Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



Soviele Bugs in Resolve?



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 23913

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich hab erst gestern ein 55 Min. Projekt mit mehrerem Sprachspuren, Musik, Atmo, FX-Spuren etc. raus gerechnet (Beta 3), lief alles völlig normal. Waren aber auch nur 2 oder 3 Plugins im Spiel.

Manche Fremdhersteller Plugins scheinen sich allerdings tatsächlich aus irgendeinem Grund mit Fairlight zu beißen.
Aber manchmal scheint es auch vom System/Hardware abzuhängen.

Ich hab hier einen Rechner auf dem das Fairchild Plugin ganz normal läuft, und einen anderen auf dem es zickt (identisches Projekt, OS Version, Resolve Version) - weiß der Teufel warum.

Ich würde es auch erst mal ohne versuchen, um das Problem einzukreisen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14130

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von rush »

Hatte mal beide Plugins (AU's) komplett aus den jeweiligen Kanalzügen genommen - und ja, damit ließ sich das File jetzt rendern und der Audioinhalt bleibt erhalten.

Allerdings muss ich dann jetzt wohl nochmal händisch komplett ran an den Ton oder funktionierende Plugins "finden".
Schade das sich Resolve da immer wieder mal dran verschluckt... eigentlich ist der Mac für Audio-Gedöns ja nicht unbedingt als Störenfried bekannt und in anderen Programmen wie meiner DAW "rendern" die genutzten Plugins absolut fehlerfrei, zumal es jetzt auch eher vermeintlich unproblematische Dynamikprozessoren sind...
keep ya head up



freezer
Beiträge: 3356

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von freezer »

rush hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 16:28 Hatte mal beide Plugins (AU's) komplett aus den jeweiligen Kanalzügen genommen - und ja, damit ließ sich das File jetzt rendern und der Audioinhalt bleibt erhalten.

Allerdings muss ich dann jetzt wohl nochmal händisch komplett ran an den Ton oder funktionierende Plugins "finden".
Schade das sich Resolve da immer wieder mal dran verschluckt... eigentlich ist der Mac für Audio-Gedöns ja nicht unbedingt als Störenfried bekannt und in anderen Programmen wie meiner DAW "rendern" die genutzten Plugins absolut fehlerfrei, zumal es jetzt auch eher vermeintlich unproblematische Dynamikprozessoren sind...
Welche Plugins genau waren das?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com



Frank Glencairn
Beiträge: 23913

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von Frank Glencairn »

rush hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 16:28
Allerdings muss ich dann jetzt wohl nochmal händisch komplett ran an den Ton oder funktionierende Plugins "finden".
Die bordeigenen Kompressoren sind eigentlich ziemlich gut.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14130

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von rush »

freezer hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 18:45
Welche Plugins genau waren das?
Waves Maxx Volume auf einer der Spuren mit Sprache (eher atmosphärischer Sprachanteile) und Izotope Ozone 10 auf dem Bus1 (Master) - jeweils als AudioUnit.
keep ya head up



freezer
Beiträge: 3356

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von freezer »

Mit den Waves Plugins hatte ich eigentlich bisher keine Probleme in Resolve, aber die iZotope Plugins sind zickig.

Mit den MeldaProduction Plugins habe ich gute Erfahrungen in Resolve gemacht:
https://www.meldaproduction.com

Zu Empfehlen:
https://www.meldaproduction.com/MAutoVolume
Gut um Dialog transparent zu leveln.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com



Frank Glencairn
Beiträge: 23913

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich hab mit dem hier ganz gute Erfahrungen gemacht - ist bei mir quasi der go-to Standard bei mehr als einem Micro.


Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14130

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von rush »

Tatsächlich bin ich kein allzu großer Fan von Auto-mix Tools bzw. generell Ducking/Sidechaining wenn mehrere Spuren unterschiedlicher Audioquellen zum Einsatz kommen.
Bei mehr oder weniger sauberen Sprachaufnahmen verschiedener Leute funzt das sicher schon ganz gut - aber bei dynamischer Musik oder wenn es zusätzlich um Geräusche/Atmosphären geht, regeln mir die Automaten häufig zu auffällig nach wenn man das per Kopfhörer abhört.

Den WT Automixer habe ich dahingehend aber tatsächlich noch nicht ausprobiert - wäre mir für das was ich mache wahrscheinlich aber auch zu teuer, da würde ich mir vermutlich eher ein kleines gebrauchtes Control-Interface mit Motorfadern hinstellen und dann die "Automation" selbst fahren. Mir fehlt's nur leider nen bissl an Platz dafür :-)

@freezer: Die Melda Plugins kenne ich flüchtig - fand sie von der GUI in der Vergangenheit aber eher so "naja" - irgendwie mag ich optisch ansprechende Plugins schon irgendwie auch - auch wenn das natürlich total nebensächlich ist wenn sie gut klingen.
Und bei dem aufgerufenen Preis kann man sich zumindest auch mal die Testversion ziehen und schauen ob Resolve damit sauber läuft wie in deinem Fall.
keep ya head up



Frank Glencairn
Beiträge: 23913

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von Frank Glencairn »

rush hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 23:23 Tatsächlich bin ich kein allzu großer Fan von Auto-mix Tools bzw. generell Ducking/Sidechaining wenn mehrere Spuren unterschiedlicher Audioquellen zum Einsatz kommen.
Bei mehr oder weniger sauberen Sprachaufnahmen verschiedener Leute funzt das sicher schon ganz gut - aber bei dynamischer Musik oder wenn es zusätzlich um Geräusche/Atmosphären geht, regeln mir die Automaten häufig zu auffällig nach wenn man das per Kopfhörer abhört.
Automix ist halt hauptsächlich für Gesprächsrunden mit mehreren Teilnehmern, wo es ja nur darum geht die Micros von denen die nix sagen runter zu ziehen.

