Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
ElMorizo
Beiträge: 9

Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von ElMorizo » Mo 23 Jan, 2006 14:41

Lieber dumm gefragt, als gar nicht ...

Ich habe hier eine HD Kamera der Marke Canon XL HD1
und möchte gern meine ersten HD-Schritte wagen.

Welche Tapes verwende ich dafür?

MiniDV oder DV Cam?
Oder noch was anderes?
Wo sind die Unterschiede?

Danke für die Hilfe!




Markus
Beiträge: 15534

Re: *** HD-Aufnahme-Frage ***

Beitrag von Markus » Fr 03 Feb, 2006 04:14

Hallo,

es gibt für HDV-Camcorder spezielle HDV-Bänder. Die kosten zwar ein Vielfaches der normalen MiniDV-Kassetten (und sind hier im Forum bei HDV-Filmern umstritten), aber dafür ist die Drop-Out-Rate um die Hälfte geringer. Auch die Gleitschicht auf dem Band ist wohl entsprechend optimiert.

Drop-Outs sind des HDV-Filmers ärgster Feind, denn ein gestörtes I-Frame führt aufgrund der Interframe-Kompression zu einer halben Sekunde Bild- und Tonausfall! Und so etwas lässt sich nicht einfach vertuschen.

Wenn es Dich interessiert kann ich Dir den Artikel "KEIN BILD, KEIN TON - Drop-out-Risiko bei HDV" in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift PC Video empfehlen. Ist sehr interessant!
Herzliche Grüße
Markus




Gast

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von Gast » Di 07 Feb, 2006 01:24

da kann ich dem Markus voll zustimmen,

ich kann dir die SONY PHDVM-63 empfehlen kosten im Einzelkauf netto 17,- EUR, jedoch bist du damit auf dem "sichersten" Treppchen in Sachen Kassetten, und hast somit zumindest dies Teil mal abgesichert. Gerade wenn du mit der teuren Canon filmst, solltest du diese kleine Investition wagen. Im Internet gibts auch irgendwo einen Flyer von SONY, in der dieser Kassettentyp sehr gut dargstellt wird (Vergleich DV->HDV-Kassetten).

Ich drehe eigentlich nur noch auf diesen Kassetten und hatte keinen Drop-Out, habe davor nur mit neuen DVM63EX3 gefilmt, jedoch hatte ich dort immer mal einen Aussetzer drin (auf 60 Min. hochgerechnet...) obwohl die Kassette neu und unbespielt war...
Du solltest -um auf Nr. sicher zu gehen- die Kassetten nur einmal bespielen (Camcorder-Aufnahme).

Grüße




ruessel
Beiträge: 8194

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von ruessel » Di 07 Feb, 2006 09:34

Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, bei mir werkeln Sony Premium für 2 Euro das Stück in meiner HC1. Ich habe bis jetzt (16 Stunden Material) nur einen DropOut....und der kam vom hin und herspulen...es war ein einfacher Bandknick!
Leute macht euch nicht verrückt! Wieviel DropOuts hattet ihr unter DV? Eben, und die Datenrate ist bei HDV nicht höher.....
Gruss vom Ruessel




Gast

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von Gast » Di 07 Feb, 2006 12:42

Nein, dass ist ok, wenns funktioniert kannst du viel Geld sparen!
Aber bei HDV hat das generell schlimmere folgen als bei DV...

Markus: Drop-Outs sind des HDV-Filmers ärgster Feind, denn ein gestörtes I-Frame führt aufgrund der Interframe-Kompression zu einer halben Sekunde Bild- und Tonausfall! Und so etwas lässt sich nicht einfach vertuschen.

Ich möchte da lieber auf sicher gehen. Gerade wenn man was dreht was einmalig ist, bzw. bei Filmprojekte, wo sehr viel drann hängt.... Da möchte ich nicht am falschen Ende sparen....
Es ist keine 100% Sicherheit, jedoch sind schon die meisten Mängel aus dem Weg geräumt, regelmässige Reinigung der Camcorder, die Bänder nicht in der Cam zurückspulen, uvm. trägt dann noch seinen Teil dazu...[/list]




GertiR

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von GertiR » Mi 08 Feb, 2006 22:14

Anonymous hat geschrieben:die Bänder nicht in der Cam zurückspulen, uvm. trägt dann noch seinen Teil dazu...[/list]
Wie spulst Du denn sonst zurück?




NiklasF

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von NiklasF » Mi 08 Feb, 2006 22:24

Vor allem immer bei einer Bandsorte bleiben!

Es kann sonst Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Bandabrieben geben.
Diese können verklumpen und den Kopf zusetzen.
Folge: Drop Out

Deshalb sind HDV-Verleihkameras immer ein unkalkulierbares Risiko.
Für private Zwecke ists ja egal.
Aber Profis sollten sich darüber im Klaren sein.




Gast

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von Gast » Mi 08 Feb, 2006 23:46

Ich habe mir extra ein billiges miniDV-Rückspulgerät gekauft.

