Darth Schneider
Beiträge: 19300

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider »

Ist halt wie mit den Frauen und den Männern. Erst heiraten dann am anderen rum jammern.;)))
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 20 Feb, 2024 16:11, insgesamt 1-mal geändert.



Skeptiker
Beiträge: 5899

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Skeptiker »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 15:50 Weiß man das nicht eigentlich alles, bevor man so ne Kiste kauft?

Ehrlich gesagt versteh ich die Haltung nicht, eine Kamera zu kaufen die alles mögliche was man will nicht kann, und dann rum zu jammern.
Ich kaufe sie ja nicht - aber als Besitzer von 3 Fuji X Cams darf ich mir vielleicht trotzdem Optimierungen wünschen (und Jörg sich ebenfalls), z. B. ein brauchbare Remote-Steuerung (möglichst auch ohne Smartphone, z. B. via USB stationär mit dem Mac).



Frank Glencairn
Beiträge: 22970

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn »

Skeptiker hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 16:11
Ich kaufe sie ja nicht - aber als Besitzer von 3 Fuji X Cams darf ich mir vielleicht trotzdem Optimierungen wünschen (und Jörg sich ebenfalls), z. B. ein brauchbare Remote-Steuerung (möglichst auch ohne Smartphone, z. B. via USB stationär mit dem Mac).
Ja klar - wünschen kann man natürlich immer, aber statt darauf zu hoffen, daß ein Hersteller deine Gedanken (oder Internet Posts) liest, und vielleicht irgendwann mal in ferner Zukunft deine Wünsche erfüllt, wäre es da nicht effektiver gleich ne Kamera zu kaufen, die kann was du willst?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Jörg
Beiträge: 10333

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Jörg »

Ich verzichte ja nicht auf ne cam, die mir alles das bietet, was mir wichtig ist, nur weil die Peripherie
nicht optimal ist...
Aber gerade aufgrund der sonstigen Zufriedenheit, sind solche nicht vorhandenen Selbstverständlichkeiten
ärgerlich.
Das Warten auf solche Dinge habe ich längst aufgegeben, war schon mit der X-T2 nicht funktionabel.
Wäre ich ein remotejunkie, wäre das vielleicht ein Wechselgrund... ;-))



Skeptiker
Beiträge: 5899

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Skeptiker »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 16:29 ... wäre es da nicht effektiver gleich ne Kamera zu kaufen, die kann was du willst?
Wie Jörg auch schreibt: Die Kameras sind ok, und wenn das Drumherum seitens Hersteller auch noch stimmt, sind sie noch besser! :-)

Die Gedanken zu Verbesserungen sind ja eher genereller Art:
Rate mal, wie lange ich suchen musste, bis ich für die kürzlich gebraucht gekaufte Canon XF400 eine funktionierende LANC-Fernbedienung für den Stativarm gefunden habe (Smartphone ist keine Alternative).

Manfrotto bietet noch 2 Modelle an (beide überteuert und offensichtlich nie technisch revidiert), angeblich für Zoom per Links/Rechts-Zoomwippe (das ist selbstverständlich und funktioniert auch gut) UND manuelle Fokusverlagerung (das ist nicht selbstverständlich und es funktioniert auch überhaupt nicht mit akzeptabler Fein-Einstellung, um einen Fokuspunkt präzise anzusteuern - ich hab's selbst getestet: Totalausfall (die Canon XF400 ist übrigens in einer grossen Manfrotto-Tabelle als kompatibel zur Fernsteuerung aufgelistet) !).

Canon selbst bietet für 2500 bis 3000(!) EUR eine LANC-Remote an, die mit einem Stereoklinken-LANC-Anschluss an der Kamera schon mal einen guten Teil der Funktionalität einbüsst, der nur mit einem 8-Pol Remote-Anschluss der Kamera funktioniert. Dieses völlig überteuerte Teil aus vergangenen Zeiten ist offensichtlich (auch von Grösse und Gewicht) eher für Studiokameras gedacht (gewesen) und liesse sich ohnehin kaum an einen Stativarm befestigen.

