Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Jörg
Beiträge: 10387

Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Jörg »

vielleicht ein altbekanntes Thema?
Bei mir zum ersten Mal aufgetreten.
Fujinon 80-300 mm mit Tiffen vari 67mm ist im gesamten Brennweitenbereich vollkommen unauffällig,
scharf bis in die Ecken.
Gleiches Objektiv, aber Rodenstock vari ND.
Im Bereich von ca 250 bis 300 mm komplett unscharf, egal welche Blende etc gewählt wird.
Auf Objektiven geringerer Brennweiten kein Problem erkennbar.
Sind das Rechnungsunterschiede des Filters, oder liegt ein Defekt vor?



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von andieymi »

Jörg hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 11:18 Im Bereich von ca 250 bis 300 mm komplett unscharf, egal welche Blende etc gewählt wird.
Auf Objektiven geringerer Brennweiten kein Problem erkennbar.
Sind das Rechnungsunterschiede des Filters, oder liegt ein Defekt vor?
Ich hab gerade zig Vario NDs getestet. Die Schärfe bei langen Brennweiten ist ein (bekanntes) Problem, geben viele Hersteller auch an.

Gehe jetzt weniger von einem Defekt aus - da werden andere Exemplare vom gleichen Hersteller ähnlich sein.



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Frank Glencairn »

Nach meiner Erfahrung ist das vor allem bei polarisierenden NDs in Kombination mit langen Brennweiten der Fall.
Einfach mal vor dem Computermonitor testen.
Nicht polarisierende NDs sind da nicht ganz so kritisch.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von andieymi »

In dem Fall geht's um Vari-NDs - wär mir neu dass das Prinzip ohne Polarisation funktioniert?



Jörg
Beiträge: 10387

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Jörg »

Einfach mal vor dem Computermonitor testen
danke euch beiden.
Frank hat Recht, der Rodenstock polarisiert deutlich, der Tiffen (so gutwie ) gar nicht.
Also muss der Rodenstock wieder gehen...oder nur an geringer Brennweite eingesetzt werden,
oder als Polfilter zusätzlich wirken.

andi schreibt
In dem Fall geht's um Vari-NDs - wär mir neu dass das Prinzip ohne Polarisation funktioniert?
war auch mein Kenntnisstand, vermutlich variiert der Grad der Polarisation deutlich.



pillepalle
Beiträge: 8811

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von pillepalle »

Bei Vari-NDs sind es ja zwei Pol-Folien im Filter, da hat man auch eher mal unschärfen. Mit normalen NDs sollte die Schärfe kein Problem sein.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Frank Glencairn »

andieymi hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 11:35 In dem Fall geht's um Vari-NDs - wär mir neu dass das Prinzip ohne Polarisation funktioniert?
Keine Ahnung wie die das technisch machen, aber mein Heliopan polarisiert nicht.
Soweit ich weiß gibt's auch noch ein paar andere.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von andieymi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 12:07
andieymi hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 11:35 In dem Fall geht's um Vari-NDs - wär mir neu dass das Prinzip ohne Polarisation funktioniert?
Keine Ahnung wie die das technisch machen, aber mein Heliopan polarisiert nicht.
Soweit ich weiß gibt's auch noch ein paar andere.
Das wär in der Tat spannend.

Also ich hake da jetzt nach, nicht um gescheiter sein zu wollen - sondern weil ich mir nicht vorstellen kann, wie es anders gehen würde. Die gegenläufige Polarisation führt durch die Verschränkung ja zum Abdunkeln, kannst Du das auf einem Monitor wirklich reproduzieren?



beiti
Beiträge: 5153

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von beiti »

Frank Glencairn hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 12:07 Keine Ahnung wie die das technisch machen, aber mein Heliopan polarisiert nicht.
Er polarisiert schon, aber zirkular. Das fällt in der Regel nicht auf (außer im 3D-Kino, da wird zirkulare Polarisation zur Trennung von linkem und rechtem Bild verwendet – eine Seite ist linksdrehend und die andere Seite rechtsdrehend polarisiert).

Zirkulare Polfilter haben quasi zwei Seiten: eine linear polarisierende und eine zirkular polarisierende. (Genauer gesagt, haben sie auf einer Seite eine Zusatzschicht, die aus der linearen Polarisation eine zirkulare macht.) Deshalb macht es einen Unterschied, von welcher Seite man durchschaut.
Bei einem einfachen zirkularen Kamera-Polfilter zeigt die zirkulare Seite zum Objektiv, die lineare zum Motiv. So hat man die polarisierende Wirkung aufs Motiv, aber in die Kamera kommt nur zirkular polarisiertes Licht, das den Belichtungsmesser nicht so stark beeinflusst.

