slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von slashCAM »



Für viele DOPs gilt aktuell die ARRI ALEXA 35 als ultimative CINE-Kamera. Doch nun wird auch Blackmagic mit der URSA Cine 12K nicht nur ein günstiges, sondern ebenso beeindruckendes Cine-Flagschiff für echten High End Cinema Workflow anbieten...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Aktuelles: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Das klingt alles sehr gut.

Das Video bei der Präsentation sah auch makellos aus.

Kameratechnisch haben wir wohl mittlerweile den Zenit erreicht - zumindest sind wir ihm sehr nah.



-paleface-
Beiträge: 4480

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von -paleface- »

Find es krass das der dicke Body nur soviel wiegt wie die Box.
1.5kg

Das ist 1kg weniger als die Ursa G2.
Find ich gut.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich empfehle euch, das Demo Material runter zu laden, und ein bisschen damit rum zu spielen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19962

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Darth Schneider »

Wie war das noch, 12K und immer mehr Ks sind fürs filmen schlechter ?
Scheint nicht mehr so zu sein, im Gegrnteil..;)))
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

-paleface- hat geschrieben: Sa 13 Apr, 2024 08:39 Find es krass das der dicke Body nur soviel wiegt wie die Box.
1.5kg

Das ist 1kg weniger als die Ursa G2.
Find ich gut.
Das ist einer der Fehler der deutschen Produktseite.

Knapp 4kg bringt die Ursa Cine auf die Waage.



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Nun bin ich wahrlich gespannt auf die ersten Tests.

Auf dem Papier klingt das alles sehr gut.

8k 17:9 ist dann wohl der Sweet-Spot - auch wenn ich noch immer nicht ganz verstanden habe, wie die Zusammenfassung von den 12k herunter auf 8k Raw funktioniert.



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Wie ich schon sagte - Material runter laden und selbst testen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rideck
Beiträge: 339

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von rideck »

Sieht gut aus das Material, bin aber vor allem auf die ersten Tests im offenen Feld gespannt. Mir available Light usw. Wäre das für dich eine Anschaffung wert @Frank! Du bist doch seit Jahren sehr zufrieden mit den BM?



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Ja, das bin ich wirklich. Aber ich bin nicht mit BM verheiratet, ich dreh auf allen möglichen Kameras.

Das Material aus der UC sieht aber wirklich vielversprechend aus, und läßt sich extrem gut anfassen - das gilt allerdings für Red, Venice und Alexa Material auch. Auf der anderen Seite hat die Ursa natürlich einen ziemlichen Preisvorteil (vor allem wenn man eine kauft und nicht mietet).

Kaufen werde ich wahrscheinlich keine. In dem Bereich in dem ich arbeite macht nach Bedarf Mieten mehr Sinn.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mi 17 Apr, 2024 15:33 Wie ich schon sagte - Material runter laden und selbst testen.
Hab ich gemacht.
Leider stammte es nicht aus diesem Video mit durchaus für die Kamera anspruchsvollen Einstellungen.



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Ja - solch ein Material wäre interessant, um es mal in Resolve durchzukneten.
Screenshot 2024-04-19 at 08-37-12 Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar! - slashCAM Forum.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



-paleface-
Beiträge: 4480

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von -paleface- »

Leider brauch man für das 12k Demo Material das neue Resolve.

Will aber nicht updaten wenn es noch eine Beta ist.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

iasi hat geschrieben: Fr 19 Apr, 2024 08:38 Ja - solch ein Material wäre interessant, um es mal in Resolve durchzukneten.

Das Demo Material ist doch von diesem Dreh.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Anscheinend hat es BM geschafft (wenigstens was die Ursa Cine betrifft) in Hollywood so langsam ein bisschen Akzeptanz zu generieren. Fraser schein wenigstens ganz angetan zu sein.


image_2024-05-14_074746787.png
Sapere aude - de omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 14 Mai, 2024 07:49 Anscheinend hat es BM geschafft (wenigstens was die Ursa Cine betrifft) in Hollywood so langsam ein bisschen Akzeptanz zu generieren. Fraser schein wenigstens ganz angetan zu sein.


image_2024-05-14_074746787.png
Das wundert mich nicht.

Die Cine 12k lässt es an kaum etwas fehlen (eND, nutzbarer AF).

So richtig Aufmerksamkeit wird dann die 65mm-Version erhalten.



roki100
Beiträge: 15739

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von roki100 »

nutzbarer AF?
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 01:29 nutzbarer AF?
Wenn ein AF den Fokus auf die Augen einer sich nähernden Person halten kann, kann man ihn auch für Aufnahmen nutzen.
Mittlerweile sind AF in diesem Fall manueller Fokusierung sogar überlegen.



Darth Schneider
Beiträge: 19962

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Darth Schneider »

Was ist nutzbar ?
Nutzbar ist der Autofokus jedenfalls bei den Pockets.
Halt nur mit dem Finger über den Touchscreen.
Funktioniert aber zuverlässig.

Aber Autofokus wird bei der Cine Ursa kaum gross ein Thema sein.
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 08:45 Was ist nutzbar ?
Nutzbar ist der Autofokus jedenfalls bei den Pockets.
Halt nur mit dem Finger über den Touchscreen.
Funktioniert aber zuverlässig.

Aber Autofokus wird bei der Cine Ursa kaum gross ein Thema sein.
Gruss Boris
Der AF bei den Pockets ist während einer Aufnahme nicht nicht nutzbar.
Und die Vorstellung, dass im Bereich großer Produktionen die Leute sich alle in die alten Methoden verbissen hätten, ist falsch:



Man sollte sich auch nicht nostalgischen Fehleinschätzungen hingeben, denn:
Moderne AF sind Focus Pullern teilweise überlegen.