Das einzige, funktionell brauchbare Modell von Canon (ebenfalls überteuert angeboten, weil offensichtlich nachgefragt, aber kaum noch gebraucht zu finden) ist eines aus DV-Zeiten, und ich habe es (nur mit Glück und 'Überzeugungskunst') tatsächlich noch auftreiben können (und den stolzen Preis bezahlt).
Es hat eine Zoomwippe und sogar ein Rad für die optionale manuelle Fokusverlagerung, das für laufendes Video leider nicht wirklich zu gebrauchen ist, da mit Rasterung nur stufenweise funktionierend.
Es ist mir mittlerweile gelungen, auch dieses Problem zu lösen - dazu war dann ein "Ausflug" nach China nötig.

Es soll mit bitte mal einer der Kamerahersteller (das wären dann im wesentlichen noch Canon, Sony und Panasonic) von angeblich professionellen Camcordern (die vielleicht alle technischen Aufnahmedaten haben, die man sich nur wünschen könnte und die die Hersteller nicht müde werden, in irgendwelchen Youtube-Eigenbeiträgen oder Broschüren hoch- und runterzubeten) erklären, wie man mit ihren Wunderkameras 'professionell' filmen kann, ohne eine brauchbare, zuverlässige Kabel-Fernsteuerung fürs Stativ mit Kontrolle von mindestens Zoom, manuellem Fokus und auch Iris (und ich denke da nicht an alternative Behelfs-IR Remotes ohne Zoomwippe, die nur ganz selten noch mitgeliefert werden (falls die Kamera überhaupt einen IR-Empfänger hat) und auch nicht an wireless Smartphone-Apps, auf denen man während des Filmens dann tippen oder wischen müsste).

Langer Rede kurzer Sinn (mit diesem allgemeinen Beispiel zum Thema "Vollständiges Angebot eines Kamera-Herstellers zu seinen Kameras"): Es gibt einfach Dinge, die zu einer echten Kamera (im Bsp. eine Videokamera) dazugehören (wenigstens optional) und die die Hersteller zumindest im Semipro-Bereich mittlerweile vergessen haben bei all dem sonstigen Feature-Hype um Codecs, Bits und Log-Profile.

... Ok, ich beruhige mich jetzt wieder - zurück zur Fuji X100_v6! ;-)
Zuletzt geändert von Skeptiker am Di 20 Feb, 2024 18:26, insgesamt 2-mal geändert.



Magnetic
Beiträge: 71

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Magnetic »

Ich habe sie mir bestellt.
A74 ist einfach zu groß zum Mitnehmen und wird nur für Videos rausgeholt (www.chrille.net). Wenn die X100 was ist wird die verkauft.
Vielleicht bringt das Ding ja mal bisschen Spaß und das Video soll dank Ibis und 10 bit jetzt auch nutzbar sein. Da wünsche ich mir was zum immer dabei haben.
Und die Hoffnung, dass die Freundin auch mehr fotografiert.
Unsere Kamera wäre eigentlich ne Sony RX100 mit 10 bit codec...
Bin gespannt, ob die Fuji X100VI was ist oder nur nervt. Ich werde berichten...



markusG
Beiträge: 4449

Re: Teaservideo für Fujifilm X100 VI geleakt - gelingt Fujifilm der nächste Hype?

Beitrag von markusG »

Darth Schneider hat geschrieben: Sa 10 Feb, 2024 11:39 Zu vergleichen mit einer günstigeren Leica.
Liebhaberkamera…Wobei das fix verbaute Glas doch nur eine Einschränkung ist.
Dafür gibt es dann die Pro-Reihe :) Die ist auch eher als die "Leica des kleinen Mannes" bekannt.



