Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Sa 19 Sep, 2020 23:19

klusterdegenerierung,

schon mal etwas von verkannten genies gehört? die haben auch malocht ohne ende, hatten aber zu lebzeiten nie erfolg. und von denen gibt es so einige. ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18411

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 19 Sep, 2020 23:24

Benutzername hat geschrieben:
Sa 19 Sep, 2020 23:19
klusterdegenerierung,

schon mal etwas von verkannten genies gehört? die haben auch malocht ohne ende, hatten aber zu lebzeiten nie erfolg. und von denen gibt es so einige. ;)
Nolan? ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Sa 19 Sep, 2020 23:26

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 19 Sep, 2020 23:24
Benutzername hat geschrieben:
Sa 19 Sep, 2020 23:19
klusterdegenerierung,

schon mal etwas von verkannten genies gehört? die haben auch malocht ohne ende, hatten aber zu lebzeiten nie erfolg. und von denen gibt es so einige. ;)
Nolan? ;-)
;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4198

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » So 20 Sep, 2020 00:28

cantsin hat geschrieben:
Sa 19 Sep, 2020 21:58
Funless hat geschrieben:
Sa 19 Sep, 2020 21:15


Wie kommst du denn auf diese Hochrechnung?

Mulan ist nicht im Flatrate Repertoire von Disney+ enthalten, sondern man muß sich als Disney+ Abo Kunde dieses VIP Ticket von (ich glaube) ca. 24,- Euro extra kaufen wenn man Mulan schauen will. Und AFAIK wurden seitens Disney noch keine Zahlen veröffentlicht wieviel bereits von diesen VIP Tickets erworben wurden was IMHO nicht auf einen Erfolg schließen lässt.
Quellen:
https://screenrant.com/mulan-tenet-box- ... l-release/
https://finance.yahoo.com/news/nearly-o ... 10961.html

Die Zahlen stammen von einer Datenanalyse-Firma, die berechnet hat, dass 29% aller Disney+ -Abonnenten in den USA "Mulan" per $30-Pay-per-View gesehen haben. Das allein hätte größere Einnahmen gebracht als bisher das gesamte weltweite Box Office von "Tenet".
Ich bin mir sicher, dass du dich sowohl genügend mit dem Filmbusiness, als auch mit der zweifelhaften Validität solcher Datenanalysten auskennst so dass du eigentlich weißt, dass man sich auf diese einzige Quelle nicht verlassen kann.

iasis Link fasst das ja auch recht gut zusammen. Dazu darf man nicht vergessen, dass Corona gerade Disney extrem geschadet hat, denn der Ausfall der Einnahmen ihrer ganzen Themenparks die geschlossen bleiben mussten ist auch nicht gerade wenig. Hätte Disney tatsächlich für Mulan nach so kurzer Zeit über VoD $265 Mio eingenommen hätten die das sofort öffentlich gemacht allein nur um den Aktienkurs stabil zu halten.

Weiters darf man zudem nicht vergessen, dass Mulan primär für das chinesische Publikum produziert wurde, er trieft vor chinesischem Pathos und für‘s westliche Publikum hatten Martial Arts Filme noch nie Blockbuster Potenzial denn auch wenn bspw. Ang Lees Crouching Tiger and Hidden Dragon bei ungefähren Produktionskosten von ca. $17 Mio. weltweit rund $213 Mio. eingespielt hat und somit als ein großer finanzieller Erfolg gewertet werden kann, liegen die Produktionskosten von Mulan bei geschätzten $200 Mio. so dass der Film (wie ursprünglich kalkuliert) rund $1 Mrd. einnehmen muß um als erfolgreich bewertet zu werden.

Fakt ist, dass derzeit keine offiziellen Zahlen aus dem VoD Ergebnis vorhanden sind und die Einspielergebnisse in China sind auch eher als mager zu bewerten.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




cantsin
Beiträge: 8216

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von cantsin » So 20 Sep, 2020 00:40

Es gibt da mittlerweile noch mehr Quellen:

"Downloads for Disney+ spiked 68% on Labor Day weekend compared to the prior weekend, according to Sensor Tower, nearly as good as the 74% jump the app got when Hamilton was released over the July 4 weekend. Even better, consumer spending in the app jumped 193%, showing consumers were eager to fork over $30 for some new family entertainment."
https://www.fool.com/investing/2020/09/ ... or-disney/

