slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED

Beitrag von slashCAM »


Philips hat den neuen OLED Gaming Monitor Evnia 49M2C8900L vorgestellt, der anhand seiner Eigenschaften auch für die Arbeit mit Video interessant sein könnte. Der gekrümm...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED



Jost
Beiträge: 2071

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jost »

Die Dinger können grandios zwei Monitore ersetzen. Es ist eine unglaubliche Erleichterung, wenn die Rahmen zwischen den zwei Monitoren verschwinden. Riesiger Arbeitsbereich.
Zwei Probleme habe ich: Die Grafikkarte muss das können. Mein Firmen-Notebook für Home-Office kann es nicht. Blieb darum bei einem 42-Zoll-Philips.
Für Davinci habe ich noch keine Lösung gefunden, den Monitor zu teilen: Auf der einen Seite der Arbeitsbereich und auf der anderen Seite die Clip-Vollansicht. Offenbar geht das nur mit zwei Monitoren. Gibt es eine Lösung?



Jörg
Beiträge: 10390

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jörg »

Ich hatte den gleichen Wunsch mit dem 37" curved EIZO.
Nach erfolgloser Suche im Netz habe ich Kontakt mit EIZO aufgenommen.
Statt schriftlicher Antwort rief ein Techniker an, lies sich genau berichten, w a s genau der Monitor können
sollte.
Er rief zurück und verneinte den Wunsch die Arbeitsbereiche teilen zu können.
Es wäre lediglich die Resolvelösung ein Monitor auf die gesamte Breite, oder einen zusätzlichen Bereich
für andere Anwendungen zu generieren.
Bleibe daher bei meiner 3 Monitor Lösung



MK
Beiträge: 4392

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von MK »

Philips und EIZO unterstützen PBP (Picture By Picture). Damit kann man das Bild von zwei Eingangsquellen nebeneinander auf einem Monitor darstellen lassen. Würde meinen dass damit die gewünschte Darstellung realisiert werden kann da das für die Software wie zwei einzelne Monitore erscheint.



Jost
Beiträge: 2071

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jost »

Wie löst man das praktisch? Hat schon jemand unter Resolve einen Curved dazu gebracht, wie zwei Monitore zu reagieren?



MK
Beiträge: 4392

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von MK »

Jost hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 02:32 Wie löst man das praktisch? Hat schon jemand unter Resolve einen Curved dazu gebracht, wie zwei Monitore zu reagieren?
Indem man z.B. Ausgang 1 der Grafikkarte an Eingang 1 des Monitors anschließt und Ausgang 2 oder auch eine eventuell vorhandene Videoausgabekarte an Eingang 2 und den Monitor auf PBP einstellt... das ist exakt das selbe wie bei zwei echten Monitoren und wird von Betriebssystem und Software auch so behandelt. Dass das in Wahrheit nur ein einzelner Monitor ist wissen die Programme gar nicht.



patfish
Beiträge: 282

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von patfish »

Alles ohne (min.) 2160 Höhe ist absolut uninteressant. Das Ding ist und bleibt ein reiner Gamingmonitor.



patfish
Beiträge: 282

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von patfish »

patfish hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 10:21 Alles ohne (min.) 2160 Höhe ist absolut uninteressant. Das Ding ist und bleibt ein reiner Gamingmonitor. Wo bleiben die mOLED Screens? Ich sehe mich schon in AR zu arbeiten, wenn hier in den nächsten Jahren nichts leistbares auf den Markt kommt.



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

patfish hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 10:21 Alles ohne (min.) 2160 Höhe ist absolut uninteressant. Das Ding ist und bleibt ein reiner Gamingmonitor.
Finde ich nicht. Ich habe einen LG 49" Ultrawide mit der Auflösung als GUI Monitor. Wofür brauche ich da 2160 in der Höhe?



patfish
Beiträge: 282

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von patfish »

DKPost hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 10:26 Wofür brauche ich da 2160 in der Höhe?
Für 4K Video? Ein Monitor sollte wenigstens nativ die Auflösung des Ziel-Formats darstellen können.



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

patfish hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 18:23
DKPost hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 10:26 Wofür brauche ich da 2160 in der Höhe?
Für 4K Video? Ein Monitor sollte wenigstens nativ die Auflösung des Ziel-Formats darstellen können.
Wie gesagt als GUI-Monitor.



patfish
Beiträge: 282

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von patfish »

DKPost hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 21:50 Wie gesagt als GUI-Monitor.

