Berliner67
Beiträge: 1

gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Berliner67 » So 10 Jan, 2021 12:08

Hallo Alle,
ich möchte in die private Videografie vielleicht ernsthaft einsteigen. Warum eine C200? Seit Jahren fotografiere ich mit Canon 5D3 und hochwertigen Canon-Objektiven. Da alle gezeigten Bilder aus RAW in Lightroom entwickelt werden, habe ich mir einen eigenen Qualitätsanspruch gebildet. Meine Website truck-trial-bilder.de zeigt dies recht gut. Was ich an Videocams im Netz so gesehen habe, kommt da erst die C200 ran, zumal mir der Autofokus wichtig ist. Die Technik soll mir die Freiheiten geben, meine Vorstellungen und Ansprüche umsetzen zu können.
Finanziell bin ich nun an einer gebrauchten C200 hängengeblieben.
1. Wie wichtig sind die Betriebsstunden?
2. Wo kann man die Betriebstunden anzeigen/auslesen? Im Manual habe ich dazu nichts gefunden.
3. In welchem Bereich sollten die Betriebstunden bei einemm Gebrauchtpreis von 3000 - 4000 € sein?
4. Gibt es Erfahrungen mit einem CFfast to SSD Adapter?

Besten Dank,
Euer Berliner67




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Mi 10 Nov, 2021 22:34

Hallo. Ich habe gerade eine C200 EF gebraucht gekauft. Im Org. Karton mit allem serienmäßigem Zubehör und 74 Betriebsstunden 3.949,00€. Ich wollte hier eigentlich fragen, wie kann ich in Prem Pro CS6 die MFX und MOV Dateien von der C200 einlesen und bearbeiten. Zu deiner rgae, findest Du unter System Setup>Std.mess zurück




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Mi 10 Nov, 2021 22:52

wie kann ich in Prem Pro CS6 die MFX und MOV Dateien von der C200 einlesen und bearbeiten.
ich denke mal gar nicht.
Jedenfalls vermutlich nicht nativ.
Welcher codec ist in den mxf files?
Du wirst wandeln müssen, aus meiner Sicht das beste Werkzeug dafür ist im Moment der
https://www.shutterencoder.com/en/




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Mi 10 Nov, 2021 23:10

Jörg hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 22:52
wie kann ich in Prem Pro CS6 die MFX und MOV Dateien von der C200 einlesen und bearbeiten.
ich denke mal gar nicht.
Jedenfalls vermutlich nicht nativ.
Welcher codec ist in den mxf files?
Du wirst wandeln müssen, aus meiner Sicht das beste Werkzeug dafür ist im Moment der
https://www.shutterencoder.com/en/
Ja leider. Ich habe schon konvertiert, teilweise nur noch die halbe Mb. Probiere mal den von dir. Wie finde ich den codec raus?




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Mi 10 Nov, 2021 23:14




Bluboy
Beiträge: 2324

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Bluboy » Mi 10 Nov, 2021 23:30




TomStg
Beiträge: 2567

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von TomStg » Do 11 Nov, 2021 07:59

jmueti hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 23:10
Ja leider. Ich habe schon konvertiert, teilweise nur noch die halbe Mb. Probiere mal den von dir. Wie finde ich den codec raus?
Bevor Du mit irgendeiner mehr oder weniger guten/schlechten Konvertierung Dein C200-Originalmaterial versaust, solltest Du Premiere CS6 endlich in Rente schicken und Dich nach einer aktuellen Schnittsoftware umsehen. DaVinci wäre dafür eine sehr gute Option - ohne konvertieren zu müssen.




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 09:24

Berliner 67
Ich habe gerade festgestellt, das man zwar die Betriebsstunden lesen kann, aber auch löschen, somit können die Angaben falsch sein. Das Äußere der Kam sagt schon viel aus. Umtausch ja auch möglich.




