ich kann die Serie von Fotos vor der Encodierung zum mp4-File in Adobe Photoshop noch bearbeiten. Dazu zeichne ich in PS eine Action auf mit der Bearbeitung des 1. Fotos und übertrage die Korrekturen dann per Stapelverarbeitung auf die übrigen Fotos. Gerade bei Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen kann man so viel an Qualität für den Zeitraffer gewinnen.

Ich bin i. Ü. auch kürzlich von der Action 1 auf die 3 gewechselt und hatte auch die Osmo Pocket 2. Was mich zum Wechsel auf die Action 3 bewegt hat war die Möglichkeit zwischen drei Brennweiten zu wechseln, wobei sich mit der "Extra weit" in Verbindung dem Rock Study sehr schöne weiche Schwenks machen lassen und auch beim Gehen ist deutlich weniger Wippen zu verzeichnen als bei der Osmo Pocket. 4k in bis zu 120 p ist auch eine tolle Sache wie im Übrigen Vieles mehr. An der Action 1 hat mich (gegenüber der Hero 7) die hohe Zuverlässigkeit und längere Laufzeit beeindruckt. Das wurde nochmals verbessert und ist vor allem dann sehr nützlich, wenn man Schnorcheln oder Tauchen geht.

Übrigens noch ein Tipp für eine wirksame weitere Laufzeitverlängerung: Ich habe immer den SnapShot an (1. Druck auf den Auslöser - Kamera stellt sich an und startet die Aufnahme; 2. Druck Kamera stoppt die Aufnahme und stellt sich wieder aus).

Wenn's dich interessiert: Ich hatte gleich nach Auslieferung der Action 3 mal einige Dinge getestet:

Bei Schwenks empfehlen sich sicher 50p; ich hatte 25p eingestellt, weil meine Sony nur 25p kann. Muss ich mal probieren, ob in einem 25p Projekt Schwenks mit der Action 3 mit 50p besser aussehen als mit 25p. vielleicht kennt sich da jemand aus ?

LG vobe49




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Nov, 2022 16:08

Könnt ich mich in den A beißen das ich mir im Sommer die A2 gekauft habe. :-(
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Di 08 Nov, 2022 16:56

Ich denke, dass die Action 2 baulich mehr auf die Bedürfnisse richtiger Action-Anwender ausgerichtet ist. Glaube nicht, dass sie schlechter ist. Ohne Bildschirm ist sie sicher sehr leicht und auch klein. Die Action 3 ist ein recht schwerer Brocken den man auf einem Fahrradhelm schon deutlich merkt. Letztlich ist es immer so, dass solche Kameras immer ganz bestimmte Bedürfnisse erfüllen und keine Allrounder sind.

Was ich nicht verstehe ist, weshalb es alle großen Hersteller wie Panasonic, Canon, Sonny, Nikon usw. nicht fertig bringen, zusätzlich zu den optischen bzw. mechanischen Stabilisatoren solche hochwirksamen elektronischen Stabilisatoren wie den Rockstady zu verbauen. Das käme den vielen Urlaubsfilmern, die unterwegs auf ihren Ausflügen kein Stativ mitschleppen wollen, sehr zugute.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Nov, 2022 17:27

?
Die A2 hat von Hause aus einen Bildschirm!

Das Problem an dieser Cam, 4min im Sommer auf dem Amaturenbrett und das Ding ist überhitzt und stellt sich ab.
Zusätzlich ist das Material schlechter als aus der A1.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Mi 09 Nov, 2022 09:21

Ich meinte mit "ohne Bildschirm" den modularen Aufbau der A2, durch den man den Bildschirm bei besonders rasanten Einsätzen weglassen kann. Überhitzung kann natürlich zum Problem werden. Die A1 hatte ich (Stromversorgung über Powerbank) oft mehr als 2,5 h nonstop im Einsatz; da gabs keine Probleme. Wie das bei der A3 ist, werde ich im Frühjahr bei einer Veranstaltung ausprobieren. Da muss sie ohne Bedienung mitlaufen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 09 Nov, 2022 13:48

vobe49 hat geschrieben:
Mi 09 Nov, 2022 09:21
Ich meinte mit "ohne Bildschirm" den modularen Aufbau der A2, durch den man den Bildschirm bei besonders rasanten Einsätzen weglassen kann. Überhitzung kann natürlich zum Problem werden. Die A1 hatte ich (Stromversorgung über Powerbank) oft mehr als 2,5 h nonstop im Einsatz; da gabs keine Probleme. Wie das bei der A3 ist, werde ich im Frühjahr bei einer Veranstaltung ausprobieren. Da muss sie ohne Bedienung mitlaufen.
Man kann den Bildschirm nich weglassen!
Keine Ahnung ob Du Dir schon mal die A2 angesehen hast, aber ausser das sie ein Würfel statt Rechteck ist, ist es das gleiche wie A1 oder A3.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Mi 09 Nov, 2022 16:34