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Wie oft willst du diese RED Werbeclips hier eigentlich noch posten?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 10:58 Wie oft willst du diese RED Werbeclips hier eigentlich noch posten?
So lange slashcamer aus deutschen Landen etwas über Großproduktionen in Hollywood erzählen.

Wenn jemand wie Steven Meizler klar und deutlich sagt, dass er von Cine-Cams als nächstes Autofokus will, dann bedeutet dies, dass AF eben doch ein Thema auch bei großen Produktionen ist.

Noch kann Red nicht mit den AF-Systemen von Sony, Canon, DJI & Co. mithalten, also wie kommst du dann darauf, dies sein ein Red Werbeclip?



Frank Glencairn
Beiträge: 23590

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von Frank Glencairn »

Weil er nicht umsonst auf dem Red Werbeclip Kanal ist, und von Red produziert wurde.

Wir sprechen uns wieder wenn ich Jeff und Steven tatsächlich am Set mit AF arbeiten sehe.
Bis dahin - reine Werbeveranstaltung.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



roki100
Beiträge: 15739

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 08:35
roki100 hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 01:29 nutzbarer AF?
Wenn ein AF den Fokus auf die Augen einer sich nähernden Person halten kann, kann man ihn auch für Aufnahmen nutzen.
Mittlerweile sind AF in diesem Fall manueller Fokusierung sogar überlegen.
Mit Blackmagic URSA Cine 12K?
iasi hat geschrieben: Di 14 Mai, 2024 08:00 Die Cine 12k lässt es an kaum etwas fehlen (eND, nutzbarer AF).
?
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 02:31
iasi hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 08:35

Wenn ein AF den Fokus auf die Augen einer sich nähernden Person halten kann, kann man ihn auch für Aufnahmen nutzen.
Mittlerweile sind AF in diesem Fall manueller Fokusierung sogar überlegen.
Mit Blackmagic URSA Cine 12K?
iasi hat geschrieben: Di 14 Mai, 2024 08:00 Die Cine 12k lässt es an kaum etwas fehlen (eND, nutzbarer AF).
?
Die erste Frage wird doch durch die zweite beantwortet.

BMD hat noch keinen für Aufnahmen nutzbaren AF - ebensowenig wie eND.

Aber gerade bei AF geht aktuell technisch schnell voran.



iasi
Beiträge: 24815

Re: Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!

Beitrag von iasi »

Scheinbar ist es mit der URSA Cine 12K nicht anders als mit der URSA Cine 17K:

Man muss darauf warten, dass man sie auch mal in den Händen halten kann oder zumindest von anderen lesen oder hören kann, die die URSA Cine 12K nutzen konnten.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED
von DKPost - Sa 22:21
» Blackmagic Cinema Camera 6K um 40% billiger
von stip - Sa 22:12
» Virtuelle Figuren mit KI - Autodesk übernimmt Macher von Wonder Studio
von Frank Glencairn - Sa 21:36
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Sa 21:25
» i can't do this on youtube anymore
von MrMeeseeks - Sa 21:02
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von Skeptiker - Sa 21:01
» Copilot+PC - NPU beschleunigt Resolve AI Funktionen
von markusG - Sa 17:11
» Peter Kraus TEASER - Der Pauli aus Bamberg - vom Fan zum Freund
von Alex - Sa 11:40
» Field Monitor mit Recording für unter 300 Euro
von berlin123 - Sa 11:33
» Zwei neue Laowa 4x OOOM Cine-Zoomobjektive verfügbar
von slashCAM - Sa 10:57
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Frank Glencairn - Sa 10:31
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:48
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 3 ist da
von klusterdegenerierung - Fr 21:22
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Fr 19:43
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 16:18
» Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo)
von GaToR-BN - Fr 12:50
» Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro
von Bildlauf - Fr 10:03
» Blackmagic DeckLink 8K Pro G2 - 8K mit 4 x 12G-SDI und HDMI-2.1
von Tscheckoff - Fr 8:14
» Blackmagic Micro Color Panel - Günstigstes Color Grading Panel für DaVinci Resolve
von Frank Glencairn - Fr 7:31
» Prime Video - Abhilfeklage gegen Amazon
von iasi - Do 23:42
» Instagram ja oder nein?
von Jalue - Do 22:41
» Amazon Prime - werbefrei nur noch gegen Aufpreis
von nicecam - Do 21:54
» Beverly Hills Cop: Axel F | Official Teaser Trailer | Netflix
von 7River - Do 17:50
» Nach 10 Jahren Rechtsstreit: Kameraleute sind als Selbständige einzustufen
von Pianist - Do 16:26
» Pilot zur Mini-Serie "The Gruffin"
von Paroult05 - Do 16:15
» “Der Koch, der Wirt und der Fußball” – 40 Jahre Rudis Beisl
von iHeimo - Do 14:49
» »The Zone of Interest« im Grading
von Axel - Do 14:28
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Do 13:49
» Nikon: 120 Mio Nikkor Objektive seit Gründung produziert
von slashCAM - Do 12:45
» Sony A1 mit XLR Griff der FX3 - funktioniert
von Franz86 - Do 8:33
» Bergliebe an der Ostsee
von Franz86 - Do 6:33
» Furiosa - A Mad Max Saga - offizieller Trailer
von iasi - Do 0:47
» Aufstieg und Fall von GoPro
von Skeptiker - Mi 23:49
» Blaupunkt RTV-950 (Panasonic FS200) spult nicht
von nameless91 - Mi 21:29
» Heinz Hoenig Spendenaktion
von MK - Mi 21:28