slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von slashCAM » Mi 09 Mär, 2022 18:00


Klar ist seit der Vorstellung von Apples neuem M1 Ultra Silicon im neuen Mac Studio, dass das neue System ganz weit vorne bei der CPU/GPU-Leistung aktueller Workstation...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X




roki100
Beiträge: 10953

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von roki100 » Mi 09 Mär, 2022 18:12

Mac-mini-Double
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




floii
Beiträge: 12

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von floii » Mi 09 Mär, 2022 19:16

Beeindruckend. In Relation mit dem Verbrauch, eine ungeheure Performance




Borke
Beiträge: 620

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Borke » Mi 09 Mär, 2022 21:35

Meine Güte sieht der häßlich aus. Aber eine Brotdose von Apple gab´s bis dato noch nicht.




Paralkar
Beiträge: 1703

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Paralkar » Mi 09 Mär, 2022 21:56

Finds ehrlich gesagt nicht teuer,

Ein bekannter wollte spontan für ein Projekt ein MacPro 16 Core kaufen, gabs nicht im Store,

Glaube der ist im Moment heilfroh, weil jetzt kann er 2 mac studio dafür kaufen, weitaus potenter
DIT/ digital Colorist/ Photographer




markusG
Beiträge: 2621

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Mi 09 Mär, 2022 22:13

Paralkar hat geschrieben:
Mi 09 Mär, 2022 21:56
Finds ehrlich gesagt nicht teuer
Erst recht wenn man sich aktuelle GPU Preise anschaut :D Und so einen Threadripper kriegt man ja auch nicht hinterher geschmissen.

Nichtsdestotrotz sollte man unterscheiden: teuer != überteuert. Der Ultra ist sicherlich nicht für jeden.




medienonkel
Beiträge: 349

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von medienonkel » Mi 09 Mär, 2022 22:47

Schon beeindruckend.
Jedoch sehe ich bei uns keinen einzigen Mac im Einsatz... Doch, einer, falls mal ne Mac Platte angeliefert wird




PrincipeAzzurro
Beiträge: 55

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von PrincipeAzzurro » Mi 09 Mär, 2022 22:53

Sehe eher eine Pralinenschachtel als einen Brotdose ;-)
Falls es irgendjemanden interessiert (aber dafür sind ja Foren da, oder?): das wird DIE Lösung sein für meine Doku-Firma. Wenn's dafür demnächst auch eine innen weiche und aussen resistente Tasche gibt, kann ich das 20x20x9.5cm große Teilchen genauso gut mitnehmen wie ein MacBook. Ein Bildschirm findest sich immer irgendwo. Fazit: für kleine Produktion wie uns ist das absolut perfekt, auch rein finanziell (da war doch was: viewtopic.php?f=6&t=154693).

PS: finde es eigentlich ganz witzig aber vor allem ziemlich aus der Zeit gefallen, dass es hier bei Slashcam offenbar noch immer Streit gibt zwischen Mac-Ätzern und -Anhängern, speziell hier auf dem Forum und fast immer von den gleichen Leuten. Lasst es doch einfach, spart euch die Zeit zu tippen und uns Lebenszeit. Außerdem - jedem Kind sein Räbbelchen…!
Dirk van den Berg / OutreMer Film (www.outremerfilm.com)




DeeZiD
Beiträge: 677

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von DeeZiD » Mi 09 Mär, 2022 23:10

PrincipeAzzurro hat geschrieben:
Mi 09 Mär, 2022 22:53
Sehe eher eine Pralinenschachtel als einen Brotdose ;-)
Falls es irgendjemanden interessiert (aber dafür sind ja Foren da, oder?): das wird DIE Lösung sein für meine Doku-Firma. Wenn's dafür demnächst auch eine innen weiche und aussen resistente Tasche gibt, kann ich das 20x20x9.5cm große Teilchen genauso gut mitnehmen wie ein MacBook. Ein Bildschirm findest sich immer irgendwo. Fazit: für kleine Produktion wie uns ist das absolut perfekt, auch rein finanziell (da war doch was: viewtopic.php?f=6&t=154693).

