Flox
Beiträge: 3

to consume or not to consume

Beitrag von Flox » Do 21 Sep, 2017 06:46

Moin moin,
ich bin freiberuflicher Kameramann, habe letztes Jahr meine Kamera verkauft und möchte mir seit Längerem eine neue kaufen, hab jetzt aber noch die IBC abgewartet. Nachdem nichts Interessantes für mich vorgestellt wurde, ist mein Favorit immer noch die FS5, die zufälligerweise bis zum 30.9 mit 15% Rabatt und gratis RAW Update zu haben ist.
Ich mache momentan kleine 1-3 Mann Produktionen für Werbeagenturen und habe nciht wirklich Bedarf an 4k. Höchstens für Interviews um ranspringen zu können. Wichtig ist mir ein kleiner, kompakter Formfaktor, aber auch professionelle Anschlüsse weshalb die Sony a7sII rausfällt. Die FS7 hat für mich keinen Mehrwert. Bliebe meines Wissens nur noch die Blackmagic Ursa Mini 4,6k, allerdings ist sie deutlich größer und schwerer und hat vor allem keine internen ND-Filter, was für mich ein Dealbreaker ist.
Fallen euch andere Alternativen zur FS5 ein?
Cheerio,
Flo




Jott
Beiträge: 13822

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Jott » Do 21 Sep, 2017 06:58

Nö. Fast perfekter Allrounder mit allem, was man braucht. Vari-ND, Face Tracking, günstige Medien, sehr gute Tonsektion ...

Jetzt kommen gleich wieder die Leute, die 4K 10Bit für lebenswichtig erachten. Aber du scheinst es besser zu wissen, gut.




Frank B.
Beiträge: 7456

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Frank B. » Do 21 Sep, 2017 07:00

Die neue Canon C200 und die Panasonic EVA1 z.B.
Vielleicht auch die Canon C100 oder die Panasonic GH5 :mit XLR-Erweiterung.
Wenns nicht mit Wechselobjektiven sein muss, dann vielleicht eins der vielen Angebote aus dem Henkelmannbereich.




wolfgang
Beiträge: 5607

Re: to consume or not to consume

Beitrag von wolfgang » Do 21 Sep, 2017 07:33

Jott hat geschrieben:
Do 21 Sep, 2017 06:58
Jetzt kommen gleich wieder die Leute, die 4K 10Bit für lebenswichtig erachten. Aber du scheinst es besser zu wissen, gut.
Nein, wieso? Wenn die Anforderung eben nur HD ist passt die FS5 gut. Kann außerdem in HD auch 10bit.

Vom Sony raw darf man sich halt nur bedingt immer viel erwarten. Außerdem brauchts dann einen externen Rekorder.
Lieben Gruß,
Wolfgang




prime
Beiträge: 551

Re: to consume or not to consume

Beitrag von prime » Do 21 Sep, 2017 11:35

Die FS5 kann intern kein 4K50p / 40K60p aufzeichnen, wenn das für dich kein Problem ist dann kannst du ohne große Bedenken zugreifen, ist schon ne gute Allround Kamera.

D.h. wenn du 4K zum "reinzoomen" verwenden willst, dein restliches Projekt aber 50i/50p ist dann siehts eben ein bissel komisch aus (50 / 25)..




Flox
Beiträge: 3

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Flox » Do 21 Sep, 2017 16:14

Danke für die Antworten!
Es wird irgendwann vermutlich den Bedarf für 4k/50p geben, aber dann geh ich den Weg über einen der vielen guten Recorder beim Verleih. Schade, dass die FS5 in HD maximal 50mbps schreibt, aber Kamerakauf bedeutet, bis zu einem bestimmten Budget zumindest, immer den besten Kompromiss zu finden...




klusterdegenerierung
Beiträge: 10555

Re: to consume or not to consume

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Sep, 2017 16:39

Weiß nicht was die FS5 kostet, aber ich würde auch zur C200 greifen.
Top out of the box 8Bit Farben und internes 4K Raw & ND, was will man mehr?




