Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Cerevo Streamer geisteskrank?????



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Cerevo Streamer geisteskrank?????

Beitrag von pixelschubser2006 » Fr 10 Apr, 2020 01:44

Guten Morgen,

abgesehen von der Rest-Hoffnung Hilfe von jemandem zu bekommen, der sich mit Cerevo Streaming Units auskennt, möchte ich mich mal richtig auskotzen, über den Müll, der auf die Fachwelt losgelassen wird. Selbst Broadcast-Distributoren sind auch keine Hilfe mehr, diesen Schrott auszusondern. So muss man selbst als gelernter IT-Techniker mit über 30!!! Jahren Erfahrung in EDV / Programmierung und Nachrichtentechnik aufgeben, weil eine komplett geisteskranke Bedienung mit Anleitung in Pommes-Schrift und fehlerhaften Funktionen ausgeheckt wird.

Ich habe von meiner letzten Lieferung diverser Gerätschaften zum Thema Streaming hier noch eine Cerevo Liveshell Unit auf dem Tisch und komme erst jetzt, zwei Tage vor dem geplanten Ersteinsatz dazu, diese mal in Augenschein zu nehmen. Ist ja alles ganz easy, u.s.w.

Nein, ist es überhaupt nicht. Anstatt einen Webbrowser zu implementieren, mit dem man das Ding in Nullkommanix eingerichtet hätte, muss man das über ein Onlineportal machen. Das wiederum erwartet zunächst mal das Einrichten eines Accounts bei Ustream.tv. Das ist ja schonmal für sich pathologoisch bedenklich, wenn mit denen überhaupt nix machen will. Ich will Youtube und Facebook. Nachdem ich tagelang auf die Freischaltung von Youtube Livestreams gewartet hatte (was mich auch ganz fürchterlich Nervern kostete!!!), ist die Bedienung dort einigermaßen schlüssig und plausibel. Bei Facebook sah es ähnlich aus. Jedenfalls wünscht die Anleitung, die - wenn man sie auseinanderfaltet und die englische Version findet, zunächst eben Ustream. Das wäre nicht weiter tragisch, wenn man das hätte ahnen können und der Verein nicht von IBM übernommen worden wäre.

Nun soll die Liveshell in erster Linie für Youtube dienen - und genau das geht derzeit wohl nicht. Ich muss mich offenbar mit einem Google Account auf dem Gerät anmelden, was mit einer Fehlermeldung quittiert wird. Es gibt einen inzwischen nun auch mehrere Monate alten Hinweis, daß es da wohl Probleme gäbe. Wie die zu lösen sind - keine Ahnung. Ich finde das alles gruselig.

Darüber hinaus bekomme ich auf dem Display noch ne Pin angezeigt, aber wo ich die eingeben soll - keine Ahnung. Ich bin mir aber sicher, daß die, die so eine Grütze zurechtgeflext haben, schwer drogenabhängig sind.Das System ist definitiv in geister Umnachtung bebastelt worden. Anders kann ich mir das nicht erklären!
.
Wenig erquicklich: Mein Telekom Speedbox Würfel für 40 Ocken jeden Monat, der trotz ganz passablem LTE-Empfang schlechter überträgt als mein Festnetz-DSL-6000. So kommt ein Chaos-Faktor zusammen. Es ist zum heulen mit dem Schrott.

Fakt ist: Wenn das einer einem Verbraucher verkauft, hat er die Scheisse an der Hacke. Das Ding erfüllt alle Anforderung spielend, die die Verbraucherschutzgesetze an eine beschissene Doku zu erfüllen hat, um damit zu einem rechtlich relevanten Sachmangel darzustellen. Es ist mir unbegreiflich, wie sowas sein kann. Was muss man geraucht haben, um so einem Mist zu verbasteln?




handiro
Beiträge: 3259

Re: Cerevo Streamer geisteskrank?????

Beitrag von handiro » Fr 10 Apr, 2020 02:11

Die alten Socken von Cheech und Chong?
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Cerevo Streamer geisteskrank?.... läuft nun!

Beitrag von pixelschubser2006 » Fr 10 Apr, 2020 11:47

So. Nun bin ich einige Schritte weiter. Die Probleme, durch die ich gestern "gestrandet" bin, sind folgende:

1. Die Anleitung ist FALSCH. Es ist mitnichten ein ustream.tv-Account notwendig. Der wurde lediglich als Beispiel genannt. An dieser Stelle kann man mit jedem gängigen Anbieter weitermachen.

2. Die Nutzung mit Youtube ist offenbar derzeit wegen eines Sicherheitsproblems nicht möglich. Die Konfiguration erfordert den Google-Login mit der Cerevo-App, und die ist dort gesperrt. Das ist natürlich ein Produktmangel und höchst ärgerlich, aber für mich nicht so tragisch, denn:

3. Mit Facebook geht es einfacher und auf Anhieb. Warum bei FB ein anderes Konfigurationsverfahren läuft, obwohl sich die Web-Applikationen eigentlich nicht sonderlich vom Youtube Studio unterscheiden, erschließt sich mir nicht. Wie auch immer: Es geht, und garnicht schlecht. Vor allem die Audio-Synchronisation ist gegegben.

Warum kann ich damit ganz gut leben?

Zunächst mal habe ich dieses Teil für mobilen Einsatz gekauft, und da spielt FB für mich eine weitaus größere Rolle. Beispielsweise für "Breaking News". Youtube Projekte hingegen sind eher stationäre Geschichten. Hierfür habe ich meinen Blackmagic Web Presenter sowie kleine Blackboxen von Marshall, die im Grunde auch nur ein Webcam-Signal generieren. Das ist eine sehr robuste Geschichte, und unterscheidet sich von der Bildqualiät auch nicht sonderlich. Es läuft alles auf 720p25 bzw 30 hinaus. Für das, was ich morgen machen muss (Live-Event auf mehrere Plattformen streamen) ist es eh wumpe welches System jetzt welchen Kanal bedient. Auch hier ist Facebook im Zweifel noch der Wichtigere...

Daher: Die Ersteinrichtung von dem Teil ist ziemlich strange, und das ist in Kombination mit der katastrophalen Anleitung bekloppt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Hardware offenbar ganz ordentlich tut, was sie soll. Damit ist das Kapitel vorläufig erledigt. Sicherlich werde mal beim Support anfragen, warum das mit YT nicht geht, aber das hat keine Priorität.

Was sich aber auch mal wieder zeigt: "Mal eben" funktioniert nix. Alles hat seine Tücken und will in Ruhe getestet und vorbereitet werden. Es ist aber erfreulich, wenn es zu einem unerwarteten Erfolgserlebnis kommt.

Dennoch meine Message an die Programmierer von Cerevo: Ihr seid bekloppt!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von MrMeeseeks - Di 12:39
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von Frank Glencairn - Di 12:30
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
» GH5 Mark 2 leak
von iasi - Di 11:48
» Impfung für Medienschaffende?
von iasi - Di 11:06
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 9:03
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Mo 11:03
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...