Frank Glencairn
Beiträge: 8721

Apollo 11 in 8k

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 22 Mär, 2019 03:21

Sieht ganz interessant aus
Shortly before he died, the first man to set foot on the moon, Neil Armstrong, said that when people look back on the Apollo moon landings, it’ll almost be like ancient history. But after seeing the documentary Apollo 11, you’ll go home feeling the exact opposite. To create such a breathtaking experience, the filmmakers had to create a new film scanner to capture real of 50 year old 65mm film in 8K … and it looks like it was just shot yesterday.





iasi
Beiträge: 12383

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von iasi » Fr 22 Mär, 2019 07:40

the filmmakers had to create a new film scanner to capture real of 50 year old 65mm film in 8K

Ein paar Jahre zuvor:
Lawrence of Arabia
The 65mm original negative was scanned on two large format 65mm Imagica XE scanners at FotoKem at 8K to capture the resolution of the 65mm negative, resulting in a file size of 8192x3584 pixels.
https://library.creativecow.net/article ... ion&page=1




Paralkar
Beiträge: 1471

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Paralkar » Fr 22 Mär, 2019 09:19

nehmt das Flatearthler.... :-D
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Onkel Danny » Fr 22 Mär, 2019 11:57

@Franki
Danke für die Info, sieht echt schon nice aus.

@all
Witziger weise wird bei etlichen Filmen immer wieder von einem ganz neuen Scanner geredet.
Der nur für diesen und jenen Film entwickelt wurde. Ist schon merkwürdig...

@iasi
Warum kommst Du eigentlich jedesmal mit diesem alten und langweiligen Schinken Lawrence of Arabia
um die Ecke. Dafür interessiert sich doch keiner mehr.

Der Apollo Streifen ist weder der erste noch der letzte Film der in 8K gescannt wurde/wird.

greetz




Jott
Beiträge: 15409

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Jott » Fr 22 Mär, 2019 12:38

Paralkar hat geschrieben:
Fr 22 Mär, 2019 09:19
nehmt das Flatearthler.... :-D
Bitte. Das ist doch alles nur zufällig gefundene B-Roll von Kubrick. Optische Tricks, weiß doch jedes Kind. Natürlich ist die Erde flach!




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1004

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von rob » Fr 22 Mär, 2019 12:52

Wow - sieht wirklich beeindruckend aus ...

Danke für den Link!

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




j.t.jefferson
Beiträge: 763

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von j.t.jefferson » Fr 22 Mär, 2019 12:56

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 22 Mär, 2019 03:21
Sieht ganz interessant aus
Shortly before he died, the first man to set foot on the moon, Neil Armstrong, said that when people look back on the Apollo moon landings, it’ll almost be like ancient history. But after seeing the documentary Apollo 11, you’ll go home feeling the exact opposite. To create such a breathtaking experience, the filmmakers had to create a new film scanner to capture real of 50 year old 65mm film in 8K … and it looks like it was just shot yesterday.


warum ists nicht in 8K...sitze hier vom 8K Monitor und das 4K sieht aus wie SD auf nem VollHD Monitor. Youtube kann 8K.
LAAAAME!!!!




Drushba
Beiträge: 1444

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Drushba » Fr 22 Mär, 2019 13:02

Alles Fake. Oder glaubt Frank plötzlich an die Mondlandung? )
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Jott
Beiträge: 15409

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Jott » Fr 22 Mär, 2019 15:04

Ohne Flachs: das Material sieht teilweise echt aus wie gestern gedreht, inclusiv shallow-dof-Orgien! :-)

Dokudreh auf 65mm - Hut ab! Und heute wird rumgeheult, wenn eine SD-Karte mehr als 50 Euro kostet. Andere Zeiten.




Auf Achse
Beiträge: 3443

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Auf Achse » Fr 22 Mär, 2019 17:16

Jott hat geschrieben:
Fr 22 Mär, 2019 15:04
Ohne Flachs: das Material sieht teilweise echt aus wie gestern gedreht, inclusiv shallow-dof-Orgien! :-)

Dokudreh auf 65mm - Hut ab! ..........


Bei den Kosten der Mondlandung waren die 65mm Kameras auch schon wurscht :-)
Schaut wirklich nett aus und das schöne DoF ist mir auch gleich aufgefallen.

Auf Achse




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von slashCAM » So 24 Mär, 2019 10:03


Zu den zentralen Bildikonen des kollektiven Gedächtnisses gehört die Apollo 11 Mission wie kaum ein anderes Ereignis des 20. Jahrhunderts, die dieses Jahr 50sten Geburtst...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969




cantsin
Beiträge: 5771

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von cantsin » So 24 Mär, 2019 10:52

Ich frage mich, wie die das geleuchtet haben... Stand da überall bei der Nasa Filmlicht?




