Heiner Kunk
Beiträge: 456

Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na…?

Beitrag von Heiner Kunk » Di 01 Mai, 2018 12:10

Hallo,

ich habe eine Interviewreihe vor. Nun dachte ich erst an das 55mm 1.8 FE, hatte allerdings so hohe Ausgaben (Lavalier, Funke, …) im Vorfeld, sodass ich nun nebst 24105 EF L 4 via MC11dann doch darüber nachdenke eine lichtstarke Alternative zu kaufen um etwas zu sparen?

Z.B.:

- CANON EF 1.4
- SONY Fe 50mm 1.8 (soll Mist sein)


Ich brauche schon möglichst klare Bilder, und ich weiß dass die Zeiss da schon ganz vorne mitschwingen. Hat jemand noch Ideen?

Danke




cantsin
Beiträge: 8667

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von cantsin » Di 01 Mai, 2018 12:37

Für Interviews mit einem 50mm-Normalobjektiv solltest Du auf Blende 5.6 gehen, sonst sind die Augen Deines Interviewpartners scharf, aber die Nasenspitze schon nicht mehr, und jede kleinste Kopfbewegung führt zu Unschärfe.

Vor allem aber solltest Du Dein Equipment leihen, nicht kaufen. Man kann das nicht oft genug wiederholen bei jedem Thread, den Du öffnest.

Und noch wichtiger: Erstmal mit Testpersonen üben, sonst geht garantiert etwas schief.




Heiner Kunk
Beiträge: 456

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von Heiner Kunk » Di 01 Mai, 2018 13:57

na ich habe schon einiges von der Uni ausgeliehen. Da ich aber reisen muss viel, dann auch 3 Wochen in den Staaten bin, mach mieten keinen Sinn.

cantsin hat geschrieben:
Di 01 Mai, 2018 12:37
Für Interviews mit einem 50mm-Normalobjektiv solltest Du auf Blende 5.6 gehen, sonst sind die Augen Deines Interviewpartners scharf, aber die Nasenspitze schon nicht mehr, und jede kleinste Kopfbewegung führt zu Unschärfe.

Vor allem aber solltest Du Dein Equipment leihen, nicht kaufen. Man kann das nicht oft genug wiederholen bei jedem Thread, den Du öffnest.

Und noch wichtiger: Erstmal mit Testpersonen üben, sonst geht garantiert etwas schief.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von Roland Schulz » Di 01 Mai, 2018 19:19

Das FE 50 1.8 ist tatsächlich Mist - hab selbst versucht da was kleines, leichtes in die Tasche zu packen aber das Ding kann man vergessen. Viel schlechter als z.B. das ebenfalls recht günstige aber eigentlich ganz gute FE 28 2.0!

Mit dem FE 55 1.8 Zeiss scheint auch kein Blumentopf zu gewinnen zu sein, schon gar nicht wenn man recht offen arbeiten will und nicht auf spherochromatische Aberrationen steht, da scheint das Ding recht schwach zu sein.
Werde morgen mal das FE 50 1.4 Zeiss antesten, das soll eigentlich sehr gut sein.

Ob man jetzt unbedingt mit 5.6 oder 2.8 oder sonst was filmen soll hängt aber mit Sicherheit noch vom Aufnahmeabstand ab. Bei meinem SEL 24-105 4G funktioniert der AF z.B. bei 4.0 eigentlich noch ziemlich sicher wie mein Flaschentest mal gezeigt hat, da sogar mit Center Lock On AF.




TomStg
Beiträge: 2320

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von TomStg » Di 01 Mai, 2018 19:56

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 01 Mai, 2018 19:19
Mit dem FE 55 1.8 Zeiss scheint auch kein Blumentopf zu gewinnen zu sein, schon gar nicht wenn man recht offen arbeiten will und nicht auf spherochromatische Aberrationen steht, da scheint das Ding recht schwach zu sein.
Außer von unserem Hobbytester gibt es zu diesem Objektiv nur sehr positive Aussagen, zB diese
http://www.opticallimits.com/sonyalphaff/965-zeiss55f18
https://www.digitalkamera.de/Zubeh%C3%B ... /9187.aspx
https://www.systemkamera-forum.de/blog/ ... 8-55-test/
Darin finden sich deutlich qualifiziertere Aussagen mit Belegen als die persönliche Meinung unseres „Experten“.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von Roland Schulz » Di 01 Mai, 2018 21:40

Also wer von den LoCAs beim 55 1.8 noch nichts mitgekriegt hat hat entweder den Schuss nicht gehört, ist taub oder blind!

Zu Ren Cockwell kann man ja stehen wie man will, aber ab und zu ist da was Wahres dran:

https://kenrockwell.com/sony/zeiss/55mm-f18.htm

Die überdeutlich sichtbaren LoCAs bemängeln auch (alle) andere(n), u.A. auch Klaus von OL:

https://phillipreeve.net/blog/sony-fe-1 ... -t-review/

https://m.dpreview.com/reviews/comparat ... -f1-8-za/2

https://www.lenstip.com/483.5-Lens_revi ... ation.html

Das Coma ist zudem auch recht mies, nebenbei die Zentrierung bei den Samples ebenfalls, das hat aber nur wenig mit dem Design zu tun.

Also mit so ner „nur positven“ Konstruktion tue ich mich für den Kies doch etwas schwer, einige neidende Knallfrösche wissen aber sowieso alles besser als gut informierte "Hobbytester" ;-).




20k
Beiträge: 105

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von 20k » So 06 Mai, 2018 19:53

Hohe Lichtstärke bringt tatsächlich nichts, außer du hast vor irgendwelche Spontantinterviews (Run and Gun Style) an dunklen Orten zu filmen. Bei gewöhnlichen Interviews bewegt sich die Person nicht, die man interviewt. Sie steht oder sitzt und man kann sie bei Bedarf zusätzlich ausleuchten.
Und was die erwähnten Bildfehler angeht, so wurde ich mir keine großen Sorgen darüber machen. Bei einem Interview kann man auf den Sweet-Spot-Blendenwert abblenden, in welchem Fall sogar billige Kitzooms sehr gute Ergebnisse liefern. Wären es keine Interviews sondern etwas anderes, etwas was die Ausrüstung an ihre Grenzen bringt, würde ich dazu raten, dir etwas besseres zu holen. Aber bei Interviews reicht auch das 24-105mm locker aus.




nachtaktiv
Beiträge: 3031

Re: Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na

Beitrag von nachtaktiv » Mo 07 Mai, 2018 17:28

hohe lichtstärke ist immer gut. denn plötzlich hat man mal ein interview mitten in ner G20 straßenschlacht um mitternacht. kommt jetzt nicht jeden tag vor, aber es ist dann gut, wenn man eine lichtstarke linse HAT. desgleichen bei event, konzert, club... haben is immer besser als brauchen.

die 50er sony FE linse hab ich mir nun heute als zweite AF linse bestellt, nach dem 28er, mit dem ich schon seit über 2 jahren spass hab. für mich sieht das ergebnis okay aus. is halt nett und günstig. ich hab aber auch keine riesen ansprüche. faustregel: wenn ottonormal zuschauer nix merkt, isses okay.

Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 12:38
» Nächster Hersteller streicht die RAW-Segel: Kinefinity
von pillepalle - Di 12:29
» Livestream: Software für externe Redner
von Franz86 - Di 11:55
» Wie unbedeutend...
von 7River - Di 11:35
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 9:17
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 8:24
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von mash_gh4 - Mo 22:54
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Mo 15:29
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...