Vari-NDs bestehen meist ebenfalls aus einem solchen zirkularen Polfilter, und in Motivrichtung haben sie noch einen linearen Polfilter davor. So kriegt man die variable Abdunklung hin, aber als Nebeneffekt hat es auch Einfluss auf linear polarisierte Teile des Motiv.

Manche (wenige) Hersteller nutzen auf der Außenseite keinen linearen, sondern einen weiteren zirkularen Filter – nur in diesem Fall mit der zirkularen Seite hin zum Motiv. Die linearen Seiten der zwei Polfilter zeigen aufeinander und erzeugen die drehungsabhängige Abdunklung, aber in Richtung Kamera und in Richtung Motiv wird die Polarisation zirkuliert. Da zirkulare Polarisation in alltäglichen Motiven eher selten vorkommt (mir fällt außer dem 3D-Kino kein Bespiel ein), vermindert das die unerwünschte Polarisationswirkung. Warum nicht alle Hersteller ihre Vari-NDs so konstruieren, verstehe ich eigentlich nicht.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info



Jörg
Beiträge: 10387

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Jörg »

Warum nicht alle Hersteller ihre Vari-NDs so konstruieren, verstehe ich eigentlich nicht.
wenn ich mir die Preise von Cokin B&W und Tiffen anschaue, ahne ich es...

@beiti.
Danke für die präzise Erklärung



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von andieymi »

beiti hat geschrieben: Fr 17 Mär, 2023 21:04 Er polarisiert schon, aber zirkular.
Cool, danke für die ausführliche Antwort!



Gieraffe Luis
Beiträge: 214

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Gieraffe Luis »

Was haltet ihr von Nisi True Color VND? Hab ich mir für meine FX 3 gekauft für 250€ Ocken, bin soweit ganz zufrieden.



iasi
Beiträge: 25060

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von iasi »

Gieraffe Luis hat geschrieben: Fr 28 Apr, 2023 07:29 Was haltet ihr von Nisi True Color VND? Hab ich mir für meine FX 3 gekauft für 250€ Ocken, bin soweit ganz zufrieden.
Wenn du ganz zufrieden damit bist und schon gute Erfahrungen gemacht hast, brauchst du doch keine Bestätigung von anderen mehr.

Vielmehr könntest du deine Erfahrungen teilen.



Gieraffe Luis
Beiträge: 214

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Gieraffe Luis »

iasi hat geschrieben: Fr 28 Apr, 2023 08:30
Gieraffe Luis hat geschrieben: Fr 28 Apr, 2023 07:29 Was haltet ihr von Nisi True Color VND? Hab ich mir für meine FX 3 gekauft für 250€ Ocken, bin soweit ganz zufrieden.
Wenn du ganz zufrieden damit bist und schon gute Erfahrungen gemacht hast, brauchst du doch keine Bestätigung von anderen mehr.

Vielmehr könntest du deine Erfahrungen teilen.
Hab noch nicht so viel damit gefilmt aber der erste Eindruck ist ganz gut. Sind 1-5 Blendenstufen denn ausreichend, hab das Gefühl in der prallen Sonne komme ich mit dem ND nicht so weit.



pillepalle
Beiträge: 8811

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von pillepalle »

Da werden auch ein paar Grundlagen erklärt.



VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Frank Glencairn »

Großartig - es hat nur 11 Jahre gedauert - nachdem ich drehbare Vari-NDs erfunden habe - daß man sie endlich fertig kaufen kann, statt sie selbst zu basteln :D
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Jost
Beiträge: 2071

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Jost »

Gieraffe Luis hat geschrieben: Fr 28 Apr, 2023 10:48 Hab noch nicht so viel damit gefilmt aber der erste Eindruck ist ganz gut. Sind 1-5 Blendenstufen denn ausreichend, hab das Gefühl in der prallen Sonne komme ich mit dem ND nicht so weit.
5 Blendenstufen heißt - statt Blende 16 wird 2.8 möglich.



SamSuffy
Beiträge: 281

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von SamSuffy »

Hab ja auch den billigen Rodenstock und bin da nicht zufrieden da bei Sonneneinstrahlung (also ja genau dann, wenn ich so ein Ding benötige) der Filter den Kontrast mindert und so eine Art Grauschleier übers Bild wirft.