Darth Schneider
Beiträge: 19300

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider »

Gar nicht uninteressant das kleine Ding.




Etwas teuer, für 6K Video ehr nicht sooo geeignet, aber bis 4K 30 FpS und auch sonst eine echt sehr tolle kleine Hybrid fix Lens Kamera.;)
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 20 Feb, 2024 19:24, insgesamt 2-mal geändert.



Frank Glencairn
Beiträge: 22970

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn »

Skeptiker hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 17:24
Die Gedanken zu Verbesserungen sind ja eher genereller Art:
Rate mal, wie lange ich suchen musste, bis ich für die kürzlich gebraucht gekaufte Canon XF400 eine funktionierende LANC-Fernbedienung für den Stativarm gefunden habe (Smartphone ist keine Alternative).

Die hier ist super:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-review/

Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14002

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von rush »

Magnetic hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 17:32 Ich habe sie mir bestellt.
A74 ist einfach zu groß zum Mitnehmen und wird nur für Videos rausgeholt
Wirklich "klein" ist die X100 aber auch nicht - der Eindruck wird zwar oft vermittelt, aber so richtig hosentaschentauglich war sie eigentlich nie.
Der Body trägt schon etwas auf und ist effektiv kaum kleiner als der einer mfT oder so mancher APS-C Kamera mit Wechselmount.
Beispiel:

Bild
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 19300

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider »

@rush
Wegen dem Messsucher, vermute ich mal.
Und die paar Gramm und cm machen ja gar nicht massgeblich ein Unterschied aus.
Gruss Boris



rush
Beiträge: 14002

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von rush »

Worauf ich hinaus wollte: Eine X100 passt genauso wenig wie eine A7 IV in die Hosentasche - und selbst die Jackentasche muss schon etwas größer dimensioniert sein um eine X100 dort geschmeidig unterbringen zu können.

Das Argument der Kompaktheit ist so gesehen eher relativ zu sehen, auch im direkten Vergleich zwischen X100 & A7IV. Klar hat die X100 schon das Objektiv integriert - dennoch ist auch eine X-E4 oder eben A7 IV (Kleinbild!) je nach Glas nur noch geringfügig größer und eigentlich nicht "DAS" Kriterium zugunsten der X100.

Bild

Die X100 ist weiterhin ein spannendes Modell und die VI Generation macht einiges besser - lässt aber auch noch immer Luft nach oben, sei es in den modernen Verbindungsoptionen wie einige hier gern aktualisiert gesehen hätten - oder auch in Dingen wie "nur" einem UHS-I Kartenslot oder dem Mic-Eingang in 2,5mm Mini-Klinke gefolgt vom Kopfhörerausgang per USB-C Only... Klar - die X100 ist eher eine Foto/Lifestyle/Streetkamera... aber wenn da schon 6k 10 bit Flog2 möglich sind - dann wäre ein 3,5mm Klinken-Eingang für 'nen Rode/DJI Empfänger schon auch ein nettes Feature gewesen um auch filmaffine Nutzer mehr zu triggern.
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14237

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von cantsin »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 20:13 @rush
Wegen dem Messsucher, vermute ich mal.
Die Kamera hat keinen Messsucher...

Leica und der französische Kleinhersteller Pixii sind die einzigen heutigen Hersteller von digitalen Messsucherkameras.



Darth Schneider
Beiträge: 19300

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider »

@ Cantsin
Bist du sicher ?
Warum steht denn das in den Scpecs ?
Was von Hybrid Sucher ?
Und lies mal den Text von SlashCAM, die schreiben auch was von Messsucher.
Und wozu denn sonst das kleine Fenster vorne rechts oben am Body ?
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 21 Feb, 2024 06:40, insgesamt 1-mal geändert.



rush
Beiträge: 14002

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von rush »

Das System ist an einen Messsucher angelehnt.

