Magix Video Deluxe Forum



Slog3 bearbeiten mit Video Pro X



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
jenss
Beiträge: 420

Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil. Ich versuche jetzt also die Bearbeitung mit Video Pro X, bekomme sie aber nicht so hin wie mit Davinci. Die LuTs sind nicht so optimal, also ich möchte das manuell machen mit Gradationskurve und so. Aber die Regler sind irgendwie nicht ausreichend für eine ordentliche Bearbeitung, scheint mir. Oder geht es doch irgendwie? Wenn ich z.B. eine S-Kurve bei der Gradation hinbiege, ist das Bild schon besser, aber noch nicht hell genug und nicht knackig. Dafür reichen mir die vorhandenen Regler nicht aus. Oder geht es doch irgendwie? Bei Davinci gibt es viel mehr Regler und Möglichkeiten. Ich überlege schon, ob ich mir die Studioversion kaufe, die dann 10 Bit kann. Aber eigentlich wollte ich es erstmal mit Magix versuchen. Was meint ihr?
j.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27590

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

Du kannst wenn Du bei Resolve bleiben möchtest, die Files in diversen Programmen zu ProRes wandeln, damit kannst Du auch in der Free Version mit 10Bit arbeiten und hättest gleichzeitig den Vorteil das ProRes besser zu handhaben ist als zb. h265.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



cantsin
Beiträge: 14574

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von cantsin »

jenss hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 22:37 Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil.
Da irrst Du Dich, auch die kostenlose Version von Resolve unterstützt 10bit (und sogar 12bit) Video. Beschränkungen gibt es nur bei Timeline-Auflösungen oberhalb UHD.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27590

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

cantsin hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 23:33
jenss hat geschrieben: Sa 23 Mär, 2024 22:37 Ich habe auf dem Rechner Magix Video Pro X und die kostenlose Version von Davinci.
Letztere kann kein 10 Bit und das ist halt schon ein Nachteil.
Da irrst Du Dich, auch die kostenlose Version von Resolve unterstützt 10bit (und sogar 12bit) Video. Beschränkungen gibt es nur bei Timeline-Auflösungen oberhalb UHD.
So sicher wäre ich mir da nicht, denn es geht ja nicht um grundsätzlich 10Bit, sondern in Kombi mit welchem Codec/Container.
Es gibt Dateien die dann zb. beim importieren nur die Audiodatei importieren können und die Videospur bleibt leer, ist mir auch schon passiert auf der free Version die ich mal auf meinem Office Notebook getestet habe.

"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



jenss
Beiträge: 420

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Genau das ist bei mir der Fall, also nur die Audiospur ist in Davinci da (aus Sony A1). Der Weg über ProRes ist super interessant. Das werde ich mal probieren. Bin gespannt. Vielen Dank!

Hat hier ansonsten auch jemand die Erfahrung mit Magix Video Pro X gemacht, dass man da nicht viel einstellen kann bzw. die Einstellungen ein schlechtes Ergebnis bringen? Der Helligkeitsregler wirkt ganz schlecht, als würde nur ein weißes Bild überlagert werden.
j.

Edit: Ich glaub, ProRes geht bei Video ProX nicht raus, siehe Bild vom Export.
ffmpeg aus dem Video erscheint mir etwas kompliziert. Mal sehen. Mit der Studioversion von Davinci wäre es auf jeden Fall komfortabler :).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 23573

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von Frank Glencairn »

Das macht ja auch keinen Sinn sowas aus ProX raus zu machen, nimm lieber den Shutter Encoder, und dann nicht ProRes, sondern Cineform.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27590

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von klusterdegenerierung »

jenss hat geschrieben: So 24 Mär, 2024 03:39 ffmpeg aus dem Video erscheint mir etwas kompliziert. Mal sehen. Mit der Studioversion von Davinci wäre es auf jeden Fall komfortabler :).
Deswegen schrieb ich ja, jeder xbeliebige Video Konverter, wie zb.:

https://www.xmedia-recode.de
https://handbrake.fr

Ist total easy und fix, Datei reinziehen, output festlegen, rendern, fettich.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



jenss
Beiträge: 420

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von jenss »

