Gemischt Forum



Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 02 Jan, 2018 11:34

Hallo Erfahrene,
gerne würde ich mit der ZT Play App eine kontinuierliche timelapse Bewegung zwischen mehreren movingpoints realisieren,
dies ist aber zumindest in der latest App Version anscheinend nicht möglich,
denn zwischen jedem Punkt hällt der Crane kurz inne und fährt dann erst weiter!

Für Filmszenen absolut ungeeignet und irgendwie auch absurd!
Mich würde interessieren ob ich irgendwas falsch mache, oder es in einer älteren App Version anders ist.

Habt Ihr einen Tip für mich wie ich das hinbekommen kann?
Habe mir schon zig tutos und Hilfen reingezogen, aber niemand spricht sich darüber aus,
wobei das so offensichtlich unbrauchbar ist, das es mich wundert, das es niemand kritisiert bzw. erwähnt!

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 02 Jan, 2018 20:40

Hat da keiner eine Idee zu?
Eben habe ich mal eine full rotation via moving timelapse probiert und das geht zb. garnicht,
da die App überhaupt nicht chekct, das man den Gimbal einmal im Kreis gedreht hat, statt nur die differenz vom Endpunkt zum Startpunkt! :-(
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 11 Jan, 2018 15:45

Hallo?
Hier soll es doch eine Menge Crane Besitzer geben, dachte ich?

Kann mir denn niemand bei diesem sorry (Mist) helfen?
Ich habe schon zig emails geschrieben und in Channels geschrieben, aber ich bekomme null Antworten.
Was bitte soll man mit einer Moving Funktion, wenn sie zwischen jedem Movingpunkt kurz stehen bleibt?

Das kann man doch nicht gebrauchen! Wenn ich das in realtime auf der Strasse mache und soll die stops rausschneiden,
habe ich ständig Sprünge von Menschen die plötzlich auftauchen oder weg sind,
weil jedesmal min eine Sekunde zwischen jedem Punkt fehlen.
Das sieht ja aus wie früher bei Väter der Klamotte!

Bitte Bitte kann mir jemand helfen???
Danke!!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » So 28 Jan, 2018 23:36

Hey, ich nutze den crane 2! mit mehreren punkten habe ich das noch garnicht probiert aber ich bekomm schon das kotzen bei einer normalen drehung /moving timelapse!! es scheint immer vier bilder zu machen und dann ein stück zu fahren, dann wieder vier bilder usw!! das ding ist echt zum kotzen ...... das kann ich mit der hand sogar schöner




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jan, 2018 00:23

Zu Deinem Problem meine ich vor kurzem ein Tuto gesehen zu haben, denn das macht man anders als man meint es machen zu müßen.
Aber auch das Tuto habe ich nict so richtig kappiert, soll aber funzen.

Ich schau mal ob ich es wieder finde .-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




GaToR-BN
Beiträge: 118

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von GaToR-BN » Mo 05 Feb, 2018 15:54

Ich habe leider keine Lösung, sondern eher eine Rückfrage. Wo hast du diese Funktion "Movie Timelaps" in der App. Ich habe zwei Apps (Zihiyun Assistent und Play) getestet und diese Funktionen nicht in der App gefunden. Ich arbeite unter Android. Kann es sein, dass die App unter Apple mehr Funktionen hat?

Danach kann ich das mal testen und evtl. eine Rückmeldung dazu geben.

Grüß, Martin




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mo 05 Feb, 2018 17:17

Das ist wenn man auf glaub ich auf phone Controll oder phone Kamera Umstellt dort kann man dann auch moving timelapse einstellen deine handy Kamera läuft dabei mit völliger Irrsinn! In dem Fall kann man shuttersspeed sowie Foto garnicht auswählen aber wenn man den gimbal langsam drehen lässt und die Kamera dabei schnell auslösen lässt kann man damit schon irgendwie arbeiten aber die timelapse wird dann recht stock motion like, man kann nachträglich z. B motion blur hinzufügen bei Adobe Premiere bei Geschwindigkeit frameüberblendung auswählen z. B! Das geht also schon irgendwie! Lässt aber kaum kreativen Spielraum und nightlapse kann man so auch vergessen




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Feb, 2018 18:51

GaToR-BN hat geschrieben:
Mo 05 Feb, 2018 15:54
Ich habe leider keine Lösung, sondern eher eine Rückfrage. Wo hast du diese Funktion "Movie Timelaps" in der App. Ich habe zwei Apps (Zihiyun Assistent und Play) getestet und diese Funktionen nicht in der App gefunden. Ich arbeite unter Android. Kann es sein, dass die App unter Apple mehr Funktionen hat?