"SambaTV, which only tracks Smart TVs and extrapolates data from there, estimated that 1.12 million U.S. household accounts watched Mulan over its four-day opening weekend (September 4 to September 7). With each account paying $29.99 for Premier Access on Disney+, that results in at least $33.5 million domestic for Mulan‘s opening weekend."
https://observer.com/2020/09/was-mulan- ... mplicated/




Funless
Beiträge: 4198

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » So 20 Sep, 2020 12:43

In deinen zusätzlichen Quellenlinks ist aber auch zu lesen:

„...third-party metrics unconfirmed by Disney.“

Es handeln sich ja auch nach wie vor um Schätzungen (ebenfalls in beiden Quellen zu lesen) und um keine validen Zahlen.

Und es ist auch nicht vergleichbar mit Analysen in denen bspw. postuliert wird, dass die Apple Watch Marktführer bei den Verkaufszahlen von Smartwatches ist (auch hier schweigt sich Apple mit offiziellen Zahlen aus), da die Analysten hier aber auf valide Verkaufsreport Zahlen von Händlern für ihre Berechnungen zu Grunde legen können.

Ein Download der Disney+ App bedeutet nicht automatisch, dass hier auch extra Umsatz generiert wurde. Wieviel Disney mit diesem Release Modell für Mulan eingenommen hat weiß nur Disney. Ich habe selbst sieben Jahre im App Bereich gearbeitet und nur allein der App Anbieter weiß über die Wirtschaftlichkeit seiner App. Es gibt auch keine rechtliche Grundlage die Disney verpflichtet die Einnahmen über selbst angebotenen Online Content so granular aufzuschlüsseln. Von dieser rechtlichen Grauzone profitiert ja auch Netflix.

Und um‘s klarzustellen, ich bin ebenfalls der Meinung, dass Kino so wie wir‘s bisher kannten durch Corona dem Tod geweiht ist und dass mittelfristig die Verwertung via Online (entweder über Aggregatoren oder von den Studios direkt) die Haupteinnahmequelle sein wird.

Mit Genrefilmen geht das ja bereits jetzt schon los (s. Welcome to the Blumhouse Projekt) und es ist nur eine Frage der Zeit bis auch Blockbuster Produktionen so einen Weg einschlagen werden.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » So 20 Sep, 2020 17:48

Sollte Kino wirklich totgeweiht sein, müssten Konzerte und Restaurants längst der Vergangenheit angehören.
Und auch die Stadien wären geschlossen.

Was bei MULAN zudem vergessen wird:
Nach einem Kinostart hätte die online-Verwertung zusätzlich Geld in die Kasse gebracht.
Wenn TENET Ende des Jahres bei Amazon zum Verleih angeboten wird, dann bringt dies eben weitere Einkünfte. Bei MULAN hat sich ein Großteil der potentiellen Kunden längst bei Disney+ bedient - zumal es MULAN dort dann sowieso gratis geben wird.
TENET wird hingegen zusätzlich Verwertungseinnahmen von einem der Streamingdienste erzielen oder die eigene Streamingplattform von Warner bereichern.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » So 20 Sep, 2020 18:59

Funless hat geschrieben:
So 20 Sep, 2020 12:43
Und um‘s klarzustellen, ich bin ebenfalls der Meinung, dass Kino so wie wir‘s bisher kannten durch Corona dem Tod geweiht ist ...
echt jetzt?

hier mal eine meinung von castillaconnor, auch aus imdb, zu nolans dialog-schreibkunst: There's some really cringy dialogue in there as well: "It's a cold war, cold as ice." Bruh.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4198

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » So 20 Sep, 2020 20:04

Benutzername hat geschrieben:
So 20 Sep, 2020 18:59
Funless hat geschrieben:
So 20 Sep, 2020 12:43
Und um‘s klarzustellen, ich bin ebenfalls der Meinung, dass Kino so wie wir‘s bisher kannten durch Corona dem Tod geweiht ist ...
echt jetzt?

hier mal eine meinung von castillaconnor, auch aus imdb, zu nolans dialog-schreibkunst: There's some really cringy dialogue in there as well: "It's a cold war, cold as ice." Bruh.
Sorry aber ich verstehe gerade nicht was das mit meinem Statement zutun hat.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » So 20 Sep, 2020 20:24

sorry, Funless, beim zweite satz geht es nur um nolans fähigkeit, denkwürdige dialoge zu schreiben.

