slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von slashCAM » Do 06 Sep, 2018 12:12


Während alles auf die neuen Vollformatkameras der Konkurrenz schaut, stellt Fuji ohne großes Aufhebens eine spiegellose APS-C Kamera vor, die für Filmer einen ziemlichen ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018




rush
Beiträge: 9954

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von rush » Do 06 Sep, 2018 12:24

Sehr sympathische Ankündigung
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 12:43

Da werden jetzt bei so manchen Produktverantwortlichen bei anderen Firmen die Gesichtszüge entgleiten. Das Ding sitzt. Mal sehen, was die Tests dann zeigen. Wenn die Kamera am Ende hält, was sie auf dem Papier verspricht, ist das der endgültige Durchbruch Fujis auf dem Videomarkt. Und die Fotos sollen nach den ersten Statements, die man liest, ebenfalls top sein.
Die zukünftige H2 wird dann bestimmt diese Technik noch mit einem IBIS aufwerten.




MrMeeseeks
Beiträge: 798

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von MrMeeseeks » Do 06 Sep, 2018 13:04

Das heisst Sony wird die neue "6700" nicht ohne ähnliche Daten ankündigen können. So gefällt mir das, der eine übetrumpft den anderen und der Kunde ist glücklich dabei.

Die ausgelesene Sensorfläche wird bei der X-T3 größer als bei der neuen Canon sein, und natürlich 10Bit Intern, eine tolle Kamera wird es auch so. Zeigt nur wie nutzlos Canons neue Ankündigung ist. X]




Funless
Beiträge: 3387

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Funless » Do 06 Sep, 2018 13:05

Ich hab' mal eine (wahrscheinlich doofe) Frage:

Benötigt man für die Verarbeitung von H265(HEVC) beim Schnitt mehr Rechenleistung oder ist das unverändert zu H264 ?
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 13:20

Tönt toll, aber warum alle gegen Canon wettern, verstehe ich jedoch nicht, die neue hat einen grösseren Sensor als die neue Fuji, das macht die Canon für Fotografen spannender als die Fuji. Mit solchen Kameras werden ja Vorallem Fotografen angesprochen gar nicht die Filmer.
Mir persönlich würde eine XT 2 reichen, ich brauche kein 10 Bit und keine 60p.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 13:29

Meine X-T2 wäre hiermit zu verkaufen.
H265 ist nicht so leicht zu bearbeiten. Ich hatte damals mit Material der Samsung NX1 ein wenig experimentiert. Ich müsste es in meinem Rechner, der schon etwas älter ist, wahrscheinlich in den Grassvalley HQX Codec transfsrieren. Dann wirds laufen. Das kommt aber nur bei speziellen Sachen mal vor. Für alltägliche Sachen reicht mir der H264 erstmal.
Die Kamera macht übrigens auch echtes 4k in 50P, nicht nur UHD wie einige andere.




Funless
Beiträge: 3387

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Funless » Do 06 Sep, 2018 13:30

Frank B. hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 13:29
H265 ist nicht so leicht zu bearbeiten. Ich hatte damals mit Material der Samsung NX1 ein wenig experimentiert. Ich müsste es in meinem Rechner, der schon etwas älter ist, wahrscheinlich in den Grassvalley HQX Codec transfsrieren. Dann wirds laufen.
Danke für die Info.
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 13:35

Ich bin allerdings nicht auf dem neuesten Stand der PC Technik. Mein Rechner ist von 2012 glaub ich.




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Knoppers » Do 06 Sep, 2018 13:53

gegenüber der gh5 macht die xt3 schon einen schlanken fuß, vor allem die eterna ooc farben gefallen mir recht gut




Funless
Beiträge: 3387

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Funless » Do 06 Sep, 2018 14:01

Frank B. hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 13:35
Ich bin allerdings nicht auf dem neuesten Stand der PC Technik. Mein Rechner ist von 2012 glaub ich.
Meiner ist ebenfalls von 2012, von daher denke ich dass es sich bei mir auch so verhalten würde.
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.




dersuperpro1337
Beiträge: 36

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von dersuperpro1337 » Do 06 Sep, 2018 14:23

Ja, es ist APS-C und ja 60p ist dafür nett. Aber ansonsten ist die Kamera meiner Meinung nach null innovativ und ich würde in nahezu jeder Lebenslage eher zur GH5 oder GH5s greifen. Vor allem wegen Dual IS und unbegrenzter Aufnahmedauer. Und die Preise für Grauimporte liegen inzwischen schon bei 1300€/1700€ - Da wäre eine XT-3 nicht deutlich attraktiver mMn.
Als Foto Kamera vielleicht ganz nett, aber für Video wäre sie nicht meine Wahl.




achtpfund
Beiträge: 59

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von achtpfund » Do 06 Sep, 2018 14:24

Kein 4:2:2 intern.