Ich habe sie tatsächlich noch nicht in der Hand gehabt aber gedacht, dass man den Bildschirm auch weglassen kann während der Aufnahme. Na gut, die A3 entspricht eh mehr meinen Ansprüchen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 09 Nov, 2022 16:47

Hast Du schon mal versucht das Display aus Deiner A3 raus zu bekommen?
Wovon Du evtl. sprichst ist der 2. Monitor den man zusätzlich für den Selfiemode montieren kann, hat aber nix mit dem Display der A2 selbst zu tun.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Gubi
Beiträge: 10

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von Gubi » Fr 13 Jan, 2023 10:42

vobe49 hat geschrieben:
Mi 09 Nov, 2022 09:21
Die A1 hatte ich (Stromversorgung über Powerbank) oft mehr als 2,5 h nonstop im Einsatz; da gabs keine Probleme. Wie das bei der A3 ist, werde ich im Frühjahr bei einer Veranstaltung ausprobieren. Da muss sie ohne Bedienung mitlaufen.
So sind auch meine Erfahrungen, allerdings ohne Betrieb über
Powerbank. Ich habe mir für meine Cams SmallRig Käfige
gekauft,... die führen wohl überflüssige Wärme über ihren Alu
Korpus ab.
Gruß
Andreas




DAF
Beiträge: 913

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von DAF » Fr 13 Jan, 2023 12:38

Gubi hat geschrieben:
Fr 13 Jan, 2023 10:42
... die führen wohl überflüssige Wärme über ihren Alu
Korpus ab.
Wenn der Korpus nicht rundum bündig anliegt oder Wärmeleitpaste den kompletten Spalt füllt
- sicher nicht.
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Fr 13 Jan, 2023 14:12

Wenn man den Akku rausnimmt und das Fach offen lässt, wird offensichtlich auch schon so genügend Wärme abgeführt.

Im Übrigen hatte ich die Action 3 kürzlich bei einem Mauritius-Urlaub recht oft als Zweitkamera zur Alpha 6600 im Einsatz. Die Erfahrungen damit sind überwiegend positiv. Auf einige Sachen möchte ich dennoch hinweisen:

- Man sollte gut überlegen, wann und wo man die Brennweite "Extra weit" einsetzt; die Aufnahmen damit sind mal sehr interessant, mal aber auch eher das Gegenteil. In der Brennweite "weit" ist die Linsenkorrektur deutlich besser und meist reicht der Weitwinkel auch aus.
- Der Auslöser lässt sich sehr schwer betätigen; man muss schon sehr draufdrücken, was meine Frau mächtig stört.
- Die Sprachbedienung ist verbesserungswürdig: "Stopp recording" klappt immer, wohingegen "Start recording" - egal wie man's ausspricht, eher zufällig funktioniert (und ich habe es sogar einem Engländer probieren lassen).
- Außerdem klappen die Sprachbefehle so gut wie gar nicht mehr, wenn Umgebungsgeräusche da sind und die Kamera eine Armlänge entfernt ist.
M. E. funktionierten die Sprachbefehle bei der Action 1 besser.

Da der Objektivwechsel bei meiner Hauptkamera unterwegs immer mit Aufwand verbunden ist und die Gefahr birgt, Staub - schlimmer Aerosole - auf dem Sensor zu bekommen, habe ich diesmal oftmals (aus Zeitgründen und Bequemlichkeit) für Weitwinkelaufnahmen nicht mein Sony 10 - 18 mm, sondern die Action 3 verwendet. Wen das Jemanden interessiert kann er sich das im Mauritius-Video gern anschauen:

Zuletzt geändert von vobe49 am Fr 13 Jan, 2023 14:33, insgesamt 1-mal geändert.




