slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von slashCAM » Mo 07 Jan, 2013 08:55

Test: Test: Nokia 808 PureView von rob - 7 Jan 2013 08:54:00
>Nokia hat mit dem PureView 808 ein Handy mit einer außergewöhnlichen Kamereinheit vorgestellt. Satte 41 MP haben die Ingenieure von Carl Zeiss und Nokia in das Handy-Kameramodul gepackt und versprechen bislang nicht gekannte Fotoqualität in einem Handy. Ob die Videoqualität des Nokia 808 ebenfalls von einem anderen Stern ist und wie es sich zu unserer derzeitgen Handy-Referenz iPhone 4S in Sachen Video verhält, klären wir im Folgenden …

zum ganzen Artikel




Skeptiker
Beiträge: 4479

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von Skeptiker » Mo 07 Jan, 2013 09:11

Vielen Dank für diesen nicht alltäglichen Bericht eines nicht alltäglichen Kamera- und Sensorkonzepts: +/- verlustloses, digitales Zoomen ohne Zoomobjektiv !




Angry_C
Beiträge: 3142

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von Angry_C » Mo 07 Jan, 2013 09:55

Nokia hat mit dem PureView 808 ein Handy mit einer außergewöhnlichen Kamereinheit vorgestellt.
Ähm, wann hat Nokia das PureView 808 vorgestellt? Das steht seit einem halben Jahr in den Läden;-)




Skeptiker
Beiträge: 4479

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von Skeptiker » Mo 07 Jan, 2013 10:00

... und trotzdem gibt's nur wenige Mess- & Testberichte !




marty
Beiträge: 140

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von marty » Mo 07 Jan, 2013 11:47

Jip!

Ich sags mal so, wenn wir ein wenig in die Zukunft schauen: Eine Optik ist nun einmal des etwas teuere Bauteil an der Kamera, vor allem Zoomoptiken mit durchgehender Blende sind nicht preiswert.

Um Zoomen mit offener Blende zu ermöglichen wird es also in Zukunft (wann auch immer) öfters Kameras geben, die den kompletten Zoom oder zumindest einen Teil der Wegstrecke des Zoomens digital erledigen. Man spart also
+ Gewicht
+ hat durchgängig gute Lichtstärke bei offender Bl.
+ evt. Preiswerter die Kamera

...das Nokia 808 mit dem MegaPixel Sensor zeigt nun den Anfang einer Idee auf die ihr alle in Zukunft mehr oder weniger achten werdet-) Insofern ist es schon ein spannendes Smartphone. Vor allem das Fotografieren macht mir unglaublichen Spaß. Habe jetzt die Bilder meist nur im 2,4 MP Modus, um auch eher ne längere Brennweite zu haben.

Aktuell habe ich wieder einen neuen Film über Pixels und Zoom des NOKIA 808 auf YT hochgeladen:

http://www.youtube.com/user/cameracheckchannel




marty
Beiträge: 140

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von marty » Mo 07 Jan, 2013 11:50

...und was den TV Bereich betrifft: Wer öfters Handkamera macht weiß, dass die besten oder zumindest ruhigsten Bilder von der Schulter kommen. Durch dicke WW Objektive liegt das Gewicht meist auf der Hand, das führt zumindest bei mir zu unruhigen Bildern...

das wär so geil, wenn die Optiken kleiner und leichter wären...durch nen MegaPixel Sensor und digitalem zoomen...

-Martin-




marty
Beiträge: 140

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von marty » Mo 07 Jan, 2013 12:07

Was glaube ich noch erwähnt werden sollte:

+ Die Blende ist konstant bei 2,4 (und nicht nur Anfangsblende)
+ Der Bildsensor ist größer als der einer 2/3 Zoll Kamera




sottofellini
Beiträge: 445

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von sottofellini » Mo 07 Jan, 2013 22:13

marty hat geschrieben:...und was den TV Bereich betrifft: Wer öfters Handkamera macht weiß, dass die besten oder zumindest ruhigsten Bilder von der Schulter kommen. Durch dicke WW Objektive liegt das Gewicht meist auf der Hand, das führt zumindest bei mir zu unruhigen Bildern...

das wär so geil, wenn die Optiken kleiner und leichter wären...durch nen MegaPixel Sensor und digitalem zoomen...

-Martin-
Dem Martin kann geholfen werden....Sony (mal wieder) hat's vorgemacht, wo's lang geht: winzige Motörchen, die in Millisekunden das gesamte Glasgekröse in Balance halten. Andere schnallen sich dafür noch richtige Bagger- Ausleger vor die Brust und üben täglich 2 Stunden, um in einem halben Jahr etwa ein ähnliches Resultat vorzuzeigen ;-)




Der_Marco
Beiträge: 130

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von Der_Marco » Di 08 Jan, 2013 00:42

sottofellini hat geschrieben: Andere schnallen sich dafür noch richtige Bagger- Ausleger vor die Brust und üben täglich 2 Stunden, um in einem halben Jahr etwa ein ähnliches Resultat vorzuzeigen ;-)
Ähhh? vergleichst du hier eine Steadycam mit einem optischen Bildstabilisator, sprichst du von einem Rig oder was verstehst du unter
Bagger-Ausleger???