Im Prinzip ist der Sucher zwischen EVF (elektronisch) und OVF (optisch!) umschaltbar - in letzteren können zusätzlich auch einige Informationen eingespielt werden.

Klassisches fokussieren wie mit einem Messsucher hat damit aber nicht allzu viel zu tun... Manuelles fokussieren per OVF empfand ich an der ersten Generation der X100 sogar als ziemlichen Krampf - was jedoch in erster Linie an der merkwürdig elektronischen Kopplung des Fokusrings gelegen hat in Kombination mit der beschränkten Naheinstellgrenze und Parallaxenproblematik.

Wahrscheinlich alles Dinge die mittlerweile besser gelöst sind - sofern man manuell arbeiten möchte. Andererseits scheint nun das AF System ja auch auf einem brauchbaren Niveau angekommen zu sein - auch das war in früheren Varianten (insbesondere der Gen1) nicht immer gegeben.
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 19300

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider »

Gut danke.
Wobei ich fand damals das fokussieren mit der Canon A1 auch als Krampf…;))
Gruss Voris



cantsin
Beiträge: 14237

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Mi 21 Feb, 2024 06:40 Manuelles fokussieren per OVF empfand ich an der ersten Generation der X100 sogar als ziemlichen Krampf - was jedoch in erster Linie an der merkwürdig elektronischen Kopplung des Fokusrings gelegen hat in Kombination mit der beschränkten Naheinstellgrenze und Parallaxenproblematik.

Wahrscheinlich alles Dinge die mittlerweile besser gelöst sind - sofern man manuell arbeiten möchte.
Nee, in der Hinsicht hat sich bei den neueren X100-Modellen nichts verändert, nur dass es jetzt im Sucher auch eine Parallaxverschiebungs-Anzeige gibt.

Wenn man hauptsächlich manuell fokussieren will, greift man besser zu einer echten Messsucherkamera, oder zu einer Fuji mit elektronischem Sucher und einem elektronisch gekoppelten vollmanuellem Objektiv wie dem Voigtländer 27mm/f2, das beim Drehen des (mechanischen) Fokusrings den focus assist der Kamera automatisch aktiviert.



Mantas
Beiträge: 1267

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Mantas »

Hab die auch bestellt, habe die Reihe zu lange im Auge. Ich freu mich



roki100
Beiträge: 15195

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von roki100 »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 19:10
Skeptiker hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 17:24
Die Gedanken zu Verbesserungen sind ja eher genereller Art:
Rate mal, wie lange ich suchen musste, bis ich für die kürzlich gebraucht gekaufte Canon XF400 eine funktionierende LANC-Fernbedienung für den Stativarm gefunden habe (Smartphone ist keine Alternative).

Die hier ist super:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-review/

Das Ding habe ich immer noch. Fand ich damals teuer...funktioniert aber wirklich sehr gut (mit OG BMPCC alles, sogar zoom).
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Skeptiker
Beiträge: 5899

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Skeptiker »

roki100 hat geschrieben: Mi 21 Feb, 2024 19:34
Frank Glencairn hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 19:10
Die hier ist super:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-review/
+ der Youtube-Link
Das Ding habe ich immer noch. Fand ich damals teuer...funktioniert aber wirklich sehr gut (mit OG BMPCC alles, sogar zoom).
Die muss ich beim Googeln übersehen haben - vielleicht war nur der ovale Wireless-Controller abgebildet, der eher aussieht, wie eine billige IR-Fernbedienung.