PS: finde es eigentlich ganz witzig aber vor allem ziemlich aus der Zeit gefallen, dass es hier bei Slashcam offenbar noch immer Streit gibt zwischen Mac-Ätzern und -Anhängern, speziell hier auf dem Forum und fast immer von den gleichen Leuten. Lasst es doch einfach, spart euch die Zeit zu tippen und uns Lebenszeit. Außerdem - jedem Kind sein Räbbelchen…!
Finde das Teil auch mega für den Preis und Größe.
Der PC im Beispiel dürfte was die CPU angeht schneller sein, aber bei der GPU in etwa vergleichbar mit dem M1 Max Studio für ca. 2200 Euro sein.




andieymi
Beiträge: 918

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von andieymi » Do 10 Mär, 2022 07:01

medienonkel hat geschrieben:
Mi 09 Mär, 2022 22:47
Schon beeindruckend.
Jedoch sehe ich bei uns keinen einzigen Mac im Einsatz... Doch, einer, falls mal ne Mac Platte angeliefert wird
Gibt mittlerweile HFS-Treiber für Windows, falls das die Operation je vereinfachen sollte.




pixler
Beiträge: 558

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von pixler » Do 10 Mär, 2022 09:04

Geekbench mag etwas über die Leistung aussagen. Mich interessieren aber praktische Werte - denn ich rendere nicht mit Geekbench (ist ja auch kein 3D Renderprogramm) sondern mit Maya, Vray, Cinema4D, Blender etc... Also wie schnell rendert der M1Ultra z.B. Effekte, Filmexporte und 3D Animationen?

Also schauen wir doch mal wo der M1Ultra beim Cinebench steht.

Mangels vorhandenem M1Ultra....bleibt mir derzeit nur eine Schätzung. Der M1Ultra besteht aus 2 gekoppelten M1Max CPU's...im Geekbench zeigt sich dadurch eine Verdoppelung des Leistungswertes von 12'400 auf etwa 24'000. Gehen wir mal naiverweise davon aus dass dies auch für Renderbenchmarks wie cinebench zutreffen wird. Die Cinebench Werte bilden direkt ab wie schnell ein Bild gerendert wird. Doppelter Wert = halbe Renderzeit.

Aktuelle Cinebench R23 Werte:
M1Max = 12'170 (selber gemessen)
M1Ultra = 24'000 (Schätzung)
AMD Threadripper 3970x - 32 Core = 46'000 (Wert aus Maxon Datenbank)
AMD Threadripper 3990x - 64 Core = 75'000 (Wert aus Maxon Datenbank)

Demzufolge dürfte der 32 Core Threadripper immer noch knapp doppelt so schnell wie der M1Ultra sein und der 64 Core sogar dreimal so schnell. Die Behauptung der M1Ultra wäre gleich schnell wie en 64 Core Threadripper mag bei einigen spezifischen Aufgaben stimmen, jedoch sicher nicht beim 3D Rendern.

Dann wäre da noch die Energiefrage: der M1Ultra ist sehr energieeffizient klar....gegenüber einem 64 Core Threadripper muss ich mit dem M1Ultra aber 3x so lange rendern lassen, oder ich kaufe 3 Stück Mac Studio welche parallel nebeneinander als Renderfarm agieren...wie sieht es dann mit der Energieeffizienz aus?...

ps. der Cinebench R23 ist Apple Silicon native !

ps.ps.
versteht mich bitte nicht falsch....ich mag die Macs und der Mac Studio sieht wirklich nach einem tollen Gerät zu einem vernünftigen Preis aus....derzeit render ich mein 3D Zeugs mit 5 parallel geschalteten 12-Core MacPro's (2012- Käsereiben) und natürlich hätte ich gerne eine Rendermaschine welche doppelt so schnell wie ein 3990x ist und nur 100 Watt säuft....aber da sind wir eben noch nicht!




teichomad
Beiträge: 280

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von teichomad » Do 10 Mär, 2022 11:19

Geiles Teil, Leistung satt. Bleibt ab zu warten wie gut die Kiste kühlt. Mein Macbook Pro ist gestern wieder fast abgehoben obwohl nur YouTube und ein leeres Projekt in Logic lief. Optik top, Kühlung flopp.




miscetc
Beiträge: 26

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von miscetc » Do 10 Mär, 2022 12:11

Geiles Teil, Leistung satt. Bleibt ab zu warten wie gut die Kiste kühlt. Mein Macbook Pro ist gestern wieder fast abgehoben obwohl nur YouTube und ein leeres Projekt in Logic lief. Optik top, Kühlung flopp.
Welches Modell? Mein MBP mit M1 höre ich selbst beim Rendern kaum. Das war bei den Intel-Modellen noch ganz anders, da kam der Lüfter schon bei Twitter in die Gänge.




