News-Kommentare Forum



Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von slashCAM » Fr 20 Mai, 2022 08:02


Der Ingenieur und Designer Yuta Ikeya wollte mit einer analogen 35mm Kamera filmen, ihm war aber klar, daß dies sehr teuer ist. Das etablierte Super 8 Format bot für ihn ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker




-paleface-
Beiträge: 3808

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von -paleface- » Fr 20 Mai, 2022 09:40

Das etablierte Super 8 Format bot für ihn keine Alternative aufgrund der zu geringen Qualität, deswegen beschloss er, eine analoge Filmkamera zu entwickeln und zu bauen, die mit Standard-35mm-Fotofilm kompatibel ist.
Geil diese Aussage und dann das Endergebnis seiner Kamera zu sehen :-D


Aber dennoch ein interessantes Projekt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




ruessel
Beiträge: 8812

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von ruessel » Fr 20 Mai, 2022 10:02

Am Bildstand muß aber noch gearbeitet werden. alles aus Plastik geht halt nicht immer ;-)
Zum Glück läßt sich Metall auch drucken - nur nicht im Wohnzimmer.

Gruss vom Ruessel




FocusPIT
Beiträge: 69

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von FocusPIT » Fr 20 Mai, 2022 13:16

Sehr schönes Projekt. Die Teile konstruieren und im 3D-Druck realisieren, das gefällt mir sehr. Die Beispiele erinnerten mich an meine ersten Filme die ich als 5-jähriges Kind in einer Scheune sah.




medienonkel
Beiträge: 372

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von medienonkel » Fr 20 Mai, 2022 14:23

Bevor ich mir für zehn Sekunden Aufnahmedauer 35mm Film zusammen klebe hol ich mir doch lieber ne Super8 Mühle. Immerhin gibt's dafür die Kassette ab nem Fuffi.

Sicher hat der Mann viel bei seinem Projekt gelernt. Witzig wäre ja, wenn er sich ne 35 mm Kamera gekauft hätte, als Vorlage 😀




TheBubble
Beiträge: 1780

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von TheBubble » Fr 20 Mai, 2022 15:45

ruessel hat geschrieben:
Fr 20 Mai, 2022 10:02
Zum Glück läßt sich Metall auch drucken - nur nicht im Wohnzimmer.
Kommt vielleicht noch.

Ich erinnere mich an eine Produktankündigung eines Metall 3D Druckers von HP. Sah auf dem Foto nicht viel sperriger als ein größerer Color LaserJet aus. Die angekündigte Zahl auf dem Preisschild hatte allerdings eine andere Größenordnung.




ruessel
Beiträge: 8812

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von ruessel » Sa 21 Mai, 2022 07:28

Ich denke die giftigen (Metall)Gase verhindern schon ein Drucken im Kinderzimmer. Aber was weiß ich, was noch alles erfunden wird.
Gruss vom Ruessel




andieymi
Beiträge: 997

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von andieymi » Sa 21 Mai, 2022 14:24

Bewundernswert, aber offensichtlich hat der gute Mann mehr Spaß am Basteln/Konstruieren als am Drehen. Aber auch verständlich, denn trotz aller (zugeschriebener) Obsoleszenz gibt's die (vgl. mit 16mm, das geht mittlerweile wirklich günstig Kameraseitig) halt auch nicht wie Sand am Meer auf ebay halt.

Aber ob's das für 10s wert war - aus Resultat und Nutzersicht? Oder eben doch nur aus Bastelprojektspaß?




kling
Beiträge: 351

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von kling » So 22 Mai, 2022 03:44

Jeder Nerd hat ein Hobby, mit der seine Zeit sinnfrei tot schlagen kann. Solange es anderen nicht schadet, ist sowas ja durchaus okay, zumindest er ist weg von der Straße. Dass man mit jeder mittelklassigen Systemknipse qualitativ bessere und vor allem viel billigere Filme drehen kann, ist dann auch egal ...




