slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von slashCAM »


Blackmagic hatte ja im Vorfeld der NAB 2024 seine beliebte Camera App für das iPhone in einer erneuerten Version 1.3 vorgestellt. Doch eine "Kleinigkeit" blieb dabei im ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones



cantsin
Beiträge: 14574

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von cantsin »

Das wird eine interessante Alternative zu MotionCam.

MotionCam kann bereits alles, was die BM App unter iOS kann, und noch mehr (Raw Video...), ist aber eher frickelig-experimentell. Von Blackmagic erwarte ich eine App, die mehr Alltagswerkzeug ist, aber vermutlich bildqualitativ nicht leisten wird, was MotionCam kann.



Darth Schneider
Beiträge: 19955

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von Darth Schneider »

@Cantsin
Ich würde mal davon ausgehen das BlackMagic BRaw ganz bestimmt früher oder später in die App integrieren wird.
ProRes HQ geht ja heute schon, auch nicht weniger speicherhungrig…
Gruss Boris



cantsin
Beiträge: 14574

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von cantsin »

Darth Schneider hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 15:02 Ich würde mal davon ausgehen das BlackMagic BRaw ganz bestimmt früher oder später in die App integrieren wird.
ProRes HQ geht ja heute schon, auch nicht weniger speicherhungrig…
ProRes HQ-Recording ist bei den (neueren) iPhones hardwareseitig in die Chips eingebaut, und die BM-App bietet dafür nur ein Interface. Bei Android wird das nicht gehen. Ebenso halte ich für unwahrscheinlich, dass man BRaw-Echtzeit-Encoding/-Recording auf Smartphones nur per Software hinkriegen wird.



rush
Beiträge: 14086

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von rush »

Eigentlich ist jede gescheite Alternative für Android sinnvoll bei der man die Bildparameter möglichst konstant halten kann und dennoch auf Features wie OIS und generell die unterschiedlichen Linsen der Smartphones zugreifen kann, denn das klappt in den meisten Anwendungen bis heute eher schlecht als recht oder gar nicht.

Wenn das ganze dann noch in unterschiedlichen Flavors gespeichert werden kann - wobei mir persönlich ein potenter 10bit Codec am Smartphone vollkommen ausreicht - wäre das doch schon die halbe Miete.

Wenn die Zugänglichkeit dann auf dem Niveau der bestehenden Apple App liegt - kann es fast nur gut und gewiss eine ernsthafte Alternative werden.
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14574

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 15:42 Eigentlich ist jede gescheite Alternative für Android sinnvoll bei der man die Bildparameter möglichst konstant halten kann und dennoch auf Features wie OIS und generell die unterschiedlichen Linsen der Smartphones zugreifen kann, denn das klappt in den meisten Anwendungen bis heute eher schlecht als recht oder gar nicht.
Welche Einschränkungen siehst Du da bei MotionCam?



Darth Schneider
Beiträge: 19955

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von Darth Schneider »

@Cantisn
Da gibt es schon was….
Das die Motion Cam App gar nicht auf den iPhones funktioniert, die BMD App aber bald auf Android schon.
Wer ist weltweit mit Abstand der Nr. 2 Marktführer bei Smartphones ?..:))
Gruss Boris



rush
Beiträge: 14086

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von rush »

cantsin hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 17:18
rush hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 15:42 Eigentlich ist jede gescheite Alternative für Android sinnvoll bei der man die Bildparameter möglichst konstant halten kann und dennoch auf Features wie OIS und generell die unterschiedlichen Linsen der Smartphones zugreifen kann, denn das klappt in den meisten Anwendungen bis heute eher schlecht als recht oder gar nicht.
Welche Einschränkungen siehst Du da bei MotionCam?
Vielleicht habe ich auch die falsche Version oder App - Aber ich kann ausschließlich meine Hauptkamera sowie die Frontkamera auswählen.

Das Weitwinkel und Tele lassen sich erst gar nicht nutzen - was schade ist.

Auch die Framerates kann ich nur experimentell auf zb 50fps stellen... Und verdreht sich dann irgendwie trotzdem auf 49,xx und schwankt laut Anzeige etwas.


