roki100
Beiträge: 15191

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von roki100 »

Die Serie ist schon gut und beliebt.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



markusG
Beiträge: 4449

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von markusG »

iasi hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 18:43 Gefloppt?
Hmmm hatte ich anders in Erinnerung, war wohl doch ein Erfolg.

Vllt war es anders bei der letzten Witcher-Staffel, oder Wheel of Time, Die Ringe der Macht...

Hätten sie mal ne bessere Kamera als die Mini LF genommen, Die Ringe der Macht hätte Standing Ovations eingebracht (wenn es im Kino gelaufen wäre) :P

Bei Willow das gleiche, Mini LF - da kann ja nur Schrott bei rauskommen...



7River
Beiträge: 3729

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von 7River »

markusG hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 19:28 Bei Willow das gleiche,…
Ich glaube, hier war nicht nur die Kamera das Problem. Selbst der Film von 1988 versprüht mehr Charme.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



klusterdegenerierung
Beiträge: 27377

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von klusterdegenerierung »

iasi hat geschrieben: Di 23 Jan, 2024 22:47 Haben sich die Produzenten denn noch nicht für einen zweiten Teil entschieden?
Im Gegensatz zu Dir haben sie überhaupt einen gedreht!
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



iasi
Beiträge: 24387

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von iasi »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 20:18
iasi hat geschrieben: Di 23 Jan, 2024 22:47 Haben sich die Produzenten denn noch nicht für einen zweiten Teil entschieden?
Im Gegensatz zu Dir haben sie überhaupt einen gedreht!
Wie so viele andere, deren Filme gedreht und dann von niemandem gesehen wurden.

Davon hat klusterdegenerierung sicherlich auch so manchen im Schrank, denn geht schließlich sofort los und dreht einen Film, wenn er eine Kamera in die Hand bekommt.

Es genügt einem klusterdegenerierung nun einmal irgendeine Kamera, um einen Film zu produzieren, diesen dann ins Kino zu bringen - und ihn dann wieder mit hinauszunehmen. :)



roki100
Beiträge: 15191

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von roki100 »

:DD
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



markusG
Beiträge: 4449

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von markusG »

7River hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 19:48 Ich glaube, hier war nicht nur die Kamera das Problem. Selbst der Film von 1988 versprüht mehr Charme.
Das war natürlich Sarkasmus wie bei den anderen Beispielen ;)



DSLR
Beiträge: 36

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von DSLR »

Meine Anfangsfrage wurde ja schon beantwortet, trotzdem danke für die rege beteiligung. Vielleicht doch lieber tik tok videos drehn .... xD



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Blackmagic Countdown zur NAB 2024 weckt Hoffnungen
von Frank Glencairn - Fr 20:29
» Atomos Ninja Phone macht aus iPhone 15 Pro/Max einen HDMI-Kameramonitor/Rekorder
von Ulist - Fr 19:09
» KI-Musik kommt - Udio generiert täuschend echte Singstimmen
von Weltraumgast - Fr 18:38
» Was schaust Du gerade?
von Axel - Fr 18:27
» DJI Focus Pro: Objektivsteuerungssystem per LiDAR jetzt für alle Kameras
von roki100 - Fr 17:55
» MANIFEST für einen neuen öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland
von macaw - Fr 17:41
» RED versucht User nach Übernahme durch Nikon zu beruhigen
von iasi - Fr 17:25
» LUMIX S5II X Firmware-Update bringt u.a. Proxies, Frame.io und mehr Autofokus
von roki100 - Fr 17:06
» EIZO ColorEdge Prominence CG1: Neuer HDR-Referenzmonitor mit unkomprimiertem 12-Bit 4K per HDMI
von slashCAM - Fr 16:30
» Update für kostenlose Blackmagic Camera App bringt neue Features
von Diver_40 - Fr 15:27
» Timecodes, XML, ChatGTP...andere Lösungen??
von Bergspetzl - Fr 15:27
» Windows Laptops bald mit Apple M3 Mac auf Augenhöhe?
von Rick SSon - Fr 10:17
» DJI Avata 2, Goggles 3 und RC Motion 3 im ersten Praxistest
von rush - Fr 10:15
» >Der LED Licht Thread<
von dnalor - Fr 10:11
» Welches Highclass Smartphone für gute BTS-Video?
von Frank Glencairn - Fr 9:22
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von pillepalle - Fr 7:56
» Lanc Fernbedienung von Sony
von manfred52 - Fr 5:59
» Tentacle Sync Timebar
von pillepalle - Fr 1:26
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Frank Glencairn - Fr 0:09
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Do 21:16
» Update für VEGAS Pro 21 - textbasiertes Editing, KI-Maskentracking und mehr
von MK - Do 18:40
» Super 8
von Magnetic - Do 18:21
» DJI Avata 2: Bessere Kamera, längere Flugzeit und 10-Bit-D-Log-M-Farbmodus
von slashCAM - Do 15:03
» Apple iPhone 15 Pro Max - Sensortest - Dynamik wie eine DSLR?
von klusterdegenerierung - Do 13:36
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Do 12:57
» Hobby Auflösung, 4 k-Kamera mit Zubehör
von lotharjuergen - Do 12:57
» Neues Cine-Objektiv Irix 65mm T1.5 angekündigt
von slashCAM - Do 12:02
» DREHBUCHAUTOR als Beruf mit Jana Burbach
von Frank Glencairn - Do 9:31
» Kosten presenter TikTok
von JonnyRakete - Do 9:28
» Kosten presenter TikTok
von JonnyRakete - Do 9:24
» Alexa 35 - jetzt für Live Veranstaltungen, Sport und Talk Shows.
von prime - Do 9:22
» Video zu lang
von BeBe1a - Do 9:06
» NAB 2024 Neuigkeiten
von Frank Glencairn - Do 7:32
» Resolve auf einem Snapdragon X Elite laptop?
von Frank Glencairn - Do 7:16
» Mavic 3 Classic: Wie Kameraeinstellungen auf Zoomrad und Funktionsbuttons legen?
von rush - Do 6:47