Gubi
Beiträge: 10

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von Gubi » Fr 13 Jan, 2023 14:21

DAF hat geschrieben:
Fr 13 Jan, 2023 12:38
Gubi hat geschrieben:
Fr 13 Jan, 2023 10:42
... die führen wohl überflüssige Wärme über ihren Alu
Korpus ab.
Wenn der Korpus nicht rundum bündig anliegt oder Wärmeleitpaste den kompletten Spalt füllt
- sicher nicht.
Ich persönlich kann diesbezüglich keine 100% Aussagen machen
ob dem so ist. Zumindest hatte ich niemals ein Ausgehen wegen
Heizlaufens einer meiner beiden Cams zu verzeichnen.

Dann habe ich dieses zum Thema gefunden:

https://mizine.de/gadgets/dji-osmo-acti ... m-geloest/
Gruß
Andreas




DAF
Beiträge: 913

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von DAF » So 15 Jan, 2023 21:49

Gubi hat geschrieben:
Fr 13 Jan, 2023 14:21
...
Dann habe ich dieses zum Thema gefunden:
...
Das ist eine Seite die einzig dazu da ist, die Teile zu verkaufen. Denn der Typ verdient an den Verkäufen - das kannst du an den Affiliate-Links erkennen.
Solche Seiten gehören zur allgemeinen Internet-Volksverdummung bzw. Volksver*rschung. Lieber mal selbst nachdenken ;)
Denn nach dieser Theorie wäre es ja auch OK oder sogar erstrebenswert, wenn zwischen Herdplatte und Pfanne/Topf ein Luftspalt wäre. Leider verbreitet sich solcher Unsinn durch "einfach mal glauben was im Netz steht" und weiter verlinken auch noch. Ein Luftspalt/Luftpolster ist gegenüber besser wärmeleitenden Materialien eine Isolierung, egal ob bei Wärme- oder Kältefluss. Klassische rote Ziegel mit ihren Luftkammern funktionieren so.
Dann ist es immer besser, die erwärmte Luft frei abließen zu lassen.

Oder auf Nicht-Werbeseiten mit echtem wissenschaftlichem Hintergrund nachlesen. Hier ein Rechenbeispiel für Bauteile (was ja auch ein Kameragehäuse sein kann) mit Kühlkörper (was ja angeblich das externe Gehäuse ist) und einem Luftspalt:
https://www.mikrocontroller.net/article ... %C3%B6rper
(Zum Ende des Absatzes wird´s interessant)
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » So 15 Jan, 2023 21:56

Haha, 30min aufnehmen und er meckert, mit meiner Action 2 konnt ich 6min aufnehmen! :-))
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




vobe49
Beiträge: 737

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von vobe49 » Mo 16 Jan, 2023 11:29

Wie bereits geschrieben - ich habe mit meiner damaligen Action 1 mit herausgenommenen Akku und Stromversorgung über eine Powerbank ein ganzes Bühnenprogramm unterbrechungsfrei aufgezeichnet - und das in 4k, 50p (Kamera lief bei einem Multicam-Projekt ohne Bedienung durch).




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: DJI Osmo Action 3 Hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 16 Jan, 2023 12:34

Gute Idee übrigens, bin ich dummerweise nie drauf gekommen. ;-)
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von DAF - So 17:57
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von Darth Schneider - So 17:46
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von iasi - So 17:21
» Präzises USB-Amperemeter
von DAF - So 16:48
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von Alex - So 14:49
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von LoadingByte - So 12:15
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 9:33
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 9:03
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von rob - So 8:45
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» slashcam-culture
von Bluboy - So 0:16
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von Axel - Fr 22:32
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von Darth Schneider - Fr 17:44
» Viltrox AF 13mm f/1.4 XF Fujifilm X Mount
von Jörg - Fr 17:27
» Frage zum workflow CineMatch + Adobe Premiere
von dienstag_01 - Fr 14:48
» Jetzt auch für Resolve (Mac): Automatische Transkription von Simon Says
von dienstag_01 - Fr 13:41
» BRAW Toolbox für FCPX
von R S K - Fr 12:36
» Sony a7s iii AF pumpt
von Pianist - Fr 10:31
» Nosferatu — Robert Eggers
von Map die Karte - Fr 6:06
» Visuelles Dubbing per KI macht jeden Schauspieler zum Mehrfach-Muttersprachler
von Frank Glencairn - Do 23:37
» Mobiles Live-Streaming?
von DAF - Do 22:59
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>