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 09:25

TomStg hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 07:59
jmueti hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 23:10
Ja leider. Ich habe schon konvertiert, teilweise nur noch die halbe Mb. Probiere mal den von dir. Wie finde ich den codec raus?
Bevor Du mit irgendeiner mehr oder weniger guten/schlechten Konvertierung Dein C200-Originalmaterial versaust, solltest Du Premiere CS6 endlich in Rente schicken und Dich nach einer aktuellen Schnittsoftware umsehen. DaVinci wäre dafür eine sehr gute Option - ohne konvertieren zu müssen.
Danke für deinen Tipp. Schau ich mir an. Welche von Resolve 17 und Resolve Studio 17 sollte man nehmen?




TomStg
Beiträge: 2567

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von TomStg » Do 11 Nov, 2021 09:55

Die Studio Version kostet ca 270 Euro, die einfache Version ist kostenlos.
Probiere erst mal die kostenlose Version. Falls sie Dir gefällt und Du mehr Funktionen brauchst, kannst Du immer noch die Studio Version kaufen.




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 10:12

TomStg hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 09:55
Die Studio Version kostet ca 270 Euro, die einfache Version ist kostenlos.
Probiere erst mal die kostenlose Version. Falls sie Dir gefällt und Du mehr Funktionen brauchst, kannst Du immer noch die Studio Version kaufen.
ok




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Do 11 Nov, 2021 10:35

Thomas rät
Falls sie Dir gefällt und Du mehr Funktionen brauchst, kannst Du immer noch die
Studio Version kaufen.
Falls du dich für die Studioversion entscheidest, hier tauchen immer mal wieder
günstige Angebote für Lizenzen auf.




srone
Beiträge: 10115

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von srone » Do 11 Nov, 2021 16:43

ten thousand posts later...




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 18:09

srone hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 16:43
zb hier...;-)

viewtopic.php?f=8&t=153948#p1111043

lg

srone
Danke für den Tipp




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 18:12

Jörg hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 22:52
wie kann ich in Prem Pro CS6 die MFX und MOV Dateien von der C200 einlesen und bearbeiten.
ich denke mal gar nicht.
Jedenfalls vermutlich nicht nativ.
Welcher codec ist in den mxf files?
Du wirst wandeln müssen, aus meiner Sicht das beste Werkzeug dafür ist im Moment der
https://www.shutterencoder.com/en/
Sh. Anhang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Do 11 Nov, 2021 19:33

also wandeln...




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Do 11 Nov, 2021 20:23

Jörg hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 19:33
also wandeln...
Geht mir zu viel verloren. Ich teste mal DaVinci Free




dienstag_01
Beiträge: 11391

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von dienstag_01 » Do 11 Nov, 2021 21:02

jmueti hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 20:23
Jörg hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 19:33
also wandeln...
Geht mir zu viel verloren. Ich teste mal DaVinci Free
Da würde ich doch auch gleich mal Canon RAW lite testen.




srone
Beiträge: 10115

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von srone » Do 11 Nov, 2021 22:14

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 21:02
jmueti hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 20:23


Geht mir zu viel verloren. Ich teste mal DaVinci Free
Da würde ich doch auch gleich mal Canon RAW lite testen.
in verbindung mit resolve gerne, aber zu erwarten, dass die alte cs6 das nativ liest, wäre vermessen...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Do 11 Nov, 2021 22:25

Geht mir zu viel verloren.
ich denke, da geht gar nichts verloren, kommt halt auf deine Einstellungen bei der Zielvorgabe an.
bei Bedarf kannst du gerne mal einen Schnipsel hochladen, dann wird man eine gute Lösung finden...

Aber natürlich ist es zu empfehlen, die CS6 dann mal in Rente zu schicken.




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Fr 12 Nov, 2021 08:06

srone hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 22:14
dienstag_01 hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 21:02

Da würde ich doch auch gleich mal Canon RAW lite testen.
in verbindung mit resolve gerne, aber zu erwarten, dass die alte cs6 das nativ liest, wäre vermessen...;-)

lg

srone
Ja, das ist mein Ziel. Aber im Augenblick ist mein Budget erschöpft. Die Karten sind ganz schön teuer.




jmueti
Beiträge: 68

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von jmueti » Fr 12 Nov, 2021 08:12

Jörg hat geschrieben:
Do 11 Nov, 2021 22:25
Geht mir zu viel verloren.
ich denke, da geht gar nichts verloren, kommt halt auf deine Einstellungen bei der Zielvorgabe an.
bei Bedarf kannst du gerne mal einen Schnipsel hochladen, dann wird man eine gute Lösung finden...

