mr1
Beiträge: 3

DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam

Beitrag von mr1 » Sa 09 Jan, 2021 20:54

Hallo im Forum,

ich starte gleich mal mit einem Thema, das mich schon länger beschäftigt.

Seit vielen Jahren nutze ich sowohl verschiedenste Actioncams als auch DSLM und DSLR-Kameras parallel und war zumindest bei den Actioncams immer auf dem neusten Stand.

Seit 1-2 Jahren haben die digitalen Bildstabilisatoren der Actioncams inzwischen eine Qualität erreicht, die ich mit meinen optisch stabilisierten DSLR- oder DSLM-Objektiven längst nicht mehr erreichen kann. Natürlich leidet unter den digitalen Bildstabilisatoren etwas die Schärfe, sie funktionieren nur bei ausreichend Licht gut und man muss bei den Actioncams auf großen Sensor, AF, Zoom und weitere Dinge verzichten aber wenn ich aus einem stabilisierten 4k-Video bei gutem Licht immer noch ein knackscharfes 2,xk Video bekomme, reicht mir das in vielen Fällen aus. Videos nachträglich zu stabilisieren hat bei mir bei Videos ohne Horizontbild und ohne Bewegungsdaten nie so wirklich geklappt. Deshalb nehme ich zum Filmen inzwischen schon lieber meine Actioncams als meine DSLR/DSLM nehme, was oft aber auch keine wirkliche Lösung ist.

Ist die Entwicklung der DSLM da etwas eingeschlafen oder habe ich da etwas übersehen? Welche Objektive/Kameras reichen da bei der Stabilisierung am ehesten an aktuelle Actioncams ran?

Viele Grüße




Jan
Beiträge: 9658

Re: DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam

Beitrag von Jan » Sa 09 Jan, 2021 21:08

Das ist schon stark unfair das zu vergleichen. Actionkameras arbeiten mit eingebauter Weitwinkeloptik ohne optischen Zoom, fast immer mit Fixfocus, wo ein Bereich zwischen 40cm (je nach Modell) und unendlich immer scharf ist, die müssen nichts nachfokusieren. Dazu sind fast immer kleine Sensoren mit viel Tiefenschärfe mit kleinen Auflösungen eingebaut, die Kameras sind leicht und klein, was alles der Stabilisierung entgegenkommt.

Gimbal heißt das Zauberwort, um mit größeren Kameras ruhige Aufnahmen hinzubekommen. Wenn das nicht gewollt ist, dann ein Modell mit eingebauten Stabilisator im Sensor erwerben, obwohl das einige Firmen schon in vielen Modellen drin haben, dazu die stabilisierte Optik noch mit dazu zur Stabilisierung mitverwenden, was die neueren Modelle meist auch können. An ein gutes Gimbal kommt das aber auch nicht ran.


viewtopic.php?f=3&t=151434




mr1
Beiträge: 3

Re: DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam

Beitrag von mr1 » Sa 09 Jan, 2021 21:20

Gimbals habe ich natürlich auch, kann sie aufgrund von Platzbedarf aber häufig nicht benutzen oder habe sie einfach nicht dabei. Zudem sind die Gimbals sehr empfindlich.

Unfair finde ich den Vergleich keineswegs. Worauf man verzichten muss, habe ich ja schon aufgelistet und ist mir durchaus bewusst. Wenn ich diese Funktionen nicht vermissen würde, hätte ich das Thema ja nicht aufgemacht. Aber habe ich z.B. bei einer Actioncam das Objektiv getauscht (gegen so ein 90°, weiß die Brennweite gerade nicht), um weniger Weitwinkel zu haben, was dann ungefähr einem normalen Weitwinkelobjektiv entspricht. Die Stabilisierung ist trotzdem noch gut. Tiefenschärfe sollte mit Fokustracking auch kein Hindernis mehr für eine gute digitale Stabilisierung in einer DSLM/DSLR sein. Dass die Actioncams klein und leicht sind, kommt der Stabilisierung keineswegs entgegen, sondern arbeitet eigentlich gegen sie (weniger Massenträgheit).

Welche neueren Modelle mit welchem Ergebnis meinst du denn? Hast du Beispiele, was da gerade im Consumerbereich am besten stabilisiert?




Jan
Beiträge: 9658

Re: DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam

Beitrag von Jan » Sa 09 Jan, 2021 21:44

Du vergleichst trotzdem Apfel mit Birnen. Actionkameras können das deswegen so gut, weil sie für die Situation die besten Komponenten dafür eingebaut haben. Wenn du eine DSLM mit einem kleinen Sensor mit wenig Auflösung, mit einem Fixfokusobjektiv und nur einem reinen Weitwinkelobjektiv benutzt, bekommst du wenn die Firma sich Mühe gibt auch so eine vergleichbare gute digitale Stabilisierung hin wie Gorpro oder DJI mit ihren Actionkameras. Größe und Gewicht spielt schon eine Rolle, wie man beim DJI Pocket sieht, der sehr gut stabilisert für unter 300€. Ist auch wieder eine Kleinsensorenkamera eingebaut und das Gerät ist leicht und klein.

Ein gutes Gimbal für eine Kamera um die drei Kilo wird deutlichst teurer, viele günstigere Gimbals haben aber schon mit Kameras ab gut einem Kilo Eigengewicht ein Problem. Es ist nicht leicht, diese schweren Kameras gut zu stabilisieren. Gute Gimbals für leichte Handys bekommt man schon für um die 100€ und sie machen ihre Sache sehr gut. Es geht also, aber nur weil das Eigengewicht niedrig ist.


Kameras mit einer eingebauter Sensorstabilisierung findest du viele bei Panasonic und bei Sony ab 6500/6600, um die zwei beliebtesten Firmen zu nennen. Ist trotzdem nicht vergleichbar wie mit einem Gimbal.




cantsin
Beiträge: 8323

Re: DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam

Beitrag von cantsin » So 10 Jan, 2021 09:33

Anmerkung noch: Von allen Systemkameras hat Olympus mit Abstand die beste In-Body-Stabilisierung (bei den teureren OM-D-Modellen), die man noch verbessern kann, wenn man ein stabilisiertes Zoom vor die Kamera schraubt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Drushba - Fr 18:27
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Fr 18:25
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von slashCAM - Fr 18:21
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von fubal147 - Fr 17:39
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 13:38
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - Fr 13:06
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von micha2305 - Fr 12:45
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Fr 11:41
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Fr 10:22
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Mein allererster Film
von 7River - Do 19:57
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von roki100 - Do 16:56
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
» Cooles Retrozeugs auf BD
von Bluboy - Do 14:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Kassetten digitalisieren
von eb8 - Do 12:48
» FCP Skalieren 5K auf 4K
von R S K - Do 12:44
» Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort
von slashCAM - Do 12:18
» Bildbearbeitung
von pillepalle - Do 12:10
» 5 häufige Einsteiger-Fragen und einige Antworten
von adobecut - Do 11:55
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...