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 14:38

Nein, aber extern. Einen Recorder habe ich schon. :)




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 14:40

dersuperpro1337 hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 14:23
Ja, es ist APS-C und ja 60p ist dafür nett. Aber ansonsten ist die Kamera meiner Meinung nach null innovativ und ich würde in nahezu jeder Lebenslage eher zur GH5 oder GH5s greifen. Vor allem wegen Dual IS und unbegrenzter Aufnahmedauer. Und die Preise für Grauimporte liegen inzwischen schon bei 1300€/1700€ - Da wäre eine XT-3 nicht deutlich attraktiver mMn.
Als Foto Kamera vielleicht ganz nett, aber für Video wäre sie nicht meine Wahl.
Es bleibt doch jedem überlassen, welche Kamera er bevorzugt und kauft.




Blancblue
Beiträge: 809

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Blancblue » Do 06 Sep, 2018 14:58

Vergleich GH5 / XT3





Jan
Beiträge: 9469

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Jan » Do 06 Sep, 2018 14:59

Mich würde da mal interessieren, ob die ganzen Forengurus jetzt eine X-T3 wirklich kaufen, weil ihnen ja 10 Bit intern so wichtig ist, oder ob das mal wieder nur Foren-Gelaber ist. Dann sehe ich hier im Forum gutes 8 Bit Material von einigen wenigen Usern, was deutlich professionell aussieht. Die Mehrzahl im Forum würde wohl im Direktvergleich keinen Unterschied feststellen, außer mit Hilfe von heftigen Reingezoome.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Frank B.
Beiträge: 9263

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Frank B. » Do 06 Sep, 2018 15:05

Ich bin zwar kein Guru, werde sie mir aber wahrscheinlich kaufen. Da ich schon Fujikameras und Objektive habe, scheint mir das die für mich beste Entwicklungsmöglichkeit. Vollformat muss noch warten. Ich werde erstmal sehen, was Fuji mit seinem Mittelformat macht. Der mögliche Sprung von Fuji X APS-C auf Vollformat löst jetzt keinen so großen Drang in mir aus. Eher die Möglichkeiten, die mir die neue X-T3 auch bei intensiverem Grading bzw. Korrekturen bietet. Im Grunde kann ich mich mit deren Kauf auch von meinem MFT-System trennen.
Ich sehe aber das meiste auch so wie du.




DV_Chris
Beiträge: 3142

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von DV_Chris » Do 06 Sep, 2018 15:19

10Bit und 4:2:0 Abtastung. Das zu argumentieren gelingt wohl nur NLP Profis.




WoWu
Beiträge: 14805

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von WoWu » Do 06 Sep, 2018 15:30

Jan hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 14:59
Mich würde da mal interessieren, ob die ganzen Forengurus jetzt eine X-T3 wirklich kaufen, weil ihnen ja 10 Bit intern so wichtig ist, oder ob das mal wieder nur Foren-Gelaber ist. Dann sehe ich hier im Forum gutes 8 Bit Material von einigen wenigen Usern, was deutlich professionell aussieht. Die Mehrzahl im Forum würde wohl im Direktvergleich keinen Unterschied feststellen, außer mit Hilfe von heftigen Reingezoome.
Der häufigste Fehler, der in der Beurteilung gemacht wird, ist der Vergleich auf einem 8 Bit Monitor.
Vergleich die beiden Bilder mal auf einem 10Bit Monitor dann sieht auch der eingefleischte 8BITler den Unterschied.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




MrMeeseeks
Beiträge: 798

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von MrMeeseeks » Do 06 Sep, 2018 15:38

WoWu hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 15:30
Jan hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 14:59
Mich würde da mal interessieren, ob die ganzen Forengurus jetzt eine X-T3 wirklich kaufen, weil ihnen ja 10 Bit intern so wichtig ist, oder ob das mal wieder nur Foren-Gelaber ist. Dann sehe ich hier im Forum gutes 8 Bit Material von einigen wenigen Usern, was deutlich professionell aussieht. Die Mehrzahl im Forum würde wohl im Direktvergleich keinen Unterschied feststellen, außer mit Hilfe von heftigen Reingezoome.
Der häufigste Fehler, der in der Beurteilung gemacht wird, ist der Vergleich auf einem 8 Bit Monitor.
Vergleich die beiden Bilder mal auf einem 10Bit Monitor dann sieht auch der eingefleischte 8BITler den Unterschied.
10Bit spielt seine Stärken in der Bearbeitung aus, nicht in der schlichten Betrachtung eines unbearbeiteten Bildes. Völlig egal auf welchem Monitor.




