Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » Sa 22 Jun, 2019 16:46

Das ist altes Druidenwissen und auch in 2019 unverändert gültig! :-)




Cinealta 81
Beiträge: 435

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Cinealta 81 » Sa 22 Jun, 2019 19:19

Jott hat geschrieben:
Sa 22 Jun, 2019 16:46
Das ist altes Druidenwissen und auch in 2019 unverändert gültig! :-)
Bei den alten Galliern hieß der filmende Urdruide "Filmix" und sein Kameraassistent - zuständig dafür, dass Videos NICHT ruckeln - "Schwenknix". Ein unschlagbares Team.

Jott ist offensichtlich ein Connaisseur gallischer Filmtradition. ;-)




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » Sa 22 Jun, 2019 20:48

Ich nutze auch Hinkelcams.

Preisfrage: wie hieß damals ein bekannter römischer Cutter?




Cinealta 81
Beiträge: 435

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Cinealta 81 » Sa 22 Jun, 2019 22:25

Jott hat geschrieben:
Sa 22 Jun, 2019 20:48
Ich nutze auch Hinkelcams.
Dann bist Du bestimmt ein Fan von "Ultrahadix" - Sohn des altmodischen "Fullhadix". In Gallien seinerzeit legendäre und verdiente Hinkelcam-Operatoren.
Aber "Schwenknix" ist trotzden der ungekrönte König der ruckelfreien Aufnahmen. Anderslautende Behauptungen sind Fake-News. ;-)
Jott hat geschrieben:
Sa 22 Jun, 2019 20:48
Preisfrage: wie hieß damals ein bekannter römischer Cutter?
Keine Ahnung...Verrate es.




Jörg
Beiträge: 8347

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jörg » Sa 22 Jun, 2019 23:13

Preisfrage: wie hieß damals ein bekannter römischer Cutter?
schneidnix?




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » So 23 Jun, 2019 00:10

Römer, hab ich gesagt!

Edius natürlich.




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von speven stielberg » So 23 Jun, 2019 09:45

Jott hat geschrieben:
Sa 22 Jun, 2019 08:42
Der Mensch selbst schwenkt ja auch nicht beim Gucken.
Also vielleicht ist das in Deiner Gegend ja anders. In meiner (Baden) sehe ich auf Bergen, Burgen, Türmen, usw. ständig sich, bzw. ihren Blick schwenkende Menschen.




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » So 23 Jun, 2019 09:57

Nein, tun sie nicht. Sie machen Jump Cuts. Mach einen Selbstversuch. Augen fixieren und langsam den Kopf drehen - das wäre der Schwenk aus der Filmwelt - geht nicht.




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Framerate25 » So 23 Jun, 2019 10:16

Na dann sind Jumpcuts also doch ein aus der Natur entnommenes Stilmittel im Schnitt!?! 🤭 ( Ich habs immer gewusst) 😅
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » So 23 Jun, 2019 10:22

Wer weiß ... allerdings gibt es nichts in der Natur, was im Sekundenrhythmus rumzappelt, wenn man eine Kamera drauf hält. YouTuber machen das nicht wirklich, das ist nur ein Trick! :-)




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Framerate25 » So 23 Jun, 2019 10:40

Auch wieder wahr. Ich würde aber auch nicht hergehen und sagen das Youtubefilmchen sich an „Filmregeln“, auch wenn sie ungeschrieben sind, halten sollten.
So kann man wenigstens noch unterscheiden zwischen „hot“ oder „Schrott“.

Natürlich aber auch hier: Leben und leben lassen. 😉
Grüßle
FR25 👩‍🎨




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von speven stielberg » So 23 Jun, 2019 10:43

Mein Selbstversuch ergab Folgendes: Ich habe in sofern recht, da ich sehr wohl schwenke. Du hast recht, da es mir anatomisch nicht möglich ist, meine Augäpfel in den Augenhöhlen zu fixieren. Mein Blick tackert sich beim Schwenk immer an irgendwas fest. Mein Blick springt also tatsächlich von Objekt zu Objekt. Ich mache also sowas wie einen hüpfenden Schwenk. Es ist aber auch nicht mit Schnitten zu vergleichen. Die hätte ich, wenn ich beim Schwenk noch blinzeln würde. Ich empfinde einen Schwenk mit ununterbrochen geöffneten Augen irgendwie wie ne Überlagerung. So, als ob ich im Hintergrund einen weichen Schwenk habe und im Vordergrund hüpft's ...