Danach kann ich das mal testen und evtl. eine Rückmeldung dazu geben.

Grüß, Martin
Hallo Martin, ist ganz einfach, gibt 2 modis, entweder mit dem handy aufzeichnen, oder mit der Cam.
Also Phone controle oder phone Camera. Du kannst aber für eine richtige Cam auf dem Zhiyun imgrunde beide Varianten nehmen,
kommt aufs gleiche raus, ist nur eine etwas andere Arbeitsweise.

Mit dem letzten update haben sie etwas geändert, irgendwie laufen die moving points abundzu ohne pause, dann wieder nicht,
jenachdem was für Bewegungen eingespeichert werden. Viel Glück. :)




"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mo 05 Feb, 2018 19:07

Wir haben das Thema gerade auch in den Facebook Gruppen! Die Funktionen funktionieren einfach nicht! Anscheinend bei niemanden! Die welche timelapse ohne long exposure nutzen also nen schnellen shutter bekommen das noch irgendwie hin aber wenn man das anständig machen will geht garnichts! Bei vielen stürzt wohl gleich die ganze App ab, mich macht es kirre das die Kiste nicht einfach kontinuierlich nach jedem Foto weiter fährt sondern erst nach paar Fotos! Sie soll ja bei jedem Foto kurz stehen bleiben das ist ja gewollt vorallem bei längeren shutter speed Einstellungen




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Feb, 2018 20:43

Sorry, aber Du sprichst nur in phrasen und schreibst weder worum es Dir im speziellen geht, noch was nicht funktioniert!
Ich vermute mal das Du es einfach nicht gebacken bekommst, das liegt aber nicht an der App,
denn jeder halbswegs gescheite User kommt damit klar.

Es gibt zig tutos im Netz wie man damit arbeit und wie man dann auch seine Cam interne App oder timelapse settings einstellen muß.
Vielleicht solltest Du erst mal schauen, wie deine Cam überhaupt tmelapse realisieren kann.
Dann solltest Du Dich fragen ob Du Film oder Fotos für Dein timelapse nutzen möchtest.

Wenn natürlich Deine shutterzeit so lang ist, das die Bilder bei einer Bewegung verwackeln, dann ist es nicht verwunderlich,
das man unscharfe Bilder hat, aber da kann die Crane App überhaupt nix für, da muß man seine settings schon richtig wählen!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mo 05 Feb, 2018 20:57

Nochmal bei ner timlapse wählt man einen langen shuttersspeed um motion blur zu erzeugen oder z. B um night lapse zu erzeugen! Wenn man das in der app wie folgt eingibt: intervall 5sec Schützer 2 oder 3 1h gesamtzeit und einen bewegungsradius von ca 180 Grad! Dann sollte die app bzw der gimbal ein Foto schießen was nach 2-3 sec abgeschlossen ist.. Spät nach 5 sec paar Grad in der position verfahren sein um das nächste Foto zu schießen! Der crane macht in dem Fall aber ca 4 Fotos von einer position und fährt dann erst los! Das heißt das dass Endergebnis nicht flüssig ist sondern ruckelig in der Bewegung!




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Feb, 2018 21:25

Ich sag ja, Bedienfehler lassen sich nie ausschliessen!
Wie gesagt, gibt genügend Beispiele wie man das hinkriegt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mo 05 Feb, 2018 23:01

Nein es gibt kein einziges Beispiel wo es funktioniert auch dein gepostetes Video funktioniert nicht so, und der weg I'm video funktioniert nur bei dinge die sich langsam bewegen! Da der shuttersspeed zu schnell ist hast du hierdurch keinen verwischungseffekt wenn z. B Menschen oder Autos durch das Bild fahren! Im endvideo sieht das dann aus als würden diese Dinge von einem Punkt im Bild zum anderen teleportiert!! Daher sehen viele timelapse ungekonnt aus! Erzähl mir nichts von bedinungsfehler wenn du offensichtlich selbst keine Ahnung von dem Thema hast, sonst würdest du das Problem verstehen! Außerdem nutzen die Leute in den Videolinks von dir eigentlich die videotimelapse Funktion nicht die Foto timelapse! Eigentlich bedienen diese das falsch! Die Kamera bleibt dabei nicht stehen um ein Foto auf zu nehmen sie fährt kontinuierlich weiter, würde man hierbei lang belichten wäre absolut nichts im Bild scharf.....