Flox
Beiträge: 3

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Flox » Do 21 Sep, 2017 17:01

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 21 Sep, 2017 16:39
Weiß nicht was die FS5 kostet, aber ich würde auch zur C200 greifen.
Top out of the box 8Bit Farben und internes 4K Raw & ND, was will man mehr?
2000€ weniger ausgeben und 10Bit zB. ;) 4K (Raw) brauch ich im normalen Arbeitsalltag nicht.




rush
Beiträge: 8055

Re: to consume or not to consume

Beitrag von rush » Do 21 Sep, 2017 17:49

Flox hat geschrieben:
Do 21 Sep, 2017 06:46
Bliebe meines Wissens nur noch die Blackmagic Ursa Mini 4,6k, allerdings ist sie deutlich größer und schwerer und hat vor allem keine internen ND-Filter, was für mich ein Dealbreaker ist.
Die Ursa Mini Pro kommt doch mit eingebauten ND-Filtern daher... wäre also ggfs. doch eine Option wenn du in Sachen Glas nicht festgelegt bist.
Mit Zubehör wie Speicher, Optik(en) und dem seperaten EVF landet man aber auch bei deutlich mehr als dem "nackten" Ausgangspreis...

Aber klein und kompakt ist die Kiste definitiv nicht mehr im Vergleich zu sagen wir einer FS5...
keep ya head up




prime
Beiträge: 551

Re: to consume or not to consume

Beitrag von prime » Fr 22 Sep, 2017 07:17

Oder Panasonic UX-180, hat auch XLR/ND-Filter UND 4K50p.. ;-)




Jott
Beiträge: 13822

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Jott » Fr 22 Sep, 2017 07:42

Ist aber ein klassischer Henkelmann mit kleinerem Sensor (anderer Look) und natürlich fester Optik. Wollte der Threadstarter diese Bauart? Klang nicht so.




Frank B.
Beiträge: 7456

Re: to consume or not to consume

Beitrag von Frank B. » Fr 22 Sep, 2017 08:23

Er wollte ja Alternativen. Er kanns ja für sich selbst ausmachen, was er mit den Vorschlägen macht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von WoWu - Mo 17:12
» Camgaroo Award 2018 – der Filmpreis für Nachwuchs- und Independent-Filmemacher
von Beejay - Mo 15:47
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von wabu - Mo 15:25
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von Paralkar - Mo 15:23
» DVD Erstellung mit Encore funktioniert nicht
von gekkonier - Mo 15:21
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von Steelfox - Mo 14:22
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Mo 14:02
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Jalue - Mo 13:25
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von Tscheckoff - Mo 12:23
» Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil4: SSDs, Festplatten, Netzteile und Gehäuse
von Frank Glencairn - Mo 12:11
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - Mo 12:08
» Videotutorial: Alister Chapman zur Sony Venice: Reales ISO Rating, Workflow, 16 Bit XOCN uvm.
von slashCAM - Mo 10:42
» Beamer
von rudi - Mo 10:10
» Ausrüstungsfragen - Projekt: YouTube Kanal rund um das Thema "Auto"
von Starshine Pictures - Mo 8:56
» „Acht Tage“ ab Oktober auf Sky
von blueplanet - Mo 8:29
» 3D-Objekt in After Effekt
von pixler - So 23:19
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
 
neuester Artikel
 
Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil4: SSDs, Festplatten, Netzteile und Gehäuse

Auch wenn mit Prozessor (CPU), Grafikkarte (GPU) und Hauptspeicher-Ausstattung schon die Rahmendaten eines Rechners für die Videobearbeitung grob abgesteckt sind, lässt sich auch noch einiges zum Drumherum (SSD, HDDs, Netzteile und Gehäuse) beachten weiterlesen>>

Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.