MEIN Fazit: Ich bekomme mit meinen Augen, da ich die ja - wie gesagt - nicht in der Augenhöhle fixieren kann - keinen Schwenk à la Kamera hin. Umgekehrt bekomme ich mit einer Kamera auch keinen Schwenk à la Kopf/Augen hin. Wobei ich nach meinem Test das Geruckele jetzt anders bewerte. Denn genau genommen kommt meiner "Studie" zufolge ein ruckelnder Kamera-Schwenk meinem hüpfenden Kopf/Augen-Schwenk näher, als ein weicher ... :-)




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Framerate25 » So 23 Jun, 2019 10:48

Noch eindrucksvoller wird es wenn Du eine Person beobachtest, während sie mit den Augen „Schwenkt“. Das musste mit ner geriggten Cam erstmal hinkriegen. 😂👍
Grüßle
FR25 👩‍🎨




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von speven stielberg » So 23 Jun, 2019 11:05

Ich find das Thema gerade richtig cool! :-) Zum Beispiel hab ich mir gerade weiter überlegt, ob man den menschlichen Blick überhaupt exakt nachahmen kann? Das scheitert ja schon an den Bildrändern. ICH hab nämlich keine! Also zumindest keine definierten. Das ist dann wohl auch der Grund, weshalb ich im Kino niemals hinten, sondern immer vorne, Ende erstes Drittel sitze: da hab ich im (ganz großen) Kino auch keine Ränder mehr ...




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Framerate25 » So 23 Jun, 2019 11:16

Ja, das Thema hat was. Zum Beispiel falls es irgendwann mal möglich wäre, die Sehnerven des menschlichen Auges abzugreifen und die Impulse zu Bildern umzurechnen.
Was wäre das ein Bild. Eventuell auch garnicht zu gebrauchen?

Für so manchen auch ein Alptraum, da ganze Blockbuster ausschließlich aus Jumpcuts bestehen. 😂😅
Grüßle
FR25 👩‍🎨




roki100
Beiträge: 4711

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von roki100 » So 23 Jun, 2019 11:36

Framerate25 hat geschrieben:
So 23 Jun, 2019 11:16
Ja, das Thema hat was. Zum Beispiel falls es irgendwann mal möglich wäre, die Sehnerven des menschlichen Auges abzugreifen und die Impulse zu Bildern umzurechnen.
Türlich kommt das, speichert dann alles auf eigesteckten USB-Po. Mehr "cm" bedeutet dann mehr Speicherkapazität.




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » So 23 Jun, 2019 12:04

speven stielberg hat geschrieben:
So 23 Jun, 2019 11:05
Zum Beispiel hab ich mir gerade weiter überlegt, ob man den menschlichen Blick überhaupt exakt nachahmen kann? Das scheitert ja schon an den Bildrändern. ICH hab nämlich keine!
Die sind bei 360 Grad-Video via VR-Brille (fast) weg, deswegen wirken gut gemachte sphärische Videos so großartig. Prinzipiell. Leider fehlt‘s noch an Auflösung. Selbst 8K oder 12K reichen nicht dafür. Und alle außer Nerds sind von den heutigen Brillen genervt. Aber die Richtung stimmt in Sachen Eliminierung des Rechteck-Guckens.




