Postproduktion allgemein Forum



23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Fassbrause
Beiträge: 132

23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Fassbrause » Di 30 Nov, 2021 13:05

Moin Leute,

habe hier einen Film, der ursprünglich mit 23.976fps aufgenommen wurde. Für eine PAL DVD soll Video und Ton nun zu 25fps umgewandelt werden. Wie und mit welchem Programm mache ich das am besten?

VG




srone
Beiträge: 10435

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von srone » Di 30 Nov, 2021 13:21

nennt sich speed up, einfach den film mit 25fps interpretieren, wird dadurch ein bischen schneller und der ton marginal höher, übliche vorgehensweise kino->pal-tv.

lg

srone
ten thousand posts later...




Fassbrause
Beiträge: 132

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Fassbrause » Di 30 Nov, 2021 13:24

Alles klar. Danke für den Tipp! Wie jedoch lässt man DaVinci Resolve interpretieren? Einfach eine 25 fps timeline erstellen, dann das Originalfile mit 23.976fps importieren und dann einen Speed Change machen oder in den Clip Attributes die Framerate umstellen?




srone
Beiträge: 10435

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von srone » Di 30 Nov, 2021 13:24

letzteres und dann in eine 25p timeline.

lg

srone
ten thousand posts later...




Fassbrause
Beiträge: 132

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Fassbrause » Di 30 Nov, 2021 13:28

Danke srone. Mach ich gleich!

lg




Fassbrause
Beiträge: 132

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Fassbrause » Di 30 Nov, 2021 17:03

Habe das jetzt mit dem Video super hinbekommen, jedoch mit dem Audio nicht. DaVinci ändert die Spur nicht um. Habs dann mit Audacity versucht, Geschwindigkeitsänderung mit den 4.27 Prozent. Scheint aber asynchron zu sein, obwohl bis auf ein Frame deckungsgleich... Wie kriege ich das hin?




srone
Beiträge: 10435

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von srone » Di 30 Nov, 2021 17:13

audio in der resolvetimeline direkt up-speeden? ja da darfs rechnen...:-)

bin oben davon ausgegangen, dass video und audio in einem gemeinsamen file vorliegen, dann hätte das automatisch gepasst.

lg

srone
ten thousand posts later...




Fassbrause
Beiträge: 132

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Fassbrause » Di 30 Nov, 2021 17:26

Lagen tatsächlich in einem gemeinsamen File vor... Jedoch scheint das Audio gleich geblieben zu sein, so als wäre es nicht konvertiert worden... (?)




Sino86
Beiträge: 4

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Sino86 » Do 13 Jan, 2022 21:50

Hallo liebe Community ich hoffe ihr könnt mir zu meinem Problem weiter helfen, nach dem ich leider zu keinem Ergebnis gekommen bin und mittlerweile am Verzweifeln bin.
Ich habe im Dezember 2021 einen Auftrag, den ich bisher noch nie hatte.

Ich nahm die Verlobung mit meiner Blackmagic Pocket Cinema 4k auf.
Nachdem ich fertig war, stellte ich fest, dass der Ton der einzelnen Dateien bedauerlicherweise nicht synchron zum Videofile sind.
Die ersten Minuten ist es synchron, danach dehnt es sich mehr und mehr wie ein Kaugummi.
Nach ca. 5 min habe ich eine Verzögerung von 10 bis 15 Sekunden.

Ich gab die Dateien weiter an meine Kollegen, sogar die konnten mit Jahre langer Erfahrung damit nichts anfangen.
Ich benutze "Handbrake" und diverse andere Programme, die bedauerlicherweise nichts brachten.
Da ich immer mit Premiere Pro arbeite, schaute ich die Eigenschaften und da wurde mir dies angezeigt:

Dateipfad: K:\A002_09122326_C008.mov
Typ: QuickTime-Film
Dateigröße: 23,76 GB
Bildgröße: 1920 x 1080
Framerate: 30,00
Audioformat der Quelle: 48000 Hz - 24-Bit - Stereo
Audioformat des Projekts: 48000 Hz - 32-Bit-Floating-Point - Stereo
Gesamtdauer: 00:15:48:00
Pixel-Seitenverhältnis: 1,0
QuickTime-Details:
Film enthält 1 Videospur(en), 1 Audiospur(en), 0 Untertitelspur(en) und 1 Timecode-Spur(en).
Video:
In diesem Film fehlen Frames.
Es sind 27509 Frames mit einer Dauer von 1/30. vorhanden.
Es ist 1 Frame mit einer Dauer von 931/30.s vorhanden.
Videospur 1:
Dauer beträgt 0:15:48:00
Durchschnittliche Framerate beträgt 29,02 fps
Videospur 1 enthält 1 Typ(en) Videodaten:
Videodatenblock Nr. 1:
Framegröße = 1920 x 1080
Kompressor = Apple ProRes 422 HQ
Qualität = Höchste (5,00)
Audio:
Audiospur 1 enthält 1 Typ(en) Audiodaten:
Audiodatenblock #1:
Format = 24 Bit - Stereo
Rate = 48000 Hz
Kompressor = 24-Bit Integer
Timecode:
Timecode-Spur 1 enthält 1 Typ(en) Audiodaten:
Timecode-Datenblock #1:
Startzeit = 23:26:05:18
Bandname =
VR-Projektion: Ohne

An dem Tag nutze ich meine externe Festplatte von Sanddisk, die sonst immer mit dieser Kamera nutze.
Dabei hatte ich auch einen Monitor was mit einem HDMI angeschlossen war.

