Gemischt Forum



Lohnt sich Bavaria Filmstadt?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Dez, 2015 20:30

Hatte mal überlegt mit der Family dort einen Tag zu verbringen, statt in irgendwelche Freizeitparks zu gehen oder zum 100x nach Arnheim in den Zoo zu fahren? :-)

War dar schon mal jemand und ist das auch was für Kinder ab 6 Jahren?




andieymi
Beiträge: 255

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von andieymi » Mo 07 Dez, 2015 20:45

klusterdegenerierung hat geschrieben: War dar schon mal jemand und ist das auch was für Kinder ab 6 Jahren?
Ich war mit ca. 7-8 dort. Hat mir gefallen.

Sorry, mehr weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, aber wenn das die Zielgruppe ist, damals wars großartig.




thsbln
Beiträge: 1475

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von thsbln » Mo 07 Dez, 2015 20:53

Kommt Ihr hier

http://www.filmpark-babelsberg.de/de/

und Du dann hier


gmfberlin.de

:-)
損したくないあなたはここで買おう




klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Dez, 2015 21:27

Haha, das kriegen wir auch so noch ohne Babelsberg auf die Kette!

Möchte mir ja schließlich auch noch mal das "neue" Prenzlau, welches Miss Platnum mit
"Hier führen die Übermütter gegen Raucher Krieg Die Glocken voll mit Soja-Milch, das ist das Paradies"
besingt, ansehen! ;-))




-paleface-
Beiträge: 2796

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von -paleface- » Mo 07 Dez, 2015 21:50

Ist schwer zu sagen.
Habe die Führung 2x mitgemacht.
Und fast ein Jahr dort gearbeitet.
Es ist nichts wo man den ganzen Tag verbringen kann. Eher so ein 2-3 Stunden Besuch. Höchstens.

In einem Freizeitpark oder im Zoo ist man auf Jedenfall länger beschäftigt.

Hab auch keine Ahnung wie alt deine Kinder sind. Würde sagen, lohnt sich erst so ab einem bestimmten Alter.
Kleinkinder 6-10...für die ist das glaube ich weniger was.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Dez, 2015 22:03

2-3 Stunden ist ja auch nicht schlecht, dann gehts eben noch mal nach München gucken :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Dez, 2015 22:06

Apropo Filmstadt, was machen die eigentlich mit dem Marienhof dort?
Gammelt das alles so vor sich rum?
Habe mir ja ganz früher wohl mal die ein oder andere Folge angesehen :-))




Jott
Beiträge: 17237

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von Jott » Di 08 Dez, 2015 00:10

Bavaria ist eher für Kinder. Extrem angestaubtes Zeug, lustlos vergammelt. Die Bully-Welt nebenan rettet's ein wenig. Dennoch: für Erwachsene eher fremdschämen als Spaß. Finde ich.




r.p.television
Beiträge: 2972

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von r.p.television » Di 08 Dez, 2015 01:25

Also ich war da drin vor über 30 Jahren auch so als 9 oder zehnjähriger und Highlight war damals das Plunder aus dem ersten Teil von die "Unendliche Geschichte". Also der Drache der aussah wie ein Cockerspaniel und irgenwelche Sphynxen mit gigantischen Brüsten.
Und man durfte durch das Innenset von "Das Boot" laufen.
An mehr kann ich mich en Detail nicht erinnern, nur dass einige Sachen recht peinlich arrangiert waren.

Für kleine Kinder aber wohl ok.




Schleichmichel
Beiträge: 2165

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von Schleichmichel » Di 08 Dez, 2015 06:29

Mir hat es damals als 5jährigen den ersten Berufswunsch beschert. So was cooles wie Filmemachen hatte ich bis dahin noch nie gesehen. Neben dem obligatorischen Ritt auf Fuchur und der Innenkulisse vom Boot waren damals noch schöne Mattepaintings, Teilsets irgendeines SciFi-Filmes und noch irgendwas von Loriots Ödipussi-Film, an das ich mich nicht mehr erinnern kann.