FocusPIT
Beiträge: 69

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von FocusPIT » So 22 Mai, 2022 11:38

kling hat geschrieben:
So 22 Mai, 2022 03:44
Jeder Nerd hat ein Hobby, mit der seine Zeit sinnfrei tot schlagen kann. Solange es anderen nicht schadet, ist sowas ja durchaus okay, zumindest er ist weg von der Straße. Dass man mit jeder mittelklassigen Systemknipse qualitativ bessere und vor allem viel billigere Filme drehen kann, ist dann auch egal ...
Hallo,
warum mußt Du den Mann denn so abwerten? "jeder kann seine Zeit sinnfrei tot schlagen", "solange es anderen nicht schadet", "zumindest ist er weg von der Straße". Das empfinde ich als Sozial-Mobbing.
Gruß
FocusPIT




kling
Beiträge: 351

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von kling » So 22 Mai, 2022 18:27

FocusPIT hat geschrieben:
So 22 Mai, 2022 11:38
kling hat geschrieben:
So 22 Mai, 2022 03:44
Jeder Nerd hat ein Hobby, mit der seine Zeit sinnfrei tot schlagen kann. Solange es anderen nicht schadet, ist sowas ja durchaus okay, zumindest er ist weg von der Straße. Dass man mit jeder mittelklassigen Systemknipse qualitativ bessere und vor allem viel billigere Filme drehen kann, ist dann auch egal ...
Hallo,
warum mußt Du den Mann denn so abwerten? "jeder kann seine Zeit sinnfrei tot schlagen", "solange es anderen nicht schadet", "zumindest ist er weg von der Straße". Das empfinde ich als Sozial-Mobbing.
Gruß
FocusPIT
Es ist doch nicht gleich Mobbing, wenn man eine schräge Sache in zugespitzer Form kommentiert. Ein bisschen Entspannung beim Umgang in den sozialen Medien täte heutzutage gut. Zumal, wenn man leicht erkennen kann, dass ein Text nicht wirklich ernst gemeint ist und in der Realität absolut folgenlos bleibt.




FocusPIT
Beiträge: 69

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von FocusPIT » So 22 Mai, 2022 21:02

kling hat geschrieben:
So 22 Mai, 2022 18:27
FocusPIT hat geschrieben:
So 22 Mai, 2022 11:38

Hallo,
warum mußt Du den Mann denn so abwerten? "jeder kann seine Zeit sinnfrei tot schlagen", "solange es anderen nicht schadet", "zumindest ist er weg von der Straße". Das empfinde ich als Sozial-Mobbing.
Gruß
FocusPIT
Es ist doch nicht gleich Mobbing, wenn man eine schräge Sache in zugespitzer Form kommentiert. Ein bisschen Entspannung beim Umgang in den sozialen Medien täte heutzutage gut. Zumal, wenn man leicht erkennen kann, dass ein Text nicht wirklich ernst gemeint ist und in der Realität absolut folgenlos bleibt.
... der Text ist nicht als "zugespitze Form" erkennbar.
Gruß
FocusPIT




Frank Glencairn
Beiträge: 16671

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 23 Mai, 2022 08:57

Mimimi




ruessel
Beiträge: 8812

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von ruessel » Mo 23 Mai, 2022 09:46

Hier eine neue Film-Kamera 3D gedruckt:

https://www.logmar.dk/gentoo-s8/

Bild
Gruss vom Ruessel




kling
Beiträge: 351

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von kling » Mo 23 Mai, 2022 13:32

ruessel hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 09:46
Hier eine neue Film-Kamera 3D gedruckt:

https://www.logmar.dk/gentoo-s8/
Super, da haben Sie glatt noch einen draufgesetzt! Amateurfilmen zum echten Schnäppchen-Preis, bei Kamera und Material. Bestimmt findet sich dafür ein dekadenter Oligarch, dem gerade sein Spielzeug-Schiff weggenommen hat.




cantsin
Beiträge: 11204

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von cantsin » Mo 23 Mai, 2022 13:44

kling hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 13:32
Super, da haben Sie glatt noch einen draufgesetzt! Amateurfilmen zum echten Schnäppchen-Preis, bei Kamera und Material. Bestimmt findet sich dafür ein dekadenter Oligarch, dem gerade sein Spielzeug-Schiff weggenommen hat.
Kann mich mal bei den Vorpostern anschliessen, dass deine sog. "überspitzten" Kommentare ziemlich daneben 'rüberkommen.

