Canon Forum



Lohnt Kauf Canon HV40



... was Canon-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
frank_ol
Beiträge: 35

Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von frank_ol »

Fragen an Kenner der Canon HV 40. Da dieses Gerät in der Bucht für 359 EUR mit Garantie (als B-Ware), spiele ich mit dem Gedanken, die Cam zu kaufen.

Ich schneide mit Final Cut Express 4. Mitgeliefert wird ein USB-Kabel. Was für ein "Format" wird wie übertragen? Ich kenne bislang den 1:1 DV-Import per Fire-Wire, bzw. das Kopieren von Files von Speicherkarten per USB.
Kann mir da bitte jemand den Workflow erläutern?

Bietet die Cam echtes Full HD, bzw. wenn nicht, wo ist der Unterschied?

Grundsätzlich: ist der Preis okay, wenn man bedenkt, dass die bei Einführung 1.100 EUR gekostet hatte? "Nachteile" wie z.B. umständliches Übertragen, oder schlechter Ton sind für mich zweitrangig.



Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Frank B. »

Die HV 40 ist eine der wenigen verbliebenen HDV-Camcorder. Das heißt also, sie zeichnet nicht in Full-HD, sondern mit 1440x1080 auf Band auf. Die Pixel werden dann bei Betrachtung auf einem Full-HD Monitor leicht gestreckt. Ich bezweifle aber, dass die meisten einen Unterschied sehen werden. Ob die HV 40 sinnvoll ist, wäre an der modifizierten Gretchenfrage, "Wie hältst Du's mit den Bändern?" zu beantworten. Die Bänder bringen Vorteile mit (preiswerte Archivierung) aber auch Nachteile (Drohender Verlust der Daten durch Wegfallen der Bandlaufwerke in Zukunft, umständliches Einspielen, Dropouts usw.)
Ich kenne die HV 40 nicht so genau, nehme aber an, dass das USB-Kabel zum Überspielen von Fotos gedacht ist, die man dann sicher mit dem Gerät schießen kann. Über deren Qualität kann ich natürlich nichts sagen. Videoaufnahmen werden über die Firewireverbindung zum Rechner überspielt. Hier liegt ein weiterer Nachteil der HDV-Geräte. Wenn die Firewirebuchse kaputt geht (geschieht oft durch unachtsames Verbinden von Camcorder und Rechner), kann man nicht mehr überspielen. Es wird dann schwierig, an seine Daten zu kommen.



Filmo

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Filmo »

die HV 40 filmt im HDV-Format sprich 1440x1080,also kein richtiges Full-HD,dennoch sehr gute Qualität,es werden (H)DV-Bänder verwendet,die Übertragung zum PC erfolgt per Firewire-Kabel (DV-Ein-u.Ausgang)
USB-Kabel dient nur zur Übertragung von Fotos,die mit der Cam ebenfalls gemacht werden können (Speicherung auf Mini-SD-Karte) Der volle Lieferumfang sollte aber schon die Software-CD,sowie diverse Kabel,Handbuch usw. umfassen,nachfragen!
Der Preis ist heiss,sollte die Cam in Ordnung,sprich neuwertig sein,bzw mit allem Original-Zubehör ausgestattet sein.


Ups....Frank war mal wieder der Schnellere:-))
Zuletzt geändert von Filmo am Di 28 Feb, 2012 09:14, insgesamt 1-mal geändert.



Axel
Beiträge: 16299

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Axel »

Für dich mit FCE bedeutet Band vs. Karte praktisch keinen Workflow-Unterschied, da sowohl HDV als auch AVCHD vor dem Bearbeiten in den Apple Intermediate Codec gewandelt werden. Der Importprozess selbst bedeutet keinen Punkte-Unterschied zwischen den Formaten, und einmal im AIC gibt es auch keinen Performance-Unterschied mehr. Allerdings ist "Aufnehmen" (Capturen) wegen des Gefummels mit Firewire immer auch ein wenig nerviger als das "Übertragen" (Transfer) vom mit USB auf die Festplatte kopierten, kompletten Kameraordner.

Mit Karte müsstest du auf Festplatten archivieren. Heute sind Festplatten deutlich billiger als Bänder (bezogen auf Speicherkap.), aber sie scheinen eine durchschnittliche Lebensdauer von Jahren im einstelligen Bereich zu haben, während verstrahlte Bänder bisher kaum vermeldet wurden.