Nun denke ich mir aber, dass dies evtl. bei jedem dieser Filter so sein könnte, da ja diese Sonneneinstrahlung mangels Gegenlichtblende immer sein wird und den Kontrast mindernt, oder?



Jost
Beiträge: 2071

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Jost »

Normalerweise haben die ein Innengewinde, um die Gegenlichtblende einzuschrauben.



Gieraffe Luis
Beiträge: 214

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von Gieraffe Luis »

Jost hat geschrieben: Mo 15 Mai, 2023 09:54 Normalerweise haben die ein Innengewinde, um die Gegenlichtblende einzuschrauben.

Das Problem ist die Sony eigene Gegenlichtblende ist über ein spezielles Einrastmechanismus am Objektiv befestigt, mit dem Nisi Filter zusammen geht die dann nicht mehr drauf.



SamSuffy
Beiträge: 281

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von SamSuffy »

Auch so bei Panasonic, aber es gibt da, wie ich nach etwas Recherche herausgefunden habe, so Gegenlichtblenden die man tatsächlich aufschrauben kann.
Fand soetwas ganz interessant:


Gebe dann mal kurz Rückmeldung, wenn diese morgen getestet wurde.

Habt ihr Empfehlungen für einen Vario-ND in 82mm?



blueplanet
Beiträge: 1512

Re: Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung

Beitrag von blueplanet »

...meine seit der GH4 bevorzugte Kombi ist diese
IMG_2361.jpg
Achtung: das ist ein ziemlicher Gesamtpreishammer.
1. B+W XS-PRO ND VARIO 82 mm MRC2 nano (ca.200€)
2. mit passender B+W 970/86 Streulichtblende bis ca. 105mm. Um die 90€ (wegen der Abschattung im Weitwinkelbereich benötigt man genau diese). Für den Telebereich aber eine "Tele-Streulichtblende". Gibt es auch bei B+W, nochmal 90€ ;(
Weitwinkel gibt es gerade als "Schnapp" bei ebay
https://www.ebay.de/itm/115732630177?ch ... gKTtvD_BwE
3. Stepupring 77mm auf 82mm.

Es ist immens wichtig, den ND-Filter im Weitwinkelbereich mindestens eine Filtergewinde größer zu nehmen. Damit verhindert man die Sichtbarkeit in den Ecken. In die Zukunft denkend also wenigstens 82mm.
Weshalb B+W? Für meine Begriffe der schärfste und neutralste ND mit einem definierten, mechanischen Anschlag.
Wenns mal schnell gehen muss, fotografiere ich auch damit (natürlich vorher auf die kleinste Stufe stellen ;) Ich kann dann keinen wirklichen Unterschied zwischen mit und ohne Filter erkennen.
Ist 'ne Menge Geld, aber aus meiner Sicht der beste Kompromiss aus Notwendigkeit, Flexibilität und Leistung.
LG
Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von DKPost - Sa 0:23
» Die Nikon Z6 III wird am 17.6. vorgestellt
von roki100 - Fr 23:23
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von rush - Fr 22:32
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - Fr 21:25
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von klusterdegenerierung - Fr 21:18
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Phil999 - Fr 21:13
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Fr 20:21
» Gimbal auf Reisen
von Phil999 - Fr 19:42
» DZOfilm High-Speed Objektivserie ARLES T1.4 demnächst verfügbar
von slashCAM - Fr 18:45
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Fr 18:26
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Fr 18:14
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Fr 16:24
» Adobe Nutzungsbedingungen werden nach User-Aufregung nochmals überarbeitet
von stip - Fr 15:45
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Blackbox - Fr 15:02
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von berlin123 - Fr 13:28
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von Skeptiker - Fr 12:30
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von CyCroN - Fr 12:22
» Panasonic Lumix G Vario 35-100 mm F2.8 II Power OIS. H-HSA
von 123oliver - Fr 10:45
» Cartoon Forum, 16.-19.- September, Toulouse) präsentieren sich 75 Serien und Specials – davon 5 aus Deutschland
von Alex - Fr 9:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 8:25
» >Der LED Licht Thread<
von Alex - Fr 7:51
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29
» SOMIKON
von cantsin - Do 18:07
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Do 16:53
» Youtube - schluß mit lustig
von klusterdegenerierung - Do 16:46
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00