nur die erste frage war an dich gerichtet. ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das kino, so wie wir es kennen, in nächster zeit sterben wird.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4198

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Mo 21 Sep, 2020 00:53

Nachdem die Kinos monatelang geschlossen waren, dürfen sie erst seit einigen Wochen wieder öffnen und das auch nur mit strengen Hygienemaßnahmen zu denen auch gehört, dass nicht alle Plätze besetzt sein dürfen. Und das wird auch so bleiben bis es einen Impfstoff gibt der ein voll besetztes Kino wieder ermöglicht und mit einem Impfstoff ist frühestens Mitte 2021 zu rechnen. D.h. dass erst in ca. einem Jahr jeder der geimpft sein möchte auch geimpft sein wird. Nun kann man sich ausrechnen wieviele Kinos diesen Umsatzverlust bis dahin werden verkraften können. Ich befürchte nicht viele. Das gilt übrigens auch für Konzert- und Eventveranstalter mit allen Gewerken die da mit dran hängen (bspw. Catering, Messebau, Bühnenbau, etc.).

Sicherlich werden einige wenige bis dahin überleben aber IMHO definitiv nicht alle.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




hellcow
Beiträge: 153

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von hellcow » Mo 21 Sep, 2020 01:19

Ich fand Batman ganz gut :)
- mehr hass -




Frank Glencairn
Beiträge: 12324

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 21 Sep, 2020 04:27

Funless hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 00:53
Nachdem die Kinos monatelang geschlossen waren, dürfen sie erst seit einigen Wochen wieder öffnen und das auch nur mit strengen Hygienemaßnahmen ..
Und weil die wenigsten Bock darauf haben mit ner albernen Maske im Kino zu sitzen, wird das auch nicht viel helfen.
Funless hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 00:53
Nun kann man sich ausrechnen wieviele Kinos diesen Umsatzverlust bis dahin werden verkraften können.
Ja, und wenn die Zwangsmaßnahmen nicht bis spätestens Ende des Jahres eingestellt werden, dann werden wohl nicht viele übrig bleiben.




Bluboy
Beiträge: 1275

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Bluboy » Mo 21 Sep, 2020 04:32

Ein-Zwei Luxus-Kinos werden schon bleiben,dazu noch zwei für die alten Schinken,

das reicht




Frank Glencairn
Beiträge: 12324

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 21 Sep, 2020 04:55

Ah, noch einer der nicht schlafen kann :D




Bluboy
Beiträge: 1275

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Bluboy » Mo 21 Sep, 2020 04:58

Von 22:00 bis 06:00

;-((




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » Mo 21 Sep, 2020 09:04

Cineworld hat nun z.B. die Übernahme der kanadischen Kette gecancelt, was ihnen finanziellen Spielraum bietet, den sie auch dringend benötigen.
Es ist eben wie mit Carneval - dem Kreuzfahrtunternehmen: Wer die Krise übersteht, hat zwar Schulden angehäuft, steht aber mit weit weniger Konkurrenten da.

Ein mittelständischer Kinobetrieb oder Familienunternehmen das Insolvenz anmelden muss, wenn die "Schonzeit" dann doch endet, ist für manchen Unternehmer vielleicht ein günstiges Angebot.
Wenn die Betreiber pleite gehen, bedeutet dies nicht automatisch, dass das Kino für alle Zeit dicht gemacht wird.
Insolvenzverfahren sollen zudem zunächst auf den Erhalt des Unternehmens ausgerichtet sein.




Axel
Beiträge: 13495

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Axel » Mo 21 Sep, 2020 09:46

iasi hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 09:04
Wenn die Betreiber pleite gehen, bedeutet dies nicht automatisch, dass das Kino für alle Zeit dicht gemacht wird.
Das ist wahr. Ein Jahr Covid-Maßnahmen (ein halbes Jahr wird's wohl bestimmt noch dauern) werden bestimmt ihre Spuren hinterlassen. Man wird im Hinterkopf haben, dass nach der Pandemie vor der Pandemie ist, weil schon diese statistisch überfällig war. Nicht so sehr die einzelnen, konsumierenden und kommunizierenden Menschen - aber die auch -, sondern vor allem Unternehmen. Man wird pandemiekompatibel aufgestellt sein wollen.