Dank euch! Habe mich jetzt doch dazu durchgerungen Davinci Resolve Studio zu kaufen. Ist einfach die bessere Lösung und damit brauche ich keine neuen Dateien erzeugen. Sieht soweit in der Bearbeitung ganz problemlos aus. Habe jetzt wieder ein bisschen in Slog3 gefilmt. Kann es sein, dass der AF (Sony A1) aufgrund des geringen Kontrasts bei SLog schlechter arbeitet als bei Rec709?
j.



dienstag_01
Beiträge: 13599

Re: Slog3 bearbeiten mit Video Pro X

Beitrag von dienstag_01 »

jenss hat geschrieben: So 31 Mär, 2024 18:49 Dank euch! Habe mich jetzt doch dazu durchgerungen Davinci Resolve Studio zu kaufen. Ist einfach die bessere Lösung und damit brauche ich keine neuen Dateien erzeugen. Sieht soweit in der Bearbeitung ganz problemlos aus. Habe jetzt wieder ein bisschen in Slog3 gefilmt. Kann es sein, dass der AF (Sony A1) aufgrund des geringen Kontrasts bei SLog schlechter arbeitet als bei Rec709?
j.
Du wandelst das Material aber schon nach 709?



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Cinema Camera 6K um 40% billiger
von -paleface- - Sa 9:20
» Field Monitor mit Recording für unter 300 Euro
von cantsin - Sa 9:16
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von Darth Schneider - Sa 8:29
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 8:14
» i can't do this on youtube anymore
von Skeptiker - Sa 1:20
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:48
» Virtuelle Figuren mit KI - Autodesk übernimmt Macher von Wonder Studio
von roki100 - Fr 22:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 3 ist da
von klusterdegenerierung - Fr 21:22
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Fr 19:43
» Peter Kraus TEASER - Der Pauli aus Bamberg - vom Fan zum Freund
von Christian 671 - Fr 18:25
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 16:18
» Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo)
von GaToR-BN - Fr 12:50
» Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED
von DKPost - Fr 10:26
» Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro
von Bildlauf - Fr 10:03
» Blackmagic DeckLink 8K Pro G2 - 8K mit 4 x 12G-SDI und HDMI-2.1
von Tscheckoff - Fr 8:14
» Blackmagic Micro Color Panel - Günstigstes Color Grading Panel für DaVinci Resolve
von Frank Glencairn - Fr 7:31
» Prime Video - Abhilfeklage gegen Amazon
von iasi - Do 23:42
» Instagram ja oder nein?
von Jalue - Do 22:41
» Amazon Prime - werbefrei nur noch gegen Aufpreis
von nicecam - Do 21:54
» Beverly Hills Cop: Axel F | Official Teaser Trailer | Netflix
von 7River - Do 17:50
» Nach 10 Jahren Rechtsstreit: Kameraleute sind als Selbständige einzustufen
von Pianist - Do 16:26
» Pilot zur Mini-Serie "The Gruffin"
von Paroult05 - Do 16:15
» “Der Koch, der Wirt und der Fußball” – 40 Jahre Rudis Beisl
von iHeimo - Do 14:49
» »The Zone of Interest« im Grading
von Axel - Do 14:28
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Do 13:49
» Nikon: 120 Mio Nikkor Objektive seit Gründung produziert
von slashCAM - Do 12:45
» Copilot+PC - NPU beschleunigt Resolve AI Funktionen
von soulbrother - Do 10:12
» Sony A1 mit XLR Griff der FX3 - funktioniert
von Franz86 - Do 8:33
» Bergliebe an der Ostsee
von Franz86 - Do 6:33
» Furiosa - A Mad Max Saga - offizieller Trailer
von iasi - Do 0:47
» Aufstieg und Fall von GoPro
von Skeptiker - Mi 23:49
» Blaupunkt RTV-950 (Panasonic FS200) spult nicht
von nameless91 - Mi 21:29
» Heinz Hoenig Spendenaktion
von MK - Mi 21:28
» IMAX-Blockbuster The Creator mit 5.000 Euro Kamera gedreht - Sonys FX3
von Darth Schneider - Mi 20:16
» Netflix „Ripley“
von pillepalle - Mi 18:46