Völlig umgehauen hatte mich aber das Set von Fassbinders BERLIN ALEXANDERPLATZ. Ursprünglich von Ingmar Bergmans DAS SCHLANGENEI gebaute Kulisse der 30er-Jahre. Wurde viele Jahre in verschiedenen Umbauten verwendet.

Der Marienhof stand vor 8 Jahren noch, als ich da war. Ich meine, die Kulisse wurde für irgendeinen Lawinen-Katastrophenfilm verwendet. Vielleicht bringe ich da was durcheinander.

Ob das heute noch was für Kinder in dem Alter ist, kann ich nicht beurteilen. Bei meinem letzten Besuch gab es die Bully-Welt und etwas vom Asterix-Set. Aber insgesamt schätze ich, dass das auch nicht mehr so wahnsinnig aktuell ist.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Re: Lohnt sich Bavaria Filmstadt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Dez, 2015 08:55

Das sind ja mal durchwachsene Kommentare! :-)
Dass das alles angestaubt ist, kann ich mir gut vorstellen.

Da sind ja auch echt viel Kulissen dabei, die seit Jahren abgefrühstückt sind und wenn dort jeden Tag gedreht wird, aber trotzdem jeden Tag geöffnet ist, kann man sich ja ungefähr vorstellen, dass das meißte recht angestaubt sein muß.

Na ja, vielleicht gibt es dann doch bessere Ziele! ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Fr 15:30
» Nikon Coolpix p1000 -125er opt Zoom OVP +13 Monate Rest-Garantie
von longyearbyen - Fr 15:27
» Kostenloser Videoeditor OpenShot in neuer Version 2.5.0 mit En- und Decoding per GPU
von JSK - Fr 15:12
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von roki100 - Fr 14:24
» Apple: iPhone Verbot für Film-Bösewichter - Adé Krimisspannung? (Spoiler-Warnung!)
von anamorphic - Fr 14:15
» PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD
von Frank Glencairn - Fr 14:05
» LEDs zum Filmen gesucht
von Mediamind - Fr 14:01
» Filmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt
von kling - Fr 13:31
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - Fr 13:11
» Mac Pro 2020
von DV_Chris - Fr 10:25
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Jott - Fr 9:45
» Lass uns gemeinsam lachen!
von Darth Schneider - Fr 6:32
» You have to make it work with whatever you have...
von pillepalle - Fr 3:51
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von roki100 - Fr 0:33
» Resolve Projekt nach Crash weg
von rkunstmann - Fr 0:22
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:28
» HLG beim Fernseher nur bei HD nicht bei 4K?
von joney - Do 21:28
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von R S K - Do 17:32
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Do 17:13
» Kurzfilm Idee
von Funless - Do 17:05
» Framerate ändern
von srone - Do 16:42
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Fassbrause - Do 15:33
» Clips übereinander, aber nur eine Audio-Spur!
von Stephan82 - Do 14:37
» UHD TV
von Bluboy - Do 14:03
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Do 13:07
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von prime - Do 12:47
» Eizo FlexScan EV2760: 27" WQHD-Monitor
von slashCAM - Do 11:39
» kein Sound wenn man frame für frame springt
von dustdancer - Do 11:34
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Jörg - Do 10:30
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von pillepalle - Do 6:35
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von mash_gh4 - Do 2:01
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:15
» Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor
von klusterdegenerierung - Mi 23:37
» Ich bin Steve McQueen | Doku | ARTE
von Funless - Mi 20:03
» Drum Meter Sony DVW a500p
von Dupfel - Mi 19:37
 
neuester Artikel
 
4K-8K Videoschnitt-PC 2020: Welche CPU, GPU und HDD/SSD?

Was ist bei der Hardware-Auswahl eines Schnittrechners zu beachten, wenn man 6K oder 8K in Echtzeit bearbeiten will? Unser erster Teil dieses Ratgebers klärt hierfür das Zusammenspiel der wichtigsten Komponenten. weiterlesen>>

ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.