rush
Beiträge: 11457

Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von rush » Di 23 Feb, 2021 12:34

In einigen Stunden scheint die FX3 nun tatsächlich offiziell vorgestellt zu werden.

In den letzten Rumor-Infos steht nun das sie ein Tally (Rotlicht) spendiert bekommt und der Endpreis mit Steuern laut Screengrabs bei 4700€ inkl Steuern liegen dürfte - das wäre dann ja doch nochmals oberhalb der A7S III.... Ejejej.

IMG_20210223_122844.jpg
Screenshot @ sonyalpharumors.com

Gegen 16uhr deutscher Zeit gibt es wohl den offiziellen Sony Stream zur Vorstellung der Kamera - wer Zeit und Lust hat guckt hier:

keep ya head up

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 13:25

also 1470 Euro wären okay...nicht mehr nicht weniger ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 13:32

1480 € gingen auch noch...Für das coole Tallylight !
Steht so im Text, da oben.
Warum cool ? Hat das Tally Light einen Disco Modus ? ;))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 18942

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 13:37

Bin gespannt, ob bei mir noch der Groschen fällt. Ich habe kein Problem mit hohen Preisen, wenn der Mehrwert da ist und sich das sofort wieder einspielt.

Sie müsste zum Beispiel den stufenlosen ND der FX6/FS5 haben.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 13:45

Ich dachte die hat gar keinen internen ND, oder doch ?
Auf den Bildern sieht es nicht danach aus.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 18942

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 13:53

Ja eben, der fehlt wohl. Das wäre ein Feature gewesen, das den Preis rechtfertigt.




Urtona
Beiträge: 99

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Urtona » Di 23 Feb, 2021 14:23

Auch als jemand, der am liebsten mit Sony Kameras shootet, fällt es mir sehr schwer, die Relevanz dieser Kamera nachvollziehen zu können, und auch, was Sony sich bei der Positionierung so denkt.

Sie ist teurer als eine A7s III (und damit dann auch "nur" 1700 € günstiger, als eine FX6, die vor allem ergonomisch noch mal ein anderes Kaliber ist, und ja nun den eND mitbringt).
Sie ist dicker, breiter und schwerer als eine A7s III. Und ergonomisch bietet sie nicht mehr Custom Buttons, wenn man die AEL und AF-On Buttons der A7SIII mit einbezieht. Es fehlt außerdem das Mode-Dial, mit dem man schnell durch die Speicherplätze wechseln kann. Da wird es bei der FX3 mindestens 3 Schritte für benötigen, um bspw. schnell von 25p auf 100p umzuschalten. Und dann fehlt da noch der EVF.
Ja, dIe Tally Lights sind Nice to Have, aber kein Must Have. Das vordere schalte ich bei entsprechenden Kameras sowieso immer aus, sehe keinen Grund, meine Protagonisten zu benachrichtigen, dass sie jetzt aufgenommen werden, und sie gegebenenfalls dadurch zu verunsichern.

Die Mounting-Points sind auch so eine Sache. Der an der Linken Seite ist im Prinzip unbaruchbar, denn schraubt man da irgendwas an, kann man den HDMI-Ausgang nicht mehr nutzen. Und ein Monitor wird auch bei diesem Display wieder Pflicht werden.
Der Handle mit dem XLR-Adapter ist sicher ein Plus, für jemanden, der XLR bei so einem Formfaktor wirklich braucht. Allerdings wird es schwierig sein, einen Cage für die Kamera mit montiertem Handle zu konzeptionieren. Und ja, ich benutze bei Mirrorless-Kameras immer einen, zum Schutz und zur Montage von Side Handles über Nato-Rails bei Bedarf.

Bleiben also noch Timecode in/out, Waveform und evtl. Vectorscope, wahlweise Shutter Angle statt Shutter Speed, wahlweise Gain statt ISO, Cine EI Mode, LUT-Support, usw. Das muss die FX3 dann schon mitbringen, und eigentlich auch noch irgendeine Zaberei obendrauf, wie bspw. internes RAW. Ansonsten sehe ich zumindest aktuell noch nicht, was jemanden wirklich statt zu einer A7SIII zur FX3 greifen lassen würde, außer natürlich den Neu-und-Haben-Wollen-Faktor.

Wird also eine recht spannende Produktvorstellung, wahrscheinlich aber auch eine enttäuschende...




