Postproduktion allgemein Forum



Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1  



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Mike32
Beiträge: 2

Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Mike32 » So 17 Mär, 2019 14:17

Hallo,

Ich benutze den HD Writer Software AE 4.1 mein videos von den Panasonic
HC-X900 Camcorder zu bearbeiten. Ich werde gerne auch Handy Videos auch in
diese Programme rein bringen aber es geht nicht. Ich habe mehrmals den
Format von Handy Videos geändert aber leider hat nichts gebracht.

Panasonic meinen das es ist nicht möglich!

Können jemand mir bitte weiter helfen?

Grüße,

Mike




Jott
Beiträge: 15409

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Jott » So 17 Mär, 2019 14:44

Nimm einfach ein normales Schnittprogramm. Das ist ja keins.




Jan
Beiträge: 9341

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Jan » So 17 Mär, 2019 19:33

Man kann es halt auch kompliziert machen. Nach zwei Sekunden Google-Suche (erste Seite) erfährt man, dass die Kamera wie damals üblich im Format AVCHD aufnimmt und in kleinerer Auflösung noch in IFrame. Sehr wahrscheinlich wird das mitgelieferte Billigprogramm dann nur diese zwei Formate akzeptieren. Wenn man also mit aller Gewalt mit dem Programm arbeiten möchte, muss man in AVCHD wandeln, ein Format was aktuell tot ist, weil eine höhere Datenrate als 32 MBit nicht möglich ist. AVCHD haben noch einige meist ältere Modelle mit FHD-Auflösung.

https://shop.panasonic.com/support-only/HC-X900K.html
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




StanleyK2
Beiträge: 902

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von StanleyK2 » So 17 Mär, 2019 20:19

Nun sagen wie mal, HDWriter ist ein einfaches und sehr spezifisches Schnittprogramm. Hatte ich, als ich die X909 noch intensiv benutzt habe, auch nur zum Clip-Import benutzt. War insofern praktisch, da es - wenn nötig - geteilte Dateien (>4GB) zusammenfügte und neue Dateinamen mit Datum und Uhrzeit bildete.

Das Problem ist, dass das Programm sehr genau auf eine Kamerafamilie von Panasonic zugeschnitten ist. Es wird da im AVCHD - Dateibaum einiges an spezifischen Meta-Daten auswerten, die ein Smartphone garantiert so nicht liefert. Auch bei den von HD Writer importierten Clips finden sich Meta-Dateien. Zudem legt das Programm gut versteckt einen Katalog im XML-Format an (hatte ich vor Jahren mal gesucht und gefunden - ich hatte Verzeichnisse verschoben und mit denen wollte HD Writer nichts mehr zu tun haben. Hätte ich neu importieren müssen. Im Katalog konnte ich dann aber manuell die Pfade ändern.)

Weiter zu beachten: die 900er Camcorder zeichen primär nur in FullHD und 50i/50p auf. Auch das müsste passen, nutzt allein aber auch nichts.

Übrigends: HD Writer verschmäht auch Dateinen anderer Panasonic Cams, obwohl mit AVCHD Full HD 50i/50p das Format passt.

Wie hier schon gesagt wurde: universelles Schnittprogramm nehmen.




Skeptiker
Beiträge: 4806

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Skeptiker » So 17 Mär, 2019 23:06

Mike32 hat geschrieben:
So 17 Mär, 2019 14:17
... Ich benutze den HD Writer Software AE 4.1 mein videos von den Panasonic
HC-X900 Camcorder zu bearbeiten. Ich werde gerne auch Handy Videos auch in diese Programme rein bringen aber es geht nicht. ...
Ich nehme an, "Handy Videos" = Videos aus dem Mobiltelefon.

Da gibt es teils Probleme, weil die Bildrate (frame rate) während der Aufnahme oft nicht konstant ist (VFR, Variable Frame Rate, je nach Motiv und Licht wechselnd). Also anstatt zum Beispiel konstant 25 frames/sec oder 30 frames/sec sind es dann im Durchchnitt zum Beispiel 25.6 fps oder 30.7 fps oder so (erfundene Beispiele) - das kann man z. B. mit der Freeware MediaInfo anzeigen https://sourceforge.net/projects/mediai ... mediainfo/

Der Handy-Codec wird wohl H.264 sein und das Format (der 'Container') wohl MP4.

Das wäre so weit ok.

Das Panasonic-Programm erwartet vermutlich als Codec ebenfalls H.264, aber als Format-Endung statt .mp4 vielleicht eher .mts (AVCHD).

Jetzt kann man 2 Dinge probieren:

a) Das Format von .mp4 nach .mts wechseln (Remuxing), ohne Neuberechnung des ganzen Clips. Das geht evtl. mit der Freeware XmediaRecode.

b) Aus der 'Variable Frame Rate' (VFR) eine 'Constant Frame Rate' (CFR) machen - das geht z. B. mit der Freeware HandBrake.