freezer
Beiträge: 2805

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von freezer » Do 10 Mär, 2022 12:24

@ pixler
Musst gar nicht raten, es gibt bereits Benchmarkergebnisse:
https://www.cpu-monkey.com/de/cpu-apple_m1_ultra_48_gpu

Apple M1 Ultra (48-GPU) / 20C 20T @ 3,20 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 23.566
Cinebench R23 (Single-Core): 1.562
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 24.055
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.793

AMD Ryzen 9 5900X / 12C 24T @ 3,70 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 21.878
Cinebench R23 (Single-Core): 1.636
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 14.650
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.646

AMD Ryzen 9 5950X / 16C 32T @ 3,40 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 28.641
Cinebench R23 (Single-Core): 1.651
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 16.942
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.657

Intel Core i9-12900K / 16C 24T @ 3,20 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 27.472
Cinebench R23 (Single-Core): 1.997
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 17.595
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.990

AMD Ryzen Threadripper 3970X / 32C 64T @ 3,70 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 47.102
Cinebench R23 (Single-Core): 1.270
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 22.727
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.274

AMD Ryzen Threadripper 3990X / 64C 128T @ 2,90 GHz
Cinebench R23 (Multi-Core): 74.422
Cinebench R23 (Single-Core): 1.254
Geekbench 5, 64bit (Multi-Core): 34.670
Geekbench 5, 64bit (Single-Core): 1.219
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




R S K
Beiträge: 1941

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von R S K » Do 10 Mär, 2022 12:41

PrincipeAzzurro hat geschrieben:
Mi 09 Mär, 2022 22:53
… genauso gut mitnehmen wie ein MacBook. Ein Bildschirm findest sich immer irgendwo. Fazit: für kleine Produktion wie uns ist das absolut perfekt…
Ähm, verstehe die Logik grad nicht. Wie ein Macbook? Anstatt einfach ein MacBook?

Du willst stattdessen für mobil ein Studio kaufen? 😄 Wo das Studio bei gleicher Ausstattung fast so teuer ist wie mein Max MBP und nicht nur den mit Abstand besten (1600nit) Schirm den es momentan für einen Laptop gibt (ausser du hast natürlich einen 2017er HP!! 🤣), sondern auch Tastatur und Maus bzw. Trackpad hat? Alles Dinge die das Studio nicht hat, du also entweder immer finden oder halt mitschleppen musst. Ergibt für mich demnach überhaupt keinen praktischen Sinn, wenn es tatsächlich um Mobilität geht, wenn auch nur „Teilzeit”. Und gerade für Doku-Arbeit dürfte das wahrlich noch viele Jahre weit mehr als ausreichend sein.


pixler hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 09:04
...wie sieht es dann mit der Energieeffizienz aus?
Ganz einfach: (max.) 180W (3x60) zu 280W… und letzteres ist nur die GPU. Völliger Irrsinn. Und für den Preis der einen GPU kriegt du auch ein Studio mit M1 Ultra, 64 GB RAM und 1 TB SSD, welcher deine Ansbach Macs auch mit einem müden lächeln schlagen dürfte. Wenn dir das nicht reicht, dann warte halt auf den dualen Ultra— wie auch immer der heißen mag—den es vermutlich für den Mac Pro geben wird.


teichomad hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 11:19
Mein Macbook Pro ist gestern wieder fast abgehoben obwohl nur YouTube und ein leeres Projekt in Logic lief.
Dann wird das auch kein Pro oder Max sein (also irrelevant), da ich bis dato nicht ein mal meinen Lüfter im Max wahrgenommen habe.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




teichomad
Beiträge: 280

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von teichomad » Do 10 Mär, 2022 12:53

miscetc hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 12:11
Geiles Teil, Leistung satt. Bleibt ab zu warten wie gut die Kiste kühlt. Mein Macbook Pro ist gestern wieder fast abgehoben obwohl nur YouTube und ein leeres Projekt in Logic lief. Optik top, Kühlung flopp.
Welches Modell? Mein MBP mit M1 höre ich selbst beim Rendern kaum. Das war bei den Intel-Modellen noch ganz anders, da kam der Lüfter schon bei Twitter in die Gänge.
2017




markusG
Beiträge: 2621

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Do 10 Mär, 2022 13:04

freezer hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 12:24
@ pixler
Musst gar nicht raten, es gibt bereits Benchmarkergebnisse:
Gibt nun übrigens neue Threadripper :

https://browser.geekbench.com/v5/cpu/co ... e=13330272

Threadripper PRO 5975WX 32c
SC:1686
MC: 27603

Apple M1 Ultra 20c
SC: 1793
MC: 24055

Die Threadripper wird es wohl wieder mal nur im Lenovo P620 geben, muss man schon mögen bzw. brauchen^^




macaw
Beiträge: 297

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von macaw » Sa 12 Mär, 2022 15:54