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 15:03

Hallo Urtona, da hast Du sehr gut begründet, warum FX3, im vergleich zu A7SIII, wenig sinn macht und dazu auch noch der unverschämten Preis (sollte der Preis wirklich stimmen).
Allerdings wird es schwierig sein, einen Cage für die Kamera mit montiertem Handle zu konzeptionieren.
Wenn man genau hinschaut, scheint das irgendeine A6xxx zu sein vll. mit nem anderen Sensor und freigeschalteten Funktionen, rein gesteckt in Sony eigenes "cineline"-FX Cage oderso.

Ich finde die Preise einfach unverschämt. Das ist etwas wie Canon C70, wobei da der Preis mit DGO/Dual Gain Sensor rechtfertig werden kann.

Aber gut, die Kameramänner die das beruflich machen, da spielen die unverschämt überteuerten Preise scheinbar gar keine Rolle. Das ist etwas wie diese HIFI Leute die für ein Kabel oder Kopfhörer 5000 Euro zahlen....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Di 23 Feb, 2021 15:55, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 15:04

Eigentlich ja eine direkte Konkurrenz zur neuen 6K Pocket Pro, nur die hat ND Filter und kostet nur die Hälfte...Oder nicht ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 15:11

Sony ist lichtstärker und hat AF. Kein RAW (nur extern wahrscheinlich). Aber gut, 10 Bit reicht ja auch....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11457

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von rush » Di 23 Feb, 2021 15:14

Im Prinzip bleibt's wohl tatsächlich 'ne A7SIII - nur anders verpackt und ohne Sucher.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 15:48

So ratz fatz das wars... .LOL ;) m.M. nichts besonderes.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Der Sensor der Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von slashCAM » Di 23 Feb, 2021 16:00


Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Der Sensor der Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von slashCAM » Di 23 Feb, 2021 16:06


Wer sich schon bei der Sony Alpha 7S III die "Wolf im Schafspelz"-Analogie nicht verkneifen konnte, muss nun bei Sonys neuer Cine-Kamera FX3 tief in die Wortspiel-Kiste g...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe …

Beitrag von slashCAM » Di 23 Feb, 2021 16:09


Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III?



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe …




teichomad
Beiträge: 116

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von teichomad » Di 23 Feb, 2021 16:17

Das Teil sieht so übertrieben geil aus.




markusG
Beiträge: 1594

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von markusG » Di 23 Feb, 2021 16:23

rush hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 15:14
Im Prinzip bleibt's wohl tatsächlich 'ne A7SIII - nur anders verpackt und ohne Sucher.
Aber wenn ich es richtig verstanden habe mit XLR-Adapter...
Und halt mit aktiver Kühlung...und Tally Lights ohne Ende...
Wow...not.

*edit: hab erfahren dass die A7s iii doch an Überhitzung leidet. Das macht die FX3 dann schon wieder interessanter...




r.p.television
Beiträge: 3263

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von r.p.television » Di 23 Feb, 2021 16:23

Also auch wenn ich den Sucher der A7siii nicht sehr häufig brauche, so würde ich ungerne darauf verzichten wollen. Es gab durchaus einige Situationen, wo er dann unverzichtbar war. Hab erst letztens bei starker Sonne und verschneiter Umgebung gefilmt. Da sieht man selbst auf einem Atomos mit 1500nits NICHTS mehr. Von daher ist das Konzept für mich nicht ganz schlüssig. Erst recht nicht wenn die Kiste dann MEHR kostet und nicht weniger. Warum eigentlich? Wegen S-Cinteone? Und einem Zoom-Rocker für den es bis jetzt nur ein einziges, recht schlechtes Objektiv gibt?




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 16:27

also ich weiß nicht, dass was Sony "S-Cinteone" nennt und scheinbar extra $lers verlangt, ist z.B. bei Blackmagic ohne zusätzlichen Preis onbaord und heißt "Tone Mapping"...? ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Di 23 Feb, 2021 16:34, insgesamt 2-mal geändert.




