Gemischt Forum



Premiere aufräumen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Georgius
Beiträge: 28

Premiere aufräumen

Beitrag von Georgius » Di 13 Aug, 2019 23:05

Hi

Ich habe etliche Filme fertig geschnitten. Nur ist fertig halt immer relativ.

Ich möchte also alle unnötigen Dateien löschen aber trotzdem das Projekt behalten. Was kann ich tun?

Ich habe zB "IMGB2456.MOV_Gerendert_002". Kann ich die problemlos löschen?
Kann ich die Proxydaten löschen und bei Bedarf neu erzeugen?

Danke

Georg




rabe131
Beiträge: 322

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von rabe131 » Di 13 Aug, 2019 23:24

... ich würde den Cache löschen, weil der sich schon ziemlich aufblähen kann.
Alles andere aber nicht.




didah
Beiträge: 960

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von didah » Mi 14 Aug, 2019 08:22

das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
mean people suck




Lord Nick
Beiträge: 84

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Lord Nick » Mi 14 Aug, 2019 08:58

didah hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 08:22
das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
Sollten die "gerendert" Files allerdings durch die Funktion "Rendern und Ersetzen" gekommen sein und Georg hat den Clip vorher nicht gedoppelt, dann kann es sein, dass man die nicht bedenkenlos löschen sollte. Kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Was du suchst ist wahrscheinlich das hier:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... oject.html

du rechnest alles raus, was im Projekt benötigt wird. Um sicherzugehen (habe in Premiere noch keine Erfahrung mit dem konsolidieren) solltest du einmal alles ausser den entstandenen Ordner von der Paltte nehmen, das neue Archivprojekt öffnen und gucken, ob alles da ist. Dann kannst du getrost alles andere löschen




Jörg
Beiträge: 8391

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Jörg » Mi 14 Aug, 2019 09:11

didah schreibt es:
Plattenplatz ist in preiswerter Form erhältlich, der Projektmanager (Konsolidierung) von Premiere arbeitet hier seit ewig vollkommen korrekt.
Fertiges Projekt konsolidieren, handles einschließen, Vorschauen/Audioangleichung ausschließen, auf externen Platten sichern, kompletten cache löschen, ( der idealerweise auf separater Platte liegt!!), fertig.
Einfach, sicher, langlebig.
Habe gerade ein Projekt aus der Urzeit rausgekramt, um von dort Material in aktuelles Projekt einzugliedern.
Hochinteressant, welche Qualität im vorigen Jahrtausend angesagt war...;-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von CarolinaDP - Di 8:13
» Zhiyun Crane 2S - Vibrationsproblem
von neromusik - Di 7:57
» Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM
von nachtaktiv - Mo 22:29
» Die Wespenspinne
von 3Dvideos - Mo 22:18
» Digitalisierte Super 8 Filme qualitativ verbessern möglich?
von aus Buchstaben - Mo 16:42
» Western Digital Black SN850: PCIe 4.0 NVMe SSD mit 7 GB/s
von slashCAM - Mo 10:12
» Konsistente Farben von Resolve nach YT und Vimeo
von Frank Glencairn - Mo 9:03
» 4K-Wireless-Übertragung
von ruessel - Mo 9:02
» Das Nolan-Virus jetzt auch im deutschen TV?
von hellcow - Mo 1:21
» Verkaufe Folien Konvolut Berlin Viele Stück Licht Lighting
von methmov - Mo 0:38
» Gesichtserkennung AF Z6?
von pillepalle - So 21:32
» Sony FS700 Shutterspeed lässt sich nicht einstellen
von klusterdegenerierung - So 19:01
» Cage an Sony a7iii zu locker : Tips?
von JonnyRakete - So 18:13
» Sony A7SIII Gyrostabilisierung
von Mediamind - So 17:05
» Kameratasche mit Stativhalterungen?
von klusterdegenerierung - So 16:49
» AG AF 101 update aufspielen, wie?
von dosaris - So 16:28
» AMD Zen 3 Ryzen 5000 CPUs - jetzt durch die Bank schneller als Intel
von markusG - So 15:50
» Vergiftete Wahrheit
von roki100 - So 14:50
» Blacmagic Pocket 4K / Metabones XL EF 0.64x Speedbooster / Small Rig Zubehör
von Kofa - So 13:40
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux
von slashCAM - So 12:27
» AJA FS-HDR v4.0 Update bringt TV-Modus für Colorfront Engine und v1.4 BBC HLG LUTs
von slashCAM - So 11:24
» Vergleich JVC und Sony -Henkelmänner
von prime - So 10:11
» Tool um 30 zugeschaltete Webcams auszuwählen?
von jansi - So 8:36
» Colorgrading: wie würdet ihr das stylen?
von DeeZiD - Sa 22:49
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Sa 20:43
» Burgers Zoo Arnheim: Die Indoor Wüste
von 3Dvideos - Sa 20:14
» Jarred Land - FDT-Interview zum Stand der RED KOMODO 6K
von roki100 - Sa 18:45
» Linearisierung einfach erklärt - Computer Color is Broken...
von K.-D. Schmidt - Sa 15:22
» Der Sensor der Sony Alpha 7S III - Rolling Shutter und Debayering
von Mediamind - Sa 14:08
» !!SUCHE!! Osmo Pocket Wheel
von nicecam - Sa 12:28
» PRO QUOTE FILM - UMFRAGE
von ruessel - Sa 10:25
» Korrekter WB vs Postpro WB
von srone - Sa 9:43
» David Fincher’s MANK - Teaser - edel
von Axel - Sa 9:40
» My First Super 8mm
von ruessel - Sa 9:30
» Stephen King‘s The Stand (2020) - Trailer
von motiongroup - Sa 9:15
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...