slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von slashCAM » Mi 12 Jun, 2019 13:39


Sony baut sein Objektivportolio mit einer 600 mm f4 Festbrennweite weiter aus die für Sport- Presse- und Tierfotografen / -filmer von besonderem Interesse sein dürfte. Mi...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount




rush
Beiträge: 9334

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von rush » Mi 12 Jun, 2019 14:13

Das mit dem internen Zoommechanismus ist nice - eigenartig das bisher so wenige Gläser entsprechende Technik tatsächlich nutzen.

Kennt sich damit jemand genauer aus? Deutlich aufwändiger/teurer als die gängigen Luftpumpen-Zooms oder was spricht für die eine oder andere Lösung?

Auf jedenfall tut Sony gut daran nun endlich auch die Sportfotografen zu bedenken - kann mir gut vorstellen das insbesondere das Zoom häufiger anzutreffen sein dürfte und Canon und Nikon auch im Stadion etc. etwas mehr Konkurrenz bekommen werden.
keep ya head up




balkanesel
Beiträge: 99

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von balkanesel » Mi 12 Jun, 2019 16:41

glaub eher nicht dass sich "richtige" Sportfotografen ein 5.6 bis 6.3 antun, der AF braucht Licht^^




rush
Beiträge: 9334

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von rush » Mi 12 Jun, 2019 17:25

Klar sind f/4er Zooms für viele "Pro's" nochmal interessanter.

Nikon's vielleicht am ehesten vergleichbares Zoom aka 200-500er hat immerhin eine konstante f/5.6 - das ist schon 'nen Tacken besser, dafür fehlt obenrum nen Hauch. Verschmerzbar.

Canon wiederum hat meines Wissen (bin kein Canonianer gewesen, daher berichtigt mich bitte) nichts vergleichbares im Portfolio... also vllt. noch das 100-400er 4.5-5.6 - aber das ist dann schon wirklich kürzer - alles andere wird dann entsprechend teuer.

Nativ spiegellos haben wiederum beide - also weder Canon noch Nikon in der Hinsicht überhaupt noch nichts zu bieten.

Mit dem 200-600ern spricht Sony natürlich auch Amateure und Semi-Pro's an denke ich - und für Tageslicht-Geschichten sind die Teile an modernen Sony Kameras sicherlich ziemlich potent und gut zu gebrauchen.
In der Halle oder im schlecht beleuchteten Fußballstadion mag es dagegen dünner werden bzw. wollen die ISO's auch mal gepusht werden ;)

Kaufen würde ich es mir aber dennoch nicht - zu wenig Bedarf an diesen extremen Brennweiten bei mir.
Mich würde eher was im Bereich 100-300mm reizen - dann auch gern merklich schneller so wie bspw. das 120-300er f/2.8 von Sigma. Dürfte gern auch von Sigma selbst kommen - aber idealerweise nativ.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von pfütze - Fr 1:54
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von dustdancer - Do 23:52
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von freezer - Do 22:59
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Do 22:43
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von Saint.Manuel - Do 22:06
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von pillepalle - Do 21:10
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von freezer - Do 19:13
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 18:14
» Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?
von Bergspetzl - Do 17:42
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 17:08
» Shortcut für Fullscreen Viewer on?
von klusterdegenerierung - Do 16:18
» Welche Grafikkarte
von maiurb - Do 16:17
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Darth Schneider - Do 15:39
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von mash_gh4 - Do 15:36
» Hobbyfilmer verzweifelt
von klusterdegenerierung - Do 14:36
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
» SmallRig Top Handle 1720
von wkonrad - Do 11:48
» The 7 Habits of Highly Effective Artists
von slashCAM - Do 11:40
» Sony FE 50mm 1,8f (Vollformat, in Originalverpackung)
von wkonrad - Do 11:29
» Tiffen variabler ND Filter 67mm
von wkonrad - Do 11:23
» Tiffen variabler ND Filter 77mm
von wkonrad - Do 11:20
» Empfehlenswerter Film "BORDER"
von 7River - Do 10:45
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Jehudale - Do 10:44
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Jott - Do 8:49
» Spionage/ Knopfkamera
von handiro - Mi 23:11
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von didah - Mi 23:00
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 22:33
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Cinealta 81 - Mi 22:00
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.