Drushba
Beiträge: 2086

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von Drushba » Di 23 Feb, 2021 16:27

Wow. Klares Statement für die A7SIII, denn die hat den Sucher. Und ist leichter. Und billiger. :-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




elephantastic
Beiträge: 116

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von elephantastic » Di 23 Feb, 2021 16:30

Die Kamera ist kein Upgrade sondern nur ne andere Form.
Ähnlich wie damals die A7RI und A7SI. Beide hatten/haben ihre vor und Nachteile.
Der Eine will nicht auf den Sucher verzichten, der andere will 20h am Stück aufnehmen und braucht den Lüfter aber keine Wetterfestigkeit...




Christian Schmitt
Beiträge: 478

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von Christian Schmitt » Di 23 Feb, 2021 16:32

"Einen hochdynamischen BSI-4K-Fullframe-Sensor mit Riesen-Senseln" da hat das Sony-Marketing aber geschickt die 12MP umgangen;)
Die Preispolitik ist interessant, man tauscht also Photofähigkeit und Wetterfstigkeit gegen XLR, Gehäuse, Kühlung(60p) und Cinetone?
Ich finde der Preis geht klar.




roki100
Beiträge: 6336

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von roki100 » Di 23 Feb, 2021 16:37

sieht schon schick aus :)

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Drushba
Beiträge: 2086

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von Drushba » Di 23 Feb, 2021 16:42

Christian Schmitt hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:32
Die Preispolitik ist interessant, man tauscht also Photofähigkeit und Wetterfstigkeit gegen XLR, Gehäuse, Kühlung(60p) und Cinetone?
Photofähigkeit gibts auch nicht? Hab den Text danach abgesucht, aber nichts gefunden. Dann bliebe nur noch höheres Gewicht, keine Wetterfestigkeit, dafür Lüfter. XLR geht bei der A7SIII mit dem Adapter auch, also eher wenig Punkte, die dafür sprechen. Eine gebrauchte S1 scheint mir da derzeit immer noch sinnvoller, die hat für den halben Preis mit Objektiv den besseren Stabi und kann auch fotografieren.))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




iasi
Beiträge: 16588

Re: Sony FX3 "Cine-Cam" - Release/Infos

Beitrag von iasi » Di 23 Feb, 2021 16:47

Vielleicht gibt die FX3 ja Canon den nötigen Anstoß für eine Cine-Version der R5.

Die FX3 ist jedenfalls der Spezialist für extrem LowLight unter den Cine-Cams.




rush
Beiträge: 11457

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von rush » Di 23 Feb, 2021 16:48

elephantastic hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:30
Die Kamera ist kein Upgrade sondern nur ne andere Form.
Ähnlich wie damals die A7RI und A7SI. Beide hatten/haben ihre vor und Nachteile.
Sorry - aber dieser Vergleich hinkt doch total.
Sowohl A7R als auch A7S waren zwei völlig anders angelegte Konzepte und hatten (haben bis heute) technisch bis auf das Gehäusedesign eigentlich überhaupt nichts gemein und bedienen komplett andere Zielgruppen.

A7S III und FX3 sind dagegen technisch gesehen quasi eineiige Zwillinge - bei der die Mutter versucht durch unterschiedliche Kleidung ein Kind vom anderen unterscheidbar zu machen.

Mit dem VariND hätte Sony das Teil wirklich spannend positionieren können - dann hätte man ggfs auch über den Wegfall des Suchers reden können, oder eine externe Variante ala BMD bringen können...

So ist die Ankündigung zumindest für mich 'ne ziemlich lauwarme Suppe.

Mag sein das sie dem ein oder anderen gefällt (optisch) - aber das ist bekanntlich schon immer Geschmäckle gewesen, so wie ich etwa Sony's weißen Teleobjektive so überhaupt nichts abgewinnen kann (rein äußerlich).

@Drushba: Fotos müsste sie eigentlich können den technischen Daten nach:
Approx. 10.2 megapixels (effective) for movies, Approx. 12.1 megapixels (effective) for Still images, Approx. 12.9 megapixels (total)
keep ya head up




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von rob » Di 23 Feb, 2021 16:48

Hi Drushba,

soweit wir das beurteilen können, verfügt die FX3 über die gleichen Fotofunktionen wie die A7S III:
Nur halt ohne Sucher

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




r.p.television
Beiträge: 3263

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von r.p.television » Di 23 Feb, 2021 16:48

