Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Rundfunkbeitrag/GEZ-Satz wenn Gewerbe in Wohnung und für Auto?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
-paleface-
Beiträge: 1974

Rundfunkbeitrag/GEZ-Satz wenn Gewerbe in Wohnung und für Auto?

Beitrag von -paleface- » Do 04 Mai, 2017 21:09

Das doofe ist ja für Freelancer wie ich es einer bin.
Ich zahle ja auch noch doppelt.

Ich wohne alleine in einem Haushalt. Hab aber mein Gewerbe auf diese Adresse angemeldet.
Sprich ich zahle 2x den GEZ Satz. Privat und Gewerblich.

Das sind solche Verbrecher! Kann ich nicht schön reden! :-/
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jörg
Beiträge: 5886

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Jörg » Do 04 Mai, 2017 22:09

Sprich ich zahle 2x den GEZ Satz. Privat und Gewerblich.
Ist bei uns nicht der Fall, obwohl auch hier das Gewerbe und Wohnort derselbe ist.
Wenn sich eine Betriebsstätte in einer privaten Wohnung befindet, muss für das Büro kein eigener Rundfunkbeitrag mehr gezahlt werden. Voraussetzung: Für die private Wohnung wird bereits ein Beitrag entrichtet. Beispiel: Ein freier Programmierer arbeitet von zuhause aus und zahlt bereits für die Wohnung einen Rundfunkbeitrag. Eine doppelte Zahlung ist nicht erforderlich. Für die Betriebsstätte fällt kein eigener Beitrag an.




blickfeld
Beiträge: 1227

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von blickfeld » Do 04 Mai, 2017 22:15

-paleface- hat geschrieben:
Do 04 Mai, 2017 21:09
Das doofe ist ja für Freelancer wie ich es einer bin.
Ich zahle ja auch noch doppelt.

Ich wohne alleine in einem Haushalt. Hab aber mein Gewerbe auf diese Adresse angemeldet.
Sprich ich zahle 2x den GEZ Satz. Privat und Gewerblich.

Das sind solche Verbrecher! Kann ich nicht schön reden! :-/
Halte ich auch für ein Gerücht, da ich mein Büro und Wohnung auch zusammen habe.
nur mal so am rande:
Selbstständige und Freiberufler, die von zu Hause arbeiten, brauchen in Zukunft keinen zusätzlichen Rundfunkbeitrag mehr zu bezahlen. Wenn sich das Büro in der Mietwohnung oder im privaten Eigenheim befindet, ist die Beitragspflicht bereits durch den privaten Rundfunkbeitrag abgedeckt.
wenn man schon bashed, dann bitte auf fakten basis...




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von -paleface- » Fr 05 Mai, 2017 08:10

blickfeld hat geschrieben:
Do 04 Mai, 2017 22:15
-paleface- hat geschrieben:
Do 04 Mai, 2017 21:09
Das doofe ist ja für Freelancer wie ich es einer bin.
Ich zahle ja auch noch doppelt.

Ich wohne alleine in einem Haushalt. Hab aber mein Gewerbe auf diese Adresse angemeldet.
Sprich ich zahle 2x den GEZ Satz. Privat und Gewerblich.

Das sind solche Verbrecher! Kann ich nicht schön reden! :-/
Halte ich auch für ein Gerücht, da ich mein Büro und Wohnung auch zusammen habe.
nur mal so am rande:
Selbstständige und Freiberufler, die von zu Hause arbeiten, brauchen in Zukunft keinen zusätzlichen Rundfunkbeitrag mehr zu bezahlen. Wenn sich das Büro in der Mietwohnung oder im privaten Eigenheim befindet, ist die Beitragspflicht bereits durch den privaten Rundfunkbeitrag abgedeckt.
wenn man schon bashed, dann bitte auf fakten basis...
Es ist doch ein Fakt....ich zahle das doch. Ist kein Gerücht.

Aber ich sehe das eher als positiv das ich das gerade erfahre. Werde mich da direkt heute bei der GEZ melden.
Ich zahle das seit über einem Jahr... ich hoffe ich bekomme das alte erstattet.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von -paleface- » Fr 05 Mai, 2017 08:30

So.... hab gerade mit der GEZ telefoniert.
Bevor es heißt ich laber nur kacke.

Als Gewerblicher MUSS man doppelt zahlen wenn man ein AUTO in seinem Besitz hat, welches Gewerblich genutzt wird.
Man kann sein Auto natürlich auf rein privatliche Nutzung ummelden. Kann dann aber seine Fahrtenbücher nicht mehr Steuerlich gelten machen.

Soviel dazu.

Ich bin weiterhin der Meinung...Verbrecher!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jörg
Beiträge: 5886

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Jörg » Fr 05 Mai, 2017 08:58

Soviel dazu.
nöö, nicht soviel dazu...
Der Beitrag für das Auto fällt erst ab dem 2. als Firmenwagen registrierten KFZ an, beträgt dann irgendwas um 5.-€.
Das Erstfahrzeug ist inbegriffen.
Ein Firmenfahrzeug ist pro Betriebsstätte beitragsfrei im GEZ-Rundfunkbeitrag bereits enthalten. Für jedes weitere Auto muss ein Betrag von 5,83 Euro pro Monat gezahlt werden.




blickfeld
Beiträge: 1227

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von blickfeld » Fr 05 Mai, 2017 09:01

-paleface- hat geschrieben:
Fr 05 Mai, 2017 08:30
So.... hab gerade mit der GEZ telefoniert.
Bevor es heißt ich laber nur kacke.