In diesem Fall sind sie auch noch inkompetent, denn wer Logmar kennt, weiss, dass das eine Kleinserien-Kamera für professionelle Anwender ist, dank deren ausgefeilter mechanischen Konstruktion und Filmführung sich aus Super 8-Material das technische Maximum herausholen lässt. Wer Kodak Vision 50D in einer Logmar dreht, erhält eine Bildqualität, die früher nur mit 16mm drin war:




Darth Schneider
Beiträge: 11882

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Darth Schneider » Mo 23 Mai, 2022 14:10

Das sieht aber wirklich toll aus. Gar nicht nach Super8…wie 16mm…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




kling
Beiträge: 351

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von kling » Mo 23 Mai, 2022 14:11

cantsin hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 13:44
kling hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 13:32
Super, da haben Sie glatt noch einen draufgesetzt! Amateurfilmen zum echten Schnäppchen-Preis, bei Kamera und Material. Bestimmt findet sich dafür ein dekadenter Oligarch, dem gerade sein Spielzeug-Schiff weggenommen hat.
Kann mich mal bei den Vorpostern anschliessen, dass deine sog. "überspitzten" Kommentare ziemlich daneben 'rüberkommen.

In diesem Fall sind sie auch noch inkompetent, denn wer Logmar kennt, weiss, dass das eine Kleinserien-Kamera für professionelle Anwender ist, dank deren ausgefeilter mechanischen Konstruktion und Filmführung sich aus Super 8-Material das technische Maximum herausholen lässt. Wer Kodak Vision 50D in einer Logmar dreht, erhält eine Bildqualität, die früher nur mit 16mm drin war:
Na toll, Super8 in 16mm-Qualität! Damit ist man ja fast schon beim 720p-Halbwerts-HD von ARD & ZDF. Und dass sogenannte "professionelle Anwender" auch ihre teuren Schrullen pflegen, will ich gar nicht abstreiten. Es gibt schließlich noch Experimental-Film-Festivals als Familientreff für die künstlerische Avantgarde. Weil das ganze Analog-Aufnahme-Material ohnehin direkt nach dem Entwickeln aufwändig digital eingescannt wird, hat man alle Möglichkeiten, nicht nur für eine zeitgemäße Postpro, sondern auch für eine Bildverbesserung mittels Künstlicher Intelligenz. Kaum zu glauben, was man da später einmal noch rausholen kann! Auf YouTube gibt's beeindruckende Beispiele mit aktuellen Aufnahmen - von 1922 ...




cantsin
Beiträge: 11204

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von cantsin » Mo 23 Mai, 2022 14:18

kling hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 14:11
Na toll, Super8 in 16mm-Qualität! Damit ist man ja fast schon beim 720p-Halbwerts-HD von ARD & ZDF. Und dass sogenannte "professionelle Anwender" auch ihre teuren Schrullen pflegen, will ich gar nicht abstreiten. Es gibt schließlich noch Experimental-Film-Festivals als Familientreff für die künstlerische Avantgarde. Weil das ganze Analog-Aufnahme-Material ohnehin direkt nach dem Entwickeln aufwändig digital eingescannt wird, hat man alle Möglichkeiten, nicht nur für eine zeitgemäße Postpro, sondern auch für eine Bildverbesserung mittels Künstlicher Intelligenz. Kaum zu glauben, was man da später einmal noch rausholen kann! Auf YouTube gibt's beeindruckende Beispiele mit aktuellen Aufnahmen - von 1922 ...
Was kümmert Dich, was andere Leute machen, wenn es Dich selbst nicht betrifft? Was ist das für ein soziopathischer Hater-Diskurs?




kling
Beiträge: 351

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von kling » Mo 23 Mai, 2022 14:38

cantsin hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 14:18
kling hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 14:11
Na toll, Super8 in 16mm-Qualität! Damit ist man ja fast schon beim 720p-Halbwerts-HD von ARD & ZDF. Und dass sogenannte "professionelle Anwender" auch ihre teuren Schrullen pflegen, will ich gar nicht abstreiten. Es gibt schließlich noch Experimental-Film-Festivals als Familientreff für die künstlerische Avantgarde. Weil das ganze Analog-Aufnahme-Material ohnehin direkt nach dem Entwickeln aufwändig digital eingescannt wird, hat man alle Möglichkeiten, nicht nur für eine zeitgemäße Postpro, sondern auch für eine Bildverbesserung mittels Künstlicher Intelligenz. Kaum zu glauben, was man da später einmal noch rausholen kann! Auf YouTube gibt's beeindruckende Beispiele mit aktuellen Aufnahmen - von 1922 ...
Was kümmert Dich, was andere Leute machen, wenn es Dich selbst nicht betrifft? Was ist das für ein soziopathischer Hater-Diskurs?
Da kommt sie daher, die "Hate"-Keule. Wo habe ich denn den kreativen Spielraum anderer Filmer einschränken wollen bzw. es überhaupt können? Kleine Nachhilfe-Lektion: Kritik, auch noch so harte, gehört essentiell zu unserer Meinungsfreiheit. Und in meinem womöglich etwas bissig formulierten Beitrag gibt es genug konstruktive Elemente, die (ökonomisch) vernünftige Leute mit Sicherheit zum Nachdenken über höchst hinterfragwürdige Gags & Gimmicks anregen dürften. Also: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!




