Kameras Allgemein Forum



Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Onkel Tom
Beiträge: 6

Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

Hallo.

Ich habe eine Sony HDR CX-350. Sie dürfte aus 2010 sein, so jedenfalls das vorgeschlagene Anfangsdatum, als ich sie nach längerem wieder reaktivieren wollte.

Eines ist mir sofort aufgefallen. Eine Aufnahme direkt von einem Video, das auf einem Notebook lief. Im Endergebnis führte das zu einer Art geschlängeltem Fischgrätenmuster, als ich sie auf dem Notebook betrachtete.

Sind in dieser Hinsicht der Camcorder und das Notebook ein schlechtes Team, oder lässt sich das mit Hilfe der Menü Einstellungen verhindern ?

Gruß



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von andieymi »

Das ist ein optisches Problem und eigentlich der falsche Ansatz, wenn es Dir hauptsächlich um das Video an sich geht.

Willst Du das Video möglichst gut reproduzieren, einfach auf das Originalvideo zurückgreifen oder sogar ein Screen-Recording.
Hilft Dir nichts, wenn Du den Monitor rundherum haben möchtest, aber klingt für mich eher so als ginge es Dir um das Video an sich?



dienstag_01
Beiträge: 13472

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von dienstag_01 »

Onkel Tom hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 12:17 Hallo.

Ich habe eine Sony HDR CX-350. Sie dürfte aus 2010 sein, so jedenfalls das vorgeschlagene Anfangsdatum, als ich sie nach längerem wieder reaktivieren wollte.

Eines ist mir sofort aufgefallen. Eine Aufnahme direkt von einem Video, das auf einem Notebook lief. Im Endergebnis führte das zu einer Art geschlängeltem Fischgrätenmuster, als ich sie auf dem Notebook betrachtete.

Sind in dieser Hinsicht der Camcorder und das Notebook ein schlechtes Team, oder lässt sich das mit Hilfe der Menü Einstellungen verhindern ?

Gruß
Für mich klingt Fischgrätenmuster nach interlaced. Schau mal, ob die Kamera progressiv aufnehmen kann.



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von andieymi »

dienstag_01 hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 14:59 Für mich klingt Fischgrätenmuster nach interlaced. Schau mal, ob die Kamera progressiv aufnehmen kann.
Aber geschlängeltes Interlacing? Das gibt es nicht.

Für mich klingt das nach Moire und das kann bei Monitoren tatsächlich übel sein. Drum die Frage, was eigentlich der Zweck der Übung sein soll.



Onkel Tom
Beiträge: 6

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

andieymi hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 12:34 aber klingt für mich eher so als ginge es Dir um das Video an sich?
Stimmt. Es handelt sich zwar nicht um youtube Videos, denn selbst wenn das eine oder andere Video gelöscht wurde, schaue ich mir den Titel an, gebe ihn in die Suchleiste ein und werde sofort fündig.

In meinem Fall geht es darum, dass die Firefox Erweiterung Video Download Helper auf bestimmten Seiten nicht funktioniert. Ich würde sogar eine "schlechtere" Bildqualität hinnehmen, aber der 1. Versuch gestern und dann noch mit hellem Zimmerlicht, ging gar nicht. Hab' hier jedoch schon gute Tipps gelesen, um die ich mich noch kümmern werde, aber erst mal ab mit diesem Posting.



Jott
Beiträge: 21813

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Jott »

Wenn möglich, natürlich Screen Recording statt abfilmen.

Für alles andere, was auch immer: Abstand variieren und auch mal einen anderen Laptop/Monitor probieren. Natürlich Licht im Raum aus. Die uralte Interlaced-Kamera ist allerdings sowieso alles andere als zielführend.



Onkel Tom
Beiträge: 6

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

dienstag_01 hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 14:59 Für mich klingt Fischgrätenmuster nach interlaced. Schau mal, ob die Kamera progressiv aufnehmen kann.
Werde ich machen, danke für den Hinweis. Gestern funktionierte es noch nicht. Des englischen kaum mächtig habe ich mir sogar vergeblich nen Wolf gesucht, um das Menü auf deutsch umzustellen. Erst nach dem Reset und mit Hilfe des Benutzer Handbuchs im pdf Format hat es geklappt. Vielleicht werde ich ja von jetzt an eher fündig. Übrigens, bzgl. Interlaced. Den Begriff habe ich zwar schon mal gehört, er kam mir jedoch beim verfassen meiner Anfrage nicht in den Sinn. Vielleicht wäre sie im Anfänger Unterforum besser aufgehoben gewesen. :D



Onkel Tom
Beiträge: 6

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

andieymi hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 17:51 Aber geschlängeltes Interlacing? Das gibt es nicht.