Dafür braucht man aber weder OLED noch 49' :-). Has du deinen Referenz-Monitor über dem Philips? ...oder wie soll das sonst sinnvoll funktionieren? LG



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

patfish hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 22:12
DKPost hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 21:50 Wie gesagt als GUI-Monitor.

Dafür braucht man aber weder OLED noch 49' :-). Has du deinen Referenz-Monitor über dem Philips? ...oder wie soll das sonst sinnvoll funktionieren? LG
Den 49" (kein OLED) auf dem Schreibtisch und einen 55" OLED darüber bzw. davor an der Wand. Würde nie wieder den Vorschaumonitor auf dem Schreibtisch haben wollen.



Jörg
Beiträge: 10390

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jörg »

Würde nie wieder den Vorschaumonitor auf dem Schreibtisch haben wollen.
und ich habe meinen nach Wochen wieder auf den Tisch geholt.
Mein Masseur ist frustriert über diesen Wechsel...;-)



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

Jörg hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 23:33
Würde nie wieder den Vorschaumonitor auf dem Schreibtisch haben wollen.
und ich habe meinen nach Wochen wieder auf den Tisch geholt.
Mein Masseur ist frustriert über diesen Wechsel...;-)
Bei mir das Gegenteil und das Kopf verrenken war tatsächlich ein Grund für den Screen an der Wand. Wenn ich vom Monitor auf dem Schreibtisch auf den Screen an der Wand schaue muss ich meinen Kopf nicht bewegen sondern nur die Augen. Klappt aber nur mit genügend Abstand.
Bei zwei GUI-Monitoren und einem dritten als Vorschau auf dem Tisch musste ich da schon ziemlich weit den Kopf drehen.



Jörg
Beiträge: 10390

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jörg »

Klappt aber nur mit genügend Abstand.
dann mag das gehen.



patfish
Beiträge: 282

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von patfish »

DKPost hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 22:21
Den 49" (kein OLED) auf dem Schreibtisch und einen 55" OLED darüber bzw. davor an der Wand. Würde nie wieder den Vorschaumonitor auf dem Schreibtisch haben wollen.
Da ist dann die niedrige Höhe (1440) des Screens eventuell sogar ein Vorteil. Obwohl ich mir das über den Screen auf den OLED (LG?) trotzdem noch anstrengend für den Hals vorstelle :-)

Ich habe noch eine Frage zur GUI: Hast du den 49' in einem durchgängig oder nutzt du ihn als 2 Bildschirme (z.B. Scopes und GUI)?

Find den Ansatz ganz spanned, denke aber man müsste den schmalen 49' noch irgendwie im Studiotisch versenken, um nicht zu weit drüber auf den großen Screen blicken zu müssen.

LG



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

patfish hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 03:57
DKPost hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 22:21
Den 49" (kein OLED) auf dem Schreibtisch und einen 55" OLED darüber bzw. davor an der Wand. Würde nie wieder den Vorschaumonitor auf dem Schreibtisch haben wollen.
Da ist dann die niedrige Höhe (1440) des Screens eventuell sogar ein Vorteil. Obwohl ich mir das über den Screen auf den OLED (LG?) trotzdem noch anstrengend für den Hals vorstelle :-)

Ich habe noch eine Frage zur GUI: Hast du den 49' in einem durchgängig oder nutzt du ihn als 2 Bildschirme (z.B. Scopes und GUI)?

Find den Ansatz ganz spanned, denke aber man müsste den schmalen 49' noch irgendwie im Studiotisch versenken, um nicht zu weit drüber auf den großen Screen blicken zu müssen.

LG
So sieht das aus:
20240527_084038.jpg
Der OLED ist 55", wirkt nur auf dem Foto etwas klein. Der Monitor auf dem Schreibtisch ist ca. 1m - 1,20m von der Wand entfernt, so ist dann bei meiner Augenhöhe die Unterkante vom OLED genau an der Oberkante vom Monitor auf dem Schreibtisch. Ich bewege meinen Kopf da wirklich garnicht um auf den großen Screen zu schauen.