GaToR-BN
Beiträge: 118

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von GaToR-BN » Mi 07 Feb, 2018 15:21

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 05 Feb, 2018 18:51
Hallo Martin, ist ganz einfach, gibt 2 modis, entweder mit dem handy aufzeichnen, oder mit der Cam.
Also Phone controle oder phone Camera. Du kannst aber für eine richtige Cam auf dem Zhiyun imgrunde beide Varianten nehmen,
kommt aufs gleiche raus, ist nur eine etwas andere Arbeitsweise.
Vielen Dank. Leider hänge ich da immer noch an der gleichen Stelle. Im Vergleich zum Video erscheint mein Gerät nach dem Button "Connect" als "Crane07DD" in der Übersicht aber trotzdem kreiselt sich die Suche nach dem Gerät einen Wolf. Ignoiere ich das, kann ich in der App zwar steuern - aber ich habe statt der Timelapse-Funktion einen Taste "Photo" mit Panorama-Optionen.

Muss man dafür evtl. das Kamera-Kabel zwischen der Kamera (bei mir einen Gh4) haben, damit das funktioniert?

Grüße, Martin




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 17:17

Du musst glaube ich unten links von Foto auf Video wechseln dann hast du die Option mit timelapse




GaToR-BN
Beiträge: 118

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von GaToR-BN » Mi 07 Feb, 2018 17:31

Adrian Kern hat geschrieben:
Mi 07 Feb, 2018 17:17
Du musst glaube ich unten links von Foto auf Video wechseln dann hast du die Option mit timelapse
Yes! Das wars! Danke...!!!

PS: Sorry für den intenen Themenwechsel an den Ersteller des Betrags




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:01

Adrian Kern hat geschrieben:
Mo 05 Feb, 2018 23:01
Nein es gibt kein einziges Beispiel wo es funktioniert auch dein gepostetes Video funktioniert nicht so, und der weg I'm video funktioniert nur bei dinge die sich langsam bewegen! Da der shuttersspeed zu schnell ist hast du hierdurch keinen verwischungseffekt wenn z. B Menschen oder Autos durch das Bild fahren! Im endvideo sieht das dann aus als würden diese Dinge von einem Punkt im Bild zum anderen teleportiert!! Daher sehen viele timelapse ungekonnt aus! Erzähl mir nichts von bedinungsfehler wenn du offensichtlich selbst keine Ahnung von dem Thema hast, sonst würdest du das Problem verstehen! Außerdem nutzen die Leute in den Videolinks von dir eigentlich die videotimelapse Funktion nicht die Foto timelapse! Eigentlich bedienen diese das falsch! Die Kamera bleibt dabei nicht stehen um ein Foto auf zu nehmen sie fährt kontinuierlich weiter, würde man hierbei lang belichten wäre absolut nichts im Bild scharf.....
Sorry aber ich kann Dir echt nicht mehr folgen!
Der Crane ist doch lediglich ein Hilfsmittel welches Dir die Timelapseaufnahmen verschönert.
Alle Settings die es zu dem machen, wie Du es möchtest, nimmst Du in der Kamera vor.

Dann stellst Du den Crane auf die Zeit, die er von AnachB fahren soll. Mehr nicht!
Dann macht Deine Cam wie gewünscht in der angegebenen Belichtungszeit und Pause immer ein Bild, währenddessen bewegt sich der Crane,
wie sonst ein motorisierter Slider auch! Dem kann man ja auch nur sagen, fahre von a nach B in einer bestimmten Zeit!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 18:04

Google long exposure timelapse evtl verstehst du es dann!




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 18:05

Einen guten slider sagt man auch das er für ein Foto stehen bleiben muss und dann auch wie lang




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:33

Adrian Kern hat geschrieben:
Mi 07 Feb, 2018 18:05
Einen guten slider sagt man auch das er für ein Foto stehen bleiben muss und dann auch wie lang
Sicher bleibt ein guter Schrittmotor stehen, wenn er soll, aber der Crane ist nunmal kein Sliderschrittmotor.
Wenn Dir die Bewegung für Deine bedürfnisse zu schnell oder zu langsam ist, dann hast Du das falsche Gerät.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 18:40

Er hat doch die Funktion sie funktioniert nur nicht! In deinen Videos und wie du es beschreibst missbraucht man einfach die videofunktion! Das sind eigentlich. Alles amateur timelapse Aufnahmen! Es wäre ja nicht mal schlimm wenn er nicht ganz so akkurat arbeitet, bei 1h und alle 5sec 1 Foto über 180* Strecke ist die Bewegung von Schuss zu Schuss schon sehr klein, das er das schafft bezweifle ich auch aber wenn er dann fährt fährt er gleich ein riesen Stück und das kann man einfach nicht brauchen!