Auf Achse
Beiträge: 3443

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von Auf Achse » So 24 Mär, 2019 10:56

Da die gesamte Mondlandung angeblich ja eh nur eine Hollywoodproduktion war ist das Ausleuchten sicher kein Problem gewesen :-)

Auf Achse




Peppermintpost
Beiträge: 2502

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von Peppermintpost » So 24 Mär, 2019 11:21

stimmt, das Licht ist echt ganz gut
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3443

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von Auf Achse » So 24 Mär, 2019 11:35

Auch die "wehende Fahne am Mond" haben sie gut hingekriegt :-)

Auf Achse




TheGadgetFilms
Beiträge: 729

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von TheGadgetFilms » So 24 Mär, 2019 13:11

Hatte ich letztens sogar die Diskussion mit so nem armen trottel, der im Jahre 2018 echt glaubte, das sei alles gefaket. Hahaha




macaw
Beiträge: 88

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von macaw » So 24 Mär, 2019 15:35

TheGadgetFilms hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 13:11
Hatte ich letztens sogar die Diskussion mit so nem armen trottel, der im Jahre 2018 echt glaubte, das sei alles gefaket. Hahaha
Was gibt es da zu lachen? Der Mond ist schon echt (zwar nur eine Scheibe, so wie die Erde), aber die Landung war es nicht!




Salcanon
Beiträge: 153

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von Salcanon » So 24 Mär, 2019 15:43

Ich glaube alles 70mm Material wurde bereits in "Moonwalk One" verwendet -
aber aus Budgetgründen (genau-viel Licht, große Crews) und wegen der weiteren Formate wie 35mm und 16mm
auf 35mm umkopiert.
https://en.wikipedia.org/wiki/Moonwalk_One
als Public Domain gibt es ihn umsonst:


Der Sprecher Laurence Luckinbill mimte 19 Jahre später Spocks Bruder Sybok...
Was ich als klaren Hinweis dafür sehe, das die Mondlandung zumindest ein halber Fake war,
weil Vulkanier heimlich mitgeholfen haben - die eingesparte Knete ging logischerweise an die Mafia.




Valentino
Beiträge: 4620

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von Valentino » So 24 Mär, 2019 17:28

Noch ein allgemeiner Hinweis, die Aufnahmen stammen von 65mm 5Perf Material und sind keine IMAX 70mm 15Perf Aufnahmen. IMAX ist am Ende nur die Kinokette, die den Film als 4K-DCP zeigen werden. Eine analoge 15Per Kopie wird es sehr wahrscheinlich nicht geben.

Auch der 8K Scanner ist jetzt nicht wirklich was Besonderes, das können auch andere Posthäuser schon recht lange.
Dazu die große Frage, was hier 8K für ein Mehrwert generiert, wenn man schon am HD Monitor recht deutlich die optischen Abbildungsfehler der damaligen Optiken mit dem bloßen Augen erkennen kann. Am Ende wird die Abbildungsleistung irgendwo zwischen 2-3K liegen. Alles Darüber sind einfach nur schöne Mikroskopaufnahmen des FIlmkorns, die haben aber leider nichts mehr mit der Detailauflösung des Abgefilmten zu tun.
Ein normaler 4K Scann wäre wahrscheinlich auch ausreichend gewesen.

Auch das die Emotionen besser wirken, haben sich die Jungs ganz gut selber zusammengedichtet. Hier hat das nötige Stativ der 65mm Kamera, also das ruhige Bild und die lange Brennweite für diesen nahen Blick gesorgt. Mit einer gleichwertigen 35mm Kamera wären die Bilder bei gleichem Bildausschnitt nicht weniger direkt gewesen. Die üblichen N16 Handkamera-Aufnahmen in 4:3, körnigen 200 ASA Material und 70er Jahre Telecine wirken natürlich ganz anders. Die Direct-Cinema Werke aus er Zeit sind dazu das beste Beispiel, das auch 16mm für intime Momente völlig ausreichend ist.

Gründe für die weiche und lichtstarke Ausleuchtung war sehr wahrscheinlich auch in der Gewährleistung einer gewissen Arbeitssicherheit begründet. Dazu noch die Tatsache, das von Anfang an Klar war das die Apollo Missionen für die Weltgeschichte auf Film archiviert werden sollte.




marty_mc
Beiträge: 145

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von marty_mc » So 24 Mär, 2019 21:28

Danke für den "Moonwalk One" Hinweis! Die Doku kannte ich nicht (kam aber wohl im Januar auf arte...verdammt, verpasst) und JA, es sieht tatsächlich so aus, dass dort das 65mm Material und viele anderen Aufnahmen dort schon enthalten sind.
Bei der neuen Doku scheint der Unterschied in der besseren Darstellung der Original Qualität zu stammen. Wann kommt der Film eigentlich hier in die Kinos?




iasi
Beiträge: 12383

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von iasi » So 24 Mär, 2019 21:59

Onkel Danny hat geschrieben:
Fr 22 Mär, 2019 11:57

@iasi
Warum kommst Du eigentlich jedesmal mit diesem alten und langweiligen Schinken Lawrence of Arabia
um die Ecke. Dafür interessiert sich doch keiner mehr.

Der Apollo Streifen ist weder der erste noch der letzte Film der in 8K gescannt wurde/wird.

greetz
Sieben Oscars
Vier Golden Globe Awards
...

Außerdem hatte ich ihn auch in 70mm gesehen.