Ich wurde gerade mit vielen KollegInnen und BewohnerInnen des Pflegeheims, in dem ich arbeite, negativ getestet. Die Vorsichtsmaßnahmen haben gegriffen, Masken und social distancing sind damit erwiesenermaßen in Kombination wirksam, größere Ausbrüche sind Desperados zu verdanken.

Wenn die Geschichte für immer so bliebe, würden die Unternehmen, die es bis hierher geschafft haben, auf dieser kleinen Flamme auch weiter köcheln können (unter endgültigem Verlust vieler Arbeitsplätze, deren Kurzarbeiter-Opfer die Statistik momentan noch schönen). Das betrifft jede Form von Gastronomie, zu der letztlich auch Kino irgendwie zählt. Aber einen Ort, der von dicht gedrängten Kunden leben muss, den würde man nicht mehr bauen. Die alternative Verbreitung, als VoD, gibt es ja schon.

Kaufhäuser winken Lebewohl. Ob man wirklich noch zu regionalen Messen reisen wird? Diese haben zwar starke wirtschaftliche Impulse gegeben, aber es gab halt jetzt gezwungenermaßen Alternativen. Und die scheinen nicht so unbefriedigend zu sein. Alles wird immer virtueller. Der Mensch wird zum Couch-Potato, wie in Wall-E.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




7River
Beiträge: 1547

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von 7River » Mo 21 Sep, 2020 09:55

Wir waren letztens in „The New Mutants“. In der 17:15-Vorstellung. Im ganzen Kino war nur noch ein einziger Mitarbeiter. Wir hatten den großen Kinosaal für uns alleine. Na ja, irgendwie nobel, aber man fühlte sich auch verlassen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » Mo 21 Sep, 2020 10:18

7River hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 09:55
Wir waren letztens in „The New Mutants“. In der 17:15-Vorstellung. Im ganzen Kino war nur noch ein einziger Mitarbeiter. Wir hatten den großen Kinosaal für uns alleine. Na ja, irgendwie nobel, aber man fühlte sich auch verlassen.
So etwas hatte ich aber auch schon vor der C-Krise mehrmals.
Selbst bei einem Coen-Film.

Mitte nächsten Jahres ist die ganze Sache vergessen und die Leute sind schon lange wieder im Normalmodus.




cantsin
Beiträge: 8216

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von cantsin » Mo 21 Sep, 2020 13:07

iasi hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 09:04
Ein mittelständischer Kinobetrieb oder Familienunternehmen das Insolvenz anmelden muss, wenn die "Schonzeit" dann doch endet, ist für manchen Unternehmer vielleicht ein günstiges Angebot.
Was Du vergisst: In der Zeit, in der die Kinos größtenteils stillliegen, häufen sie - wegen der hohen Fixkosten (vor allem der Gebäudemieten) - Schulden an. Niemand kauft ein überschuldetes Unternehmen mit hohem Geschäftsrisiko. Wahrscheinlicher ist es, dass Kinos erst in die Insolvenz gehen und dann vielleicht aufgekauft und wiederbelebt werden; wenn dann noch ein Markt dafür besteht.




ruessel
Beiträge: 6796

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von ruessel » Mo 21 Sep, 2020 13:17

kann da nicht ein neuer Rewe oder Aldi einziehen? Oder rollen die Einkaufswagen von alleine, wegen dem schiefen Fundament?
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » Mo 21 Sep, 2020 15:31

cantsin hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 13:07
iasi hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 09:04
Ein mittelständischer Kinobetrieb oder Familienunternehmen das Insolvenz anmelden muss, wenn die "Schonzeit" dann doch endet, ist für manchen Unternehmer vielleicht ein günstiges Angebot.
Was Du vergisst: In der Zeit, in der die Kinos größtenteils stillliegen, häufen sie - wegen der hohen Fixkosten (vor allem der Gebäudemieten) - Schulden an. Niemand kauft ein überschuldetes Unternehmen mit hohem Geschäftsrisiko. Wahrscheinlicher ist es, dass Kinos erst in die Insolvenz gehen und dann vielleicht aufgekauft und wiederbelebt werden; wenn dann noch ein Markt dafür besteht.
Ja - deshalb schrieb ich das Insolvenz anmelden muss.

