slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von slashCAM » Do 12 Jun, 2014 09:40

Mit einer ziemlich überraschenden Gegenantwort zu Sonys aktuellen Modellen hat sich Panasonic im 4K-Hybrid-Kamera-Rennen in Postion gebracht
Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10




kmw
Beiträge: 693

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von kmw » Do 12 Jun, 2014 10:19

Es wird spannend... mal sehen was die ersten Tests so bringen :-)




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von tommyb » Do 12 Jun, 2014 10:50

Nice!




molch

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von molch » Do 12 Jun, 2014 10:54

Sieht nach einer sehr netten Kamera für unterwegs aus :)




headroom
Beiträge: 271

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von headroom » Do 12 Jun, 2014 11:48

Anzeige der Ton Aussteuerung vorhanden, kenne mich mich Pana nicht aus?
Die RX 10 hat Ton Aussteuerung ohne AGC.




stevens37y
Beiträge: 41

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von stevens37y » Do 12 Jun, 2014 16:57

Ich würde es RX10 Killer nennen (statt Antwort) :)




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1315

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von rudi » Do 12 Jun, 2014 17:08

stevens37y hat geschrieben:Ich würde es RX10 Killer nennen (statt Antwort) :)
LOL. Hut ab.

Der Camcorder-Killer-Killer




CameraRick
Beiträge: 4754

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von CameraRick » Do 12 Jun, 2014 17:29

rudi hat geschrieben: Der Camcorder-Killer-Killer
Wie in Mathe. Zwei mal Tod ergibt ein Leben. Schön :)




postman
Beiträge: 13

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von postman » Do 12 Jun, 2014 17:39




Jan
Beiträge: 9715

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jan » Do 12 Jun, 2014 18:37

Von Killer kann man kaum sprechen, außer wenn man die Videofunktion mit einbezieht.


Im Fotobereich sind sie eher gleichwertig, die Sony ist besser verarbeitet (Ringe), besitzt einen Blendenring und ist lichtstärker im Tele. Die Pana hat dafür mehr Tele.

Dürfte recht ausgeglichen sein, außer im Videobetrieb.

VG
Jan




postman
Beiträge: 13

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von postman » Do 12 Jun, 2014 18:39

Was denkt ihr, wer wird im Low Light bzw beim AF besser sein? Die AX100 oder die FZ1000?




Jan
Beiträge: 9715

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jan » Do 12 Jun, 2014 18:49

Im Telebereich sicher die Sony.....

VG
Jan




ArnAuge
Beiträge: 488

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von ArnAuge » Do 12 Jun, 2014 20:08

Zumindest den einstufigen ND-Filter der RX10 hätte sie bitte gerne haben sollen. Dann könnte ich vielleicht ins Grübeln kommen.

Bin mit der RX10 aber sehr zufrieden. Sie hat gerade sechs Wochen Strand und Boot mit Salzwasserduschen und Sandattacken überlebt - ohne auch nur einmal zu mucken.




kmw
Beiträge: 693

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von kmw » Fr 13 Jun, 2014 05:41

ArnAuge hat geschrieben:RX10 ..... mit Salzwasserduschen ....
Dann brauchst Du eh bald eine neue Kamera.... ;-)




Bruno Peter
Beiträge: 4139

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Bruno Peter » Fr 13 Jun, 2014 06:41

Hybrid-OIS und Active-Modus stehen bei 4K-Video nicht zur Verfügung laut Pressemeldung!
Wie wird dann die 4K-Aufnahme stabilisiert, wie im Smartphone?

Die Gesamtbrennweite wird wohl an die Möglichkeiten der FZ200 im Wildlifebereich nicht herankommen?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Angry_C » Fr 13 Jun, 2014 07:07

Das kommt davon, wenn man um jeden Preis 4K durchdrücken will, die Prozessoren aber noch nicht so weit sind, damit sie im 4K Modus nicht aus dem letzten Loch pfeifen.

Bei der GH4 leidet im 4K Modus der Autofokus. Naja, bis zur GH5 dauert es ja noch 1-1.5 Jahre und da gibt es dann auch einen neuen Prozessor, der keine Kompromisse erfordert.




stevens37y
Beiträge: 41

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von stevens37y » Fr 13 Jun, 2014 07:38

Bruno Peter hat geschrieben:Hybrid-OIS und Active-Modus stehen bei 4K-Video nicht zur Verfügung laut Pressemeldung!
Wie wird dann die 4K-Aufnahme stabilisiert, wie im Smartphone?
Nur mit optischem Stabilisator (ohne digitale).