Die Kamera selbst gilt als eine der bestauflösendsten HDV-Kameras. Da sie jedoch nur 1440 Pixel anamorph aufs Band schreibt, kann sie die 1920, zu denen AVCHD *theoretisch* fähig ist, nicht erreichen. Soll heißen: Es gibt unzählige angebliche FullHD-Camcorder, die auch 1920 Pixel speichern. Einige von ihnen können tatsächlich besser auflösen als 720p. That's the extent of it.

Sie hat einen progressiven Modus, kann also 25 mit ihrem CMOS aufgezeichnete Vollbilder als standardmäßiges 25i aufs Band schreiben, ein großer Pluspunkt bei HDV.

Ein großer Nachteil ist der Weitwinkelbereich von nur 43mm (KB-Äquivalent). Weitwinkel stabilisiert Handaufnahmen, und darüber hinaus gibt es viele Gelegenheiten, wenn man es braucht. Ein WW-Vorsatz verschlechtert das Bild nicht nur theoretisch. Es gibt viele Threads mit den Canon HVs und Raynox, bei denen man im Gegenlicht Linsenreflexe beklagt.

Ein grundsätzlicher Nachteil bei Bändern: Der Bandtransport macht ein Geräusch, das in ruhigen Stellen gut zu hören ist und das selbst Nichtfilmern auffällt.



Jitter
Beiträge: 434

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Jitter »

Für 359 € machst Du mit der HV 40 nichts verkehrt. Nach wie vor konkurrenzfähige Bildqualität und eine wirlich gute Tonausstattung (manuelle Pegelung, Mikrofoneingang, be Abdämpfung sogar als Line in zu gebrauchen). An Blenden- und Tonsteuerung kommst Du über die Cursortaste, kannst also auch im Sucher alles einstellen.
Es gibt zu diesem Preis kein Gerät mit einer ähnlichen Ausstattung.



frank_ol
Beiträge: 35

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von frank_ol »

Wird für die Fire Wire Verbing ein besonderes Kabel benötigt? Ich habe bereits mehrere von meiner Arbeit mit Sony DVs. Der Anschluss an der Cam ist doch Standard, oder?



Axel
Beiträge: 16299

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Axel »

Ja. Es ändert sich für dich praktisch nichts. Du kannst sogar deine alten Dv-Bänder mit der HV40 capturen (umgekehrt nicht). A propos Bänder: Kauf für Canon keine Sony premium, sondern Panasonic DVM (oder wie die hießen, die einfachen halt).



frank_ol
Beiträge: 35

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von frank_ol »

Kann ich meine sony tvr zum übertragen verwenden. Auch bei hochaufgelöstem material?



Filmo

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Filmo »

HDV-Material kannst Du damit nicht übertragen,wohl aber DV-Dingens,die Du mit der HV 40 aufgenomen hast,für das Capturen von HdV brauchst Du also ein HDV-Gerät (Kamera bzw Recorder)



Axel
Beiträge: 16299

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Axel »

Wie ich schrieb: "Umgekehrt nicht"

Schon vor langem wurde der Mythos vom Sinn einer "Captureschlampe" entkräftet, einer älteren Kamera, die die Videoköpfe der Hauptkamera schont. Videoköpfe werden bei stehendem Band und rotierenden Köpfen verschlissen, und das passiert nur während Record Standby.



frank_ol
Beiträge: 35

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von frank_ol »

Danke!
Toll wie schnell, kompetent und oft auch ausführlich man hier Antworten bekommt.
Cam habe ich bestellt, Zusatzakku, Weitwinkelkonverter, 5 er Pack Kassetten... insgesamt knapp 440 EUR. Bin gespannt.



Filmo

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Filmo »

viel Freude damit!



Bruno Peter
Beiträge: 4347

Re: Lohnt Kauf Canon HV40

Beitrag von Bruno Peter »

Bei meiner HV30 ist mir die FireWire-Schnittstelle ausgefallen für Digitalisierungen per A/D-Wandler in der Kamera.
Habe jetzt die HV40 bei Ebay für 225 € bekommen. Alles intakt, sie liefert immer noch ein sehr gutes HDV-Video.
Da auch ein neues Band dabei war, werde ich auch mal etwas filmen damit.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
** Aktuelle Hauptkameras: Sony ZV-1 & Zhiyun Crane M2 Gimbal plus DJI Pocket 2 Gimbal-Kamera**
http://www.videoundbild.de/



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 17:35
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Alex - Mi 17:21
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von Darth Schneider - Mi 16:41
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mi 13:54
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 12:21
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 12:02
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von cantsin - Di 20:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Di 9:24
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34