Ein Markt bestand vor der Krise - er wird auch nach der Krise bestehen. All die Blockbuster, die in der Warteschleife hängen, werden die Kinos wieder füllen - und zwar zu 100% sobald die Impfungen erfolgt sind.




Funless
Beiträge: 4198

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Mo 21 Sep, 2020 16:09

iasi hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 15:31
cantsin hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 13:07


Was Du vergisst: In der Zeit, in der die Kinos größtenteils stillliegen, häufen sie - wegen der hohen Fixkosten (vor allem der Gebäudemieten) - Schulden an. Niemand kauft ein überschuldetes Unternehmen mit hohem Geschäftsrisiko. Wahrscheinlicher ist es, dass Kinos erst in die Insolvenz gehen und dann vielleicht aufgekauft und wiederbelebt werden; wenn dann noch ein Markt dafür besteht.
Ja - deshalb schrieb ich das Insolvenz anmelden muss.

Ein Markt bestand vor der Krise - er wird auch nach der Krise bestehen. All die Blockbuster, die in der Warteschleife hängen, werden die Kinos wieder füllen - und zwar zu 100% sobald die Impfungen erfolgt sind.
Was du auch vergisst: Die Zahl der Menschen die sich nach der Krise keinen Kinobesuch mehr werden leisten können, da sie während der Krise in Kurzarbeit waren oder sogar ihren Job ganz verloren haben.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Bluboy
Beiträge: 1275

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Bluboy » Mo 21 Sep, 2020 17:50

Die Superhelden aus den DC und Marvel Universum retten die Welt aber nicht die Kinos :-)




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » Mo 21 Sep, 2020 18:19

Funless hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 16:09
iasi hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 15:31


Ja - deshalb schrieb ich das Insolvenz anmelden muss.

Ein Markt bestand vor der Krise - er wird auch nach der Krise bestehen. All die Blockbuster, die in der Warteschleife hängen, werden die Kinos wieder füllen - und zwar zu 100% sobald die Impfungen erfolgt sind.
Was du auch vergisst: Die Zahl der Menschen die sich nach der Krise keinen Kinobesuch mehr werden leisten können, da sie während der Krise in Kurzarbeit waren oder sogar ihren Job ganz verloren haben.
Da mach ich mir keine Sorgen.
Es gibt keinen oder höchstens eine minimalen und daher vernachlässigbaren Zusammenhang zwischen Arbeitslosenquote und Kinobesuchen - jedenfalls in Deutschland.

Zudem:
Streaming gibt´s schon einige Jahre und doch sehen wir jedes Jahr neue Rekorde an der Kinokasse.
Disney übersteht die Krise doch nicht wegen dem (noch defizitären) Streaming-Angebot Disney+ sondern aufgrund gut gefüllter Kassen durch Blockbuster-Hits der vergangenen Jahre.

Nächstes Jahr suchen viele Filme Leinwände, auf denen sie erstrahlen können. Im Sommer - eventuell Spätsommer ist die C-Krise überstanden, denn dann sind die Impfungen gelaufen. So lange heißt es durchzuhalten.
Zuletzt geändert von iasi am Mo 21 Sep, 2020 18:23, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 15869

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von iasi » Mo 21 Sep, 2020 18:22

Bluboy hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 17:50
Die Superhelden aus den DC und Marvel Universum retten die Welt aber nicht die Kinos :-)
Genau - denn es ist umgekehrt: Die Kinos retten die Filmproduktionen.
Warum wohl bekommen wir z.Z. keinen Blockbuster im Kino zu sehen - abgesehen von Nolans Ego-Trip-Produkt?




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mo 21 Sep, 2020 18:57

cantsin hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 13:07
Niemand kauft ein ... Unternehmen mit hohem Geschäftsrisiko.
doch, bayr, als sie insekto in den usa gekauft haben. und die haben bayr das blut ausgesaugt. sorry, aber die deutschen sind ein selten dämliches, aber nettes volk. ich mag sie aber, weil sie sehr nett sind. leider aber viel zu naiv. wie kann man sich ständig vom rest der welt so vera****en lassen?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Frank Glencairn
Beiträge: 12324

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 21 Sep, 2020 19:11

bayr - insekto...

Siehst du eigentlich was du hier so postest?




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mo 21 Sep, 2020 19:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 21 Sep, 2020 19:11
bayr - insekto...