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von speven stielberg » Mo 24 Jun, 2019 08:56

Framerate25 hat geschrieben:
So 23 Jun, 2019 11:16
Ja, das Thema hat was. Zum Beispiel falls es irgendwann mal möglich wäre, die Sehnerven des menschlichen Auges abzugreifen und die Impulse zu Bildern umzurechnen.
Was wäre das ein Bild.
Allein schon der Autofocus! :-) Ich hab gestern noch den ganzen Tag weiter Selbstversuche gemacht. Klar, ich bin das blitzschnelle Fokussieren gewohnt, weshalb das für mich noch nie was Besonderes war. Seit ich mir das gestern mal bewusst gemacht habe, bin ich ziemlich beeindruckt von meinem Autofokus! :-)




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » Mo 24 Jun, 2019 13:00

Auch dein automatischer Weißabgleich ist beeindruckend. Genau wie die Blendenautomatik.




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von speven stielberg » Di 25 Jun, 2019 14:54

Jott hat geschrieben:
Mo 24 Jun, 2019 13:00
Auch dein automatischer Weißabgleich ist beeindruckend. Genau wie die Blendenautomatik.
Danke. Sehr nett! Aber woher weißt Du wie ich Weiß abgleiche oder meine Blenden automatisiere? :-)




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » Di 25 Jun, 2019 18:40

Gene.




victorjaschke
Beiträge: 3

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von victorjaschke » Mo 09 Sep, 2019 00:40

Ich habe das gleiche Problem. Selbst wenn man alle Abspielgeräte, Hardware und software optimal aufeinander abstimmt: die Sony A7III ruckelt bei dem gleichen Setting immer extrem unschön im Vergleich zu zb einer panasonic GH5.
Allerdings nur wenn der in Body stabilizer IBIS aktiviert ist.
Man kann im Lupenmodus -am besten wenn du im Fotomodus die 2. Stufe der Lupe eingestellt hast- sehr genau verfolgen was er macht sobald man die Kamera etwas schwenkt: er ruckelt nach sobald er an seine Grenze kommt: und zwar egal wie langsam man schwenkt: er gleicht die Bewegung aus soweit er kann und "fährt" dann wieder ruckartig zurück in die Mittelposition.
Wahrscheinlich würde ein OISS im Objektiv bei ausgeschaltetem IBIS bessere Resultate erzielen, aber 1. Ich habe nur unstablisierte Fixoptiken und das tamron
28-75. und 2. habe ich gelesen dass bei eingeschaltetem OISS der IBIS automatisch an ist und nicht ausgestellt werden kann.
wenn ich mit meinen unstabilisierten Objektiven ohne IBIS schwenke bleibt der Ruckeleffekt aus.
Das gleiche gilt bei der Verwendung von Gimbals: da filme ich immer ohne IBIS.
Weil aber viuele Youtuber auf die Kombi OISS IBIS schwören und nur wenige - wie du und ich diese Ruckeleffekte bemerken vermute ich dass da vielleicht ein technischer Fehler bei unseren Modellen vorliegt. ich werde das mal in einem Kamerageschäft testen lassen.
Gib mir bitte Bescheid ob du ohne IBIS ruckelfreie Schwenks hinbekommst (dazu musst du schein bar auch die OISS auf deinem Objektiv ausschalten.




Jott
Beiträge: 18298

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von Jott » Mo 09 Sep, 2019 06:29

Dass man Stabilizer zum Schwenken ausschalten sollte, steht eigentlich in jeder Bedienungsanleitung. Dafür ist die Technik nicht gedacht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Sony A7III Video ruckelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 09 Sep, 2019 19:59

Oh mein Gott so viel posts, ich machs kurz.

Warum filmt jemand der viel von so einer Cam erwartet nicht in der maximalsten Quali die geht und die ist bei NTSC 24p 4K 100Mbit.
Ich verwette meinen... das es damit nicht mehr ruckelt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von srone - Do 19:27
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von MrMeeseeks - Do 19:16
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von Jost - Do 19:00
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Huitzilopochtli - Do 18:52
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Do 18:46
» Arri Signature Zooms
von iasi - Do 18:41
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Drushba - Do 18:28
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Drushba - Do 18:11
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Frank Glencairn - Do 17:22
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Bluboy - Do 17:02
» Benötige 4K 60fps
von morre90 - Do 16:19
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von carstenkurz - Do 14:41
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von MLJ - Do 14:09
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 9:59
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...