Gnerell finde ich die Bedienung der App eher mittelmäßig und nicht richtig nutzerfreundlich wenn man das Handy jemanden in die Hand drückt der damit noch nie zu tun hatte. Die Wahl zwischen RAW und Direct Log dürfte bereits viele verwirren - die darin zu wählenden Settings ebenso.

Versteh mich nicht falsch: in den richtigen Händen ist das gewiss eine gute App - aber filmic Pro etwa finde ich dahingehend von der Usability und dem Zugang irgendwie gefälliger und kann mir vorstellen das BMD in der Hinsicht auch abliefern könnte.
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14574

Re: Blackmagic Camera App bald auch für Android Smartphones

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 19:20
cantsin hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 17:18

Welche Einschränkungen siehst Du da bei MotionCam?
Vielleicht habe ich auch die falsche Version oder App - Aber ich kann ausschließlich meine Hauptkamera sowie die Frontkamera auswählen.

Das Weitwinkel und Tele lassen sich erst gar nicht nutzen - was schade ist.
Dann hast Du wahrscheinlich ein Smartphone, das nicht die Standard-Google-Kamera-API nutzt...

Von der Blackmagic-App würde ich mir da nicht zwingend Verbesserungen versprechen, denn die wird sich, laut der Slashcam-Meldung, ja ebenfalls auf Geräte wie die Google Pixels und Samsung-Oberklasse spezialisieren.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Cinema Camera 6K um 40% billiger
von -paleface- - Sa 9:20
» Field Monitor mit Recording für unter 300 Euro
von cantsin - Sa 9:16
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von Darth Schneider - Sa 8:29
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 8:14
» i can't do this on youtube anymore
von Skeptiker - Sa 1:20
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:48
» Virtuelle Figuren mit KI - Autodesk übernimmt Macher von Wonder Studio
von roki100 - Fr 22:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 3 ist da
von klusterdegenerierung - Fr 21:22
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Fr 19:43
» Peter Kraus TEASER - Der Pauli aus Bamberg - vom Fan zum Freund
von Christian 671 - Fr 18:25
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 16:18
» Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo)
von GaToR-BN - Fr 12:50
» Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED
von DKPost - Fr 10:26
» Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro
von Bildlauf - Fr 10:03
» Blackmagic DeckLink 8K Pro G2 - 8K mit 4 x 12G-SDI und HDMI-2.1
von Tscheckoff - Fr 8:14
» Blackmagic Micro Color Panel - Günstigstes Color Grading Panel für DaVinci Resolve
von Frank Glencairn - Fr 7:31
» Prime Video - Abhilfeklage gegen Amazon
von iasi - Do 23:42
» Instagram ja oder nein?
von Jalue - Do 22:41
» Amazon Prime - werbefrei nur noch gegen Aufpreis
von nicecam - Do 21:54
» Beverly Hills Cop: Axel F | Official Teaser Trailer | Netflix
von 7River - Do 17:50
» Nach 10 Jahren Rechtsstreit: Kameraleute sind als Selbständige einzustufen
von Pianist - Do 16:26
» Pilot zur Mini-Serie "The Gruffin"
von Paroult05 - Do 16:15
» “Der Koch, der Wirt und der Fußball” – 40 Jahre Rudis Beisl
von iHeimo - Do 14:49
» »The Zone of Interest« im Grading
von Axel - Do 14:28
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Do 13:49
» Nikon: 120 Mio Nikkor Objektive seit Gründung produziert
von slashCAM - Do 12:45
» Copilot+PC - NPU beschleunigt Resolve AI Funktionen
von soulbrother - Do 10:12
» Sony A1 mit XLR Griff der FX3 - funktioniert
von Franz86 - Do 8:33
» Bergliebe an der Ostsee
von Franz86 - Do 6:33
» Furiosa - A Mad Max Saga - offizieller Trailer
von iasi - Do 0:47
» Aufstieg und Fall von GoPro
von Skeptiker - Mi 23:49
» Blaupunkt RTV-950 (Panasonic FS200) spult nicht
von nameless91 - Mi 21:29
» Heinz Hoenig Spendenaktion
von MK - Mi 21:28
» IMAX-Blockbuster The Creator mit 5.000 Euro Kamera gedreht - Sonys FX3
von Darth Schneider - Mi 20:16
» Netflix „Ripley“
von pillepalle - Mi 18:46