slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von slashCAM » Do 30 Aug, 2012 16:20

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9




Thunderblade
Beiträge: 766

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von Thunderblade » Do 30 Aug, 2012 18:54

Viel gespannter bin ich auf die neuen ANAMORPHIC Kinoobjektive von Zeiss.
Da die aber zusammen mit ARRI entwickelt wurdem, werdem die wohl erst auf der Arri PK angekündigt werden.
Es ist nicht die Kamera die die schönen Bilder macht, sondern der Mensch dahinter.




wondo
Beiträge: 13

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von wondo » Fr 31 Aug, 2012 07:15

na ja... bei "ca 25000.- pro stück", ansage arri, werden die wohl ein exklusives vergnügen bleiben....




Frank Glencairn
Beiträge: 13449

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 31 Aug, 2012 09:15

Sowas mietet man auch, wenn man nicht gerade im Lotto gewonnen hat.




handiro
Beiträge: 3259

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von handiro » Fr 31 Aug, 2012 11:37

Ja sowas kann man nur mieten, wobei 18k€ für ein 28-80 T2.9 schon grob sind. Im Grunde sind diese Objektive doch auf alten Entwicklungen basierend.
Da kaufe ich dann lieber altes Nikon Glas oder ähnliches. Die f2.8 Serie mit den gleichen zoom Brennweiten, meine schöne f1.8 Serie von 28-85, die dank Franks Tip angeschaffte Pentacon Serie, alles wunderbar, nur nicht declicked und mit Focus mal links mal rechts.....aber sonst auch alles noch echtes Glas:-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




georgl
Beiträge: 2

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von georgl » Fr 31 Aug, 2012 19:22

Das 28-80 ist neu entwickelt und wird von Carl Zeiss in Deutschland gefertigt - das qualitativ (optisch wie mechanisch) nichts mit den Zeiss-gelabelten Consumer- oder gar Nikon/Pentacon-Optiken zu tun.
Ähnlich geartete Objektive (~15-45mm für S35) sind selbst von Fuji oder Canon meist noch teurer.




iasi
Beiträge: 17118

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von iasi » Fr 31 Aug, 2012 19:27

Frank Glencairn hat geschrieben:Sowas mietet man auch, wenn man nicht gerade im Lotto gewonnen hat.
Sowas kostet auch ordentlich Miete.
Kriegen Crew und Darsteller eben nur unbelegte Brötchen.




Thunderblade
Beiträge: 766

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von Thunderblade » Fr 31 Aug, 2012 21:03

na ja... bei "ca 25000.- pro stück", ansage arri, werden die wohl ein exklusives vergnügen bleiben..
Sowas mietet man auch, wenn man nicht gerade im Lotto gewonnen hat.
Sowas kostet auch ordentlich Miete.
Kriegen Crew und Darsteller eben nur unbelegte Brötchen.
Solche Produkte werden nunmal nicht für kleine NoBudget Produktionen entwickelt, sondern sind für große Produktionen gedacht die sich sowas leisten können (Kino,TV,etc.)

Für die Low Budget-Riege gibt's es ja die CP2s und die beiden besagten Compact Zooms. (und auch 18K sind für hochqualitatives Zoomobjektiv nicht viel).

Guckt euch mal an was die neuen Canon Kinozooms , Angenieux -Zooms oder die Arri/Zeiss Lightweight-Zooms kosten.
Dagegen ist das hier ein Schnäppchen.
Es ist nicht die Kamera die die schönen Bilder macht, sondern der Mensch dahinter.




handiro
Beiträge: 3259

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von handiro » Fr 31 Aug, 2012 21:13

georgl hat geschrieben:Das 28-80 ist neu entwickelt und wird von Carl Zeiss in Deutschland gefertigt - das qualitativ (optisch wie mechanisch) nichts mit den Zeiss-gelabelten Consumer- oder gar Nikon/Pentacon-Optiken zu tun.
Ähnlich geartete Objektive (~15-45mm für S35) sind selbst von Fuji oder Canon meist noch teurer.
Völlig richtig. Wenn die bei dem Preis dann auch beim Fokussieren kein bischen "breathen", weiss man wofür man bezahlt. Alles korrekt. Trotzdem sind die "Neuentwicklungen" oft nur Verbesserungen im Glas selber, was ich sagen wollte: Das Patent/Linsendesign/Anordnung sind meist schon alt.
Wenn ich sehe, wie Astro Berlin schon vor Jahrzehnten ein 65mm f0.75 herstellen konnte, wundere ich mich nur manchmal.....
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




georgl
Beiträge: 2

Re: Carl Zeiss mit neuen Cine Objektiven: CP.2 25/T2.1 und CZ.2 28-80/T2.9

Beitrag von georgl » Sa 01 Sep, 2012 08:08

Das 28-80 ist eine vollkommen neue Rechnung, d.h. die verwendeten Glassorten sind mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem bestehenden Sortiment von Schott (gehört ebenfalls zur Zeiss Stiftung), da es in diesem Bereich nur noch wenige radikale Neuentwicklungen gibt - die optische Rechnung ist jedoch neu. Ob sie mit Patenten belegt ist, weiß ich in diesem Fall nicht, aber jedes einzelne Linsenelement dürfte Objektivspezifisch sein.

Gerade Zeiss hat im Bereich der Cine-Optiken in den letzten 10 Jahren extreme Fortschritte erzielt. Die Master Primes sind z.B. extrem lichtstark (~f1.2 - das ist 40% lichtstärker als f1.4) und selbst als Ultra-WW sogar bei Offenblende schärfer als nahezu alle photographischen Optiken - bis in die Bildecken. Auch die Streulichtempfindlichkeit wurde deutlich verbessert.
Das ganze gibt es sogar als Zoom (16.5-110mm) mit praktisch identischer Bildqualität.

Dieser Standard war noch vor wenigen Jahren absolut undenkbar, auch wenn es vielleicht Brennweitenbereich und Öffnung bereits gab.

Bleibt abzuwarten, inwieweit die Ingenieure die Compact Zooms ausreizen durften - ich hoffe die Kaufleute waren bei 15t€ Stückpreis lange Zeit außen vor...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von vaio - Di 10:36
» Drohnenführerschein
von Frank Glencairn - Di 10:12
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von prime - Di 10:00
» Neue mobile Tiger Lake-H45 CPUs von Intel mit bis zu 8 Kernen und 5 GHz Turbo
von slashCAM - Di 9:39
» gopro hero 9 black
von fotocam3 - Di 9:31
» Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
von teichomad - Di 8:58
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von 7River - Di 8:37
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Chris12 - Di 5:59
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:30
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von matze22 - Mo 22:59
» Empfehlung Filmkamera
von cantsin - Mo 22:37
» Was schaust Du gerade?
von nicecam - Mo 21:34
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Mo 19:48
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Mo 12:03
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
» Bessere Fotos mit der Gopro
von fotocam3 - Mo 9:17
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Mo 8:54
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von Frank Glencairn - Mo 7:20
» kamerawahl bei bluescreen
von Darth Schneider - Mo 5:28
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - So 21:40
» Verschiedene Videos
von joerg-emil - So 21:08
» Rollei Actioncam 372 Update fehlgeschlagen
von Jan - So 19:53
» Sony Alpha 6900
von Jan - So 19:48
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von roki100 - So 19:26
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von roki100 - So 19:22
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - So 18:10
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...