Fernsehen Forum



Toslink switch ?



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
Jörg
Beiträge: 10304

Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

Hi,
unser vermutlich neuer TV ( LG) hat keinen Kopfhörerausgang mehr, lediglich toslink.
Wir haben 2 Kopfhörer, einen mit Toslinkanschluss, einen mit 3.5mm jack.

Ich bin nach etlichem Suchen unsicher, ob es einen switch gibt der 1 Toslink in-> 1 toslink out und 1 3.5 mm out hat,
bzw, ob dieser beide Ausgänge simultan schaltet.
ich habe einen mit 2 toslink out gefunden, der würde aber wiederum einen Adapter für den 3.% mm benötigen,
was ich gerne vermeiden würde.

Falls jemand einen tip hat, gerne ;-))



MK
Beiträge: 4010

Re: Toslink switch ?

Beitrag von MK »

Jörg hat geschrieben: Di 28 Nov, 2023 13:59 Falls jemand einen tip hat, gerne ;-))
Hat der Kopfhörer mit dem 3.5 Eingang einen eigenen Verstärker oder braucht der einen verstärkten 3.5 Ausgang?



Jörg
Beiträge: 10304

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

kläre ich später, danke.

es ist ein Senhheiser TR 127 Funkkopfhörer, ich bin nicht sicher, ob der einen Verstärker eingebaut hat,
oder über den cinch Ausgang unseres Pana Plasma versorgt wird.



MK
Beiträge: 4010

Re: Toslink switch ?

Beitrag von MK »

Jörg hat geschrieben: Di 28 Nov, 2023 14:35 kläre ich später, danke.

es ist ein Senhheiser TR 127 Funkkopfhörer, ich bin nicht sicher, ob der einen Verstärker eingebaut hat,
oder über den cinch Ausgang unseres Pana Plasma versorgt wird.
Achso, bei einem Funkkopfhörer sitzt die Verstärkung sowieso im Kopfhörer selbst.

Vermutlich wäre es das einfachste einen kleinen (passiven) Toslink Y-Splitter zu verwenden, an den einen Ausgang den Kopfhörer mit dem Toslink-Eingang zu hängen und an den anderen einen Wandler von Toslink auf 3.5 Klinke.

Die Adaptersuchodyssee in Zeiten von hunderten Anbietern mit tausenden Produkten und dann das zu finden was man möchte (Anschlüsse nur hinten z.B.) gestaltet sich heutzutage aus eigener Erfahrung recht mühsam :(



Jörg
Beiträge: 10304

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

Die Adaptersuchodyssee
ich war überrasch1 solch ein Angebot, und nix passendes dabei.
Vermutlich wäre es das einfachste einen kleinen (passiven) Toslink Y-Splitter zu verwenden, an den einen Ausgang den Kopfhörer mit dem Toslink-Eingang zu hängen und an den anderen einen Wandler von Toslink auf 3.5 Klinke.
diese Option habe ich auch gefunden, dann wird es die werden, danke.



Bluboy
Beiträge: 4258

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Bluboy »

Kein toslinkadapter (google/amazon) dabei ?

https://www.amazon.de/stores/AMANKA/pag ... f_=ast_bln
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Jörg
Beiträge: 10304

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

der wäre nicht brauchbar, dem fehlt der toslink out.



Bluboy
Beiträge: 4258

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Bluboy »

Toslink OUT gibts auch (bei INF)



Skeptiker
Beiträge: 5821

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Skeptiker »

Jörg hat geschrieben: Di 28 Nov, 2023 13:59 Hi,
unser vermutlich neuer TV ( LG) hat keinen Kopfhörerausgang mehr, lediglich toslink.
Wir haben 2 Kopfhörer, einen mit Toslinkanschluss, einen mit 3.5mm jack.

Ich bin nach etlichem Suchen unsicher, ob es einen switch gibt der 1 Toslink in-> 1 toslink out und 1 3.5 mm out hat,
bzw, ob dieser beide Ausgänge simultan schaltet.
... ...
Hallo Jörg,

Evtl. könnte dieser AD/DA-Konverter eine Lösung sein (ich habe ihn selbst, kann ihn aber gerade nicht testen):

Universal Digital/Analog Audio Converter
Cypress DCT-9
https://www.cypress.com.tw/en/Product/A ... rter/DCT-9

Der Konverter hat für IN & OUT folgende Anschlüsse:

Optisch digital
Coaxial Digital
Analog Cinch L/R

Für IN gibt's einen mechanischen Selektor zwischen den 3 Formaten (siehe Bilder auf der verlinkten Homepage).
Wenn ich mich recht erinnere, geht dann das gewählte Input-Format auf der Out-Seite gleichzeitig in allen 3 Formaten heraus - also auch in Analog und Optisch Digital.

Gruss
Skeptiker
Zuletzt geändert von Skeptiker am Mi 29 Nov, 2023 14:03, insgesamt 1-mal geändert.



Jörg
Beiträge: 10304

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

danke dir, das würde funktionieren, ein cinch ->3.5mm adapter liegt hier rum...



Skeptiker
Beiträge: 5821

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Skeptiker »

Jörg hat geschrieben: Mi 29 Nov, 2023 13:26 danke dir, das würde funktionieren, ein cinch ->3.5mm adapter liegt hier rum...
Hab's gerade mit Analog IN -> Analog OUT getestet -> funktioniert.
Wenn man das auf Digital IN/Out übertragen darf, müsste es auch dort funktionieren, und weil ja immer auch gewandelt wird, müsste dann gleichzeitig auch Analog OUT passieren, und Du hättest am Ausgang die gewünschten 2 Signale.