Siehst du eigentlich was du hier so postest?
ja, ich sehe es. aber du kannst schon 2 und 2 zusammenzählen. ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mo 21 Sep, 2020 19:55

Tenet-Hauptdarsteller kapiert den Film nicht: Ihr seid also nicht allein

https://www.moviepilot.de/news/ihr-seid ... ht-1128868

es gibt ein neues filmgenre: sinnlose Gehirnakrobatik
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




carstenkurz
Beiträge: 4722

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von carstenkurz » Mi 23 Sep, 2020 01:31

Die gab's bekanntermaßen ja schon bei Kubricks '2001'. Hat weder dem Regisseur, noch dem Film, noch dem Publikum, noch dem Kino geschadet. Man muss nicht alles verstehen.
and now for something completely different...




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mi 23 Sep, 2020 18:01

carstenkurz hat geschrieben:
Mi 23 Sep, 2020 01:31
Die gab's bekanntermaßen ja schon bei Kubricks '2001'. Hat weder dem Regisseur, noch dem Film, noch dem Publikum, noch dem Kino geschadet. ...
aber in was für einem ausmaß? da gibt es einen riesen unterscheide zwischen tenet und 2001 in sachen vertehen.
carstenkurz hat geschrieben:
Mi 23 Sep, 2020 01:31
... Man muss nicht alles verstehen.
ja, stimmt, da bin ich voll und ganz bei dir, vor allem voll, weil ich unter anderem nicht verstehe, warum mein leben so schei*e ist. ;) aber der hier ist auch noch gut:

FRAN'S COURT schreibt auf variety:

It’s a meta-thing: He writes out his muddled plot and dialogue, films it, not realizing what the thing is about as he never did figure out the plot (from what it seems.) Instead of filming what’s on the page, oh wait, he does film what’s on the page, it’s just what’s there is muddled, not worked out; his preference is for the actors to say something, anything, and they muddle through it as no one knows as nothing is there.

A Nolan thing.

Nolan … such a pretentious guy. Film is DEAD … dude… but it’s a great time for story- if you have one and it seems Mr. Pretentious doesn’t have one, has some keen ideas, but like a lot of his work, it’s just not worked out so viewers get the muddle.

He worked out the story once (or his brother did), ‘Momento’. Now, what happened to that filmmaker ..? He sold his vision to the highest bidder. Not a fan of the Nolan Batman trilogy. The third one is a mess, the second convoluted, the first one the best of them.

He needs to work his stories out … then he’ll have the confidence to ADR the dialogue, not this Bane muddle rubbish…’

Bane. Great character, but his motivations were ridiculous.

KÖSTLICH! ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




carstenkurz
Beiträge: 4722

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von carstenkurz » Do 24 Sep, 2020 14:41

Benutzername hat geschrieben:
Mi 23 Sep, 2020 18:01
ja, stimmt, da bin ich voll und ganz bei dir, vor allem voll, weil ich unter anderem nicht verstehe, warum mein leben so schei*e ist. ;)
Das wäre jedenfalls mal die zweite Möglichkeit, warum man was nicht versteht. Achja, und eine dritte ist einfach Voreingenommenheit. Unter der leide ich auch schonmal, was bestimmte Regisseure angeht, Ron Howard zum Beispiel. Aber meine Zeit mit Kreuzzügen gegen Leute zu verschwenden, von denen ich nichts halte? Das wär ein Scheißleben.

- Carsten
and now for something completely different...




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Do 24 Sep, 2020 19:40

ich suche halt noch anti-nolan-jünger, die nicht komplett verblödet sind und schreien"große kunst", wenn man nolans armselige dialoge hört oder überhaupt nichts versteht, was in den filmen gesprochen wird. und dann will ich in hollywood eine petition einreichen, dass die nolan endlich von dort vertreiben. es wird nach tenet doch immer offensichtlicher, dass nolan ein blender ist und kein geschichtenerzähler. ich will euch doch nur helfen. als regissuer ist er bestimmt besser als der eine oder andere, aber als drehbuchautor ist er doch unter aller kanone.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von ruessel - Mo 17:52
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von pillepalle - Mo 17:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 17:09
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von markusG - Mo 16:56
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von jansi - Mo 16:33
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Frank Glencairn - Mo 15:59
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - Mo 12:54
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von slashCAM - Mo 12:30
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von ruessel - Mo 8:55
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Asjaman - So 11:05
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 16:55
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...