WoWu
Beiträge: 14805

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von WoWu » Do 06 Sep, 2018 15:43

DV_Chris hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 15:19
10Bit und 4:2:0 Abtastung. Das zu argumentieren gelingt wohl nur NLP Profis.
Das ist ja so nicht richtig ... 4:2:0 nur für internes recording.
Auf HDMI hat sie auch 4:2:2.
Die Abtastungen ist also 4:2:2
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Roland Schulz » Do 06 Sep, 2018 16:00

DV_Chris hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 15:19
10Bit und 4:2:0 Abtastung. Das zu argumentieren gelingt wohl nur NLP Profis.
...was hat das eine überhaupt mit dem anderen zu tun - NICHTS!!




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 16:17

Mich würde interessieren wie lange man mit der xT3 dann 4K Videos in 10 Bit in all intra, mit den hohen Bitraten intern aufzeichnen kann bevor die Akkus schlapp machen. Ich tippe mal auf 5 bis 10 Minuten.
Ich denke für solche Datenmengen ist die Pocket 4K haushoch im Vorteil mit ihrem DC in Anschluss und der Möglichkeit SSds ranzuhängen, oder auf CFast Karten zu speichern.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Skeptiker » Do 06 Sep, 2018 17:06

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 16:17
Mich würde interessieren wie lange man mit der xT3 dann 4K Videos in 10 Bit in all intra, mit den hohen Bitraten intern aufzeichnen kann bevor die Akkus schlapp machen. Ich tippe mal auf 5 bis 10 Minuten.
Ich denke für solche Datenmengen ist die Pocket 4K haushoch im Vorteil mit ihrem DC in Anschluss und der Möglichkeit SSds ranzuhängen, oder auf CFast Karten zu speichern.
Gruss Boris
Tja, jede Kamera mit ihren Stärken!
Aber die Fuji macht wohl bessere Fotos.

Und was die Stromzufuhr betrifft: Man kann sich indoor mit einem Akku-Dummy behelfen, an dem ein Netzteil hängt.
Und im Fall der Fälle würde man daraus evtl. eine Powerbank-Lösung basteln. Oder den optionalen Power Grip anschliessen (ingesamt sind es dann 3 Akkus).
Aber die unter-powerten Akkus sind tatsächlich nicht Fujis Stärke - es ist Zeit für ein Upgrade !

Die Aufnahmezeit für 4K All-i ist evtl. auf 20 Min. beschränkt (theoretisch, Praxistest ausstehend) - bin mir nicht sicher und müsste das Daten-PDF und die Beschreibungen nochmals durchgehen.

Aber beim Anschliessen einer SSD ist BM's neue Pocket 4K Trumpf, keine Frage!: 1:0 für die unverkrampften Australier!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Do 06 Sep, 2018 17:23, insgesamt 2-mal geändert.




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Knoppers » Do 06 Sep, 2018 17:13

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 16:17
Mich würde interessieren wie lange man mit der xT3 dann 4K Videos in 10 Bit in all intra, mit den hohen Bitraten intern aufzeichnen kann bevor die Akkus schlapp machen.
wobei man auch erst einmal abwarten muss, wie lange sie thermisch in dem mode durchhält, aber das werden wir ja alles noch erfahren.




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 18:24

Ja, leider macht die Fuji bessere Fotos. Aber nichtsdestotrotz habe ich die Pocket 4K, die XT 2, die Gh5, die A 7ii, die xc10, die Rx10 Mark 2 oder 3 und die Fz2000 auf meiner Kamerakaufliste.
Jetzt muss ich nur noch entscheiden welche den besten Kompromiss für mich darstellt. Die perfekte Hybrid Kamera gibt es im 1500€ Preissegment ja leider glaube ich nicht wirklich...
Das ist gar nicht so einfach, bin immer offen für Tipps.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 06 Sep, 2018 18:34, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Skeptiker » Do 06 Sep, 2018 18:31

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 18:24
Ja, leider macht die Fuji bessere Fotos. Aber nichtsdestotrotz habe ich die Pocket 4K, die XT 2, die Gh5, die A 7ii, die cx10, die Rx10 Mark 2 oder 3 und such die Fz2000 auf meiner Kamerakaufliste. Jetzt muss ich nur noch entscheiden welche den besten Kompromiss für mich darstellt. Die perfekte Hybrid Kamera gibt es im 1500€ Preissegment ja leider glaube ich nicht wirklich...
Das ist gar nicht so einfach, bin immer offen für Tipps.
Gruss Boris
Die X-T3 soll so um 1500 USD kosten.

