News-Kommentare Forum



Akihabaranews testet die Panasonic GH1...



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von slashCAM » Mo 08 Jun, 2009 11:05

Akihabaranews testet die Panasonic GH1... von rudi - 8 Jun 2009 11:03:00
zwar nicht unbedingt in jeder Hinsicht, jedoch verliert die Seite durchaus ein paar interessante Worte zum Videomodus. Die Einstelloptionen sind üppiger, als bei allen anderen Fotoapparaten im Videomodus, dafür soll die Bedienung auch etwas gewöhnungsbedürftig sein. Im 720p-Modus ist die Qualität wohl ziemlich bemerkenswert, dafür soll es noch Probleme mit 1080i geben. Das Fazit der Seite: Die GH1 ist beim Videofilmen ziemlich gut, aber kein direkter Konkurrent zur Canon 5D MK II. Natürlich spricht sich so was leicht, wenn man im 30p-Land wohnt;).

Dies ist ein automatisch generierter Eintrag


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten




partylogger
Beiträge: 262

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von partylogger » Mo 08 Jun, 2009 21:41

Das deutsche Modell bietet aber 1080p25 bzw, 1080i50 und 720p50. Ich habe erst ein paar Testaufnahmen machen können, finde das Bedienungskonzept aber sehr intuitiv und selbsterklärend. Im sog. Kreativ-Video Modus stehen einem alle Einstellungen offen. Bis jetzt bin ich ´zufrieden. Allerdings muss ich noch mehr filmen, um die Qualität des Aufgenommen beurteilen zu können. Der Preis ist mit 1489 (die habe ich bei Foto Gregor in Köln bezahlt) recht happig, aber immer noch weit weg von einer Canon 5D MarkII. Ich finde, dass man die beiden Kameras auch nicht vergleichen kann bzw. sollte.




HaiKai
Beiträge: 10

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von HaiKai » Mo 08 Jun, 2009 22:35

Hallo zusammen,

hat schon mal jemand ausgetestet, was für ein Videosignal aus dem HDMI out kommt?
Mir kam der Gedanke, die D5 Mark II per HDMI an ein Black Magic Board anzuschließen und die Footage direkt in ProRes422HQ auf den Mac aufzunehmen.

Kai
...Wunder dauern etwas länger...




handiro
Beiträge: 3259

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von handiro » Di 09 Jun, 2009 11:03

kein HDMI live out leider. Hab die cam seit Mittwoch und teste alles mögliche.
Mir reichen 720 p. Ich hab auch Konverter für Nikon und c-mount und bin sehr happy über die Möglichkeiten. Praktisch kann man jetzt tatsächlich mit bokeh filmen ohne den ganzen Tüddelkrams vor dem Objektiv.

Für meine ganz speziellen Anwendungen ist sie gut brauchbar!

Reissschwenks und chaotische Verfolgungsjagten sollte man vermeiden.

Meine alten Nikon Linsen machen richtig Spass!!!!!!!

Werde mal sehen wie die steadicam junior sich mit der GH1 anfreundet.

Für sound nehm ich die soundman im Ohr Mikros und den Edirol recorder den ich hab, das ist mehr als ausreichend.




photodudi
Beiträge: 60

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von photodudi » Di 09 Jun, 2009 12:37

handiro hat geschrieben:kein HDMI live out leider.
heisst das, dass man auch keinen externen monitor während der aufnahme an den hdmi anschluss hängen kann?




Bruno Peter
Beiträge: 4139

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von Bruno Peter » Di 09 Jun, 2009 13:22

Mir reichen 720 p.
Warum?
720p(HD-Lite) muß doch für den Full-HD HDTV um den Faktor 2,25 hochskaliert werden, aus einem Bildpunkt wird dann ein Legobaustein!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




molch

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von molch » Di 09 Jun, 2009 18:51

Das stimmt, aber irgendwo kommt es ja auch auf das Auflösungsvermögen der Kamera an. Wenn das Bild als 1080i ausgegeben wird sind ja nicht zwangsläufig mehr details vorhanden.




videospeed
Beiträge: 5

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von videospeed » Mi 10 Jun, 2009 17:25

einen deutschen Test mit Video gibt es inzwischen hier: [url=http://www.videoaktiv.de/Hintergrundinf ... -GH-1.html




pailes
Beiträge: 938

Re: Akihabaranews testet die Panasonic GH1...

Beitrag von pailes » Do 11 Jun, 2009 12:40

Bruno Peter hat geschrieben:
Mir reichen 720 p.
Warum?
720p(HD-Lite) muß doch für den Full-HD HDTV um den Faktor 2,25 hochskaliert werden, aus einem Bildpunkt wird dann ein Legobaustein!
Nun das ist wohl etwas übertrieben dargestellt. Schließlich handelt es sich in x/y-Richtung jeweils nur um einen Faktor von 1,5 und 1080i enthält horizontal sowieso nicht mehr Information als 720p. D.h. faktisch wird man zwischen 720/50p und 1080/50i kaum einen Unterschied erkennen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von markusG - Fr 21:34
» Sony Ladegerät AC-V60 defekt
von diddieck 602 - Fr 21:31
» Chroma Keying und 2x DVE mit ATEM Mini Extreme
von Sammy D - Fr 21:14
» Suche ein solides Video-Stativ für leichte Kameras
von Tscheckoff - Fr 20:45
» Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW
von Jott - Fr 20:08
» Neues Samyang 12mm F2,0 mit AF für E-Mount (399€)
von Jan - Fr 20:01
» Drohnenführerschein
von gammanagel - Fr 19:41
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - Fr 19:21
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von MrMeeseeks - Fr 19:21
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von TheBubble - Fr 17:58
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Fr 17:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 16:12
» Biete: 2 Optiken (Fujinon 20-120, GL Optics 18-35)
von SKYLIKE - Fr 15:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Fr 15:13
» Drittes Tokina Cine-Zoom -- 25-75mm T2.9 -- bald erhältlich
von slashCAM - Fr 14:54
» Warum ihr KUNDEN ABSAGEN solltet - Erfahrung nach mehreren Jahren Selbstständigkeit
von Jott - Fr 14:46
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Fr 14:19
» BM Pocket 4k funktioniert nicht mehr richtig nach Update
von felix24 - Fr 14:05
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von medienonkel - Fr 13:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von ruessel - Fr 13:22
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Fr 13:06
» Neue Nvidia GPUs für Notebooks ab 800 Euro: GeForce RTX 3050/3050 Ti
von Tscheckoff - Fr 13:03
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von -paleface- - Fr 12:11
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Fr 11:50
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von motiongroup - Fr 10:41
» Smallrig Mega-Set (mit Fuji X-T3 Cage)
von raybanner - Fr 10:26
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Fr 9:32
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Schwermetall - Fr 9:30
» Ohrwurm Stereo 2022
von ruessel - Fr 9:25
» DJI Ronin-S mit RavenEye?
von klusterdegenerierung - Fr 8:43
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Fr 8:31
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von Tscheckoff - Do 22:36
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von pillepalle - Do 22:33
» Suche Musik Player für Android
von klusterdegenerierung - Do 22:20
» Alternativen zu Video Enhance AI (Topaz Labs)
von mash_gh4 - Do 20:57
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...