Für mich klingt das nach Moire und das kann bei Monitoren tatsächlich übel sein. Drum die Frage, was eigentlich der Zweck der Übung sein soll.
Auf so einfache Begriffe wie Moire wäre ich nie und nimmer gekommen. In den Kleinanzeigen sieht man schon mal ältere LED Fernseher mit TV-Bild, oder auch Notebook Inhalte, auf denen Windows 10 oder 11 Menüseiten Beispielsweise zu sehen sind und die exakt so rüber kamen, wie auf meinem Bildschirm, nachdem die Testaufnahme fertig war.

Der Zweck ist, da wo der Video Download Helper "versagt", soll die Camcorder Aufnahme ab und zu ihr möglichstes tun.



Onkel Tom
Beiträge: 6

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

Jott hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 19:06 Wenn möglich, natürlich Screen Recording statt abfilmen.
Ja sowas ähnliches habe ich bereits ergoogelt, jedoch nicht mit diesem Ergebnis, das du mir genannt hast. Versuchen kann ich es ja, obwohl mir das ganze ZU einfach erscheint. Ich meine, ich bin in Sachen Software kein Überflieger oder so, lediglich ein Linux-Surfer, Windows 10 Notebooks habe ich jedoch auch noch, doch zur Zeit kann ich mir unter Screen Recording noch nichts vorstellen. D.h. vorstellen schon, aber nicht wie es möglich sein soll, ein laufendes Video aufzunehmen und zu speichern, das definitiv nicht mit dem Video Download Helper kopiert werden möchte.

Bin schon auf die ersten Testläufe gespannt, auch dir gilt mein Dank !



Onkel Tom
Beiträge: 6

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Onkel Tom »

Jott hat geschrieben: Mi 31 Jan, 2024 19:06 Wenn möglich, natürlich Screen Recording statt abfilmen.
Mit der Windows- und der G Taste hat es schließlich funktioniert.



dienstag_01
Beiträge: 13472

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von dienstag_01 »

Cool, kannte ich noch gar nicht.



Tomx_x
Beiträge: 32

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von Tomx_x »

Windows- und G- Taste
das ist ein Befehl aus der GameBar. Windows Systemkomponete
Ist für die Gamer gemacht damit die ihre Spiele aufzeichnen können.

VG
Thomas



dienstag_01
Beiträge: 13472

Re: Camcorder für Bildschirmaufnahmen von Notebook-Videos unbrauchbar ?

Beitrag von dienstag_01 »

Ja, der einzige Nachteil könnte sein, dass die Videos nicht in der Original-Framerate gespeichert werden, sondern in der Framerate des Systems, also basierend auf 60Hz.
Wenn man direkt von Youtube downloaden will, ist der Youtube-DL eine Möglichkeit, allerdings bissel tricky zu bedienen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Skeptiker - Mo 17:40
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 16:53
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 15:15
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von slashCAM - Mo 14:06
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Mo 11:34
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Panasonic HC X2000 und Rode
von udostoll - Mo 6:17
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Retention Video Editing ist tot
von Frank Glencairn - So 21:44
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 21:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von Achim KCW - Fr 18:35
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von Frank Glencairn - Fr 17:33
» Fujinon XF 18-120mmF4 LM OZ WR - Erfahrungsbericht
von Skeptiker - Fr 15:44
» BADEN GEHEN | Making Of + Teaser
von Clemens Schiesko - Fr 15:38
» Angelbird MagSafe externe Recording Modules - nicht nur für iPhones
von soulbrother - Fr 11:47
» Blackmagic URSA Cine 12K erklärt: Dynamikumfang, Monitoring-Setup uvm...
von slashCAM - Fr 11:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von rob - Fr 10:02