Bruno Peter
Beiträge: 4139

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Bruno Peter » Fr 13 Jun, 2014 08:12

Kann man damit dann überhaupt brauchbare 4K-Freihandaufnahmen machen, oder muß man nocht mindestens ein Körperstativ einsetzen (z.B. das Cullmann Travepod)?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




kmw
Beiträge: 693

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von kmw » Fr 13 Jun, 2014 08:38

Das wird man dann eben ausprobieren müssen..... bis zu welcher Brennweite es noch gut aussieht...

Ich finde es müssig sich theoretisch den Kopf zu zerbrechen ohne die Kamera in der Hand halten zu können.




jwd96
Beiträge: 967

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von jwd96 » Fr 13 Jun, 2014 09:02

kb-vergleichbar mit 25-400mm bei einer BlendeBlende im Glossar erklärt 2,8-4,0
Na, die Brennweite umrechnen aber nicht die Blende? Das geht nicht wirklich.
Wenn dann schon KB-Equivalent mit 25-400mm F/5.6-11
f/D=N




Jörg
Beiträge: 8971

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jörg » Fr 13 Jun, 2014 09:53

Ich finde es müssig sich theoretisch den Kopf zu zerbrechen ohne die Kamera in der Hand halten zu können.
das ist doch mittlerweile Kalkül bei einigen Nutzern hier.
Mit provokanten Fragen, deren Antwort selbst das Lieschen M. ahnt, Unruhe zu stiften, neue Modelle im Vorfeld zu diskreditieren, nach Möglichkeit
noch die eigenen Altgerätschaften in den Vordergrund spielen, mit der Betonung auf " ich brauch eh nichts Neues"

Macht Bruno seit jeher, ist also nix neu dran.

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Sinnhaftigkeit von Neugeräten
und deren Optionen auf PRAKTISCHE Erfahrung zu gründen, ist hier nicht mehr gegeben. Bis die Geräte am Markt sind gibts längst neue "rumors"




Jott
Beiträge: 19201

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jott » Fr 13 Jun, 2014 10:00

"Kann man damit dann überhaupt brauchbare 4K-Freihandaufnahmen machen, oder muß man nocht mindestens ein Körperstativ einsetzen (z.B. das Cullmann Travepod)?"

Wer wackelt, braucht kein 4K. Das wirkt nur bei ruhigen Bildern, also vom Stativ.




kmw
Beiträge: 693

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von kmw » Fr 13 Jun, 2014 10:04

jwd96 hat geschrieben:
kb-vergleichbar mit 25-400mm bei einer BlendeBlende im Glossar erklärt 2,8-4,0
Na, die Brennweite umrechnen aber nicht die Blende? Das geht nicht wirklich.
Wenn dann schon KB-Equivalent mit 25-400mm F/5.6-11
f/D=N
Wenn Du genau sein möchtest, dann schreib auch dazu das Deine Umrechnung nur für die Schärfentiefe zählt.
Normalerweise verbindet man ja die Lichtstärke damit.




jwd96
Beiträge: 967

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von jwd96 » Fr 13 Jun, 2014 10:27

@kmw

Das ist nicht ganz richtig. Denn ein kleinerer Sensor bedeutet, dass weniger Licht gesammelt wird.
Etwas Hintergrundinfo: ISO misst die Sensitivität pro Flächeneinheit. Deswegen muss der ISO auch mit dem Cropfaktor ins Quadrat multipliziert werden, also in diesem Fall ~7.3.
ISO 100 ist also bei einer 1 Zoll Kamera eher äquivalent zu ISO 730 auf einer FF Kamera.
Weil die Kamera die Daten so verarbeitet, dass das Bild bei gleichen Einstellungen die richtige Helligkeit hat, erscheint es so, als ob das Objektiv tatsächlich genau so Lichtstark wäre. Ist es aber nicht, die Kamera verstärkt einfach das Signal.

Und wenn ich ein 400mm F/4 Objektiv hätte, dann müsste der Frontdurchmesser ja logischerweise 100mm sein (theoretisch, in der Praxis etwas abweichend), was bei dieser Kamera absolut nicht hinhaut. Es kann also gar nicht die gleiche Lichtstärke haben




kmw
Beiträge: 693

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von kmw » Fr 13 Jun, 2014 11:30

Wo hast Du das her?

2.8 War ja auch gleich viel Licht, egal ob Du einen Pocketfilm, KB oder 6x9 benutzt hattest.




marty
Beiträge: 140

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von marty » Fr 13 Jun, 2014 12:13

Ich muss nochmal hinzufügen, dass der "Bokeh" effekt bei 1" Sensor bei der AX 100 sich auch nicht viel anders verhält, als bei der HDV Canon XH-a1 (1/3 Zoll Chip Cam). Ähnlich wird es wohl bei dieser Panasonic auch sein.

