slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Karten

Beitrag von slashCAM » Sa 11 Jul, 2009 10:55

H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Karten von thomas - 11 Jul 2009 10:50:00
Der Elemental Accelerator ist der Nachfolger des RapiHD-Plugins für PremierePro CS4 und soll die H.264/MPEG-4 AVC Komprimierung (im Baseline, Main oder High Profile) sowie Dekodierung im Zusammenspiel mit einer Nvidia Quadro Grafikkarte signifikant beschleunigen. Es wird in Form eines Plugins nahtlos in Premiere Pro CS4 (PC/MAC) eingebunden - neben der H.264 DE-/Komprimierung wird die Decodierung von MPEG-2 ebenfalls per GPU beschleunigt - und demzufolge auch der Workflow aller darauf basierender Formate wie AVCHD , HDV und XDCAM. Tests von Nvidia ist das H.264 Encoding per GPU im Vergleich zu Quad Core CPUs zwischen 2-11 mal schneller. Das Plugin kann im Bundle mit einer Nvidia Quadro für rund 2000 Dollar erworben werden oder alleine zum verbilligten Preis von 250 Dollar (der zukünftige Marktpreis soll 500 Dollar betragen).

Dies ist ein automatisch generierter Eintrag


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten




Shiranai
Beiträge: 308

Re: H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Kar

Beitrag von Shiranai » So 12 Jul, 2009 00:57

Blöd nur, dass man dafür ne Quadro Karte braucht. So gucken die Heimanwender mal wieder in die Röhre. Dabei kann man auch mit einer einfachen Mittelklasse GraKa ordentlich Performance bekommen, wie der Badaboom Converter zeigt.

AMD/ATI iss mal wieder einen Schritt voraus mit ihrem Beta-Plugin, dass auf fast allen ATI-Grafikkarten läuft.




gast5

Re: H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Kar

Beitrag von gast5 » So 12 Jul, 2009 09:11

nö da bist du im Irrtum die wollen ihr Plugin von eben dieser Firma fürs Teure Geld verkaufen nicht mehr und nicht weniger..
Cuda ist so oder so als SDK verfügbar nur die Hersteller müssen sich drum kümmern.

Cyberlink, LOILO, PEGASYS uvm. haben die Cudaunterstützung schon im Angebot.
Andere Hersteller arbeiten mit der SpurceEngine.. von ATI selbst ist noch nicht viel zu sehen und wenn dan in eher schlechter Qualität




LarsProgressiv
Beiträge: 225

Re: H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Kar

Beitrag von LarsProgressiv » Mo 13 Jul, 2009 10:34

Hallo!

Komisch dass beim Kodieren alle nur noch auf die Geschwindigkeit schauen, und sich keiner mehr für die ausgegebene Qualität interessiert.

Ich vermute mal, dass ich mit den geeigneten Einstellungen auch mit einem CPU-Only Enkoder solche schnellen Läufe hinbekomme.
Und mal so nebenbei: Die resultierende Bitrate allein ist kein Qualitätsmerkmal.

Ich für meinen Teil halte die Komprimierzeit für _sehr_ unwichtig. Dabei kommt es auf die Qualität an.
Beim Dekodieren ist die Geschwindigkeit viel, viel wichtiger, das muss in Echtzeit funktionieren!

Grüße
Lars




RickyMartini
Beiträge: 1508

Re: H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Kar

Beitrag von RickyMartini » Mo 13 Jul, 2009 14:28

Mir ist die Qualität viel wichtiger, als die Encodiergeschwindigkeit.
Verblockte Clips können mir gestohlen bleiben!
Wir sind FORUM - Verstand ist zwecklos!




gast5

Re: H.264 Encoding per CUDA mit Elemental Accelerator auf Nvidia Quadro-Kar

Beitrag von gast5 » Di 14 Jul, 2009 08:15

http://www.divideframe.com/?p=gpudecoder


könnt sein das sich der Preis der obigen Lösung bald ändern wird




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von andieymi - Di 10:05
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von cantsin - Di 10:01
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 9:57
» GH5 Mark 2 leak
von dosaris - Di 9:54
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 9:03
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Mo 11:03
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» Zhiyun Image Transmitter
von Axel - Mo 8:18
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...