dienstag_01
Beiträge: 13475

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von dienstag_01 »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 16:24

Watt ne Laberbacke!
Und warum sollte All-i eine bessere Qualy habe, es geht doch nur um eine bessere Verarbeitungsmöglichkeit.

Ich halte nicht von dem gebrabbel und werde das selbst testen.
Und wo bitte zeichnet Sony Prores auf? Mit nem Recorder vergleichen ist doch Apple & Birnen.
Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.



DKPost
Beiträge: 838

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:56
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48

Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.
Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.



dienstag_01
Beiträge: 13475

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von dienstag_01 »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:02
dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:56
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.
Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.
Ja, aber auch dann würde ich deine Schlussfolgerung bezüglich der Qualität stark anzweifeln, da die LongGOP Formate alle neueren Datums sind und mit bspw. kleineren Makroblockgrößen arbeiten.
Immer unter der Voraussetzung, dass auch All-I komprimiert ist, was in der Regel ja so ist.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 16:24

Watt ne Laberbacke!
Und warum sollte All-i eine bessere Qualy habe, es geht doch nur um eine bessere Verarbeitungsmöglichkeit.

Ich halte nicht von dem gebrabbel und werde das selbst testen.
Und wo bitte zeichnet Sony Prores auf? Mit nem Recorder vergleichen ist doch Apple & Birnen.
Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Du weißt jetzt aber schon worum es in meinem Test geht?
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Jott
Beiträge: 21815

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Jott »

Wer All-I von LongGop unterscheiden kann, gewinnt ein Blumentopf.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

Jott hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:16 Wer All-I von LongGop unterscheiden kann, gewinnt ein Blumentopf.
Guck hin, dann siehst Du es!
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



DKPost
Beiträge: 838

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:07
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:02

Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.
Ja, aber auch dann würde ich deine Schlussfolgerung bezüglich der Qualität stark anzweifeln, da die LongGOP Formate alle neueren Datums sind und mit bspw. kleineren Makroblockgrößen arbeiten.
Immer unter der Voraussetzung, dass auch All-I komprimiert ist, was in der Regel ja so ist.
Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:29 Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.
Warum ist dann bei fasst allen consumer Cams nur Longgop vertreten und erst bei den hochwertigeren Cams taucht ALL-I auf, weil ALL-I genauso gut oder gar schlechter ist?
Was erwartest Du denn für eine Bitrate bei 25p?
25p=250
30p=300
50p=500
60p=600

Wieviel Mbit brauchst Du denn noch?
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



rush
Beiträge: 14042

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Sollte man nicht eher die Frage stellen warum er an der FX3 nicht gleich auf XAVC HS aka HEVC geht?

Wenn GOP, dann sollte man doch auch den effizientesten Codec hernehmen den die Kamera an Board hat und nicht auf XAVC S gehen... Womöglich noch in 8bit wie Matthias es hin und wieder praktiziert - und nebenbei über eine Burano philosophiert was für mich bis heute nicht so ganz zusammenpasst :-)

Okay - die FX6 bietet diese Möglichkeit von HEVC ja in der Tat nicht, da ist man auf h.264 beschränkt - aber die FX3 in deren Menü er im Video herumfingert supported XAVC HS.

Wenn der Rechner zu schwach für H.265 ist: Proxy Workflow oder endlich mal aufrüsten ;-) Selbst das kleine M1 Air hat kein Stress mit XAVC HS aka h.265

Wenn ich Material selbst verwurste verwende ich ausschließlich XAVC HS aka HEVC aka GOP Material. Von Anfang an - ich konnte für mich seinerzeit keine eklatanten Nachteile gegenüber Intra feststellen.

Intra nehme ich tatsächlich nur noch wenn ich weiß das die weitere Verarbeitungskette entsprechend darauf angewiesen ist aufgrund mangelnder Hardware/Schnittsysteme.
keep ya head up



DKPost
Beiträge: 838

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:53
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:29 Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.
Warum ist dann bei fasst allen consumer Cams nur Longgop vertreten und erst bei den hochwertigeren Cams taucht ALL-I auf, weil ALL-I genauso gut oder gar schlechter ist?
Was erwartest Du denn für eine Bitrate bei 25p?
25p=250
30p=300
50p=500
60p=600

Wieviel Mbit brauchst Du denn noch?
Ich verstehe irgendwie nicht wofür oder wogegen du eigentlich argumentierst.
Ich habe von Anfang gesagt, dass All-I tendenziell bessere Qualität liefern kann als Long GOP. Übrigens als Antwort auf deine Frage warum das so sein sollte.

Und zur Datenrate: Die R5 C schreibt fast doppelt so viel in 4K 25p All-I. Bei 60p immer noch über ein Drittel mehr. Deswegen ja die Frage, weil ich 250Mb/s tatsächlich eher wenig als viel für 4K finde.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 19:27 Ich verstehe irgendwie nicht wofür oder wogegen du eigentlich argumentierst.
Ich habe von Anfang gesagt, dass All-I tendenziell bessere Qualität liefern kann als Long GOP. Übrigens als Antwort auf deine Frage warum das so sein sollte.
Weil der Dude in dem Video welches Alex gepostet hat zeigt das All-I angeblich schlechter ist und dies angeblich auch von Sony bestätigt wurde. :-))
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



roki100
Beiträge: 15309

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von roki100 »

Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 13:33

Hmmm...Also ich hab bisher alles in ALL-I aufgenommen.
Natürlich habe ich vorausgesetzt, es brächte das beste Ergebnis, also habe ich größere Dateien in Kauf genommen, um es für den Schnitt performant zu halten...
Ich werd das selbst mal vergleichen (müssen) um zu sehen, ob sich der Unterschied lohnt, denn die Performanz im Schnitt ist natürlich wesentlich besser mit ALL-I.
Teil 2 ist ebenfalls interessant:

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



rush
Beiträge: 14042

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Wunder gibt es immer wieder...

Sony haucht der betagten A7SIII tatsächlich "neues Leben" in Form eines funktionalen Updates ein.

Version 3.0 bringt u.a. DCI 24p, Breathing compensation sowie TC Funktionalität über einen entsprechenden Adapter wie man es von der FX3 kennt...

Das "Gemecker" der Community scheint also doch bei den richtigen und wichtigen Stellen angekommen zu sein.

Alle Infos:
https://www.sony.com/electronics/suppor ... e/00257159

Download:

https://www.sony.com/electronics/suppor ... /downloads

Auch andere Alpha Kameras wie die A1 bekommen entsprechend ein Update verpasst.
keep ya head up



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von 7River - Mi 18:37
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von dienstag_01 - Mi 18:09
» Was schaust Du gerade?
von Asjaman - Mi 18:01
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von ChrisDiCesare - Mi 17:57
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 12:21
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 12:02
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von cantsin - Di 20:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Di 9:24
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39