Ich nutze den 49" eigentlich nur als einen Screen. Man kann verschiedene Programme einfach an den rechten oder linken Rand ziehen, dann ist das automatisch vollbildig auf einer Bildschirmhälfte, also 16:9. Auf die andere Seite kann dann z.B. ein anderes Programm oder Text.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



wolfgang
Beiträge: 6666

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von wolfgang »

Dank der eingesetzen OLED-Technologie genügt der Evnia 49M2C8900L dem VESA DisplayHDR True Black 400 Standard und kann so echtes Schwarz darstellen. Die punktuelle Spitzenhelligkeit im HDR Modus beträgt 1.000 nits, die durchschnittliche Helligkeit im SDR-Modus 250 nits. Der Philips Evnia 49M2C8900L unterstützt den professionellen DCI-P3 Farbraum zu 99%, den NTSC-Farbraum zu 127,4%, sRGB zu 153,1% und Adobe RGB zu 125,2 %. Die Bildrate ist variabel zwischen maximal 144 Hz (DisplayPort) bzw. 60 Hz (HDMI) und minimal 48 Hz.
Teilweise ist das beeindruckend. Aber nur teilweise.

Vorteile: ja, ein OLED - und das ist um diesen Preis ja schon mal gut. Besonders für den Schwarzpunkt.

Nachteil: ABER nicht unkritisch sind die 1000 nits "punktuell". Was bedeudet das genau? Welchen Flächenanteil kann der Monitor noch in 1000 nits darstellen, bevor er anfängt die Gesamthelligkeit abzuregeln? Ab 5%? 10%? Oder sind es 20%?

Jetzt ist es einerseits so, dass die Spitzenhelligkeit in sehr vielen Fällen ohnedies nur in einem kleinen Flächenanteil vorliegt. Und man beim Graden von Elementen mit der Spitzenhelligkeit auf 1000 nits ohnedies sparsam sein sollte. Aber was, wenn der Flächenanteil doch mal etwas größer wird? Ein zuverlässiges Instrument scheint das doch nicht zu sein - wenn ich als Anwender nie weiß, ob mir die Gesamthelligkeit schon abregelt oder eben noch nicht.

Aber natürlich ist das kein Referenzmonitor, um diesen Preis gibt es das noch nicht. Monitore, die die 1000 nits flächendeckend darstellen können, kosten noch immer massiv mehr. So hat man zumindest eine gute Ahnung, wie das Bild aussehen würde. Arbeiten kann man damit sicherlich.

Wobei gerade bei den handlesüblichen HDR TVs das Problem ebenfalls vorliegt, gerade bei den OLEDs. Eines der Probleme, über das man heute bei HDR (noch) nicht springen dürfte.
Lieben Gruß,
Wolfgang



Frank Glencairn
Beiträge: 23824

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Frank Glencairn »

DKPost hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 08:46
Ich nutze den 49" eigentlich nur als einen Screen. Man kann verschiedene Programme einfach an den rechten oder linken Rand ziehen, dann ist das automatisch vollbildig auf einer Bildschirmhälfte, also 16:9. Auf die andere Seite kann dann z.B. ein anderes Programm oder Text.
Nur mal interessehalber - warum nutzt du die Fläche des Monitors nicht aus, sondern ziehst nur ein einseitiges UI soweit auseinander, daß es hauptsächlich nur noch aus leeren Flächen besteht? Da ist doch der ganze Sinn und Zweck eines so breiten Monitors dahin.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 09:09
DKPost hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 08:46
Ich nutze den 49" eigentlich nur als einen Screen. Man kann verschiedene Programme einfach an den rechten oder linken Rand ziehen, dann ist das automatisch vollbildig auf einer Bildschirmhälfte, also 16:9. Auf die andere Seite kann dann z.B. ein anderes Programm oder Text.
Nur mal interessehalber - warum nutzt du die Fläche des Monitors nicht aus, sondern ziehst nur ein einseitiges UI soweit auseinander, daß es hauptsächlich nur noch aus leeren Flächen besteht? Da ist doch der ganze Sinn und Zweck eines so breiten Monitors dahin.
Ganz ehrlich, ich vermisse bei dem Layout für das Grading eigentlich nichts. Den großen Vorteil von dem Monitor sehe ich eher auf der Edit Page.