Ansonsten ist Panasonics GH5 wohl immer noch das rundeste Gesamtpaket (falls Wechseloptik gewünscht).

Aber wenn der Sensor zu klein ist, evtl. noch die Photokina abwarten - dort präsentiert Panasonic den Gerüchten zufolge ja ihre Full Frame "GH5" (aka FF-Leica ?) - vermutlich eher über 1500, leider !




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 18:37

Danke, Skeptiker.
Ich denke der Sensor der Gh5 ist sicher nicht zu klein für mich, die Sony A7ii habe ich nur auf meiner Liste, weil mir die Kamera optisch gefällt, und weil sie laut Tests schönes Hd Video filmt. Die teuren Sony Linsen und der schwer zu „bediende“ grosse Sensor schrecken mich aber sehr ab..und entsprechen auch eher nicht meinem Know How...
Denkst du die Gh5 fotografiert eher besser oder schlechter wie meine Ur Rx10 ?
( Für den Anfang aber nur mit der 12—60 Kitlinse von Panasonic, die soll ja nicht so schlecht sein, zum filmen und zum Fotografieren, schreibt das Netz)
Fuji Farben, Sony Funktionen und Sensor Power, Black Magic RAW, hin oder her, die Gh5 ist schon mein Favorit.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 06 Sep, 2018 18:47, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Skeptiker » Do 06 Sep, 2018 18:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 18:37
Danke, Skeptiker.
Denkst du die Gh5 fotografiert eher besser oder schlechter wie meine Ur Rx10 ?
( Für den Anfang aber nur mit der 12—60 Kitlinse von Panasonic, die soll ja nicht so schlecht sein, zum filmen und zum Fotografieren, schreibt das Netz)
Gruss Boris
War ja nur eine Idee! ;-)

Ich kann es nicht sagen - hatte die GH5 ja nur ganz kurz, bevor die X-H1 aufgrund des besser gedämpften Verschlusses (und Altglas auch möglich im noch gedämpfteren "Electronic First Curtain Shutter"-Modus) kam.

Ich vermute mal, dass Deine alte RX10 trotz 1-Zoll-Sensor zumindest gleichzieht.

Zur GH5: Gibt es da nicht zwei 12-60mm Kit-Linsen im Angebot - eine mit 2.8-4 und eine lichtschwächere ? Oder verwechsle ich das ?

Was mir damals beim kurzen Videotest mit der GH5 auffiel: Geclippte Highlights könnten ein Problem sein, wenn man nicht ganz präzise und eher etwas unterbelichtet. Oder evtl. LOG verwendet.
Aber ich war im Automatik-Modus und wer weiss, ob ich nicht irgendetwas übersehen habe.

Aber der Dynamic Range ist trotz 10bit nicht unbedingt die Stärke einer GH5.
Andersereits, mit meiner alten GH2 geht's ja auch!




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 18:51

Doch, es gibt eine Sony/ZEISS Linse und eine Panasonic Linse mit 12 —60mm, also zwei verschiedene. Die ZEISS ist laut Tests besser, die Panasonic, etwas lichtschwächer, aber auch ganz gut und als Kitlinse mit der Kamera, eigentlich fast gratis. Einige Leute empfehlen die Zeiss, einige finden die Panasonic Kitlinse toll...einige finden beide nicht so gut.
Ich gehe davon aus das die Gh5 sicher besser ist in Dynamik Range und diesem Klipping, ( das ich nicht wirklich verstehe) als meine alte Rx10, beim filmen ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 06 Sep, 2018 18:56, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Skeptiker » Do 06 Sep, 2018 18:55

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 18:51
... Einige Leute empfehlen die Zeiss, einige finden die Panasonic Kitlinse toll...einige finden beide nicht so gut.
Vielleicht lässt Du Dich besser nicht von hunderten Reviews und Ansichten verwirren, sondern checkst die Kandidaten möglichst in der eigenen Hand.
Und fragst Dich: Was will ich damit mit welchen Ansprüchen eigentlich tun und bei welchen Gelegenheiten?
Und was für Kosten kommen da in der Folge auf mich zu?