Ich hoffe, ich finde hier Leute, die mir zu diesem Problem weiter helfen können.

Mit freundlichen Grüßen




Jott
Beiträge: 20158

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Jott » Fr 14 Jan, 2022 07:08

Wurde doch schon beantwortet: Speicherfehler.

„In diesem Film fehlen Frames.
Es sind 27509 Frames mit einer Dauer von 1/30. vorhanden.
Es ist 1 Frame mit einer Dauer von 931/30.s vorhanden.“

Untaugliches Aufnahmemedium offensichtlich.

Du kannst wohl nur versuchen, Clip für Clip den versetzten Ton von Hand synchron zu schieben.




Darth Schneider
Beiträge: 11063

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Jan, 2022 07:12

Ich wusste gar nicht das man externe Sandisk Festplatten überhaupt anschliessen kann. Ich dachte das geht nur mit den Samsung T5 Ssds…?
Was ja dann auch so ist. Weil dropped Frames habe ich damit mit Q1 nie.

Was ist denn das für eine SanDisk Festplatte?
Egal, Kauf dir einfach die 1000 Giga T5 von Samsung, kostet nur 100€…

(Und ich persönlich würde von Anfang an mit 25 FpS aufnehmen wenn du eh Dvds brennen willst.)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




MK
Beiträge: 1784

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von MK » Fr 14 Jan, 2022 07:47

Jott hat geschrieben:
Fr 14 Jan, 2022 07:08
Du kannst wohl nur versuchen, Clip für Clip den versetzten Ton von Hand synchron zu schieben.
Oder nochmal neu verloben... ;-)




Jott
Beiträge: 20158

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von Jott » Fr 14 Jan, 2022 12:17

Das wäre der Königsweg.

Aber erst nach Aussortieren des Chaos:

„habe hier einen Film, der ursprünglich mit 23.976fps aufgenommen wurde.“

In deinen Premiere-Angaben:

„Framerate: 30,00“




MK
Beiträge: 1784

Re: 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?

Beitrag von MK » Fr 14 Jan, 2022 14:17

Jott hat geschrieben:
Fr 14 Jan, 2022 12:17
Aber erst nach Aussortieren des Chaos:

„habe hier einen Film, der ursprünglich mit 23.976fps aufgenommen wurde.“

In deinen Premiere-Angaben:

„Framerate: 30,00“
Aufpassen: Der Thread (und zwei andere im selben Wortlaut) wurde mit diesem neuen Problem gekapert, die 23.976fps aus dem ersten Beitrag vom letzten November stehen damit nicht in Zusammenhang.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 19:35
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von slashCAM - So 19:24
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von cantsin - So 19:18
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von kling - So 18:27
» Raw und Whitebalance
von cantsin - So 17:23
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - So 16:17
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - So 16:07
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von dosaris - So 11:37
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Alex - So 8:21
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» GH6 ProRes
von -paleface- - Sa 9:57
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Sa 2:52
» Panasonic S5 - ein sechstel der rechten Bildhälfte bei Superzooms unscharf
von Brahmavata Smithee - Fr 23:57
» Magix Video Pro X14 mit neuer "Highspeed"-Timeline verfügbar
von slashCAM - Fr 14:51
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von andieymi - Fr 14:35
» Sony NEX FS100e USB-Kabel
von klusterdegenerierung - Fr 14:27
» Firmware-Update für DJI Mic bringt Verbesserungen
von Banolo - Fr 13:23
» Wie viele Objektive besitzt/benötigt Ihr?
von FocusPIT - Fr 13:05
» Viltrox Adapter EF-M2 0.71
von kmw - Fr 10:35
» Sony FE PZ 16–35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
von rush - Fr 10:25
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von klusterdegenerierung - Fr 9:12
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Axel - Fr 6:23
» Aktualisierter edelkrone Controller v2 - jetzt auch kabelbasierte Motion Control
von cantsin - Do 23:54
» Deity kommt mit Timecode-Generatoren
von cantsin - Do 23:14
» Neues Ultraweitwinkel-Objektiv für die GH6 - LEICA DG SUMMILUX 9mm F1.7
von Darth Schneider - Do 19:08
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>

Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>