Christian Schmitt hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:32
"Einen hochdynamischen BSI-4K-Fullframe-Sensor mit Riesen-Senseln" da hat das Sony-Marketing aber geschickt die 12MP umgangen;)
Die Preispolitik ist interessant, man tauscht also Photofähigkeit und Wetterfstigkeit gegen XLR, Gehäuse, Kühlung(60p) und Cinetone?
Ich finde der Preis geht klar.
Die Wetterfestigkeit bzw Empfindlichkeit bei Staub ist ein weiterer Punkt der die Kamera für mich uninteressant macht. Auch die 60p bei 4k sind irgendwie ein lahmes Argument. Also ich filme sehr viel overcranked in 50 oder 60p. Ich hatte noch nie ansatzweise eine Hitzemeldung geschweige denn eine Zwangsabschaltung. Wer filmt stundenlange Interviews in 50p? Zudem gab es doch einige Tests wo auch bei 50p kein Hitzeproblem entdeckt werden konnte. Selbst bei langen Laufzeiten. Bleibt irgendwie nur S-Cinetone und XLR. S-Cinetone kann man relativ simpel nachbauen. Tutorials dazu gibt es bereits. Und für XLR gibt es auch von Sony den Aufsatz, der nicht minder praktikabel ist, nur eben nicht propietär nur an der FX3 funktioniert, sondern an allen A7 und A9-Modellen.
Interessanter wäre gewesen man hätte aufgebohrte Codec-Varianten wie Class 480 angeboten. Aber nachdem es diese Variante noch nicht mal in der Venice gibt wäre das auch irgendwie komisch gewesen.




pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von pillepalle » Di 23 Feb, 2021 16:53

Also, würde ich morgen ins Sony System einsteigen, fände ich eine FX3 schon interessanter als eine A7SIII. Zum Fotografieren würde ich mir eh keine von beiden holen (aufgrund der 12MP). Die FX3 macht einfach einen deutlich robusteren und solideren Eindruck, ohne auf die wesentlichen Features der A7SIII zu verzichten. Und das S-Cinetone der großen Schwestern zu haben ist auch nett. Aber das sieht ja eh jeder anders...

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 16:55

Schöne kleine Kamera, aber teuer und,
ich mag diese als Nummern angeschriebene Wahl Funktionstasten nicht, 1-6 ?
Viel lieber hab ich beim filmen genug Knöpfe für Filmer, ( es braucht ja nicht viele) und dafür mit der entsprechenden Funktion beschriftet.
Das wäre doch viel sinnvoller. Und das kann man eigentlich von einer fast 5000 € Cine Cam eigentlich schon erwarten, auch wenn sie klein ist.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 23 Feb, 2021 17:06, insgesamt 1-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1594

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von markusG » Di 23 Feb, 2021 17:04

r.p.television hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:48
Wer filmt stundenlange Interviews in 50p?
Könnte für Dok Filmer interessant sein, findest du nicht? So als kompakte Run'n'Gun Kamera mit AF...
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:55
Ich mag diese als Nummern angeschriebene Wahl Funktionstasten nicht, 1-6.
Die belegt doch jeder anders bzw. wie er/sie will? Da macht eine fixe Beschriftung nicht so wirklich Sinn...dafür gibt es schließlich Lasso Tape ;)




rush
Beiträge: 11457

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von rush » Di 23 Feb, 2021 17:07

pillepalle hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:53
Also, würde ich morgen ins Sony System einsteigen, fände ich eine FX3 schon interessanter als eine A7SIII. Zum Fotografieren würde ich mir eh keine von beiden holen (aufgrund der 12MP). Die FX3 macht einfach einen deutlich robusteren und solideren Eindruck, ohne auf die wesentlichen Features der A7SIII zu verzichten. Und das S-Cinetone der großen Schwestern zu haben ist auch nett. Aber das sieht ja eh jeder anders...

VG
Ich überlege momentan ernsthaft von der A7rII (42MP !) auf die A7s III mit 12MP "downzugraden".
Ich croppe teilweise schon ganz gern mal hier und da und das Downsampling von der hohen Pixeldichte bringt in der Tat einen Gewinn.
Aber wirklich benötigen tue ich das eher selten und auch nicht zwingend.

Mit Telezooms und nicht idealen Lichtbedingungen kann dagegen ein nutzbarer Iso-bereich oberhalb von 6400 jedoch durchaus interessant werden um auf brauchbar flotte Verschlusszeiten (Sport, Veranstaltungen) zu kommen bei gleichzeitig moderater Blendenöffnung. Das ist bei mir - neben People/Street schon eher mal der Fall.