Aber was erzähle ich Dir da ...


PS: geclippte Highlights wären 'ausgebrannte' (ohne Zeichnung) Lichter
Zuletzt geändert von Skeptiker am Do 06 Sep, 2018 18:59, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 7574

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Jörg » Do 06 Sep, 2018 18:59

In Deutschland wird die Cam für 1499.-- angeboten, sie ist vorbestellbar.




Darth Schneider
Beiträge: 4124

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Sep, 2018 19:01

An Skeptiker
Ich versuche nur Meinungen herauszu Kitzeln, die für mich einen Sinn ergeben. Das mit dem ausprobieren ist heute nicht mehr sooo einfach, viele Geschäfte die eine Auswahl an teureren Kameras haben, und die man dann auch wirklich ausprobieren kann, gibt es ja nicht mehr.
Es wird wahrscheinlich eine Gh5 mit Kitlinse, oder eine Rx10 Mark 3.
Gruss Boris und danke für deine Zeit und Mühe.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018

Beitrag von Skeptiker » Do 06 Sep, 2018 19:04

Jörg hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 18:59
In Deutschland wird die Cam für 1499.-- angeboten, sie ist vorbestellbar.
Wer also Wert auf "Foto" und Foto-Stil legt, nicht auf Full Frame fixiert ist und auch IBIS nicht zwingend benötigt ...

... und eine wunderbar designte, handliche Cam mit praktischem Direkt-Zugriff-Retro-Handling (man beachte die 3 Drehscheiben oben auf der Kamera für ISO, Zeit, Belichtungskorrektur) sein Eigen nennen möchte, die auch in Sachen Video deutlich zugelegt hat ...
Zuletzt geändert von Skeptiker am Do 06 Sep, 2018 19:14, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von iasi - Mo 22:32
» Zwei unterschiedliche Inszenierungen
von Jörg - Mo 22:30
» Mpeg 2 zu Mpeg 2 oder Mpeg 4?
von TheBubble - Mo 21:58
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
von Cinealta 81 - Mo 21:54
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von Valentino - Mo 21:29
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von rainermann - Mo 21:09
» Blender 3D
von roki100 - Mo 20:46
» Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
von cantsin - Mo 20:13
» Neuer Edelkrone Jib
von klusterdegenerierung - Mo 20:00
» Entlarvung alberner iPhone Vergleiche
von klusterdegenerierung - Mo 19:59
» Kaufberatung Cam für LiveStream
von Daniel26 - Mo 19:41
» Diese 3200MP Kamera kostet 168 Millionen
von Framerate25 - Mo 18:35
» Premiere: Transparenter Clip nach Keyframe
von Lintelek - Mo 18:30
» BMPCC 6k Datenrate
von Frank Glencairn - Mo 18:27
» Glidecam Devin Graham Signature Series, Gimbal für 0,9 bis 5,4 kg
von MBV - Mo 18:12
» Ich filmte für Millionen
von Frank B. - Mo 18:00
» Malen in Fotos | DaVinci Resolve 16.1.2 Studio Fusion
von Revo - Mo 17:55
» Programm / Filter um Objekte aus dunklen Aufnahmen zu schärfen
von Jott - Mo 17:45
» FS5ii-Clip ohne Ton
von Pianist - Mo 16:36
» ++ Biete ++ Gudsen Moza Air 2 Gimbal inkl. passendem Moza Koffer /
von panalone - Mo 16:28
» Sony VX1000 Pixelfehler?
von dienstag_01 - Mo 14:28
» Axel Voss vs. Kompetenz
von Steelfox - Mo 13:46
» Gimbal für Monitore?
von Sammy D - Mo 13:00
» Jetzt noch FS5 + Inferno kaufen? (Gebraucht)
von Kranich - Mo 12:02
» SUCHE SONY -BVM 24-32 CRT MOnitor
von BOY - Mo 11:05
» Neue MSI Monitore: OLED-Zustatzdisplay und extreme Krümmung
von slashCAM - Mo 10:33
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von Frank Glencairn - Mo 10:21
» Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11
von acrossthewire - Mo 0:13
» SD Karte wieder erstellen
von Doc Brown - So 22:00
» Suche Licht mit viel Power für Innenaufnahmen
von srone - So 21:51
» Eishöhle ausleuchten
von Achim Dunker - So 21:27
» Magie: Kerze an und aus
von s.holmes - So 20:32
» Camcorder Canon MVX 45i
von oebstli - So 20:08
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - So 18:43
» Video exportiert falsch
von Bystrograph - So 18:24
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).