Tuvok
Beiträge: 355

DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Tuvok » Sa 29 Nov, 2014 15:57

ich habe einige Avis am Computer, ich nehme mit einem Receiver auf
die Videos sind im Avi Format und am Comptuer
mit meinem DVD Rekorder überspiele ich normal immer von meinem Festplatten Receiver auf meinen DVD Rekkorder vis Scart kabel, auf dem DVD Rekorder kann ich bequem ein STandbild einstellen, was bei Doku Serien sehr praktisch ist.

Also so eine Art Vorschaubild, vielleicht kennt das wer (ich habe den Pioneer 545 HX DVD Rekorder), dann kann ich auch die Sendung damit beschriften wie ich sie brauche und wenn ich fertig bin dann kann ich super sagen wir 8 Teile zu je 45 Minuten zusammenpacken und auf eine DVD überspielen

Z.b. du nimmst dir alle Folgen von Unser lautes Heim auf oder so
dann hast du die auf der Festplatte vom DVD Rekorder
ich gehe dann bei meinem DVD Rekorder ins Kopieren Menü und eben auf Editieren und auf Vorschaubild oder so.

Bei dem Einlege meiner DVD habe ich z..b ein gewisses Menü und bei den einzelnen Sendungen habe ich dann auf der Seite gleich das Bild, mti dem Titel, unser lautes Heim oder eben den Titel einer Folge.

so kann ich immer gleich die Folge sehen und wenn ich dann das Bild so lasse dann laufen immer 10 Sekunden ab dem Bild der Folge einer Serie, und dass habe ich dann 8 x

Ich denke mir mit dem Comptuer geht das einfacher, mit einer Software aber ich weiß nicth welcher
hat da wer eine Ahnung?




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Goldwingfahrer » Sa 29 Nov, 2014 16:34

mit meinem DVD Rekorder überspiele ich normal immer von meinem Festplatten Receiver auf meinen DVD Rekkorder vis Scart kabel,
Huiiii...wenn ich das richtig verstanden habe wandelst Du das Signal mehrmals um.....analog zu digital dann wieder ab Scart/Peritel wieder analog aus.....

Auf der HDD des ersten Aufnahmerekorders liegt das Signal doch bereits in mpeg2 vor...

Speicher da doch alles,in passenden Häppchen-Grösse jeweils auf DVD-RAM`s
Diese VRO [mpeg2] öffnest Du dann in Womble...setzt ein Vorschaubild...auf 5 oder mehr Sek.verlängert,vor den Stream mit Deiner Beschriftung.
Da wird nur das Vorschaubild neu codiert,am eigentlichen Film in mpeg2 wird nichts neu codiert.

Es gibt noch 2 weitere Ideen......
HDD ausbauen und am PC gucken ob man frau die Daten auslesen kann.
Oder je nach Rekorder die Daten von der int.HDD direkt über HDMI [+Splitter] an eine USB3 Shuttle von Blackmagic am PC aufnehmen lassen.

Aber um Himmelswillen nie mehrmals umwandeln....
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen




Tuvok
Beiträge: 355

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Tuvok » So 07 Dez, 2014 09:07

oh je
nein ich möchte wie am DVD rekorder das machen
ich möchte die .ts dateien schneiden - da habe ic ein Programm
dann umwandeln in Avi
dann möchte ich ein Vorschaubild haben wie am DVD Rekorder
und dnan möchte ich sie brennen - dafür habe ich auch ein Progrmam




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Goldwingfahrer » So 07 Dez, 2014 10:20

Ts Streams gehören eigentlich nicht mehr in einen AVI Kontainer.
Der ist schlicht und einfach "veraltet"
Einzige Ausnahme ist der Canopus HQ oder der HQX...aber das ist eine andere Baustelle.

Warum in Avi ?
Hoffentlich nicht in Xvid oder in DivX ?
Schon mal probiert,nach dem verlustlosen ausschneiden das Ganze mit TMPGEnc Authoring Works 5 weiter zu bearbeiten ?

Für Ts Streams habe ich selber ein paar Tools wo ich sauber schneiden kann,das Ganze wandert dann,neu benannt,entweder als TS Stream oder verpackt in einen MP4 oder MKV Kontainer.
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen




Tuvok
Beiträge: 355

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Tuvok » So 07 Dez, 2014 23:41

aha ich habe von meiner Dreambox drauf die .ts Dinger die ich umwandeln muß mit ts doktor und dann mit Divx umwandeln in avi




srone
Beiträge: 9075

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von srone » So 07 Dez, 2014 23:43

@goldwingfahrer

thats "tuvok", schau dir alte threads an. ;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Goldwingfahrer » Mo 08 Dez, 2014 00:27

Tuvok hat geschrieben:aha ich habe von meiner Dreambox drauf die .ts Dinger die ich umwandeln muß mit ts doktor und dann mit Divx umwandeln in avi
Kann jeder machen wie er`s will
Hab natürlich den TsDoctor auch und schon seit der ersten Version und noch ein halbes Dutzend Hilftools.

TS Streams säubere und schneide ich zumeist mit VideoReDo TV Suite.
Das Endergebnis wird auf eine USB3 HDD geschmissen,der Stream wird dann wieder vom Digicorder abgespielt.
Auf die Idee alles in DivX oder in Xvid zu codieren käme mir nie in den Sinn

So wirds aufgenommen.
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Sander182
Beiträge: 1

Re: DVD Bearbeiten, Pioneer HS 545 DVD Rekorder, Standbild erstellen, Avis

Beitrag von Sander182 » Mi 19 Feb, 2020 18:23

@tuvok

hast du die folgen von "unser lautes heim" die du aufgenommen hast noch?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Do 11:11
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jalue - Do 11:07
» Kinotechnik XXL Führung
von Axel - Do 11:04
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Do 10:51
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Do 10:28
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 9:59
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Jörg - Do 7:54
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...