Aber (wie in anderen Beiträgen erwähnt) unkomplizierter wäre es wohl, ein anderes Schnittprogramm zu probieren, das die Handy-Clips direkt importieren und korrekt verarbeiten kann.




Jan
Beiträge: 9341

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Jan » Mo 18 Mär, 2019 15:03

Es ist den Aufwand nicht wert, weil das mitgelieferte Panasonic-Programm auch sehr einfach gehalten ist. Da kann man sich auch etwas runterladen, wie bei Chip.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




fubal147
Beiträge: 321

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1  

Beitrag von fubal147 » Do 21 Mär, 2019 13:49

@Mike
Du kannst Dir bei Pearl.de Magix VDL 2016 Premium für 19,90 erwerben. Es ist das letzte Programm das nicht der Aktualisierung unterliegt und obendrein noch Mercalli 4.0 von ProDad beinhaltet. Lediglich den HEVC Code mußt Du noch bei Magix für 4,90 erwerben.
Günstiger geht eigentlich nicht. Ist ein ausgewogenes Programm und funktioniert.
Zeit ist ein geringes Gut




Mike32
Beiträge: 2

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von Mike32 » Mo 25 Mär, 2019 14:10

Kann dieser Software auch Blu-Ray DVDS brennen, kann nichts bei Pearl sehen?
Wozu brauche ich den andere Magix Software?

Danke




fubal147
Beiträge: 321

Re: Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1

Beitrag von fubal147 » Di 26 Mär, 2019 11:50

@Mike

https://www.pearl.de/a-SA5296-2215.shtml

Wie schon gesagt, es ist ein Videobearbeitungsprogramm das auch Bluray kann. Es ist ausgewogen, relativ gut zu bedienen.
Das Magix Forum ist auch für relativ gute Tips bekannt. Z.B. Wabu, FredW, Bildermacher etc. Tutorials gibt es viele und sie hlefen auch.
Zeit ist ein geringes Gut




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Günstige Steadycam für Einsteiger?
von vobe49 - Mi 8:00
» Once Upon A Time in Hollywood - offizieller Trailer
von Funless - Mi 0:56
» Sigma Art 18-35 oder Canon EF 16-35 L II USM ?
von klusterdegenerierung - Di 23:13
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von rush - Di 22:08
» Grass Valley EDIUS 9.40 wird ausgeliefert...
von rush - Di 21:59
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Cinealta 81 - Di 21:30
» kreative Spielereien mit der Insta One X
von marty_mc - Di 20:02
» Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
von Elsalvador - Di 17:44
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von Frank Glencairn - Di 16:58
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von -paleface- - Di 13:21
» Digital vs. Film - Dynamik-Vergleich anschaulich gemacht
von pixelschubser2006 - Di 11:48
» Metabones Speedbooster CINE (EF-E)
von christophmichaelis - Di 10:34
» Convergent Design Odyssey 7q+
von christophmichaelis - Di 10:33
» Sony SELP 4/18-110 fs-7-kit-objektiv
von christophmichaelis - Di 10:32
» DJI Inspire 1 V2 Megaset in Topzustand
von christophmichaelis - Di 10:31
» Sony FS-7 Sucher
von christophmichaelis - Di 10:25
» Postfachausgang
von blueplanet - Di 10:13
» Erfahrungen mit Canon 24-70mm/2.8 Mark I auf Sony PXW-FS7
von bokeh-krümmel - Di 10:08
» Rauschen im Film
von Berlin - Di 9:48
» Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
von Cinealta 81 - Di 9:04
» 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten
von GaToR-BN - Mo 23:12
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Mo 22:50
» Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program
von iasi - Mo 21:56
» gutes Colorgrading
von roki100 - Mo 21:47
» Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
von Spreeni - Mo 21:13
» Verkaufe ein Panasonic Lumix G Vario 100-300mm MarkI
von blueplanet - Mo 20:31
» Kritik Showreel
von nic - Mo 20:25
» gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt
von dienstag_01 - Mo 20:15
» Nikon N-Log LUT
von pillepalle - Mo 20:05
» MURDER MYSTERY Trailer German Deutsch (2019)
von Benutzername - Mo 19:45
» !BIETE! Tamron 28-75 1:2.8 EF
von klusterdegenerierung - Mo 16:46
» BRAW ist nicht RAW
von roki100 - Mo 16:43
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Mo 16:12
» Das Ende der Synchronsprecher?
von Jott - Mo 15:26
» Wer wird der neue Batman ?
von Darth Schneider - Mo 15:17
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten

Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.