R S K hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 12:41
pixler hat geschrieben:
Do 10 Mär, 2022 09:04
...wie sieht es dann mit der Energieeffizienz aus?
Ganz einfach: (max.) 180W (3x60) zu 280W… und letzteres ist nur die GPU. Völliger Irrsinn. Und für den Preis der einen GPU kriegt du auch ein Studio mit M1 Ultra, 64 GB RAM und 1 TB SSD, welcher deine Ansbach Macs auch mit einem müden lächeln schlagen dürfte. Wenn dir das nicht reicht, dann warte halt auf den dualen Ultra— wie auch immer der heißen mag—den es vermutlich für den Mac Pro geben wird.
Irgendwie checke ich das obige auch nach xfachem lesen nicht. Für den Preis einer GPU soll so ein Studio Ding erhältlich sein? Das Teil steht mit 4450 Euro drin, meine 3080Ti kostet nur 1650, aber selbst mit der 5950x, 64Gb RAM, 1TB M.2 UND NOCHMAL 1TB SSD und allem anderen nötigen komme ich auf nur 3350 (im Oktober gekauft) - diese Maschine ist in der Realität (nicht der Apple Fantasiewelt) mehrfach schneller im 3D Bereich, wie es die Benchmarks zeigen.




R S K
Beiträge: 1941

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von R S K » So 13 Mär, 2022 13:03

macaw hat geschrieben:
Sa 12 Mär, 2022 15:54
meine 3080Ti kostet nur 1650
3080Ti? Hä? Dann evtl. den Titel des ganzen hier „xfach lesen”? Denn da steht, dass es hier um die Threadripper 3990X geht? Und wenn ich den kurz googele, sehe ich den für irgendwas um die 4200€ gelistet. Aber klar, bei PC GPUs gibt es ja immer eine unendliche, unüberschaubare, mir unerklärliche Spanne und ich stecke da nicht in der Materie noch will oder brauch ich das. Also wenn du die irgendwie, irgendwo, warum auch immer, für viel billiger oder 1650 bekommst, super für dich! Nur zu.

macaw hat geschrieben:
Sa 12 Mär, 2022 15:54
mehrfach schneller im 3D Bereich, wie es die Benchmarks zeigen
Ach wirklich? Mehrfach, ja? 😄 Bei welchen Benchmarks nochmal wo auch M1 native Apps benutzt wurden und vor allem auch nicht ausschließlich 3D Perfromance messen? Wobei, wie du scheinbar auch nicht verstanden hast, ging es um den vergleichbaren Stromverbrauch.

Wobei mir persönlich 3D am Ende so derart Latte ist, da kannst du es gerne geschenkt haben. Dann ist ein Threadripper 3990X schneller als mein Max oder Ultra in 3D. Hurra. 😴 Würde ich mein täglich Brot mit den ganzen Tag Rendern verdienen, würde ich mir auch irgendeine billig-hässliche WinPC-Frickelplastikkiste hinstellen mit entsprechender GPU als Sklaven. Na und? Dann bleibt halt bei deiner 3080Tisonstwas, bleib von den oh-so-überteuerten und hässlichen Macs weg und werd glücklich. Wen juckt's?

Für die Dinge die ich und viele andere wiederum täglich so machen ist ein M-Mac aber mit Abstand die beste Wahl, da tatsächlich mehrfach schneller.