Gruss Marco




marty
Beiträge: 140

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von marty » Di 08 Jan, 2013 11:55

...ich verstehe eher nicht, was sottofellini mit Motörchen und Glasgekröse meint. Erzähl mal-) Was meinst du damit?

grüße!




sottofellini
Beiträge: 445

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von sottofellini » Di 08 Jan, 2013 12:50

Also mit dem Bagger meinte ich so eine an einem Gelenkarm vorgehängte Konstruktion, wie man sie oft bei Profis sieht, die damit hoffen, ruhigere Aufnahmen im Gehen oder gar Rennen, zu erreichen. Steadycam genannt.

Und einige neuere Sony Consumer Cams (730, 740-er Serie) haben die gesamte Optik beweglich aufgehängt. Diese wird durch einige kleine Servomotörchen in Sekundenbruchteilen ausbalanciert. Hab Resultate gesehen, die mich sehr beeindruckt haben !!! Auch bei Vollzoom ist höchstens ein leises langsames Schwanken zu erkennen, aber keinesfalls das bekannte extreme Gezittere und Gezucke.
Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Konkurrenz da nachzieht.




marty
Beiträge: 140

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von marty » Di 08 Jan, 2013 14:47

Ah, Ok, du meinst den optischen Stabil.
Ja, da gibt es wirklich tolle Lösungen, keine Frage! Nur für Profisysteme (2/3 Zoll Kameras) anscheinend zu teuer (kenn ich nur von Konzerten mit gaaanz langer Linse) UND die Kamera wird noch schwerer. Darum geht es mir hauptsächlich. Klar, der Arm fängt irgendwann an zu zittern, aber der Rücken leidet auch immer mit!--)
ergo: Kleinere Optiken, weniger Kosten, weniger Gewicht,! Her mit den MegaChips!
aber ich vermute, dass wird es erst nur im Consumer Bereich geben, dann dürfen die Firmen mit "lichtstarken" Zooms werben, und die nächste IFA ist gerettet ;-)




Der_Marco
Beiträge: 130

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von Der_Marco » Di 08 Jan, 2013 17:50

sottofellini hat geschrieben:Also mit dem Bagger meinte ich so eine an einem Gelenkarm vorgehängte Konstruktion, wie man sie oft bei Profis sieht, die damit hoffen, ruhigere Aufnahmen im Gehen oder gar Rennen, zu erreichen. Steadycam genannt.
haha, :-D hoffen?

okaaay, schon klar, es ist beeindruckend was optische Bildstabis heute so
leisten. (Für den Consumer und Newsbereich natürlich einen grossen Nutzen) Mit Aufnahmen von einer Steadycam sind sie aber nicht zu vergleichen. Aber ist hier eigentlich eh off topic drum lass ich das mal
so stehen.

Marco




sottofellini
Beiträge: 445

Re: Test: Nokia 808 PureView

Beitrag von sottofellini » Di 08 Jan, 2013 18:36

Irrtum- sehr wohl vergleichbar. Und geradezu atemberaubend ruhig und geschmeidig, wenn dazu so eine kleines Merlin druntergeschraubt wird.

Du meintest wohl eher die Bildqualität an sich, also Dynamik etc. ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 12:34
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Funless - Mi 12:25
» Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
von Steelfox - Mi 11:38
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Mi 11:35
» Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu...
von Jott - Mi 11:26
» Flasher - Material (Official Video)
von CandyNinjas - Mi 11:21
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Benutzername - Mi 10:51
» Neue iPad Pros mit USB-C und Face ID - Performance nähert sich aktuellen MacBook Pro
von motiongroup - Mi 10:16
» Kinofassung vs. Director's Cut auf DVD erkennen
von Tee - Mi 9:50
» Versetzt Kamerastative in Bewegung -- Edelkrone DollyPLUS (PRO)
von K.-D. Schmidt - Mi 8:17
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 8:16
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von vaio - Mi 8:07
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von Roland Schulz - Mi 7:18
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von kling - Mi 3:31
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Jost - Mi 0:46
» GH5
von jONATAN - Di 23:28
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von PowerMac - Di 2:41
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
» Cooke: 35-140mm Anamorphic/I SF Zoom mit noch mehr Special Flare
von slashCAM - Mo 12:48
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von cantsin - Mo 12:11
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 20.11.2018 - 13:30 Neu dazu: beyerdynamic, DJI, CAME-TV, Lowepro, Joby, Universal Audio)
Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.