To create such a breathtaking experience, the filmmakers had to create a new film scanner to capture real of 50 year old 65mm film in 8K
Das klingt eben ein wenig nach: Wir waren die Ersten.

Eine tolle Sache wird dies aber dennoch.
- Kein nachträglich in 3D konvertierter Effekt-Film, dessen reale Bildteile mit einer Alexa65 gefilmt wurden.
- Der blaue Planet im IMAX war einfach genial.
- Es gab früher schon Apollo-Filme in 35mm, die beeindruckend waren.




marty_mc
Beiträge: 145

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von marty_mc » So 24 Mär, 2019 22:07

"Lawrance von Arabien" muss ich leider auch verteidigen. Ein großartiger Film, Bild und Ton gewaltig. Diesen Film sollte man in Groß gesehen haben, auch wenn er bereits ein buckliges Alter aufweist. ;-)
Bei mir hats nur zu der BluRay auf meinem (doch recht guten) Epson Beamer gereicht, dennoch faszinierend!




StanleyK2
Beiträge: 902

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von StanleyK2 » So 24 Mär, 2019 22:33

In diesem Zusammnhang vielleicht auch ganz interessant:




TheGadgetFilms
Beiträge: 729

Re: Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 25 Mär, 2019 10:55

macaw hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 15:35
TheGadgetFilms hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 13:11
Hatte ich letztens sogar die Diskussion mit so nem armen trottel, der im Jahre 2018 echt glaubte, das sei alles gefaket. Hahaha
Was gibt es da zu lachen? Der Mond ist schon echt (zwar nur eine Scheibe, so wie die Erde), aber die Landung war es nicht!
Hahaha ;)




Onkel Danny
Beiträge: 296

Re: Apollo 11 in 8k

Beitrag von Onkel Danny » Do 28 Mär, 2019 16:38

iasi hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 21:59

Sieben Oscars
Vier Golden Globe Awards
...

Außerdem hatte ich ihn auch in 70mm gesehen.

Egal wieviele Oscars ein Film bekommt, das ist noch lange keine Garantie für irgendwas.

Der FIlm "Three billboards outside Ebbing Missouri" hat auch mehrere Oscars bekommen.
Meiner Meinung nach, aber keinen einzigen verdient.

Aber das Du den Film im Original gesehen hast, sagt schon etwas über dein Alter und
somit deine Einstellung aus;)

Es gibt aus jüngerer Zeit auch ein paar Beispiele, die mit 65mm und co. gedreht wurden.
Und bei allen passte die Schärfe. Nichts gegen den guten Lawrance...aber so langsam
könntest Du auch Beispiele aus dem aktuellen Jahrhundert nehmen.


greetz




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 13:40
» kreative Spielereien mit der Insta One X
von marty_mc - Mi 13:40
» Welcher Prozessor für Edius 9
von rush - Mi 13:38
» Günstige Steadycam für Einsteiger?
von rush - Mi 13:33
» Manfrotto MVH502AH & Panasonic G81
von Sammy D - Mi 13:15
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von ruessel - Mi 12:44
» Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
von RUKfilms - Mi 12:21
» Once Upon A Time in Hollywood - offizieller Trailer
von Funless - Mi 0:56
» Sigma Art 18-35 oder Canon EF 16-35 L II USM ?
von klusterdegenerierung - Di 23:13
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von rush - Di 22:08
» Grass Valley EDIUS 9.40 wird ausgeliefert...
von rush - Di 21:59
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Cinealta 81 - Di 21:30
» Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
von Elsalvador - Di 17:44
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von Frank Glencairn - Di 16:58
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von -paleface- - Di 13:21
» Digital vs. Film - Dynamik-Vergleich anschaulich gemacht
von pixelschubser2006 - Di 11:48
» Metabones Speedbooster CINE (EF-E)
von christophmichaelis - Di 10:34
» Convergent Design Odyssey 7q+
von christophmichaelis - Di 10:33
» Sony SELP 4/18-110 fs-7-kit-objektiv
von christophmichaelis - Di 10:32
» DJI Inspire 1 V2 Megaset in Topzustand
von christophmichaelis - Di 10:31
» Sony FS-7 Sucher
von christophmichaelis - Di 10:25
» Postfachausgang
von blueplanet - Di 10:13
» Erfahrungen mit Canon 24-70mm/2.8 Mark I auf Sony PXW-FS7
von bokeh-krümmel - Di 10:08
» Rauschen im Film
von Berlin - Di 9:48
» Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
von Cinealta 81 - Di 9:04
» 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten
von GaToR-BN - Mo 23:12
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Mo 22:50
» Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program
von iasi - Mo 21:56
» gutes Colorgrading
von roki100 - Mo 21:47
» Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
von Spreeni - Mo 21:13
» Verkaufe ein Panasonic Lumix G Vario 100-300mm MarkI
von blueplanet - Mo 20:31
» Kritik Showreel
von nic - Mo 20:25
» gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt
von dienstag_01 - Mo 20:15
» Nikon N-Log LUT
von pillepalle - Mo 20:05
» MURDER MYSTERY Trailer German Deutsch (2019)
von Benutzername - Mo 19:45
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten

Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.