NiklasF

da stimme ich voll zu! Immer bei einer Bandsorte bleiben!




Gast

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von Gast » Do 09 Feb, 2006 12:07

Anonymous hat geschrieben:Ich habe mir extra ein billiges miniDV-Rückspulgerät gekaut

So was gibts ja tatsächlich!
Ich dachte erst an einen Scherz.
Hab jetzt mal danach gegoogelt.

Allerdings finde ich knapp 50 Euro für eine so simple Konstruktion wie das "HAMA" immer noch viel, wenn man bedenkt, wieviel mehr Elektronik in einem halb so teuren Walkman steckt.

GertiR




Gast

Re: Welche Tapes nehme ich für HDV-Aufnahme?

Beitrag von Gast » Do 09 Feb, 2006 13:48

Ich habe das Teil von maxell und habe es neu, günstig von einem Bekannten damals für (bin mir nicht mehr ganz sicher) 20,- EUR gekauft.

Ich kann das Teil jedem empfehlen, der den teuren Kassettnschub der Kameras/Rekorders schonen möchte...
Ist immer billiger das Teil weg zu werfen, als die Reparatur vom Rekorder o.ä.

P.S. es gibt auch ein DVD-Rückspulgerät ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket 4K Blende mit Viltrox nicht möglich
von roki100 - Sa 4:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 3:45
» Ist die 1dx iii noch eine gute Videooption?
von tommy823 - Sa 1:01
» FUJI Upgrade zweiter Body + Zubehör für Video
von MrMeeseeks - Sa 0:18
» Ipad + Macbook Davinci Full Screen mittels Sidecar
von Paralkar - Fr 23:32
» Überhitzungsfreie Kamera für 3h Aufnahme
von pillepalle - Fr 23:28
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Jörg - Fr 23:11
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Fr 22:07
» Sony FX6 Firmware V2.00 bringt 16 Bit RAW via HDMI, besseres AF-Tracking, Bokeh Control u.a.
von klusterdegenerierung - Fr 21:37
» Welches Fett für Manfrotto Heads?
von klusterdegenerierung - Fr 21:35
» Freiheit - Kurzfilm
von Stefan Cersosimo - Fr 20:50
» Gigapixels Of Andromeda - 8K/60fps Remaster [2021]
von StanleyK2 - Fr 20:12
» Rendern, aber kein erneutes Encodieren! Lediglich mehrere Clips zu einem zusammenfügen
von srone - Fr 18:50
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von Amethyst - Fr 16:48
» Broadcasting-Kamera für die Nacht
von Frank Glencairn - Fr 16:05
» BIETE: Synology Rackstation RS3614RPxS NAS Server (72 TB, erweiterbar auf 216 TB)
von diebno11 - Fr 14:07
» [Suche] TV-Cutter für Einweisung
von miscetc - Fr 13:54
» Samyang kündigt AF 135mm F1,8 FE Objektiv mit zahlreichen Verbesserungen an
von Pianist - Fr 13:43
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Clemens Schiesko - Fr 13:10
» Canon 16-35mm F4 L IS OVP Objektiv Weitwinkel nur 600€
von Mr NN - Fr 13:06
» Streaming mit OBS und Atem Mini
von heathcliff - Fr 13:04
» Fernbedienung für Prompter APP gesucht
von ksingle - Fr 12:52
» 10 Jahre Canon Cinema EOS
von cantsin - Fr 12:49
» Neue Hochgeschwindigkeitskamera Phantom S991: 4K mit 937 fps
von iasi - Fr 12:40
» Meine Augen, deine Augen: Pinakothek der Moderne
von 3Dvideos - Fr 11:42
» Topaz Video Enhance AI bei digitalisierten Video8-Aufnahmen
von DoBBy - Fr 11:15
» Neue 27" ColorEdge High-End-Monitore Eizo CG2700S und CG2700X mit USB-C und Farbkalibrierung
von Jörg - Fr 10:48
» Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun
von ruessel - Fr 10:16
» Merkwürdige 8mm-Camcorder-Anschlüsse
von DoBBy - Fr 9:01
» Windows 11 Kompatibilität (Resolve)
von roki100 - Do 23:46
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von c-m-o-n - Do 20:40
» DSLM-Kaufberatung - Videographie für Mensch/Produkt
von Jan - Do 20:20
» 8K mit 60p-Zukunft: Nikon Z9 - Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter
von iasi - Do 19:25
» Pocket 6kPro & Ronin RS2 - ohne Gegengewichte oder offset plate
von Frank Glencairn - Do 19:15
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Do 18:02
 
neuester Artikel
 
Nikon Z9 - Sensorqualität

Wir hatten kurzfristigen Zugriff auf ein Nikon Z9 Serienmodell - mit dem wir auch offiziell die Qualität der internen Aufzeichnung begutachten durften. Unsere Ergebnisse wollen wir euch darum keine Sekunde länger vorenthalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...