Wie es bei dieser Panasonic sein ist, wird man sehen.

Bei der AX-100 hängt das eben mit der Anfangsblende von 2.8 zusammen, und das diese sich sofort schließt. Während die Blende einer Canon XH-A1 sehr lange bei 1.6 bleibt.
Ansonsten finde ich die 1" Sache ganz toll, wenn wir mal bessere Anfangsblenden spendiert bekommen. Aber das bleibt dem nächsten (Verkaufs-) Schritt vorbehalten. ;-)




jwd96
Beiträge: 967

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von jwd96 » Fr 13 Jun, 2014 13:22

2.8 War ja auch gleich viel Licht, egal ob Du einen Pocketfilm, KB oder 6x9 benutzt hattest.
Natürlich, ich glaube ich habe mich da nicht gut genug ausgedrückt.
Die Menge Licht, die durch ein Objektiv mit, sagen wir mal F/2.8 kommt, ist natürlich immer gleich.
Aber wenn man das KB-Equivalent einer Brennweite berechnet, muss man eben trotzdem auch die Blende umrechnen, sonst haut das ganze System ja nicht mehr hin.
Deswegen habe ich ja auch den ganzen ISO-Kram erklärt, der für Analog eigentlich genau so gilt.

Das Video hier erklärt das alles wunderschön, aber auf Englisch:




postman
Beiträge: 13

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von postman » Fr 13 Jun, 2014 16:00

Hm, bin ich der einzige der das ein bischen "krisselig" findet?



Sind immerhin 25Mbit....




Jan
Beiträge: 9715

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jan » Fr 13 Jun, 2014 17:33

Och bitte nicht schon wieder diese falschen Behauptungen von Tony hier als Referenz hinlegen.

Nach seiner Weißheit müssten 1/2,3" Digitalkameras (und da gibt es sehr sehr viele Kameras) eine effektive Lichtstärke und größte Blende von 16 oder 21 haben. In dem Fall gibt es keinen AF mehr, weil die Messung normalerweise bei Offenblende durchgeführt wird und wie bekannt einige Systeme bei Offenblende 6,3 oder 8 schon aussteigen.

Desweiteren hätten dann diese Kameras bei ISO 200 wohl immer angeblich über 1600 als Normalempfindlichkeit, dann müsste nur noch ein extremes Rauschen zu sehen sein, ist aber nicht so.

Der Mann versteht einfach nicht, was Crop bedeutet, daher auch die nicht wenigen Negativbewertungen beim Video. Crop ist kein Extender & Telekonverter (zwischen Kamera und Optik), wo sich die Lichtstärke im Faktor des Konverters verändert.

Die Originalbrennweiten stehen bei jeder Kamera vorn am Objektiv, mit der Lichtstärke kann man die effektive Öffnung ausrechnen und die stimmt. Da muss nicht extra ein Crop ausgerechnet werden, der wird nur angegeben, um den Bildwinkel zu bestimmen, wie es sich der im Verhältnis zum Ausschnitt zu Kleinbild verhält.


VG
Jan




ollieh
Beiträge: 424

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von ollieh » Sa 14 Jun, 2014 11:57

postman hat geschrieben:Hm, bin ich der einzige der das ein bischen "krisselig" findet?



Sind immerhin 25Mbit....
Da würde ich doch eher sagen das man die Kamera einem Idioten in die Hand gegeben hat. Für den Deppen wäre doch eine Aldi Knipse für 99€ besser.
Da ist doch nichts richtig eingestellt. Dann sind das alles Wackeldackelaufnahmen.
Das geht mit Sicherheit um einiges besser mit der FZ1000. Das war bestimmt eine Sony Mitarbeiter. ;-)
Panasonic Lumix DMC FZ1000 - Lumix LX100 - Rode Stereo Videomic Pro - Rode Videomic Pro www.flickr.com/photos/oschaffer/sets
www.youtube.com/c/123ollieh




VHDL
Beiträge: 7

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von VHDL » So 15 Jun, 2014 10:11

899,99 USD$ / 749.99 £ kostet sie nun also und erscheint am 27. Juli bei Amazon.com

Wenn jemand weitere 100fps Aufnahmen der Kamera findet so würde ich mich brennend dafür interessieren. Anscheinend gibt es bisher nur ein einziges Video im Internet

1080p clean HDMI out mit 4:2:2 klingt auch spannend für Kombinationen mit Fieldrecordern

Zudem möchte ich anmerken, dass Panasonic-Mitarbeiter im Techtalk empfehlen in 4K Aufzunehmen und das später am Computer zu 1080p herunterzuskalieren um "stunning 1080" zu erreichen. Da geh ich mit!

