Sony Forum



DV Out bei Sony DCR-TRV210E



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Merlin2504
Beiträge: 117

DV Out bei Sony DCR-TRV210E

Beitrag von Merlin2504 » Mi 15 Jan, 2020 16:52

Hallo

ich habe eine Frage zum Sony DCR-TRV210E PAL

Diese Kamera besitzt ja einen DV Out Anschluss, den ich per FireWire Kabel an den IEEE1394IEEE1394 am Apple Mac verbinde. Normalerweise müsste jetzt der Mac meine Kamera sofort erkennen... jedoch passiert nichts!
Muss ich im Menü der Kamera etwas einstellen, damit es funktioniert?

Meine andere Mini DV Kamera wird sofort am Mac erkannt und funktioniert auch.

Von der Sony DCR-TRV210E habe ich jetzt die Zweite über Kleinanzeigen gekauft und wieder geht der Anschluss nicht? Das ist sehr komisch, das beide Kameras den gleichen Fehler aufweisen. Es wäre schon ein Volltreffer, wenn ich die Zweite kaputte gekauft hätte.

PS: Auch ist bei der jetzigen Kamera der gleiche Fehler das das Menürad nicht sauber funktioniert. Wie wenn es ausgeschlagen ist. Es nervt einfach.

Gruss Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jott
Beiträge: 17737

Re: DV Out bei Sony DCR-TRV210E

Beitrag von Jott » Mi 15 Jan, 2020 19:52

Die alten Kameras werden halt gern genau dann verkauft, wenn etwas kaputt geht. Sonst behält man sie ja eher.

Mal ein anderes FireWire-Kabel probiert?




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: DV Out bei Sony DCR-TRV210E

Beitrag von Merlin2504 » Mi 15 Jan, 2020 20:04

Danke für die Antwort. Habe jetzt nochmal getestet, das Firewire geht jetzt. Die Kamera wird am Mac erkannt.

Trotzdem stören mich 2 Mängel:
1- Menürädel ist an der Kamera ausgeschlagen. Man kann kaum etwas Menü einstellen.
2. (Noch kritischer) Wenn ich die Aufnahm einschalte, bleibt alles dunkel. Geht nicht

Wenn ich die Kamera als Player einschalte, geht sie an.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jott
Beiträge: 17737

Re: DV Out bei Sony DCR-TRV210E

Beitrag von Jott » Mi 15 Jan, 2020 20:52

Das musst du nicht uns erzählen, sondern dem Verkäufer! :-)




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: DV Out bei Sony DCR-TRV210E

Beitrag von Merlin2504 » Mi 15 Jan, 2020 21:30

Hab nur auf deine Bemerkung geantwortet. =)

Aber es ist so bei Kleinanzeigen lungern immer mehr Gauner rum. Zum Glück gibt es den Ebay Käuferschutz.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
von Jott - Mi 14:26
» Kann ein Mensch echt so widerlich sein?
von klusterdegenerierung - Mi 14:25
» Farbdarstellung
von cantsin - Mi 13:12
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Gabriel_Natas - Mi 13:07
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von iasi - Mi 12:58
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von slashCAM - Mi 12:48
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von Banolo - Mi 12:40
» Adobe Premiere CC 14 und CC15.3 Installer
von joje - Mi 12:26
» Welchen GreenScreen-Stoff nutzt ihr?
von Mediamind - Mi 11:45
» Wie lang muss Molton-Stoff sein, wenn er Falten werfen soll?
von ChristophM163 - Mi 11:03
» simple WEBCAM gesucht - neue Webcam Thread
von cantsin - Mi 10:54
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von Jott - Mi 10:53
» LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
von Pianist - Mi 10:21
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von slashCAM - Mi 10:15
» Hier stimmt doch was nicht!
von rush - Mi 7:38
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von pillepalle - Mi 2:03
» Brandons Tripod Hack
von klusterdegenerierung - Mi 2:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 1:55
» RODE Rode RodeLink Filmmaker Kit (Rechnung 07.2018) Funkstrecke
von msteini3 - Di 23:21
» Monitorexperten! Eve Spectrum 4K P/L?
von rush - Di 22:42
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von susy - Di 22:15
» Canon EOS R5, Preis bei ca. 5800 USD?
von Drushba - Di 21:07
» SUCHE Laowa 7.5mm 2.0
von barlec - Di 19:27
» RED Komodo Akku Lösung
von Banolo - Di 18:46
» Monitor für Kamera
von amezzo - Di 18:13
» Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad
von mediadesign - Di 17:27
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von srone - Di 15:44
» Audio (mp3) nach Premiere Pro Import schlechte Qualität
von StephanEarthling - Di 15:32
» Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS
von Jott - Di 12:55
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von jjpoelli - Di 12:28
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
 
neuester Artikel
 
Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.