So kann's gehen. Horses for courses!
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




science
Beiträge: 102

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von science » So 13 Mär, 2022 13:23

R S K hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 13:03
macaw hat geschrieben:
Sa 12 Mär, 2022 15:54
meine 3080Ti kostet nur 1650
3080Ti? Hä? Dann evtl. den Titel des ganzen hier „xfach lesen”? Denn da steht, dass es hier um die Threadripper 3990X geht? Und wenn ich den kurz googele, sehe ich den für irgendwas um die 4200€ gelistet. Aber klar, bei PC GPUs gibt es ja immer eine unendliche, unüberschaubare, mir unerklärliche Spanne und ich stecke da nicht in der Materie noch will oder brauch ich das. Also wenn du die irgendwie, irgendwo, warum auch immer, für viel billiger oder 1650 bekommst, super für dich! Nur zu.

macaw hat geschrieben:
Sa 12 Mär, 2022 15:54
mehrfach schneller im 3D Bereich, wie es die Benchmarks zeigen
Ach wirklich? Mehrfach, ja? 😄 Bei welchen Benchmarks nochmal wo auch M1 native Apps benutzt wurden und vor allem auch nicht ausschließlich 3D Perfromance messen? Wobei, wie du scheinbar auch nicht verstanden hast, ging es um den vergleichbaren Stromverbrauch.

Wobei mir persönlich 3D am Ende so derart Latte ist, da kannst du es gerne geschenkt haben. Dann ist ein Threadripper 3990X schneller als mein Max oder Ultra in 3D. Hurra. 😴 Würde ich mein täglich Brot mit den ganzen Tag Rendern verdienen, würde ich mir auch irgendeine billig-hässliche WinPC-Frickelplastikkiste hinstellen mit entsprechender GPU als Sklaven. Na und? Dann bleibt halt bei deiner 3080Tisonstwas, bleib von den oh-so-überteuerten und hässlichen Macs weg und werd glücklich. Wen juckt's?

Für die Dinge die ich und viele andere wiederum täglich so machen ist ein M-Mac aber mit Abstand die beste Wahl, da tatsächlich mehrfach schneller.

So kann's gehen. Horses for courses!
Und der Beißteflex unseres Forengläubigen wieder.
Du sprachst von dem Preis einer GPU und nicht einer CPU.
rsk mit gedächnisschwund hat geschrieben: Ganz einfach: (max.) 180W (3x60) zu 280W… und letzteres ist nur die GPU. Völliger Irrsinn. Und für den Preis der einen GPU kriegt du auch ein Studio mit M1 Ultra, 64 GB RAM und 1 TB SSD, welcher deine Ansbach Macs auch mit einem müden lächeln schlagen dürfte. Wenn dir das nicht reicht, dann warte halt auf den dualen Ultra— wie auch immer der heißen mag—den es vermutlich für den Mac Pro geben wird.
Vielleicht einfach mal Deinen Narzismus runterfahren und einsehen, dass Du hier einfach was falsches geschrieben hast. Da nützt Dein postfaktisches Gebrüll auch nichts.




R S K
Beiträge: 1941

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von R S K » So 13 Mär, 2022 14:57

LOL… alles klar. Ob GPU, CPU oder Floppy Disk, wenn es hier um die 3990x geht (um dessen Preis ging es, ja… stell dir vor, das eigentliche Thema. Sorry wenn das zu hoch für dich ist, dass du sowas simples nicht davon ableiten kannst) und du mit deiner 3080Ti und dem üblichen ad hominem „Forengläubigen” Ablenkungs-Geseire als Argument um die Ecke kommst um geschickt keine einzige Frage beantworten zu müssen,… dann bin ich Narzisst. Eine wirklich geniale Logik. Danke.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




markusG
Beiträge: 2621

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » So 13 Mär, 2022 15:58

R S K hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 14:57
wenn es hier um die 3990x geht (um dessen Preis ging es, ja…
wenn es nur um die reine Leistung beim Cpu rendern angeht: im cinebench r23 ist ein in etwa vergleichbarer Threadripper (3960x mit 24c) dem M1 Ultra um ca. 30% überlegen (multicore), und nun steht ja die neue Generation mit besserer Single Core Leistung an.