Die Kamera kann nicht 4k und 24p gleichzeitig. Find ich wirklich gut, da ich kein Fan von 24p bin und drauf verzichten kann. Und wenn Panasonic das Deaktiviert um der GH4 von unten her keine Konkurrenz zu machen, was sich wiederrum positiv auf die Preisgestaltung dieser Kamera hier auswirken kann, dann begrüße ich das.


Quellenverweise:
Youtubevideo mit 100FPS: https://www.youtube.com/watch?v=s04iIHZl-co
Amazonseite mit $-Preis: http://www.amazon.com/Panasonic-Lumix-D ... B00KOUIBZW
Review mit £ Preis: http://www.dpreview.com/previews/panaso ... f=features
Aussage über 4:2:2 HDMI Output: http://eng-na.faq.panasonic.com/app/ans ... DMC-FZ1000
Das 4k->1080p von Panasonic: https://www.youtube.com/watch?v=U1hpo8jAEfQ&t=1400




VHDL
Beiträge: 7

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von VHDL » Mo 16 Jun, 2014 10:11

Ich bin schon so gespannt auf die Moireetests dieser Kamera, denn auf den ersten Blick würde ich prompt behaupten, dass diese Kamera das matschigste 4k Produziert, was wir hier je gesehen haben.

Im Panasonic-Imagevideo der Kamera sieht man das doch recht gut. Auf 1080p betrachtet sieht man was in einem 1080p-Clip auf Youtube möglich ist, die 3D-Renderings der Kamera sind echt scharf und dann wenn man sich nun die "revolutionary new 4k" Aufnahme der Kamera selbst anschaut ist die schärfe, welche sonst in dem Video konstant hochgehalten wird weg. Das "heilige" 4k Bild der Kamera sieht selbst auf 1080p herunterskaliert immernoch unscharf aus. Was ist denn da los? Das sieht ja schlimmer aus!




Frank Glencairn
Beiträge: 13379

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 16 Jun, 2014 10:19

VHDL hat geschrieben:

Quellenverweise:
Youtubevideo mit 100FPS: https://www.youtube.com/watch?v=s04iIHZl-co
Super Motiv um Slowmo zu demonstrieren.




ollieh
Beiträge: 424

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von ollieh » Mo 16 Jun, 2014 10:19

Was du @ VHDL so alles in eine YouTube Video erkennen kannst.
Hut ab du kannst mehr sehen als die YouTube Macher selber.

Wer mit YouTube Videos die BQ einer Kameras beurteilt der nun lassen wir das.

Wenn mich eine Kamera Interessiert dann kaufe ich mir die, und teste dann selber wie weit sie eine gute oder schlechte BQ hat bei Foto und Video.

Dazu brauche ich die ganzen Deppen nicht, und selbst ernannten Profis.
Panasonic Lumix DMC FZ1000 - Lumix LX100 - Rode Stereo Videomic Pro - Rode Videomic Pro www.flickr.com/photos/oschaffer/sets
www.youtube.com/c/123ollieh




Jensli

Re: Panasonic LUMIX FZ1000 - Die Antwort auf Sony AX100 und RX10

Beitrag von Jensli » Mo 16 Jun, 2014 10:23

Was ist das denn bitte für ein bescheuertes Demovideo auf youtube für die slo mo???




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» THE GREEN KNIGHT Official Trailer 2
von iasi - Di 19:42
» Die Sammlung wird verkleinert Canon FD Altglas
von Jörg - Di 19:34
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von iasi - Di 19:27
» Impfung für Medienschaffende?
von Pianist - Di 19:21
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Hayos - Di 19:13
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Rick SSon - Di 18:32
» Avid 7.2 und MXF Files
von Bluboy - Di 18:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von AndySeeon - Di 18:00
» GH5 Mark 2 leak
von TheGadgetFilms - Di 17:46
» Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke
von SixFo - Di 17:42
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von XyZ-3D - Di 17:14
» Trailer "Twelve o'clock" | Thriller
von joerg-emil - Di 17:01
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von teichomad - Di 16:17
» Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
von teichomad - Di 16:15
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Di 16:02
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Di 15:53
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 14:31
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von tom - Di 12:46
» Zeitraffer
von wabu - Di 12:44
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...