Sucher ist für mich dagegen elementar - daher fliegt die FX3 klar aus dem Raster. Hätte sie den eND könnte ich drüber nachdenken - müsste aber trotzdem wieder basteln und etwa den Gratical dranpappen. Aber dann wird's wieder alles andere als kompakt und unauffällig - von der Speisung mal abgesehen. Für mich ist die FX3 leider keine spannende Vorstellung und zeigt eher wie langweilig es sein kann wenn ein Sensor mal "ausentwickelt" ist und dann in diversen Modellen seinen Platz findet (A7sIII, FX3, FX6...). Die Trennung ist mir da irgendwie zu gering.
Wenn, dann würde ich wohl direkt bei der FX6 einsteigen so wie kluster es getan hat.

Sei es drum - Sony stellt sich breit auf und versucht damit gewiss auch ein paar BMD Nutzer ins System zu lotsen, auch wenn der Einstiegspreis da womöglich eine Stufe zu hoch angesetzt sein dürfte.
keep ya head up




r.p.television
Beiträge: 3263

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von r.p.television » Di 23 Feb, 2021 17:09

pillepalle hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 16:53
Also, würde ich morgen ins Sony System einsteigen, fände ich eine FX3 schon interessanter als eine A7SIII. Zum Fotografieren würde ich mir eh keine von beiden holen (aufgrund der 12MP). Die FX3 macht einfach einen deutlich robusteren und solideren Eindruck, ohne auf die wesentlichen Features der A7SIII zu verzichten. Und das S-Cinetone der großen Schwestern zu haben ist auch nett. Aber das sieht ja eh jeder anders...

VG
Das Gehäuse mag schick aussehen, aber ich bezweifle dass es wirklich robuster ist als eine A7siii. Alleine die Anfälligkeit gegen Wetter und Staub sprechen da schon eine andere Sprache. Solide ist für mich anders.
Und ich kann mich noch erinnern als man fehlende Sucher bei professionellen Kameras mit großer Empörung quittiert hat. Zurecht wie ich finde. Denn es kommen immer mal wieder Situationen wo man sie braucht. Was will man dann machen? Einen EVF dran machen, der ungefähr so groß ist wie die Kamera selbst?
Zudem ist auch Cinetone kein wirklcih schlagendes Argument mehr. Einzig der bereits enthaltene XLR-Griff. Zieht man aber einen Sucher ab und addiert man den Preis der optionalen XLR-Einheit für die A7-Modelle bleibt es ein eher schlechter Deal. Finde ich zumindest.




Jott
Beiträge: 18942

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 17:18

„ XLR geht bei der A7SIII mit dem Adapter auch, also eher wenig Punkte, die dafür sprechen.“

Wer Ton braucht - und bei so was wie Interviews soll das ja zuweilen vorkomnen - der kommt mit der FX3 günstiger weg, weil der XLR-Griff schon dabei ist. Also alles gut. Und wem der Sucher wichtig ist, der bleibt bei der A-Variante.

Sony wird sehen, wie sich die Verkäufe der Zwillinge gegenseitig verhalten. Uns kann‘s egal sein.




pillepalle
Beiträge: 3610

Re: Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer

Beitrag von pillepalle » Di 23 Feb, 2021 17:24

@ r.p television
Ich war nie ein Verfechter des EVF, zumindest nicht bei so kleinen Kameras. Robuster vom Gehäuse, den Schaltern usw. meine ich. Und wer Angst vor ein wenig Staub hat, der darf seine Kamera nirgendwo hin mitnehmen. Dieses spritzwasserschutz Argument wird meiner Meinung nach ziemlich überbewertet. Wenn ich im Regen filme decke ich die Kamera ohnehin mit einem Regenschutz ab und dann reicht natürlich nicht nur ein wetterfester Body, sondern es braucht dann auch passende wetterfeste Optiken. Es gibt eigentlich kaum eine professionelle Filmkamera die wirklich wetterfest ist. Mit dem Argument dürfte man nur noch DSLMs zum filmen nutzen :) Aber wie gesagt, jeder so wie er mag. Ich kann durchaus verstehen das manch einer lieber eine DSLM zum Filmen nutzt.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:43
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...