Für Menschen die damit Geld verdienen wollen und eher wirtschaftlich rechnen und nicht darauf angewiesen sind, das alles möglichst kompakt ist, gibt es auf jeden Fall genug Alternativen. Und für Videoschnitt braucht es sicher keinen M1 Max oder Ultra, da reicht auch ein „popliger“ M1 Pro. Da kann man das Geld sicher sinnvoller investieren als in den Sprung zum M1 Ultra.




roki100
Beiträge: 10953

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von roki100 » So 13 Mär, 2022 16:26

markusG hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 15:58
Und für Videoschnitt braucht es sicher keinen M1 Max oder Ultra, da reicht auch ein „popliger“ M1 Pro. Da kann man das Geld sicher sinnvoller investieren als in den Sprung zum M1 Ultra.
Eben. Ich habe zuerst M1 bestellt und dann hmm... hab mich dann kurzfristig für M1 Max entschieden und am Ende wurde dann doch ein M1 Pro (bei meine Tests war der speed unterschied nicht so groß). Zweite MacBook M1 Pro werde ich (für Sohn) demnächst wahrscheinlich auch bestellen.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




macaw
Beiträge: 297

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von macaw » So 13 Mär, 2022 17:10

Angesichts der doch völlig verzerrten und verfälschten Benchmarks seitens Apple, die keinerlei Vergleichen auf anderen Plattformen standhalten, wunderte mich die weiterhin starke Hörigkeit und komplette Ignoranz der Konsumenten. In einem anderem Forum brachte das ein User dann aber sehr gut auf den Punkt:

"Die 10%, die Apple kaufen sind technisch so minderbemittelt dass sie keine Ahnung haben was ein Computer wert ist, vergleichen können sie auch nicht, so dass sie deshalb viel zu viel zahlen."




Mediamind
Beiträge: 1643

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Mediamind » So 13 Mär, 2022 17:37

macaw hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 17:10
Angesichts der doch völlig verzerrten und verfälschten Benchmarks seitens Apple, die keinerlei Vergleichen auf anderen Plattformen standhalten, wunderte mich die weiterhin starke Hörigkeit und komplette Ignoranz der Konsumenten. In einem anderem Forum brachte das ein User dann aber sehr gut auf den Punkt:

"Die 10%, die Apple kaufen sind technisch so minderbemittelt dass sie keine Ahnung haben was ein Computer wert ist, vergleichen können sie auch nicht, so dass sie deshalb viel zu viel zahlen."
Warum habe ich diese Perle der Weisheit nicht schon vor Jahren gelesen? Das hätte mir so endlos viel Geld gespart. Aber was soll ich sagen, man ist eben einfach begrenzt. Und weil ich so dumm bin, wird es wohl auch der neue Studio. Nachdem ich schon total überteuert den M1 im MB Air für 1000 Euro gekauft habe, tappe ich gleich in die nächste Falle.
Ich habe einfach nur Glück, dass ich so viel verdiene, dass ich mir meine Blödheit auch erlauben kann.




science
Beiträge: 102

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von science » So 13 Mär, 2022 17:44

doppelter beitrag
Zuletzt geändert von science am So 13 Mär, 2022 18:48, insgesamt 4-mal geändert.




Jott
Beiträge: 20234

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Jott » So 13 Mär, 2022 18:13

macaw hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 17:10

"Die 10%, die Apple kaufen sind technisch so minderbemittelt dass sie keine Ahnung haben …
Laut aktuell laufender Foren-Umfrage liegt die hiesige Minderbemitteltenquote aber bei über 42%! Nicht so maßlos untertreiben.




freezer
Beiträge: 2805

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von freezer » So 13 Mär, 2022 18:20

macaw hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 17:10
Angesichts der doch völlig verzerrten und verfälschten Benchmarks seitens Apple, die keinerlei Vergleichen auf anderen Plattformen standhalten
Man kann Apple viel vorwerfen, aber bei den Benchmarks sind sie seit Jahrzehnten transparent. Es wird alles ganz genau aufgeschlüsselt und nachlesbar angegeben.

Woher nun Deine "völlig verzerrten und verfälschten Benchmarks seitens Apple"-Behauptung kommt, ist völlig unklar.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Axel
Beiträge: 14978

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Axel » So 13 Mär, 2022 18:22

Mediamind hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 17:37
macaw hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 17:10
Angesichts der doch völlig verzerrten und verfälschten Benchmarks seitens Apple, die keinerlei Vergleichen auf anderen Plattformen standhalten, wunderte mich die weiterhin starke Hörigkeit und komplette Ignoranz der Konsumenten. In einem anderem Forum brachte das ein User dann aber sehr gut auf den Punkt:

"Die 10%, die Apple kaufen sind technisch so minderbemittelt dass sie keine Ahnung haben was ein Computer wert ist, vergleichen können sie auch nicht, so dass sie deshalb viel zu viel zahlen."
Warum habe ich diese Perle der Weisheit nicht schon vor Jahren gelesen? Das hätte mir so endlos viel Geld gespart. Aber was soll ich sagen, man ist eben einfach begrenzt. Und weil ich so dumm bin, wird es wohl auch der neue Studio. Nachdem ich schon total überteuert den M1 im MB Air für 1000 Euro gekauft habe, tappe ich gleich in die nächste Falle.
Ich habe einfach nur Glück, dass ich so viel verdiene, dass ich mir meine Blödheit auch erlauben kann.
Ähnliche Anwürfe der technisch Begabten (warum nur fühlen sie sich immer veranlasst, so steilzugehen?) und eine im Stil ähnliche Antwort von mir von vor 14 Jahren:
Axel hat geschrieben:
Fr 12 Dez, 2008 00:22
Zizi hat geschrieben:Die Zeiten wo Mac-> Apple war sind vorbei !
Mac= ein schöner PC mit utopischen Luxuspreisen und eigenem Betriebsystem .. (mehr nicht)
Zack! Dieser Hieb zizt, äh, sitzt! Drei, zwo, eins, ich wache auf, und sieh da, alle Doofheit fällt ab von mir, ich kann klar erkennen, was da vor mir hockt. Es wird Zeit, es vor allen zuzugeben, ich bin einer Täuschung aufgesessen. Weil ich ein kleiner, wichtigtuerischer Konsumheini bin, hat Apples Gehirnwäsche-Kampagne bei mir verfangen. Aber nicht länger! Jetzt, wo mir die Augen geöffnet wurden, will ich andere auch befreien. Ich eröffne gleich mal einen neuen Thread.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...
(muss diesen Spruch mal irgendwann der Epoche anpassen. Vorschlag?)
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




pillepalle
Beiträge: 5526

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von pillepalle » So 13 Mär, 2022 18:26

Gegen den 'Glaubenskrieg' in Sachen Computer sind alle RAW-, Richtige-Kamera-Marke und Politik-Threads hier fast harmlos und entspannt... Warum es gerade bei dem Thema immer so emotional zugeht ist mir ein Rätsel.

VG
Seit die Phönizier das Geld erfunden haben erwarte ich keinen Dank mehr.




markusG
Beiträge: 2621

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » So 13 Mär, 2022 18:33

freezer hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 18:20
Man kann Apple viel vorwerfen, aber bei den Benchmarks sind sie seit Jahrzehnten transparent. Es wird alles ganz genau aufgeschlüsselt und nachlesbar angegeben.
naaajaaa selbst bei Maxtech haben sie da so ihre Bedenken…




Mediamind
Beiträge: 1643

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Mediamind » So 13 Mär, 2022 18:42

Ich arbeite nun schon eine Weile mit dem M1. Mir sind die Benchmarks total schnuppe. Meine Reral-World Erfahrung: das Arbeiten ist lautlos und zügig. Mir fehlt es bei diesem Einsteigermodell bei rechenintensiven Aufgaben (Denosing, 10 Bit rendern,...) ein wenig an Rechenleistung. Der Studio wird voraussichtlich für mich die optimale Aufrüstung sein, mein Intel MB Pro darf dann jetzt gehen, meine Tochter bekommt das MB Air mit dem M1 und alle sind zufrieden.
Diese Diskussionen sind in der Tat für die Tonne.




Axel
Beiträge: 14978

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Axel » So 13 Mär, 2022 18:45

Mediamind hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 18:42
Ich arbeite nun schon eine Weile mit dem M1. Mir sind die Benchmarks total schnuppe. Meine Reral-World Erfahrung: das Arbeiten ist lautlos und zügig. Mir fehlt es bei diesem Einsteigermodell bei rechenintensiven Aufgaben (Denosing, 10 Bit rendern,...) ein wenig an Rechenleistung. Der Studio wird voraussichtlich für mich die optimale Aufrüstung sein, mein Intel MB Pro darf dann jetzt gehen, meine Tochter bekommt das MB Air mit dem M1 und alle sind zufrieden.
Diese Diskussionen sind in der Tat für die Tonne.
Studio Max Einstiegsmodell? Wie ist dein Denkprozess dazu (ich weiß, langsam, da minderbemittelt, aber da sind wir ja unter uns)?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




freezer
Beiträge: 2805

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von freezer » So 13 Mär, 2022 19:04