Als Gewerblicher MUSS man doppelt zahlen wenn man ein AUTO in seinem Besitz hat, welches Gewerblich genutzt wird.
Man kann sein Auto natürlich auf rein privatliche Nutzung ummelden. Kann dann aber seine Fahrtenbücher nicht mehr Steuerlich gelten machen.

Soviel dazu.

Ich bin weiterhin der Meinung...Verbrecher!
Deine Ausgangsaussage war:
ich muss doppelt zahlen, da ich sowohl büro als auch wohnung auf die selbe adresse gemeldet habe -> die aussage ist faktisch falsch.
das ein auto, eine andere betriebsfläche, etc einzelt abgerechnet werden, ist schon immer so gewesen. ist für einzelunternehmer halt suboptimal, bei nicht einzelunternehmer macht es durchaus sinn.
und die gez kann ich einfach steuerlich absetzen. wo ist da das problem.
ich persönlich finde fehlinfos und falsche behauptungen eher nerviger, sorry.

@jörg: der erste firmenwagen ist, meines wissens, nur bei mehreren betriebsstätten incl.




Jörg
Beiträge: 5886

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Jörg » Fr 05 Mai, 2017 09:09

Ein Fahrzeug pro Betriebstätte!
Wir haben zwei zu laufen, zahlen nur das Zweite.




blickfeld
Beiträge: 1227

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von blickfeld » Fr 05 Mai, 2017 09:34

-korrektur, weil zu schnell geschrieben-
Scheinst nicht recht zu haben Jörg:
Wissenswertes zu Kraftfahrzeugen
Ein Vorteil für Sie: Für jede beitragspflichtige Betriebsstätte ist ein nicht ausschließlich privat genutztes Kraftfahrzeug beitragsfrei. Jedes weitere Kraftfahrzeug wird mit einem Drittelbeitrag – monatlich 5,83 Euro – berechnet.

Sie sind Freiberufler oder selbstständig? Wenn sich Ihre Betriebsstätte in einer privaten Wohnung befindet, ist sie beitragsfrei. In diesem Fall ist das erste nicht ausschließlich privat genutzte Kraftfahrzeug beitragspflichtig.

Die Anzahl Ihrer Kraftfahrzeuge hat sich geändert? Nutzen Sie folgendes Formular, um die Änderung mitzuteilen.

Wichtiger Hinweis: Bitte geben Sie ausschließlich die beitragspflichtigen Kraftfahrzeuge an.
https://www.rundfunkbeitrag.de/unterneh ... x_ger.html

Zuletzt geändert von blickfeld am Fr 05 Mai, 2017 10:41, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 5886

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Jörg » Fr 05 Mai, 2017 09:44

In diesem Fall ist das erste nicht ausschließlich privat genutzte Kraftfahrzeug beitragspflichtig.
nach dieser Formulierung wären allerdings alle KFZ bei uns beitragpflichtig, da beide als Firmenkfz steuerlich betrachtet werden.
Wir zahlen aber nur eins... leise pfeifend ums Eck schleichend
Zuletzt geändert von Jörg am Fr 05 Mai, 2017 09:45, insgesamt 1-mal geändert.




Opera Cator
Beiträge: 31

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Opera Cator » Fr 05 Mai, 2017 09:45

-paleface- damit auch




Opera Cator
Beiträge: 31

Re: Deutliche Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2020 wahrscheinlich

Beitrag von Opera Cator » Fr 05 Mai, 2017 09:49

Jörg hat geschrieben:
Fr 05 Mai, 2017 09:44
In diesem Fall ist das erste nicht ausschließlich privat genutzte Kraftfahrzeug beitragspflichtig.
nach dieser Formulierung wären allerdings alle KFZ bei uns beitragpflichtig, da beide als Firmenkfz steuerlich betrachtet werden.
Wir zahlen aber nur eins... leise pfeifend ums Eck schleichend
Es sei denn, bei dir sind Wohnort und Betriebsstätte verschieden.




ksingle
Beiträge: 932

Re: Rundfunkbeitrag/GEZ-Satz wenn Gewerbe in Wohnung und für Auto?

Beitrag von ksingle » Fr 05 Mai, 2017 17:15

Ist die Betriebsstätte nur von der Wohnung aus begehbar, zahlt die betreffende Person nur einen Beitrag. Hat diese Person dann noch ein KFZ, ist auch dafür ein Beitrag fällig. Doppelt (für Wohnung und Betrieb, der nur über die Wohnung erreichbar ist) zahlen nur Unwissende oder Lesefaule und Geizhälse, Sozialschmarozer, ... >>> .-)
https://PRYSMA.de • Webagentur Köln
https://PILOTBASE.de • Branchenverzeichnis Drohnen-Fotografen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Funless - Sa 13:52
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von WoWu - Sa 13:44
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - Sa 12:58
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von Jost - Sa 12:58
» Einstellung vergessen
von Mathe - Sa 12:57
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von 7River - Sa 12:42
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von Pakam - Sa 12:39
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von slashCAM - Sa 12:11
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Jalue - Sa 11:47
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Jörg - Sa 11:04
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von Bruno Peter - Sa 8:06
» Fairlight Audio minderwertig?
von caiman - Fr 21:20
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von klusterdegenerierung - Fr 16:53
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von hubert-ulrich - Fr 12:23
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von MK - Fr 11:56
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 18:51
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von r.p.television - Do 16:43
» DJI Ronin V1 mit Sony FDR-AX1
von ReneJankow - Do 16:38
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Skeptiker - Do 14:38
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.