Vegas Pro Forum



Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
frostbox
Beiträge: 9

Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids

Beitrag von frostbox » Mo 01 Okt, 2018 14:12

Tach zusammen,

ich habe immer noch nicht verstanden, mit welchen Einstellungen ich meine in Vegas Pro 15 bearbeiteten GoPro-Videos exportieren sollte, ohne dass die Kompression von YouTube die Qualität total zerhaut.

Beispielvideo:

Gefilmt habe ich mit einer Hero6, 1080p/60fps.

Bearbeitet habe ich das Video in Vegas Pro 15, die Einstellungen der .veg hat Vegas nach Import des ersten GoPro-Videos korrekt selbst vorgenommen (1080p NTSC, 59.964fps). Nach dem Schnitt habe ich eine Intel AVC/AAC-Datei mit den gleichen Einstellungen exportiert. Die 44 Minuten hatten dann rund 6.5 GB. Der YouTube-Kompressor scheint aber mit diesen "Hochgeschwindigkeitsbildern" nicht zurecht zu kommen. In den Passagen des Videos, wo wir langsam und bei blauem Himmel nicht im Wald fahren, ist die Kompression akzeptabel. Sobald wir aber zügig durch Wald fahren (sehr komplexe Bilder: Bäume/Äste, Hell/Dunkel, der Asphalt - alles in sehr schneller Bewegung!) sind die Kompressionsartefakte absolut inakzeptabel. Das sieht man ja im Video sehr deutlich.

Gibt es eine Möglichkeit, die Datei aus Vegas so zu exportieren, dass YouTube die schnellen Bilder besser komprimiert?
Zudem sind die Bilder aus der GoPro "von Hause aus" in vielen Situationen schon überbelichtet, mir kommt es aber so vor, als würde der YouTube-Kompressor diesen Effekt noch verstärken.

P.S. Ich habe auch ein 4K-Video in meinem Kanal, ebenfalls mit der gleichen GoPro am Auto aufgenommen, hier ist die Kompression DEUTLICH besser, als bei 1080p.




Marco
Beiträge: 2241

Re: Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids

Beitrag von Marco » Mo 01 Okt, 2018 14:36

Ich glaube, wenn du YouTube mit 4k fütterst, wird dafür eine VP9-Codierung angeboten, die unterm Strich zu besseren Ergebnissen führt als bei einem HD-Feed, der als HD mit H.264 codiert werden wird.
Also könntest du testen, das Video in 4k-Auflösung aus Vegas Pro zu rendern und diese Version zu YouTube hochzuladen. Probiere es doch mal anhand einer kurzen, aussagekräftigen Teilsequenz des Films.




frostbox
Beiträge: 9

Re: Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids

Beitrag von frostbox » Mo 01 Okt, 2018 14:55

Ja, danke. An eine Ausgabe in höherer Qualität habe ich auch schon gedacht... aber gleich von Full HD in 4K zu interpolieren... wow, das dürfte einen halben Tag rendern, fürchte ich. Aber klar, sinnvoller Weise werde ich es zunächst mit einer 1-Minuten-Sequenz ausprobieren.

Aber vielleicht reicht ja auch schon 1440?

https://support.google.com/youtube/answer/1722171?hl=de
--> hier die Google-Angaben zu den Bitraten. 4K ist VP9, richtig.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Berater gesucht für Digitalisierungsprojekt
von hojo-vad - Mo 15:42
» Webseite scrollen?
von adeath - Mo 15:34
» JVC GY HD201e Start
von DAF - Mo 15:28
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Mo 15:18
» Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme
von Drushba - Mo 15:16
» Deutscher Look
von Gore - Mo 15:02
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von JoDon - Mo 14:55
» FCP ersetzt Clips an falscher Stelle
von R S K - Mo 14:52
» ΔNOMΔLY
von slashCAM - Mo 14:40
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 13:58
» Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit
von Rick SSon - Mo 13:33
» Welche CPU ist optimal für DaVinci Resolve 15?
von slashCAM - Mo 13:22
» Ronin S und GH5
von Heinrich123 - Mo 13:20
» achtung- brettsport video ;)
von didah - Mo 13:12
» Pocket 4K - Bootproblem?
von Sammy D - Mo 12:43
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von tom - Mo 10:45
» Fujifilm: Firmware 2.00 für X-T3 und X-H1 mit Hybrid Log Gamma, besserer Stabilisierung uvm.
von slashCAM - Mo 9:39
» XQD Karten lassen sich nicht formatieren
von rush - Mo 8:03
» canon dv3i mc Cassette fährt nicht heraus
von Frank B. - Mo 7:55
» Welche Karte für 4K 10Bit Monitor?
von MK - Mo 2:19
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 19:02
» Problem 1394 OHCI Legacy Driver
von srone - So 17:40
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - So 16:42
» Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop
von slashCAM - So 15:00
» Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
von Jasper - So 10:30
» Fuji XT2, mit Batteriegriff für 670 Euro
von KaremAlbash - So 10:14
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von iasi - So 10:01
» unbekanntes Symbol auf canon dv3i mc
von Frank B. - So 7:20
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von DV_Chris - Sa 22:57
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - Sa 22:14
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von klusterdegenerierung - Sa 22:10
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 21:08
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - Sa 20:51
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von cantsin - Sa 20:15
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von Frank B. - Sa 20:00
 
neuester Artikel
 
Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme

Die FUJI X-T3 begeistert auf dem Papier mit zahlreichen 10 Bit Aufzeichungsoptionen. Und in der Praxis mit einer sehr sauberen Signalverarbeitung... weiterlesen>>

Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
ΔNOMΔLY

In Island zeigen sich die Elemente gerne mal von ihrer ungnädigen Seite -- hier kommt es gar zu weitgreifenden Anomalien... Unter anderem Drohnen-Footage effektvoll präsentiert.