Aber natürlich ist es zu empfehlen, die CS6 dann mal in Rente zu schicken.
Na ja, mit der C100 und Premiere habe ich gut und gerne gearbeitet. *.MXF kann ich hier nicht hochladen.




Jörg
Beiträge: 9281

Re: gebrauchte C200, Betriebsstunden

Beitrag von Jörg » Fr 12 Nov, 2021 09:02

.MXF kann ich hier nicht hochladen.
das würde über einen filehoster wie Wetransfer gehen.
Na ja, mit der C100 und Premiere habe ich gut und gerne gearbeitet.
natürlich ging das gut.
state of the art...2010
deswegen mein tip mit dem wandeln, wenn man nun so leidenschaftlich beim Gewohnten bleiben will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 16:32
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mi 16:04
» Kuper 16-Achsen Motion Control System
von mocomuenster - Mi 15:32
» Qualität h265 Konvertierung?
von TheBubble - Mi 15:20
» Wie bitte? Warum Filmdialoge immer schlechter zu verstehen sind
von MK - Mi 15:04
» Windows 7 Fire Wire noch möglich?
von TheBubble - Mi 14:36
» Auch hinter Nikons neuem Video RAW Codec verbirgt sich TICO RAW
von TheBubble - Mi 14:33
» Nikon Z9 wird 2022 TicoRAW einsetzen
von MrMeeseeks - Mi 14:25
» MacBook Pro 16“ M1 Max im 5K-12K Performance-Test mit Sony, Canon, Blackmagic, Panasonic … Teil 2
von Jominator - Mi 14:13
» MacBook Pro 16“ M1 Max im Performance-Test mit ARRI, Sony, Canon, Panasonic, Blackmagic … Teil 1
von Lorphos - Mi 12:38
» Zoom R20: neuer Multi-Track Recorder mit 16 Spuren und Touchscreen
von teichomad - Mi 12:33
» „Der Wunsch“ - Penny/Werbeclip
von doelevideo - Mi 12:33
» A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden
von Mediamind - Mi 12:24
» Ich investiere in Licht...
von srone - Mi 12:07
» Suche Sony A7sIII
von iflybleifrei - Mi 10:51
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 10:28
» Sony ZV-E10: Neue Firmware 2.0 - und Produktionsstopp
von Bruno Peter - Mi 3:27
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von roki100 - Di 22:17
» Audiofehler nach dem rendern
von entko123 - Di 21:19
» Sony FS 7 aus Versehen XQD Karte formatiert....
von Tomtom03 - Di 19:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 18:56
» art vs film "7 moments of oblivion" trailer
von srone - Di 18:23
» MPAA - Der Filmproduktionscode
von Sammy D - Di 14:12
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Di 11:07
» Voightlander Nokton 50mm f1.5 VM (ähnlich wie Leica)
von KaremAlbash - Di 9:13
» Fujifilm Fujinon XF 23mm f/2 R WR
von KaremAlbash - Di 9:06
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» laowa 9mm 2,8 zero-d, foto oder cine-housed?
von Darth Schneider - Di 8:34
» Grafikkarte mit h265 Beschleunigung?
von helgaaah - Mo 20:47
» Canon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar
von -paleface- - Mo 20:46
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Funless - Mo 20:24
» DSLM Audio in - Buchse _Splitter/ Y Kabel L & R getrennt
von mikroguenni - Mo 18:26
» erneuter Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Mo 17:21
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von pillepalle - Mo 16:41
» Equipment im Auto lassen
von Frank Glencairn - Mo 11:47
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 16" M1 Max im 5K-12K Performance-Test

Im zweiten Teil unseres Apple MacBook Pro 16" M1 Max Performance Test geht es richtig zur Sache, denn hier schauen wir uns die Schnittperformance von Bewegtbildmaterial oberhalb von 4K Auflösung an. Von 5K bis 12K Material - von 10 Bit H.265 bis RAW testen wir die Grenzen der Schnittperformance des aktuellen MacBook Pro in der M1 Max 64 GB Variante. weiterlesen>>

Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...