Ich finde diesen Adapter auch sonst sehr praktisch, weil universell nutzbar.
Stromquelle: Beiliegendes Mini-Netzteil 5V/1A.
Vielleicht ein Haken: Mein Gerät scheint sich nicht automatisch mit der Stromzufuhr einzuschalten (ist dann nur in "Standby"), ich muss noch von Hand den "Power Button" drücken.

PS: Ich sehe, dass das Teil teils zu Fantasiepreisen verkauft wird (falls überhaupt auffindbar), es war in meiner Erinnerung damals (vor mehreren Jahren) deutlich unter 100.
Es gibt/gab auch abgespeckte Versionen, die vielleicht Optical In -> Optical & Analog L/R Out bieten.



Jörg
Beiträge: 10304

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Jörg »

Nach etlichen Wirren und Nichtlieferung von bestellten Teilen und Krankheit, ist die Lösung gefunden.
Der erste Versuch über einen passiven switch verlief negativ.
Es wurde im Endeffekt dieser aktive Wandler:
DAC.JPG
USBstecker als Stromlieferant, ein Toslink in von TV, ein toslink out zum Sennheiser, 3.5 mm Jack zum 2. Sennheiser.
Kosten unter 30.-€
Klappt prima, danke fürs Mitdenken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Skeptiker
Beiträge: 5821

Re: Toslink switch ?

Beitrag von Skeptiker »

Jörg hat geschrieben: Do 21 Dez, 2023 18:14 Nach etlichen Wirren und Nichtlieferung von bestellten Teilen und Krankheit, ist die Lösung gefunden.
Der erste Versuch über einen passiven switch verlief negativ.
Es wurde im Endeffekt dieser aktive Wandler:

DAC.JPG

USBstecker als Stromlieferant, ein Toslink in von TV, ein toslink out zum Sennheiser, 3.5 mm Jack zum 2. Sennheiser.
Kosten unter 30.-€
Klappt prima, danke fürs Mitdenken.
Gratulation - das sieht nach einem Volltreffer aus! Genau, was Du suchtest, und das zu einem erfreulichen Preis.
Ich sehe, +/- exklusiv bei A'zon. Angeblich alle 3 Ausgänge gleichzeitig benutzbar. Lob an die findigen Chinesen (Taiwaner?) mit ausgeprägtem Sinn für praktischen Bedarf!



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 1:29
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 0:45
» Paramount: Kahlschlag bei deutschen Produktionen
von markusG - Sa 23:43
» Die Zukunft der Videobearbeitung 2026 - Alles Echtzeit in der Cloud (gegen Aufpreis)
von markusG - Sa 23:34
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von soulbrother - Sa 22:26
» Laowa: Nanomorph Zoom auf Indiegogo - erste erschwingliche, anamorphotische Zooms?
von Frank Glencairn - Sa 22:05
» Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?
von Frank Glencairn - Sa 19:39
» Licht how to:
von Darth Schneider - Sa 19:32
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von iasi - Sa 16:38
» Elevenlabs bietet demnächst auch KI-generierte Soundeffekte an
von slashCAM - Sa 12:02
» CapCut
von Rusco - Sa 10:49
» f0.3 – The Impossible Lens – Building a Large Format DoF movie camera
von StanleyK2 - Sa 10:35
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Frank Glencairn - Sa 8:16
» Schweiz RED Kaufen / MwSt.....?
von soulbrother - Fr 23:07
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 23:05
» SmallRig bringt umfassendes Retro-Zubehörsystem für Fujifilm X100VI
von slashCAM - Fr 18:36
» Panasonic stellt weltweit kleinstes und leichtestes Superzoom vor: LUMIX S 28-200mm F4-7.1 MACRO O.I.S.
von Frog1 - Fr 18:07
» OKTAVA MK 012 direkt in die Blackmagic 6K Pro
von Frank Glencairn - Fr 16:23
» Stable Diffusion 3 - erste Beta vorgestellt
von Frank Glencairn - Fr 15:22
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 14:31
» Blackmagic URSA Broadcast G2 mit Cloud Upload und geringerer SDI-Latenz
von slashCAM - Fr 10:48
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von wabu - Fr 10:02
» Updates (24.2) für Premiere Pro und After Effects - "Sprache verbessern" und Color Fonts
von Frank Glencairn - Fr 9:51
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Fr 8:11
» Sony stellt 5G Modem/Monitor für Cloud und Live vor
von rush - Fr 7:30
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von Clemens Schiesko - Fr 0:38
» Fairchild (und das gewisse etwas) mit CineMatch!
von roki100 - Do 22:15
» Einfache Video-Kamera gesucht
von Tomx_x - Do 19:34
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von Jan - Do 19:24
» GoPro setzt vermehrt auf Abomodelle und Quik App
von MK - Do 17:50
» Warum kein Walkman für 14.500€?
von Alex - Do 16:47
» Fotos in Doku integrieren
von Franz86 - Do 16:19
» Direkter Upload von Fotos und Videos mit der FX3 und FX30
von Alex - Do 13:40
» Zusammenarbeit Premiere und Lightroom
von Alex - Do 13:20
» Panasonic s5 II X Body *neu*
von MrMeeseeks - Do 12:44
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>