Ducking/Sidechain ist ne andere Baustelle, Das ganze steht und fällt IMHO mit einer "look forward" Funktion.
Kann man zwar auch über den Kompressor (in gewissen Grenzen) machen, ist aber suboptimal.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14130

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von rush »

Dann erkläre mir doch mal bitte wie ein Automixer Deiner Meinung nach konkret funktioniert.

Nach meinem Verständnis jedenfalls ist das prinzipiell von der Grundfunktion her nichts anderes als Sidechaining+Ducking für eine Gruppe. Natürlich bieten solche Tools wie du sie ansprichst noch weitere Funktionen - aber nichts was man nicht auch anders oder gar häufig mit Hausmitteln lösen kann. Wahrscheinlich geht das sogar mit den Onboard Funktionen von Fairlight/Resolve mittlerweile auch schon ziemlich gut.

In meinem Fall handelt es sich eben auch nicht nur um Vocal Spuren - daher sehe ich einen solchen Automixer auch als nicht unbedingt hilfreich für meinen Use Case an.
keep ya head up
Zuletzt geändert von rush am Mi 29 Mai, 2024 16:05, insgesamt 1-mal geändert.



Frank Glencairn
Beiträge: 23913

Re: Soviele Bugs in Resolve?

Beitrag von Frank Glencairn »

Worin sich Ducking und Automix unterscheiden und warum das verschiedene Einsatzzwecke sind ,steht eigentlich schon in meinem Post.

Daraus ergibt sich auch, daß Automix nicht für Ducking (so wie du das brauchst) eignet - was du ja auch richtig erkannt hast.

Und ja, natürlich kann ich das alles mit Hand und Onboard Mitteln machen, aber warum sollte ich - mit der Zeit die das kostet kann ich besseres anfangen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 23:44
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Sa 23:38
» Keine AI für Apple in Europa
von TheBubble - Sa 22:56
» ARRI ALEXA Mini vs Panasonic GH7: ARRI LogC3 im ersten Praxis-Vergleich
von stip - Sa 22:28
» Lumix S5II Bildzittern, Pulsieren
von Darth Schneider - Sa 20:31
» Log - Formate verschiedener Hersteller: V-Log vs ZLog usw.
von cantsin - Sa 19:49
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von Darth Schneider - Sa 18:46
» FCPX/Motion, DaVinci/Fusion... Tipps&Tricks
von roki100 - Sa 16:05
» NFC18
von t0mmY - Sa 15:15
» !!BIETE!! Atomos Shogun Inferno inkl. 3x 256 Samsung Pro & Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 12:41
» !!BIETE!! Sony FS700 inkl. 4K Raw update & viel Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 12:40
» Altersdiskriminierung in der Filmproduktion
von 7River - Sa 12:03
» Tamron 50-300mm F/4.5-6.3 Di III VC VXD für Sony E
von slashCAM - Sa 11:54
» SOMIKON
von MK - Sa 11:01
» MP4 Import in Vegas nur Ton ohne Bild
von MK - Sa 10:19
» The Last Screenwriter - komplett KI-verfasstes Drehbuch verfilmt
von iasi - Sa 8:44
» Was hörst Du gerade?
von Phil999 - Sa 2:53
» Microsoft und Qualcomm patzen bei der KI-ARM-Windows Einführung
von MK - Sa 2:52
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Darth Schneider - Fr 18:12
» Resolve Gamma Shift auf Apple vermeiden.
von MK - Fr 16:20
» Erste Alpha von Runway Gen-3 vorgestellt - KI-Videogenerator mit Weltmodell
von medienonkel - Fr 14:16
» >Der LED Licht Thread<
von Alex - Fr 13:38
» Videokassette 8mm abspielen
von TomStg - Fr 12:51
» Die neuen Adobe CC Nutzungsbedingungen mit Klartext sind da
von stip - Fr 10:30
» Erste AI Cinema kamera
von macaw - Fr 9:52
» Zhiyun Weebill 3E - Einhand-Gimbal mit längerer Akkulaufzeit
von slashCAM - Fr 9:48
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 9:07
» Welches Picture Profil beim Filmen im Dunkeln ? FX3
von Axel - Do 21:57
» Galaxus.de
von GaToR-BN - Do 20:09
» DVR - nützliche Kürzel für deutsche Tastaturen
von Phil999 - Do 18:21
» Look Entwicklung für Doku
von Frank Glencairn - Do 16:28
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Do 14:09
» FilmLight stellt Grading-System Baselight 6 vor
von macaw - Do 13:13
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von R S K - Do 12:39
» Professionelles Anfänger Tutos für FCP
von klusterdegenerierung - Do 9:28