Frank Glencairn
Beiträge: 23824

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Frank Glencairn »

DKPost hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 09:26

Ganz ehrlich, ich vermisse bei dem Layout für das Grading eigentlich nichts.
Du hast ja auch alle möglichen Fenster zu (Scopes, Powergrades, Gallery, Keyframes etc.).
Ich persönlich könnte/würde z.B. nie ohne Scopes graden, aber wenn es für dich so passt, warum nicht?
Fand es nur seltsam so viel Platz für leere Flächen zu verschenken.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 09:39
DKPost hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 09:26

Ganz ehrlich, ich vermisse bei dem Layout für das Grading eigentlich nichts.
Du hast ja auch alle möglichen Fenster zu (Scopes, Powergrades, Gallery, Keyframes etc.).
Ich persönlich könnte/würde z.B. nie ohne Scopes graden, aber wenn es für dich so passt, warum nicht?
Fand es nur seltsam so viel Platz für leere Flächen zu verschenken.
Das UI streckt sich auf dem Monitor automatisch über die ganze. Dual Screen kann man nicht anwählen, der Monitor wird nur als ein Monitor erkannt. Man kann höchstens die Scopes vollbildig machen und das UI dann auf die restliche Breite strecken. Aber ansonsten hat Resolve ja keine floating panels oder sowas in der Art, oder?



Jörg
Beiträge: 10390

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Jörg »

Dual Screen kann man nicht anwählen,
hast du mal MKs tips oben probiert?
Die Anschlüsse zum Monitor "teilen"?



Frank Glencairn
Beiträge: 23824

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von Frank Glencairn »

DKPost hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 09:48
Das UI streckt sich auf dem Monitor automatisch über die ganze. Dual Screen kann man nicht anwählen, der Monitor wird nur als ein Monitor erkannt. Man kann höchstens die Scopes vollbildig machen und das UI dann auf die restliche Breite strecken. Aber ansonsten hat Resolve ja keine floating panels oder sowas in der Art, oder?
Du brauchst nur zwei Kabel.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



DKPost
Beiträge: 969

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von DKPost »

Mit zwei kabeln habe ich noch nicht probiert,weil ich auch wie gesagt nix vermisse. Beim Grading gibt es paar leere Flächen, aber beim Schnitt finde ich es gerade gut, dass das UI die volle Breite einnimmt.



MK
Beiträge: 4392

Re: Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49

Beitrag von MK »

wolfgang hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 08:51 Nachteil: ABER nicht unkritisch sind die 1000 nits "punktuell". Was bedeudet das genau? Welchen Flächenanteil kann der Monitor noch in 1000 nits darstellen, bevor er anfängt die Gesamthelligkeit abzuregeln? Ab 5%? 10%? Oder sind es 20%?
SDR: 250 (APL 100%) nit, HDR : 450 (APL 10%) nit, HDR E/P: 1000 (APL 3%) nit



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von philr - So 8:16
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von pillepalle - So 6:11
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - So 2:16
» Immerwieder Audiotrack Probleme
von klusterdegenerierung - Sa 22:41
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Sa 22:29
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Skeptiker - Sa 19:52
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Sa 19:49
» Godzilla Minus One
von Darth Schneider - Sa 18:35
» Zoom F4/Premiere - Separierte Spuren im Polywav
von Alex - Sa 18:15
» Gimbal auf Reisen
von Bruno Peter - Sa 17:22
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von klusterdegenerierung - Sa 17:00
» AJA Ki Pro GO2: neuer Multikanal HEVC/AVC Rekorder vorgestellt
von slashCAM - Sa 16:24
» Die Nikon Z6 III wird am 17.6. vorgestellt
von iasi - Sa 14:22
» Rode NTG5 an Sony A1 anschließen?
von jenss - Sa 14:14
» !!BIETE!! Sony FS700 inkl. 4K Raw update & viel Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» !!BIETE!! Atomos Shogun Inferno inkl. 3x 256 Samsung Pro & Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 10:37
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Pianist - Sa 9:35
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 5:43
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von rush - Fr 22:32
» DZOfilm High-Speed Objektivserie ARLES T1.4 demnächst verfügbar
von slashCAM - Fr 18:45
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Fr 18:26
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Fr 16:24
» Adobe Nutzungsbedingungen werden nach User-Aufregung nochmals überarbeitet
von stip - Fr 15:45
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Blackbox - Fr 15:02
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von berlin123 - Fr 13:28
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von Skeptiker - Fr 12:30
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von CyCroN - Fr 12:22
» Panasonic Lumix G Vario 35-100 mm F2.8 II Power OIS. H-HSA
von 123oliver - Fr 10:45
» Cartoon Forum, 16.-19.- September, Toulouse) präsentieren sich 75 Serien und Specials – davon 5 aus Deutschland
von Alex - Fr 9:51
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29