Scheint - so 3-teilig geliefert, wie im Video gezeigt - ein sehr vielseitiges und funktionelles Zubehör zu sein (ich war unterdessen auch auf der Hersteller-Webseite). Schön, dass es (in diesem Falle in Kroatien) noch initiative Bastler gibt, die etwas mehr Hirnschmalz, Praxis-Relevanz und Blick fürs nützliche Detail in solche Kamera-Fernbedienungen investieren als die trägen, selbstzufriedenen (um nicht zu sagen: ignoranten bis arroganten) Kamerahersteller (ich denke da z. B. an Canon mit ihrem Relikt RC-V100 "only" für 3000 EUR) zu überteuerten Preisen (fürs minimal Gebotene - ausser REC und Zoom ist da ja meist nicht viel - jedenfalls nicht für den Stativarm!) auf diesem Gebiet.
Dank @Frank für den Tipp!



markusG
Beiträge: 4449

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von markusG »

Fujifilm X100VI: Monthly Production Set at 15,000 Units – Can it Satisfy Overwhelming Demand?
Nikkei reports that the initial monthly production for the Fujifilm X100VI will be 15,000 units, equivalent to the Fujifilm X-S20 initial production, which faced shipping challenges.

But will it be enough to satisfy demand?

Because to my knowledge, the Fujifilm X100VI has garnered an unprecedented number of preorders, surpassing all previous Fujifilm models by a large margin.

And while this success is excellent for Fujifilm, the allocated 15,000 units per month may fall short of meeting the overwhelming demand. And with social media fueling the X100VI hype, the demand is not likely to slow down in the coming weeks and months.
https://www.fujirumors.com/fujifilm-x10 ... ng-demand/
rush hat geschrieben: Mi 21 Feb, 2024 06:40 Das System ist an einen Messsucher angelehnt.

Im Prinzip ist der Sucher zwischen EVF (elektronisch) und OVF (optisch!) umschaltbar - in letzteren können zusätzlich auch einige Informationen eingespielt werden.
Hm kannst du das vlt ein wenig ausführen? Ich dachte das Messucher-Feature wäre der Parallaxen-Ausgleich, den zumindest die Pro-Serie von Anfang an haben, oder? Ist das erst jetzt in die X100-Reihe gewandert? Worin bestehen die Unterschiede in der Praxis? Den (Haupt?-)Vorteil wie bei einem Sportsucher die Umgebung mit drauf zu haben ist ja ebenfalls gegeben.



Jörg
Beiträge: 10333

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Jörg »

Exakte Antwort auf Tonbilds Frage vom 20.2.
Gibt es die Möglichkeit die Fujifilm X100VI mit dem Handy fernzusteuern?
Eine neue Version der X app ist veröffentlicht, ob die besser funktioniert als die bisherigen??

You can download the lastest Fujifilm X App for iOS here and for Android here.

https://apps.apple.com/us/app/fujifilm- ... orm=iphone

https://play.google.com/store/apps/deta ... ifilm.xapp



rush
Beiträge: 14002

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von rush »

@marcusG:

Das mit dem "Mehrblick" bei der Nutzung des optischen Suchers hast du Recht - dies hat jedoch nichts mit dem Prinzip eines Messsuchers zu tun. Der Name ist hierfür Programm:

Ich zitiere wiki:

"Fujifilm hat 2010 mit der X100 begonnen, Kameras herzustellen, welche optisch digitalen Messsucherkameras nachempfunden sind. Um als Messsucherkamera bezeichnet zu werden, fehlt ihnen die Scharfeinstellhilfe über einen gekoppelten Entfernungsmesser."

Dieses Art der Fokussierung ist der Unterschied zu dem optischen Sucher der X100 und entsprechend ist die X100 Reihe auch nicht als klassische Messsucherkamamera zu bezeichnen.

Ob man diese Art der Fokussierung an einer modernen Kamera benötigt sei aber dahingestellt - ein potentes AF System kann hier durchaus auch seine Vorteile gegenüber einem Messsucher-System haben, denn per Messsucher wird manuell fokussiert.
keep ya head up



Jörg
Beiträge: 10333

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Jörg »

zumindest in UK läuft sie heiß...
https://amateurphotographer.com/latest/ ... he-charts/



Jan
Beiträge: 10028

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Jan »

Alles Quatsch, 15.000 Verkäufe Weltweit sind lächerlich pro Monat. Zudem der Großteil auf dem asiatischen Markt landet, dann auf dem amerikanischen Markt. Dann bleiben geschätzt keine 1000 Stück pro Monat für Deutschland übrig eher weniger. Natürlich ist die Nachfrage jetzt bei Erscheinen deutlich stärker, das lässt aber nach einigen Monaten auch stark nach.