markusG hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 18:33
freezer hat geschrieben:
So 13 Mär, 2022 18:20
Man kann Apple viel vorwerfen, aber bei den Benchmarks sind sie seit Jahrzehnten transparent. Es wird alles ganz genau aufgeschlüsselt und nachlesbar angegeben.
naaajaaa selbst bei Maxtech haben sie da so ihre Bedenken…
Du kannst auf Apples Webseite selbst nachlesen, welche Benchmarks sie wie gemacht haben - da muss man sich kein Video von einem Youtuber anschauen der einem vorsagt, was man auch selbst erlesen kann.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




markusG
Beiträge: 2621

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » So 13 Mär, 2022 20:01

Ich glaube wir haben eine unterschiedliche Definition von Transparenz :D
Getestet mit Boris FX Sapphire 2022.01 Plug‑in und Adobe After Effects Beta 22.3.0 mit einem Videoprojekt mit zehn Kompositionen und unterschiedlichen Effekten.
[...}
Cinema 4D R25.117 und Redshift 3.0.65 getestet mit einer 1,32 GB Szene.
[...]
Getestet mit einer Vorabversion von DaVinci Resolve Studio 17.4.4 mit einem 10‑sekündigen UHD Projekt bei einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln und 24 fps. [...]
[...]
Vorabversion von Final Cut Pro 10.6.2 getestet mit einem 5 Minuten langen komplexen Projekt mit 8K ProRes 422 Medien
Also noch unpräziser geht kaum noch. Benchmarks die nicht transparent sind, sind den Speicher auf der Website nicht wert. Dann lieber genormte, unabhängige Tests. Alles andere ist das übliche Marketing-Gewäsch ("noch weißer als die Konkurrenz")




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:33
» Ist BMD down?
von nachtaktiv - Fr 1:48
» Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen
von nachtaktiv - Fr 1:45
» footage eindampfen
von coldcase - Fr 0:06
» Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven
von Darth Schneider - Do 23:29
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von rush - Do 21:42
» Biete: AF Nikkor 85mm 1:1.8
von beiti - Do 20:48
» NinjaV und Onion Skin Overlays wo...?
von roki100 - Do 19:51
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von ruessel - Do 18:38
» Was schaust Du gerade?
von Funless - Do 16:54
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von roki100 - Do 16:21
» Sony IMX989 - diesmal "echter" 1-Zoll Sensor für Smartphones?
von markusG - Do 15:47
» KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2
von cantsin - Do 14:32
» Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging
von Jott - Do 14:22
» Bild Qualität Export Settings
von 12557 - Do 14:00
» Brennen muss Salem (Salem's Lot) — Gary Dauberman
von Map die Karte - Do 12:34
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von legor - Do 12:23
» H.264 codec
von MOS - Do 11:18
» Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
von Rick SSon - Do 10:09
» Quantum Leap — Helen Shaver/Steven Lilien/Bryan Wynbrandt
von Map die Karte - Do 5:43
» Firmwareupdates Fujifilm
von Jörg - Mi 22:50
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 22:01
» Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip?
von R S K - Mi 21:16
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Mi 21:10
» HDTV-Aufnahmen framegenau schneiden - Schnitte aus mehreren Aufnahmen zusammenführen?
von Tigerfox - Mi 19:46
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von xyco pictures - Mi 18:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Mi 18:34
» Besuch im Tierpark Berlin
von G9Cam - Mi 17:59
» DSLM RAW Dynamic Showdown - Canon R5C, Nikon Z9 und Panasonic S1H
von roki100 - Mi 12:40
» Nikkor Z 400mm f4.5 VR S
von pillepalle - Mi 10:58
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - Mi 10:33
» MacBook newbie stellt Fragen :-)
von klusterdegenerierung - Mi 8:23
» Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange (The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes) — FL/MA
von MK - Mi 7:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2 - Größerer Akku, 2x XLR und Klappdisplay
von roki100 - Mi 6:40
» DaVinci Resolve Audiotracks im Viewer
von holger_1 - Di 22:33
 
neuester Artikel
 
Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>

Nikon Z9: 8K RAW in der Praxis

Hier unser Praxistest mit der neuen Nikon Flaggschiffkamera Nikon Z9 inkl. 2.0er Firmware Update. Bei unserem Praxisdreh sehen wir uns das neue, interne 12 Bit 8K RAW, LOG-LUT Workflows, die Hauttonwiedergabe und die Zeitlupenfunktion mit 60p und 120p RAW der Nikon Z9 etwas genauer an weiterlesen>>