Jörg
Beiträge: 9657

Re: Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Jörg » Mo 23 Mai, 2022 14:44

Kleine Nachhilfe-Lektion:
Der Mann ist eine einzige Peinlichkeit!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tamron kündigt neues UWW Zoom für Sony FE an: 20-40mm f/2.8 VXD
von Funless - Do 19:27
» Camcorder multiple Perspektiven
von nicecam - Do 19:07
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von roki100 - Do 18:53
» Such jemanden der mir ein Intro für meine Website erstellt.
von Frank Glencairn - Do 18:43
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 18:40
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von nicecam - Do 18:25
» Tamron kündigt 20-40mm F/2.8 Di III VXD Vollformat-Zoomobjektiv an
von rush - Do 18:06
» Wednesday Addams | Netflix | offizieller Teaser Trailer
von iasi - Do 17:51
» Ist das ein Dish oder Octabox?
von klusterdegenerierung - Do 16:49
» Ein paar Resolve-Tricks
von Darth Schneider - Do 15:52
» Camcorder mit 4k und Dolby 5.1
von MM194 - Do 13:57
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von roki100 - Do 13:41
» Megabetrug: YouTube zahlt 23 Millionen Dollar an Content-ID Scammer aus
von Rheinauer - Do 13:36
» Topaz Video Enhance AI 2.3: Neue Super-Zeitlupe per KI und Rabattaktion
von Frank Glencairn - Do 12:59
» Seagate kündigt 30 TB Festplatten für 2023 an, 50 TB und mehr sollen 2026 kommen
von medienonkel - Do 12:28
» Premiere Essential Graphics - Responsive Rounded Rectangle?
von dergottwald - Do 11:02
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 10:56
» Wim Wenders: „Bei der Restaurierung besteht die Gefahr, dass man den Film verfälscht“
von iasi - Do 10:51
» Lexar Professional Typ A Gold: schnellste CFexpress Karten mit 800 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von andieymi - Do 10:05
» Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat
von slashCAM - Do 9:45
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von Darth Schneider - Do 8:52
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von roki100 - Mi 22:46
» $100 Licht Setup für einen $100 Millionen Film?
von Darth Schneider - Mi 20:21
» TikTok prescht vor: KI generiert Bilder nach Beschreibung
von Darth Schneider - Mi 20:04
» Viertes Vollformat Prime für L-Mount - Panasonic LUMIX S 35mm F1.8
von roki100 - Mi 19:32
» DJI Avata: Bald kommt eine neue FPV Drohne von DJI
von medienonkel - Mi 18:24
» Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9)
von roki100 - Mi 17:53
» Rode GoII aufgehangen?
von klusterdegenerierung - Mi 17:09
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von Darth Schneider - Mi 15:57
» Same Color Space looks different in Photoshop & After Effects
von Bluboy - Mi 14:06
» Blackmagic Cloud Pod und Cloud Store Mini 8TB - Netzspeicher einfach für Alle
von rush - Mi 9:38
» KI statt Greenscreen: Videohintergründe per Kommandozeile ändern
von SamSuffy - Mi 9:11
» Regisseur Wolfgang Petersen gestorben
von 7River - Mi 6:41
» Panasonic Leica 42,5 mm f:1.2 Nocticron für MFT
von Mediamind - Mi 6:39
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Di 23:14
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Cloud Pod und Store Mini 8TB

Wir hatten die Möglichkeit, einmal die neuen Cloud Storage Hardware Produkte von Blackmagic näher auszuprobieren. Vor allem die unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten der verschiedenen Modelle bestimmen dabei ihre Einsatzszenarien. weiterlesen>>

Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>