Für die 1700€ wird das auch nie ein Verkaufsmassenschlager werden, die Nachfrage nach den Bestsellern von den Platzhirschen über 1500€ von Canon, Nikon und Sony ist auch nicht sonderlich hoch, die Leute haben kein Geld, die weltweiten Verkäufe von Fuji lagen noch mal deutlich darunter von Canon oder Sony. Bei 80 Millionen Menschen können aber durchaus 500 Menschen zusammenkommen, meist Fuji-Liebhaber, die sich das Gerät vorbestellen. Oft wirst du die Kamera aber nicht unterwegs sehen.



Mantas
Beiträge: 1267

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Mantas »

500k wurden allein in China bestellt, uff.



Jan
Beiträge: 10028

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von Jan »

Das kann ich nicht glauben, zumindest so eine hohe Zahl. Das Durchschnittsbruttojahreseinkommen liegt in China bei leicht über 10.000€ im Jahr. Das heißt die normale Fraktion Influenzer könnte sich die Kamera von 1700 Steinen gar nicht leisten. Da ist schon die Frage, ob sich der Deutsche mit einem Durchschnitts-Jahreseinkommen von 45.000€ diese Kamera leisten möchte, viele kenne ich nicht, die sich die Kamera wirklich kaufen. Von den Normalos sogar gar keinen.

Es gibt durchaus Reiche in China, weniger als ein Prozent der Bevölkerung machen aber 40% vom gesamten Kapital aus.



cantsin
Beiträge: 14237

Re: Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt

Beitrag von cantsin »

Jan hat geschrieben: Mi 28 Feb, 2024 21:16 Das kann ich nicht glauben, zumindest so eine hohe Zahl.
Dies hier ist die Quelle:
https://asobinet.com/info-rumor-fujifil ... se-market/

Bzw.: https://www.fujirumors.com/the-x100vi-m ... hina-only/

Da ist die Rede von sogar 580.000 Vorbestellungen in China.

Es ist allerdings durchaus so, dass in China die obere Mittelschicht und Oberschicht Kamera-vernarrt ist. Ein Bekannter von mir hat einen Laden für Analog-Fotokameras, der hauptsächlich den Sammlermarkt bedient, und er sagt schon seit Jahren, dass er seine teuersten Kameras nach China verkauft.

Man kann aber wieder davon ausgehen, dass viele Leute vorbestellen, die darauf spekulieren, ihr Exemplar teurer wiederverkaufen zu können.



cantsin
Beiträge: 14237

Re: Teaservideo für Fujifilm X100 VI geleakt - gelingt Fujifilm der nächste Hype?

Beitrag von cantsin »

cantsin hat geschrieben: Sa 10 Feb, 2024 12:27
Skeptiker hat geschrieben: Sa 10 Feb, 2024 12:13 Ricoh:
Bessere Objektivqualiät ?? -> Eigene Erfahrung oder Testbericht ?
Eigene Erfahrung. Fuji geht Kompromisse ein dafür, dass sie das Objektiv der X100-Serie klein halten, aber maximale Blendenöffnung f2.0 bieten. Ricoh hat "nur" f2.8, aber dafür nicht die Abbildungsschwächen des Fuji-Objektivs. Das Ricoh-Objektiv gehört zum Besten, was es für APS-C gibt.