Wenn man ein Produkt damit bewirbt soll the das auch funktionieren... Zhiyun ist auch schon dran an dem Problem




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:41

Adrian Kern hat geschrieben:
Mo 05 Feb, 2018 23:01
Da der shuttersspeed zu schnell ist hast du hierdurch keinen verwischungseffekt wenn z. B Menschen oder Autos durch das Bild fahren!
Hast Du es eigentlich immernoch nicht verstanden? Wenn Du einen Verwischeffekt haben möchtest, dann belichte doch länger!
Blende rauf und lange Belichtung, oder ND Filter davor, aber nochmal, was soll der Crane damit zu tun haben,
wenn Du die Cam nicht richtig einstellst.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 18:44

Du checks echt garnichts oder? Setz dich erstmal ordentlich mit dem Thema auseinander und probier es dann selbst dann verstehst du es evtl! Möchte net wissen was du für Zeug filmst!




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 18:46

Was ist denn wenn ich lange belichtet und die cam sich dauerhaft dabei bewegt? Dann hast du nicht den verwischungseffejt bei bewegten Objekten im Bild sondern es ist alles verwischt! Was macht das für einen Sinn?




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:48

Adrian Kern hat geschrieben:
Mi 07 Feb, 2018 18:40
Er hat doch die Funktion sie funktioniert nur nicht! In deinen Videos und wie du es beschreibst missbraucht man einfach die videofunktion! Das sind eigentlich. Alles amateur timelapse Aufnahmen! Es wäre ja nicht mal schlimm wenn er nicht ganz so akkurat arbeitet, bei 1h und alle 5sec 1 Foto über 180* Strecke ist die Bewegung von Schuss zu Schuss schon sehr klein, das er das schafft bezweifle ich auch aber wenn er dann fährt fährt er gleich ein riesen Stück und das kann man einfach nicht brauchen!

Wenn man ein Produkt damit bewirbt soll the das auch funktionieren... Zhiyun ist auch schon dran an dem Problem
Man Junge, begreifst Du es immernoch nicht? Rechne Dir aus wie lange Dein Video werden soll,
stelle in der Cam App die Abstände zwischen jedem Schuß ein und passend die Belichtungszeit, jenachdem ob es verwischt sein soll oder nicht.
Nochmal, der Crane hat da nichts mit zu tun und wenn Du meinst ein Stepper ist unumgänglich, dann kauf Dir doch einen anderen Gimbal.

Zhiyun hat ihn nie als Stepper oder perfekten Timelapser beworben.
Und das Du immer wieder die Play App mit ins Spiel bringst und mir sagst, was sie im Videomodus macht und nicht macht,
beweißt mir, das Du die App immer noch nicht verstanden hast.

Ein Stepper ist vielleicht in manchen Situationen gut, aber nicht zwingend Notwendig.
Wenn Du eh einen Wischeffekt haben willst, dann ist es doch erst Recht hupe, ob der Crane pausiert, oder durchgehend fährt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:51

Adrian Kern hat geschrieben:
Mi 07 Feb, 2018 18:46
Was ist denn wenn ich lange belichtet und die cam sich dauerhaft dabei bewegt? Dann hast du nicht den verwischungseffejt bei bewegten Objekten im Bild sondern es ist alles verwischt! Was macht das für einen Sinn?
Wie lange willst Du denn Belichten, bzw wie schnell soll denn der Crane drehen, das dies wichtig ist?
Kann man doch ganz einfach ausrechnen! Alles was schneller als die Bewegung selbst belichtet, ist unerheblich.

Wenn Du natürlich nur eine Strecke von 5° in 10sec fahren willst , aber 5sec Belichtest, wird das nichts.
Ist doch alles echt nicht so schwer!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14650

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 07 Feb, 2018 18:56

Guck mal hier, vielleicht hilft Dir das?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Adrian Kern
Beiträge: 12

Re: Benötige Hilfe für Zhiyun moving timelapse

Beitrag von Adrian Kern » Mi 07 Feb, 2018 19:07

Kenne Ich solche Sachen mach ich auch, ist aber was ganz anderes weil da nicht der gimbal die Bewegung macht!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von freezer - Mi 1:56
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 0:22
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» Verwendet ihr S E O?
von klusterdegenerierung - Di 22:36
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von rush - Di 22:25
» Frage zu HLG
von joney - Di 22:00
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Di 21:56
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner1962 - Di 19:30
» Tonaussetzer
von srone - Di 19:19
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von domain - Di 17:11
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche bitrate bei 4k
von klusterdegenerierung - Di 10:47
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:04
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.