Filmemachen Forum



Panasonic LX100 Filmschnitt mit Mac Book Por 15" 2009



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
hendrikhenk
Beiträge: 2

Panasonic LX100 Filmschnitt mit Mac Book Por 15" 2009

Beitrag von hendrikhenk » Mi 01 Feb, 2017 20:05

Moin Moin,
Ich bin eigentlich Gärtner und möchte in der kommenden Saison mit der Panasonic Lx100 kleine Clips drehen.

Mein Rechner:
MacBook Pro (15 Zoll, 2,53 GHz, Mitte 2009)
2,53 GHz Intel Core 2 Duo
4 GB 1067 MHz DDR3
NVIDIA GeForce 9400M 256 MB

Dazu möchte ich gern auf eine SSD upgraden und den ram erweitern.
Als Schnittsoftware würde ich Final Cut Pro benutzen.

Frage 1: Ist HD Schnitt möglich, 4k schafft das alte Mac book warscheinlich eh nicht, oder?

Frage 2: Gibts es vielleicht noch ein Programm was weniger Ansprüche hat, bzw. besser laufen würde?

Frage 3:Geht das mit dem Setup oder is der das Schneiden garnicht möglich?

Frage 4: Welches tool brauche ich für die Umwandlung der Dateien?



Grundsätzlich soll es sich einfach schneiden , mit ein paar einfachen Filtern belegen, und einfach auf Youtube hochladen lassen.

Danke im Vorraus
Viele Grüße Hendrik




Jott
Beiträge: 16329

Re: Panasonic LX100 Filmschnitt mit Mac Book Por 15" 2009

Beitrag von Jott » Mi 01 Feb, 2017 20:28

Dürfte auch in 4K gehen, wenn's sein muss. Probier's aus: fcp x-Demo laden, Handbuch lesen oder gescheites Tutorial machen. Stichwort: Proxy-Medien. HD geht natürlich auf jeden Fall und reicht für YouTube allemal.

Aber vorher mal die Mindestanforderungen für fcp x checken, nicht dass der Rechner doch zu alt ist dafür (Grafik).

Für YouTube: einfach direkt aus der Timeline hochladen, du musst dich nicht um's Umwandeln kümmern, geht alles automatisch.




Axel
Beiträge: 12588

Re: Panasonic LX100 Filmschnitt mit Mac Book Por 15" 2009

Beitrag von Axel » Mi 01 Feb, 2017 20:35

Du erfüllst knapp die Mindest-Systemanforderungen.
OS X 10.11.4 oder neuer
4 GB Arbeitsspeicher (8 GB empfohlen für 4K‑Schnitt und 3D‑Titel)
OpenCL-fähige Grafikkarte oder Intel HD Graphics 3000 oder neuer
256 MB VRAM (1 GB empfohlen für 4K‑Schnitt und 3D‑Titel)1
4,15 GB Speicherplatz auf der Festplatte
Da du El Capitan brauchst (Sierra läuft auf deinem Book eh nicht mehr), hier die noch gerade kompatiblen Macs:
iMac (ab Mitte 2007)
MacBook (13-Zoll Unibody Ende 2008; 13-Zoll Polycarbonat ab Anfang 2009)
MacBook Pro (13-Zoll ab Mitte 2009; 15-Zoll ab Mitte/Ende 2007; 17-Zoll ab Ende 2007)
MacBook Air (Ab Ende 2008)
Mac Mini (Ab Anfang 2009)
Mac Pro (Ab Anfang 2008)
Xserve (Anfang 2009)
Die Grafik ist schwach. Ob du Ram nachrüsten musst? Ich schätze, 8GB würden nicht schaden. 4k-Schnitt ist möglich durch Proxy (4k Proxy ist leichter zu schneiden als HD Original).

An deiner Stelle würde ich die 1-monatige Testversion von FCP X laden und es mit Proxy versuchen. Dann merkst du, ob du klarkommst.[/quote]




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fresnel Vorsatz mit extrem kleinem Öffnungswinkel und Bowens Anschluß gesucht
von DAF - Mi 21:03
» Sony und Nikon locken mit Cashback-Aktionen
von pillepalle - Mi 20:53
» Upgrade Edius 8 Workgroup auf 9 Workgroup - nix geht!
von Burion - Mi 20:42
» RØDE NTG5: Neues Broadcast-Richtmikrofon mit neuartigem akustischem Design
von pillepalle - Mi 20:19
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von acrossthewire - Mi 20:17
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Auf Achse - Mi 19:46
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von Drushba - Mi 19:45
» Fuji X-Pro3 vorgestellt.... Titangehäuse, FUJIFILM Farben, 4K-Video (16:9 oder 17:9)
von cantsin - Mi 19:41
» [STELLENANGEBOT] Mitarbeiter(in) in der Videoproduktion
von Pianist - Mi 18:04
» Nvidia GTX 1660 Super kommt am 29.Oktober mit 336 MB/s Speicher unter 250 Euro
von Tscheckoff - Mi 17:55
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Mi 16:43
» Basically Everything Coming to Disney+
von iasi - Mi 16:36
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von shellbeach - Mi 16:17
» Welcher Objektiv zum Filmen??
von dienstag_01 - Mi 15:32
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Darth Schneider - Mi 15:10
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von iasi - Mi 14:30
» RØDE verstärkt Wireless GO System um Lavalier Mikro
von nopod - Mi 12:20
» Patch für VDL (2020 Akt.Vers.)
von fubal147 - Mi 12:06
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 11:12
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Jörg - Mi 9:58
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von Fader8 - Mi 8:36
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von Jott - Mi 7:14
» The Rise of Skywalker
von Frank Glencairn - Mi 4:56
» Manfrotto MVTTWINMC Karbon-Stativ (75er / 100er Schale) - NEU aus Nitrotech Kit (inkl. Tasche)
von Tscheckoff - Di 22:29
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 20:34
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Di 11:18
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).