cantsin hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 11:12
MrMeeseeks hat geschrieben: Di 20 Feb, 2024 10:53 Nicht wirklich. Das Objektiv hat in der letzten Version eine Überarbeitung bekommen, die 40MP sind daher kein Problem.
Abwarten. Hier gibt es einen ausführlichen Vergleich des ursprünglichen und des mit der X100V überarbeiteten Objektivs:
https://dpreview.com/articles/012010683 ... mparison/1

Damaliges Fazit: Das Objektiv der X100V bügelt die eklatantesten Schwächen der Vorgängermodelle aus, performt aber bei weitem nicht überragend.
Tja - meine Vermutung scheint sich zu bestätigen (Video getimed):



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Blackmagic Countdown zur NAB 2024 weckt Hoffnungen
von cantsin - Sa 0:40
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 0:33
» KI-Musik kommt - Udio generiert täuschend echte Singstimmen
von Hayos - Sa 0:28
» DJI Avata 2, Goggles 3 und RC Motion 3 im ersten Praxistest
von Jalue - Sa 0:13
» Neues Blackmagic DaVinci Resolve 19 bringt über 100 neue Funktionen
von Axel - Fr 23:51
» Atomos Ninja Phone macht aus iPhone 15 Pro/Max einen HDMI-Kameramonitor/Rekorder
von MK - Fr 23:06
» Resolve: Umgekehrte Voice Isolation möglich? "Ambient only" ?
von rush - Fr 22:10
» RED versucht User nach Übernahme durch Nikon zu beruhigen
von pillepalle - Fr 21:55
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von iasi - Fr 21:09
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:03
» DJI Focus Pro: Objektivsteuerungssystem per LiDAR jetzt für alle Kameras
von roki100 - Fr 17:55
» MANIFEST für einen neuen öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland
von macaw - Fr 17:41
» LUMIX S5II X Firmware-Update bringt u.a. Proxies, Frame.io und mehr Autofokus
von roki100 - Fr 17:06
» EIZO ColorEdge Prominence CG1: Neuer HDR-Referenzmonitor mit unkomprimiertem 12-Bit 4K per HDMI
von slashCAM - Fr 16:30
» Update für kostenlose Blackmagic Camera App bringt neue Features
von Diver_40 - Fr 15:27
» Timecodes, XML, ChatGTP...andere Lösungen??
von Bergspetzl - Fr 15:27
» Windows Laptops bald mit Apple M3 Mac auf Augenhöhe?
von Rick SSon - Fr 10:17
» Welches Highclass Smartphone für gute BTS-Video?
von Frank Glencairn - Fr 9:22
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von pillepalle - Fr 7:56
» Lanc Fernbedienung von Sony
von manfred52 - Fr 5:59
» Tentacle Sync Timebar
von pillepalle - Fr 1:26
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Frank Glencairn - Fr 0:09
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Do 21:16
» Update für VEGAS Pro 21 - textbasiertes Editing, KI-Maskentracking und mehr
von MK - Do 18:40
» Super 8
von Magnetic - Do 18:21
» DJI Avata 2: Bessere Kamera, längere Flugzeit und 10-Bit-D-Log-M-Farbmodus
von slashCAM - Do 15:03
» Apple iPhone 15 Pro Max - Sensortest - Dynamik wie eine DSLR?
von klusterdegenerierung - Do 13:36
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Do 12:57
» Hobby Auflösung, 4 k-Kamera mit Zubehör
von lotharjuergen - Do 12:57
» Neues Cine-Objektiv Irix 65mm T1.5 angekündigt
von slashCAM - Do 12:02
» DREHBUCHAUTOR als Beruf mit Jana Burbach
von Frank Glencairn - Do 9:31
» Kosten presenter TikTok
von JonnyRakete - Do 9:28
» Kosten presenter TikTok
von JonnyRakete - Do 9:24
» Alexa 35 - jetzt für Live Veranstaltungen, Sport und Talk Shows.
von prime - Do 9:22
» Video zu lang
von BeBe1a - Do 9:06